finanzen.net

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 2853 von 2930
neuester Beitrag: 08.08.20 21:02
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 73247
neuester Beitrag: 08.08.20 21:02 von: Laienhaft Leser gesamt: 9043264
davon Heute: 2363
bewertet mit 65 Sternen

Seite: 1 | ... | 2851 | 2852 |
| 2854 | 2855 | ... | 2930   

31.05.20 14:28

4974 Postings, 4127 Tage UliTs@Damir25 Ar, #71294

"Sorry Harald! BM war geheim???? Hab ich nicht gewusst. Nächstes mal schweige ich
wie ein Stein, Stein drauf! War ja nix Negatives über dich! Trotzdem, tut mir leid.
Kommt nie wieder vor! Gauner Ehrenwort!!!!"
Es reicht auch ein Fragezeichen und ein Ausrufezeichen! Und Grundregeln bezüglich persönlicher Nachrichten oder BM sollte man schon einhalten, ohne so eine Antwort, die man kaum ernst nehmen kann wink

"@Uli Mir ist noch kein E-Auto mit durchdrehenden Reifen an der Ampel aufgefallen!?
Die schonen alle ihre Batterien für Reichweite."

Du meinst, die schonen alle ihre Reifen und lassen ihr ASR eingeschaltet. wink Abgesehen davon lohnt es sich nicht, darüber zu streiten. Es gibt bei BEV sicher kaum etwas, was noch klarer ist, wie die überlegene Beschleunigung aus dem Stand smile.

"Wer kann, hat Daheim eine Ladestelle ..."

Das Niveau bringt doch nichts... Also wenn, dann lass uns sachlich diskutieren. laugthing.

 

31.05.20 14:37
2

4974 Postings, 4127 Tage UliTs@Flaschengeist #71295

"Ich würde gerne einmal wissen wollen, wie weit kommt ein TESLA? Wenn ich den so richtig bis Anschlag ausfahre. Was ja erlaubt ist. :-)"

Das geht ja definitiv nur irgendwo auf einem Hochgeschwindigkeitsoval abseits der öffentlichen Verkehrsmittel. Dabei spielt (natürlich) zusätzlich zur Geschwindigkeit (bei Tesla aktuell je nach Modell bis zu 261km/h nach GPS der Straßenbelag eine große Rolle. Je nach Model und Höchstgeschwindigkeit wird man irgendwo zwischen 150 und 200km weit kommen. Also völlig uninteressant im Vergleich zu Verbrennern.

Aber das Schöne bei BEVs ist, dass man sehr schnell lernt, anhand der Maximalgeschwindigkeit, die man fährt, den Verbrauch und die dabei zu erzielende Reichweite abzuschätzen. smile

 

31.05.20 14:48
4

4974 Postings, 4127 Tage UliTs@kbvler

Sehr interessant, viele Deiner Ansichten.
Ja, wir Deutschen waren schon ziemlich dämlich. Erst fördern wir die Photovoltaik und verhelfen ihr zum weltweiten Durchbruch, aber dann vernichten wir radikal die zugehörigen Arbeitsplätze, Subventionieren den Strom für Großunternehmen und wälzen die Umlage auf die Normalverbraucher ab. Viel blöder ging es nicht frown.

 

31.05.20 14:51

4974 Postings, 4127 Tage UliTs@Neutralinsky #71300

Da zitierst Du eine der Schwachstellen von Tesla, die wir Deutschen überhaupt nicht verstehen können. Warum bekommt man so etwas leichtes nicht hin? Und trotzdem kaufen sich so viele einen Tesla.  

31.05.20 15:51
3

8371 Postings, 1793 Tage ubsb55Ulits

"Ja, wir Deutschen waren schon ziemlich dämlich."

Und jetzt würgen wir erst mal unsere Autoindustrie ab. Wir machen ja schon bald alles elektrisch, Auto fahren, Gebäude heizen, Chemiegiganten
betreiben, Schiffe, Stahl und Aluschmelzen, Zementfabriken usw.
Irgendwann werden wir dann feststellen, dass wir da einem Märchen aufgesessen sind. Dann kann man wieder feststellen," ja, wir Deutschen
waren schon mehr als nur ziemlich dämlich".
Das Dumme ist, dass man die Verantwortlichen wieder nicht zur Verantwortung ziehen wird, das ist das, was mich am meisten ärgern wird.  

31.05.20 16:35

15704 Postings, 2772 Tage börsianer1@UliT

Ja, wir Deutschen waren schon ziemlich dämlich.

Was bist du denn für ein Landsmann, wenn ich fragen darf? Falls du Deutscher sein solltest, ist mir bisher nicht aufgefallen, dass du dämlich bist... :-)

 

31.05.20 16:39
1

15704 Postings, 2772 Tage börsianer1US Raumkapsel hat angedockt...

eigentlich ein Non-Event, schließlich ist das seit Jahren eine Standardprozedur.

Aber die USA scheinen es ja nötig zu haben, daraus einen Staatsakt zu  machen mit Trump himself und Trumpgeschwätz...  

   

31.05.20 18:07
2

251 Postings, 1223 Tage Poolman#Und jetzt würgen wir erst mal unsere

Autoindustrie ab.
Oh nein das tun nicht wir, das haben sie schön selber gemacht, mit Hilfe unserer Politik.
Was bitte hat die deutsche Autoindustrie denn groß zu bieten in Sachen Elektro oder Hybrid.
Die setzen schön weiter auf Diesel, und wenn dann Elektro oder Hybrid dann mit 400PS.
Da wird es noch ein böses Erwachen geben.  

31.05.20 18:11
2

1926 Postings, 781 Tage Flaschengeist@Uli

"Aber das Schöne bei BEVs ist, dass man sehr schnell lernt, anhand der Maximalgeschwindigkeit, die man fährt, den Verbrauch und die dabei zu erzielende Reichweite abzuschätzen. smile"

Du meinst sicherlich, dass man auf Grund der erzielbaren Höchstgeschwindigkeit und der Tatsache, dass der Verbrauch ebenso bei einem BEV exorbitant ansteigt, man sich lieber schleichend dahinbewegt um sein Ziel zu erreichen. Ich verstehe! :-)

Also ich würde sagen, man kommt keine 150 km weit. Da hat der BEV einfach einen Nachteil gegenüber dem Verbrenner! Was ja nicht der einzige aktuell ist.  

31.05.20 18:43
3

8371 Postings, 1793 Tage ubsb55Poolman

"Oh nein das tun nicht wir, das haben sie schön selber gemacht,"

Ja, die haben die Abgaswerte manipuliert. Ich hätte den Verantwortlichen ihr Vermögen rasiert. Besonders bitter, weil sie ja auch sauber gekonnt hätten, aber aus Gier nicht gemacht haben. Die Amis haben richtig hingelangt, zum einen haben sie ordentlich Kasse gemacht, zum anderen waren sie einen lästigen Mitbewerber los. Jetzt können sie wieder 15-20 Ltr mit ihren Blechdosen in die Luft pusten. Die in Amerika gelagerten Diesel-Passat fanden nach Umrüstung reißenden Absatz. So was nennt man wohl Doppelmoral.
Natürlich haben sich die Deutschen wieder weltmeisterlich entrüstet. Bis jetzt ist noch nicht mal festgeschrieben, dass das E-Auto die Verbrenner ersetzen kann ( Teilbereiche ausgenommen), aber wir zerstören schon mal unsere Industrie, und der Rest der Welt lacht sich einen ab. Wäre ich
" König von Deutschland", würde ich eine Liste rumgehen lassen, in der jeder ankreuzen muß, ob wir mit der Energiewende so weitermachen sollen, incl. E-Autos, oder nicht. Sollte der Strom dann irgendwann knapp, oder wahnsinnig teuer werden, würde ich mal die Liste hervorholen und anfangen zu rationieren. Zufussgehen ist gesund und eine beheizte Wohnung wird überbewertet.  

31.05.20 19:00
2

1926 Postings, 781 Tage Flaschengeist@Poolman

"Was bitte hat die deutsche Autoindustrie denn groß zu bieten in Sachen Elektro oder Hybrid."

Ein wenig Recherche im Internet auf den besagten Seiten würde ganz viel an Infos preisgeben!
Aber schon klar, wieder mal einer, der der deutschen Autoindustrie letztendlich nur "Schlechtes" wünscht!

Absolut unverständlich!

https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/...test-daten-preis/

 

31.05.20 19:16
1

1926 Postings, 781 Tage FlaschengeistEin Fazit!

Viel lässiger kann man 100.000 Kilometer nicht absolvieren. Bis auf den Tausch der Frontkamera bleibt unser GTE anspruchslos.
"Viel lässiger kann man 100.000 Kilometer nicht absolvieren. Bis auf den Tausch der Frontkamera bleibt unser VW Passat GTE anspruchslos, verlangt nicht einmal nach Bremsbelägen. Beweis für die Reife des Plug-in-Hybridantriebs, der Fahrspaß mit Sparspaß vereint. Im Nahverkehr summt er lokal emissionsfrei, frisst auf der Langstrecke entspannt Kilometer und sieht am Ende noch genauso gut aus wie am Start. Super gemacht!"

Also Uli........Du hattest wohl mal einen "Montags-Passat" :-)

 

31.05.20 19:25

251 Postings, 1223 Tage Poolman@Flaschengeist

Da mein nächstes Auto ziemlich sicher ein Hybrid wird (Favorit Golf GTE), sage mir doch bitte was die Deutsche Autoindustrie da groß zu bieten hat außer VW.
Hat nix mit schlecht wünschen zu tun, sondern nur realistisches sehen.
Wo bitte sind denn die Hybrids der großen Deutschen BMW, Mercedes oder Porsche.
Ach ja, die bauen nur Hybrids für Millionäre.
So das was jetzt, diskutiere hier bestimmt nicht mit irgendwelchen Tesla Hassern.

 

31.05.20 22:12
1

25175 Postings, 1046 Tage damir25 ArTesla

Die neuen Diesel sind so sauber, dass Raucher und Silvesterböller auf die "Anklagebank"
gekommen sind. Sie verschmutzen viel mehr als die modernen Diesel.
Die Wälder brennen. Das ist ein Problem. Die 0,001 auf 0,00001 im Auto kann das Klima nicht
retten. Hybrid ist noch falscher als Diesel . Da sind permanent beide Motoren dabei.

@Uli Die Autos beschleunigen schnell genug. An der Ampel können verspätete Rotsünder
noch über die Kreuzung schießen. Da muss man nicht in der ersten Sekunde nach vorne
stürmen! Ich gucke immer. Egal was die Ampel sagt!
 

31.05.20 22:51
1

1926 Postings, 781 Tage Flaschengeist@damir

Also, dann doch den Diesel?

Die neuen müssen ja so was von "Perfekt Sauber" sein, da kommt am Ende, also hinten nur noch Luft raus......

Ach und ja! Ich stelle immer gerne die Frage mal wieder, was am Klima müssen wir denn eigentlichen "retten"! Das Klima geht seinen Weg, genau wie seit 5 Mrd. Jahren die Erde ihren Weg geht.

Also doch keinen TESLA kaufen!  

01.06.20 04:14
3

3586 Postings, 4109 Tage kbvlerDIe Autoindustrie

Hat nicht nur einfach so weitergemacht in D - die Politiker auch.

6000 Euro Prämie für E Auto.....ja die Lobby - wie wäre es dieses Geld in Ladestationen zu stecken und den Strompreis mal zu deckeln.
VOn Internet sprechen wir gar nicht - vor ca 8 Jahren war meine Stadt einer der ersten mit Glasfaserausbau von den 12.
Mein Haus in der ALtstadt hat Glasfaser - hatte damals saniert - die deutsche Telecom konnte mir nicht sagen was ich zu verlegen hatte vom Kelleranschluss zu den WOhnungen.

Obendrauf Schwankungen bei Corona das mir Sky oder Mediathek abschmiert.

Und jetzt der Hammer - im gleichen Ort das Haus mit Lagerhallen wurde selbst auf Antrag von mir nicht mit Glasfaser versorgt!!!! War denen zu teuer noch 300 m die Kabel zu legen. Genau die Strasse wurde danach neue Asphaltschicht gemacht und auf den 300 m sind die letzten Brachflächen der Stadt um neues Baugebiet auszuweisen - alles klar? so dämlich ist D.

Na dann viel Spass beim autonomen fahren, weil die FUnkmasten für das Internet müssen ja irgendwo an unser Datenautobahn....oh sorry Daten-Ackerweg angeschlossen werden  

01.06.20 07:56
2

25175 Postings, 1046 Tage damir25 ArTesla

Wir in BW haben ein Grünen Ministerpräsidenten. Der war mit am Prüfstand.
Und weiß wie sauber der neue Diesel ist. Seine Partei bundesweit ist nur noch nicht
informiert. Ist informiert, will aber ihre Idiologie nicht aufgeben.
Das Diesel Bashing hat lange 10% Wähler garantiert.
Diesel zu verteufeln ist verrückt. Über den ganzen Globus wir mit Holz/ Kohle
gekocht/ geheizt seit es die Menschheit gibt und man das Feuer beherrscht.
Dann müsste man jeden Grill verbieten? Nur noch elektrisch? Das ginge nur in D.
Wenn überhaupt und dann, Strom aus Braunkohlekraftwerke? Ein 1 A Schildbürgerstreich!  

01.06.20 08:19
1

8371 Postings, 1793 Tage ubsb55KBVLER

Glasfaser und G5 kann man bald überflüssig machen, wenn der Wille dazu da ist. Aber die Politik wird zusehen, wie das Know How in die USA abwandert.

https://www.finanzen.net/aktien/mynaric-aktie

https://mynaric.com/  

01.06.20 12:10
1

15704 Postings, 2772 Tage börsianer1"BILD" kann auch Wahrheit

"...Der Fortschritt bei der Elektromobilität ist gewaltig. Bestes Beispiel ist der neue Mercedes A 250 e...."


https://www.autobild.de/artikel/...0-e-test-motor-preis-16810657.html

 

01.06.20 16:30
3

1926 Postings, 781 Tage FlaschengeistIch wage mal einen SHORT.....

.....könnte ein Fehlausbruch sein.
 
Angehängte Grafik:
tesla.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
tesla.png

01.06.20 16:35
1

1926 Postings, 781 Tage FlaschengeistCoole Karre!

"Der VW ID.1 ersetzt den e-Up
VW erweitert die elektrische ID-Familie nach unten. Die kleinste Baureihe hört auf den Namen ID.1 und schickt den e-Up in Rente. Um die überaus kleinen Abmessungen zu erreichen, muss VW die Elektro-Plattform MEB allerdings modifizieren. Als Fünftürer mit kurzen Überhängen würde der Kleinstwagen ausreichend Platz bieten, aber immer noch wendig genug sein. Beim VW ID.1 werden kleinere Akkus als beim Rest der ID-Familie zum Einsatz kommen, denn er ist vor allem für den Stadtverkehr gedacht. Im Raum stehen zwei Ausführungen mit 24 und 36 kWh. Mit dem größeren Stromspeicher sollen bis zu 300 Kilometer elektrische Reichweite drin sein. Marktstart für den VW ID.1 könnte 2023 sein, der Basispreis dürfte unter 20.000 Euro liegen."

 

01.06.20 18:17
3

15704 Postings, 2772 Tage börsianer1"BILD" bringt`s auf den Punkt !

"... so ein e-tron setzt allem die Krone auf. Nichts klappert, nagelt, dröhnt. Audi hat das E-Auto vollgestopft mit Technik, baut eine Qualität, bei der jeder Tesla freiwillig den Weg zum Verwerter antreten sollte. Die Lenkung ist eine Wucht, das Auto wankt nicht, liegt immer auf der Straße, als hätten sie Pattex auf die 20-Zöller gepinselt (bis zu 22 Zoll sind möglich!), per Fahrspaß-Schalter sind sieben Profile drin, von Eco für Erbsenzähler bis Sport für Schnappatmung. Aber nie, wirklich nie, wird das Luftfahrwerk unfair. Auf der Autobahn duckt sich der e-tron sogar um acht Zentimeter, um die Reichweite zu erhöhen.  ..."

https://www.autobild.de/artikel/...-coupe-elektro-preis-16717407.html

Das wird den Teslagroupies sicher nicht gefallen. Die Springer AG dürfte jetzt aus den Depots der Teslafans fliegen... 

 

01.06.20 18:59
3

8371 Postings, 1793 Tage ubsb55Die Aluhutträger

protestieren gegen Corona, und haben sich auch gleich das passende Auto ausgesucht.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...n-erwartungen.html  

01.06.20 19:29
1

935 Postings, 177 Tage Harald aus Stuttga.@Börsianer

Pass lieber auf.. Wenn das die Elon fans mitbekommen... Uff... Vorsprung durch Technik...

Aber tesla hat doch 7 jahre Vorsprung....
Diese PR war quark.. . Aber das dumme Volk lässt sich leider immer blenden...

Audi ist brutal top... Da können die meisten, jm Endeffekt alle Hersteller einpacken..... Außer Porsche noch und.. Der Stern.. Einfach abwarten...

HARALD

 

01.06.20 19:30
1

935 Postings, 177 Tage Harald aus Stuttga.@bottleghost

Riski.. Drücke Dir die Daumen..

Zoom put evtl.. Sinnvoller.. Da muss au bald luft raus.... Aber die börse ist und bleibt irre derzeit...


Harald  

Seite: 1 | ... | 2851 | 2852 |
| 2854 | 2855 | ... | 2930   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB
Siemens AG723610
NEL ASAA0B733