"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12307
neuester Beitrag: 30.07.21 20:25
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 307673
neuester Beitrag: 30.07.21 20:25 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 26751901
davon Heute: 19326
bewertet mit 363 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12305 | 12306 | 12307 | 12307   

02.12.08 19:00
363

5866 Postings, 5007 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12305 | 12306 | 12307 | 12307   
307647 Postings ausgeblendet.

29.07.21 23:16

2079 Postings, 544 Tage ScheinwerfererSo ist es

sie ham das ,,im Ganzen? gut verstanden #wicon <  

29.07.21 23:44

7303 Postings, 2926 Tage warumistLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.07.21 13:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

30.07.21 05:59
1

298 Postings, 2235 Tage pinktreeMit Gold geht kein Einkauf beimBäcker

Was nimmst du dann zum Bäcker mit,
den teuren Whisky, einen Kanister Heizöl oder den Gazprom-Depotauszug?  

30.07.21 07:34
8

3188 Postings, 722 Tage KK2019dafür gibt 1/2-Reichsmark und 1 Reichsmark

aus der Zeit 1871-1917. Wenn man einmal das Geld des Kaiserreichs in der Hand gehalten hat, kennt den Unterschied zwischen echtem Geld und Fiat-/Falschgeld.

In meiner Familie hatte man das Kaiser-Geld (sogar die Pfennig-Münzen) bis heute behalten, vom Geld aus der Weimarer Zeit und später ist nichts mehr vorhanden. Außer dann wieder vom Heiermann. Diese wurden auch aufbewahrt.

Warum wohl? Weil es Geld ist. Gold und Silber sind Geld. Universell, zeitlich unbegrenzt.

Die Angst der EU-Politker:

https://www.welt.de/politik/ausland/plus232812975/...-Gelbwesten.html

Wie groß die Angst wohl sein wird, wenn die Bevölkerung es verstanden hat, wie sehr sie belogen und bestohlen man kann schon sagen beraubt wurde. Hätte ich das Volk belogen und bestohlen, hätte ich auch Angst!

 

30.07.21 09:30
2

636 Postings, 425 Tage waswiewo#651

Silber  

30.07.21 10:12
4

26899 Postings, 3892 Tage charly503auf die Idee wollte ich den wahrlich nicht

bringen. Beim Bäcker warte ich erst, bis er die Unzen wechseln kann, bis dahin aber ist er pleite. Soviel Goldbesitzer gehen nicht zum Bäcker, die lassen backen.  

30.07.21 10:46

16498 Postings, 6086 Tage pfeifenlümmelKleine info für ariva

Ein Post darf nach der neuen Rechtsprechung des BGH weiterhin schnell gelöscht werden. Da reicht es , wenn das Netzwerk die Nutzer anschließend informiert. Aber zu einer Sperre des Kontos müssen sie sich zunächst äußern dürfen. Und das Netzwerk muss darauf auch noch mal antworten.
https://www.tagesschau.de/inland/facebook-hassrede-107.html  

30.07.21 10:48

16498 Postings, 6086 Tage pfeifenlümmelLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.07.21 12:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - bitte kehren Sie zum Threadthema zurück.

 

 

30.07.21 11:20
1

298 Postings, 2235 Tage pinktreeJetzt kann sich Mamba

wieder einen neuen Namen ausdenken.

https://www.ariva.de/profil/ladyre.2  

30.07.21 12:42
6

3547 Postings, 1734 Tage Qasar@Charly, Gold hat in diesem System

nicht mehr die Funktion als Tauschmittel.
Und schon immer war es eher Wertspeicher für Investitionen.
Das wird sicher so bleiben, selbst nach einem Währungsreset, wird man andere Zahlungsmittel finden müssen.
Hier liegen ja die wirklich interessanten Fragen, die man leider in Zeiten der Zensur nicht diskutieren kann, weil so vieles mit Allem zusammenhängt. Ich möchte mich nicht weiter auf dieses Niveau der Angst und Sprachverrenkung aufgrund Zensurerfüllung begeben.
 

30.07.21 13:23
3

3188 Postings, 722 Tage KK2019Gestern wurde die Rekordinflation

bekannt gegeben, heute ist schon der dazugehörige Rechner online verfügar:

https://www.chip.de/downloads/...her-Inflationsrechner_164068117.html

Hat da jemand mehr gewusst? Eine Beruhigungspille? Zufall?

Gold ist kein Zufall.  

30.07.21 14:38
3

16498 Postings, 6086 Tage pfeifenlümmelInflationsraten

in Deutschland:
1973 mit 7,1%
1981 mit 6,3%
1992 mit 5%

Ende des Jahres schätze ich  über 5%.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...tschland-seit-1948/
----------------
Die "Versprechungen" der EZB bezüglich der 2% Inflationsrate kann man getrost in die Tonne hauen.

Es gibt aber auch keine Parteien, die sich für die Eindämmung der Inflationsrate stark machen.  

30.07.21 14:57
4

3188 Postings, 722 Tage KK2019Wie will man denn die Inflationsrate eindämmen?

Keine Staatsanleihen mehr aufkaufen?
Zinsen erhöhen?

Der Club Med sagt Danke! Erst den Urlaub mit neuen widersinnigen Corona-Regeln versauen und dann kein geschenktes Geld mehr zur Verfügung stellen? No way

Alles sehr schwer bis nicht mehr möglich ohne dass es zu einer großen Wirtschaftskrise kommt. Deflation hasst der Politiker wie die Pest. Dagegen druckt ja mit immer höherer Geschwindigkeit immer mehr Fiat-Geld.

Und: Ob es bei den 5 % bleibt? Die Gewerkschaften spielen im Moment das Spiel noch auf Seiten der Politik und Konzerne mit. Aber das werden die gegenüber ihren Mitgliedern nicht mehr lange durchhalten. Alternativ kann der Staat durch mehr Helikoptergeld den Mittelstand befrieden aber mit den bekannten und immer größer werdenden Konsequenzen.

Teufelskreis (selbstverursacht)

Man hat den Point of no return bereits überschritten. Man wird versuchen sich in den digitalen Euro zu retten. Der braucht aber noch, denn wie wir wissen sind Staatsaparate wie die EZB nicht sonderlich innovativ, schnell, schon garnicht in IT.  Und der digitale Euro würde sehr schnell zu einer Schattenwirtschaft führen. Schwarzmarkt, Schwarzarbeit. Wer lässt sich schon gern mit etwas bezahlen, auf das er keinen physischen Zugriff hat? Sondern nur Beamte? Mit Edelmetallverbot?

1984?

Ne - Drops gelutscht, Messen gesungen, etc.

Hier mal ein Artikel zum "Goldstandard" und dem "Fiat-Geld":

https://www.goldseiten.de/artikel/...ampf-um-die-Waehrungshoheit.html

Schön zusammengefasst - survival of the fittest (das wird das Gold sein).  

30.07.21 16:03

2079 Postings, 544 Tage ScheinwerfererRolle rückwärts Q?

Mor muss sich doch mal entschieden ob man von Gold die Hosen voll hat oder nicht. Sich selbst treu bleiben...#59  

30.07.21 16:38
1

13523 Postings, 3886 Tage SchwarzwälderKann die Fachkräfte-Lücke endl. geschlossen werden

"Deutlich mehr illegale Migranten aus Algerien !"

wier ich gehört habe sind das enge Freunde von Afghanen !
D.h. beste Integration, gegenseitiges Verständnis und Harmonie  in der Willkommensgesellschaft
ist zwischen diesen gesichert.... !

Auch ich sage, - schon wegen "der Diversität welche uns ausmacht" , herzlichst willkommen !
Und denkt `dran, niemand Zuhause vergessen .... Gute Reise !

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...233556.bild.html

 

30.07.21 18:27
1

11 Postings, 61 Tage frölichDer grosse

""weise"" Helmut Schmidt hat einmal im übertragenen Sinne gesagt:
5% Inflation sind mir lieber, als 5% Arbeitslosigkeit.
Ein grosser Aufschrei seinerzeit, aber danach hat sich niemand mehr daran gestört !!  

30.07.21 18:30
2

16498 Postings, 6086 Tage pfeifenlümmelIn der

Vergangenheit sind die Zahlen zu einer höheren Inflation meist kaum über 1% zum nächsten Jahr gestiegen, jetzt aber von 0,5% ( 2020 ) auf 3,8% ( bis zum Jahresende dann 5% ) . Das wären dann 4,5% in einem Jahr.
Eine derartige Explosion der Inflationsrate hat es bislang außer in dem Jahr1950 zu dem Jahr 1951 nicht gegeben!  

30.07.21 18:32

16498 Postings, 6086 Tage pfeifenlümmelzu #667

de.statista.com/statistik/daten/studie/...tschland-seit-1948/  

30.07.21 19:20
5

1891 Postings, 2927 Tage barmbekerbrietMoin

Also mit Gold würde ich nun nicht unbedingt beim Bäcker einkaufen gehen, es sei denn ich will den Laden kaufen. Aber Silber würde sich dafür eignen, einfach anschreiben lassen und am Ende des Monats eine Unze auf die Ladentheke legen. Wie schon so offt geschrieben, Gold ist für die Zeit nach dem Chaos.

Und wenn ich mir so ansehe welch GUTE und in keiner Weise anstößigen Beiträge hier gelöscht werden, hätte ich einen neuen Titel für dieses Forum.

"Wenn das Gold redet, dann bring Ariva die Welt zum schweigen"

Gruß in die Runde
barmbekerbriet  

30.07.21 19:34
2

3188 Postings, 722 Tage KK2019Inflation Zahlen Daten Fakten

30.07.21 20:08
1

3188 Postings, 722 Tage KK2019Gustave Le Bon

Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.

Gustave Le Bon

Was passiert mit den Massen, wenn sie "ihr getäuscht worden sein" realisieren?  

30.07.21 20:14

26899 Postings, 3892 Tage charly503für manche ist es dann aber

einfach zu spät! Sie haben eben nicht aufgepasst und hinterfragt! Erklärungen gab es reichlich und ausreichend, nur verstehen muss man diese und zwar tiefgründig !  

30.07.21 20:25

16498 Postings, 6086 Tage pfeifenlümmelzu #671

Wenn die Masse wie heute auf Pump lebt und nicht mal einen neuen Kühlschrank ohne Kredit kaufen kann,  wird sie die Täuschung nicht berühren.
Wer kein Geld hat, kann auch kein Geld verlieren.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12305 | 12306 | 12307 | 12307   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln