Grenke Leasing

Seite 1 von 162
neuester Beitrag: 17.05.22 22:46
eröffnet am: 30.10.06 19:25 von: nuessa Anzahl Beiträge: 4026
neuester Beitrag: 17.05.22 22:46 von: b123812 Leser gesamt: 985085
davon Heute: 326
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162   

30.10.06 19:25
10

6858 Postings, 6269 Tage nuessaGrenke Leasing

Nachdem der Kurs nunmehr um 50% seit High zurückgekommen ist, kann man hier eine Anfangsposition eingehen. Das erste größere Ziel wird bei 37 ? gesehen.


Achtung: Analyse auf Weekly-Basis!

ariva.de

greetz nuessa

 
Angehängte Grafik:
Grenke_1.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
Grenke_1.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162   
4000 Postings ausgeblendet.

28.04.22 17:11

135 Postings, 107 Tage b123812fraglich

mein EK liegt ein paar Euros unter deinem.
Also Delta ~10 Euro zurzeit

Divi von 0,51 nimmt man dann eben zusätzlich mit mit derzeit ~2% dann.

Ich werde wohl demnächst etwas ordern, obwohl man demnächst ins Sommerloch kommt. Die Strategie ein Tag nach Q1 sollten wohl am 12.05/13.05 interessant werden. in gut zwei Wochen ungefähr.

Wobei die Divi für fy2022 anhand der Guidance wohl unter der von fy2022 liegt (wegen Wegfall von Viafinch Effekt). Womöglich ist eine Anpassung der Dividendenpolitik/Ausschüttungsquote jedoch im Raum des möglichen meiner Ansicht nach in fy2022 um die yield manuell zu erhöhen.  

02.05.22 09:03

1099 Postings, 2258 Tage andanteHV am 25.5.

Das Anschreiben zur Einladung liest sich gut, optimistisch. 0,51 Cent Dividende liest sich auch gut. Na dann.  

10.05.22 14:25

77 Postings, 707 Tage nihaoma1Was bedeutet das?

https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1570621

Haben sie das vergessen zu melden?
Wolfgang Opa Grenke hat ja keine Funktion mehr im Unternehmen  

10.05.22 15:03

898 Postings, 294 Tage BigMöpJa komisch

Herr Wolfgang Grenke hat keinen beherrschenden Einfluss mehr auf die Grenke Vermögensverwaltung GmbH.
Der Grenke Vermögensverwaltung GmbH werden weiterhin mehr als 30% der Aktien und Stimmrechte der GRENKE AG - aufgrund ihrer Funktion als Komplementärin der Grenke Beteiligung GmbH & Co. KG - zugerechnet.

Aber dann rückwirkend zum 2018 ? komitsch komistsch...  

11.05.22 19:10

135 Postings, 107 Tage b123812wer weiß

Was da abläuft. Wenn man der Wahl entnehmen kann kam nun ein Vorstand von Gane als Vorschlag (major shareholder meines Wissens nach). Womöglich hat der Sohn noch nicht die Fähigkeiten um ein Aufsichtsrat zu sein und dementsprechend wird nun daran gefeilt ihm das Geschäft zu "übertragen.

Ich mach mir wegen sowas keine Gedanken, das ist reine Spekulation über Dinge wo man nur Halbwissen hat i.d.R.
Es gibt *viele* Grüne dafür  

12.05.22 07:50

3849 Postings, 4485 Tage ZeitungsleserIst nicht alles Gold was glänzt

Operativer Cashflow: rd. -100 Mio. EUR
Rendite auf das eingesetzte Kapital: 0,3%
Zugang Wertminderungen auf den Bruttoforderungsbestand: 0,2%
gefundene Erträge aus Marktbewertung: +4 Mio. EUR
 

12.05.22 11:26

118 Postings, 468 Tage ShoppingmannGute Ergebnisse, stabiler Ausblick...

...und der Kurs fällt erst mal...., anscheinend ist Stock Picking nicht mehr en vogue!
Mit dem Gesamtmarkttrend wird aber auch alles verkauft, egal was für Meldungen aus den Unternehmen kommen?! Und klar werden Investitionen auch aus dem Cashflow gezahlt, entscheidend ist doch, was machen Umsatz und Gewinn. Auch die LV´s werden noch immer im Hintergrund die Strippen ziehen; dennoch das Papier ist m. E. ein Kauf und das Geschäftsmodell zukunftsorientiert.  

12.05.22 15:05

898 Postings, 294 Tage BigMöpIst halt Gesamtmarkt

Schau mal wie richrtige bestrafung aussieht bei VARTA, dort allerdings auch zurecht...  

12.05.22 20:24

135 Postings, 107 Tage b123812interessant

Außerdem hat die BaFin die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Geschäftsorganisation angeordnet
-> das ist doch neu?
Der zusätzliche SREP-Kapitalzuschlag wird wieder aufgehoben, sobald sich die BaFin im Rahmen der üblichen Nachschauprüfungen von dieser Weiterentwicklung überzeugt hat.
-> dann wohl bis in einem Jahr?
Neugeschäft wohl eher finanziell schlechteren Staaten, dazu wenig Wachstum in der USA.

Die Einlagen der Grenke Bank (Refinanzierung Grenke AG ziemlich viel ~30%) sinken ebenso:
31.03.2021: 1637 mio; 31.12.2021: 1412 mio; 31.03.2022: 1310 mio
In Kombination mit höheren EK Quoten nicht optimal, dort muss man wohl an dem Zins arbeiten für Einlagen.... Ebenso konnte ich keine EK Quote der Grenke Bank finden, hat die wer?

Der negative Cashflow zeigt ebenso, dass das Geld zurzeit nicht "günstig" ist und man nun eher versucht mit dem Bestand das maximum rauszuholen. Vor den steigenden Refinanzierungskosten wohl ein negativer Punkt.

Positiv sehe ich, dass der Embedded Value gestiegen ist und nicht mehr sinkt. Personalkosten scheinen relativ gering zu sein, flexible Gehälter sind wohl primär gestiegen -> bei hohen Wachstum ist es verständlich
Generell Gewinn pro Aktie bei 0,26 -> 4*0,26= 1,04
-> 1,04/23,7 = 4,3%
-> 1,04/35(~EK)= 2,96%
Gewinn ebenso solide, ich werde wohl nachkaufen. Dauert aber wohl mal locker bis 2025 bis da wieder etwas Musik im Kurs sein wird... 2024 Guidance ist schon etwas gering von dem Gewinn
Da kann man (leider) wenig machen, die Ausschüttungsquote zu erhöhen demnächst ist derzeit wohl nicht sehr schlau....  

13.05.22 08:23
1

3849 Postings, 4485 Tage ZeitungsleserCapital Markets Update ab 10:30 Uhr

https://www.grenke.de/grenke-aktuell/...esentiert-wachstumsstrategie/

Weitere Informationen zur Strategie präsentiert das Unternehmen am Capital Markets Update ab 10:30 Uhr (MESZ) in englischer Sprache live auf der Unternehmenswebseite.

Eine Teilnahme ist hier möglich: https://slidesync.com/n5kKOjrkxY

Kind regards/Mit freundlichen Grüßen
Investor Relations
...
 

13.05.22 10:45

165 Postings, 698 Tage Franz EberhardtGrenke

Ich weiß nicht. Er überzeugt mich nicht, wie kann Grenke in Rezessionzeit performen?
 

13.05.22 10:51

165 Postings, 698 Tage Franz EberhardtBücker, Michael

Es soll nochmal Aktien kaufen um den Markt zu überzeugen  

13.05.22 11:52

165 Postings, 698 Tage Franz EberhardtShort Intreset

GRENKE AG DE000A161N30 2.23 % 2022-05-13  

13.05.22 15:23

898 Postings, 294 Tage BigMöpDafür 3 mal 1-Liner?!

13.05.22 17:10

135 Postings, 107 Tage b123812+1,40 (5,91 %)

Weiß wer wann die Aufzeichnung hochgeladen wird? Ich konnte nicht teilnehmen beruflich bedingt....

Der Artikel ist nicht vielsagend meiner Auffassung nach auf der Website  

13.05.22 21:31
1

82 Postings, 405 Tage goodlife45@ b123812

Du kannst unter https://slidesync.com/n5kKOjrkxY die Präsentation runterladen (rechs unten unter "Downloads"). Sind ein paar sehr interessante Slides dabei, die auch interessante Aussagen zur hier geäusserten Spekulationen (Zinssorgen, Inflation, Finanzierung etc.) enthalten und aufklären dürften. Das Video wird aber sicher auch die Tage noch hochgeladen und dann kann man das ganze mit Ton und vor allem der Fragerunde anschauen, die hab ich auch verpasst.  

13.05.22 22:14

135 Postings, 107 Tage b123812danke

hat hier wer den termin wahrgenommen?
War das in englisch?
Was haltet ihr davon?  

13.05.22 23:07

77 Postings, 707 Tage nihaoma1ich

habe daran teilnommen.
Eine tolle Show, ich glaube es war auf Französisch. Ich habe nichts verstanden. Aber lustige Bilder. Was willst Du wissen? Wer den Kasperl gespielt hat und wer das Krokodil?  

14.05.22 13:56

135 Postings, 107 Tage b123812Inflation u. Zins

gab es Begründungen zur Aussagen auf den Slides?

Weiter würde mich ebenso interessieren was für eine  EK Quote die Grenke Bank hat und ob die erhöhten Auflagen (SREP) überhaupt etwas verändert hat. Weiter würden mich die Einlagen der Grenke Bank interessieren wie dies wohl aussieht? Auf der Website ist das meiste Festgeld über ziemlich lange Zeit meistens nur angeboten....  

15.05.22 21:02
1

77 Postings, 707 Tage nihaoma1CET1 Quote

Du meinst mit EK Quote die CET1 Rate? Das ist der korrekte Begriff.
CET1 Rate mehr als ausreichend hoch. Es gibt noch Potential für ~ 1 Mrd EUR Neugeschäft.
Für Dich in einfachen Worten: Grenke hat mehr als genug Eigenkapital. Da gibt es nichts zu beanstanden.  

15.05.22 22:22
2

82 Postings, 405 Tage goodlife45b123812

Die EK-Quote der Grenke Bank lag zum Ende 2020 bei rund 12,6% (siehe Bundesanzeiger). In 2021 wurde dann noch die viafintech gewinnbringend durch die Grenke Bank verkauft, was zusätzlich ihr EK gestärkt haben dürfte. Die geforderten 11,5% dürften also kein Problem sein.
Frage: Wieso meinst du ist ein sinkendes Einlagevolumen in Verbindung mit höherer EK-Quote nicht optimal? Sinkendes Einlagevolumen steigert doch die EK-Quote der Bank.
Für mich ist es eigentlich logisch, dass das Einlagevolumen sinkt, solange man genug Cash für das Neugeschäft hat und man somit den allgemeinen Zinsanstieg (Festgelder) nicht mitgehen möchte und muss. Für Anleger werden alternative Anlagen attraktiver.  

16.05.22 12:10

77 Postings, 707 Tage nihaoma1goodlife45

b123812 will nur Aufmerksamkeit.

Die CET1 Rate ist viel höher, steht auf einer Folie von ihrem CMD.  

16.05.22 20:30

135 Postings, 107 Tage b123812nein

ich bin nicht mit solchen Fachbegriffen vertraut unbedingt, deshalb frage ich.
Wenn ich Aufmerksamkeit will, würde ich hier nicht "dumme" Fragen stellen.

Ich hatte mal den Geschäftsbericht usw. grob durchsucht und nichts gefunden wegen der Bank, deshalb habe ich gefragt. Ihr kennt euch dort besser aus, warum sollte ich nicht fragen?

Die Einlagen ermöglichen doch die Kreditvergabe mitunter, warum sollte man sonst auf Festgeld überhaupt Zinsen zahlen wenn man das Geld nicht braucht als Grenke Bank? Ich habe lediglich meine Beobachtung geschildet, wie zuvor schon gesagt: ich denke Grenke ist operativ stark

Habe ebenso heute wieder nachgekauft.  

16.05.22 21:23

3849 Postings, 4485 Tage ZeitungsleserOffenlegungsbericht 2021

Am besten mal durch den Offenlegungsbericht 2021 nach Art. 435 bis 455 CRR durchwursteln.

https://media.grenke.com/dl/gallery/12428/files/...ericht_2021_de.pdf

U.a. hat die Bundesbank zum aufsichtsrechtlichen Kapital eine kleine Broschüre veröffentlicht.
https://www.bundesbank.de/resource/blob/651902/...-leitfaden-data.pdf  

17.05.22 22:46

135 Postings, 107 Tage b123812danke

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln