finanzen.net

Orocobre: Manipuliert oder nur unterbewertet?

Seite 1 von 27
neuester Beitrag: 12.11.19 09:17
eröffnet am: 28.05.18 19:32 von: calligula Anzahl Beiträge: 675
neuester Beitrag: 12.11.19 09:17 von: Gost Leser gesamt: 150271
davon Heute: 159
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   

28.05.18 19:32
2

1346 Postings, 1556 Tage calligulaOrocobre: Manipuliert oder nur unterbewertet?

Nachdem mich Fegerfeuer aus seinem Thread dauerhaft gesperrt hat (OROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhimmel (?)), weil vermutlich meine Darstellung nicht seiner eigenen Sichtweise entspricht, eröffne ich hiermit,  eine neue, und eigene Diskussionsrunde, welche, das sei hiermit versprochen, auch konträre Meinungen zum Mainstream zulassen wird, soweit ich dies selbst bewerkstelligen kann und nicht Restriktionen durch die Moderatoren erfolgen sollten. Der Grund für meine dauerhafte Sperrung, resultiert aus meinem letzten Post #3719 "Der unterdrückte Technologiewandel". Die Begründung von Fegefeuer lautet, Zitat:  @ calligula 13:06 #3721
90 % deines Postings ohne Thread-Bezug, der Rest einfach in den Raum gestellte, haltlose Behauptungen, wie z.B. "offenkundige Manipulation" des Lithiummarktes durch Kapitalmärkte usw. Und tschüß. Zitat: Ende. Quelle: Ariva.de aus o.g. Thread.
Nunmehr bleibt festzustellen. Und Tschüss bedeutet, gesperrt durch den Ersteller (Fegefeuer) ohne das Eingreifen der Moderatoren.
Zu Fegefeuer, bezüglich  Post #3721 aus seinem eigenen Thread: (OROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhimmel (?) sei angemerkt:
Die Börse lebt fast ausschließlich von Spekulationen und eben teilweise von vermeintlich ?modifizierten? Manipulationen, oder auch ganz modern, den ?alternativen Fakten?, ansonsten nutze bitte ein Festgeldkonto, ist auch vermeintlich sicherer. Schon ein ausgesprochenes Kursziel durch eine Bank oder deren beauftragten Analysten stellt eine gewisse ?Manipulation? dar, egal ob nun auf steigende oder eben fallende Kurse gesetzt werden möchte, es wird immer Gewinner als auch adäquat eine dementsprechende Anzahl von Verlierer geben. Natürlich respektiere ich Deine ?reglementierte? Betrachtungsweise und stelle diese nicht, wie Du selbst es nachweislich vollzogen hast, als uninteressante Sichtweise dar bzw. sperre Teilnehmer von der Diskussion dauerhaft aus. Du scheinst zwar äußerst begrenzt sowohl in Deiner Toleranz als auch Deiner verifizierbaren Wahrnehmung, allerdings bist selbst Du, auf unseren neu erstellten Thread herzlich willkommen, sofern Du zur Sache beitragen möchtest. Meinungsvielfalt scheint für Dich eben nur marginal möglich zu sein, wenn diese wissentlich von Deinen Idealvorstellungen abzuweichen scheint, aber bitte Jedem das Seine. Für mich stellt Lithium, und im Besonderen ein Förderer wie ORE es einer ist (wenig umweltbelastend und schonender Abbau), ein ganz hervorragendes Investment dar, da hier der Nachhaltigkeitsfaktor erhebliche Berücksichtigung findet. Sekundenhandel, Leerverkäufer und Analysten sind jedoch die tatsächlichen ?Kurstreiber? oder eben auch ?Bremser?, somit bezeichnend als aktive Manipulatoren, mit Fakten hat dies Alles mittlerweile sehr wenig zu tun, und der nächste Hammer wartet bereits auf uns,  wenn Mr. Trump den Banken in Amerika die vormals sehr sinnvollen Reglementierungen (nach Subprime- Krise) wieder ?abnehmen? wird. Aber, Du hast natürlich recht, das wäre jetzt wirklich zu viel Input, im speziellen vermutlich für Anleger Deiner Spezies, denn ansatzweise über den Tellerrand blicken zu wollen, kannst Du offenkundig nicht. Dir sei bestätigt, dass Dein eigener Post zu glatt 100%, eine von Dir selbstverfasste, sinnfrei und subjektive Betrachtungsweise darstellt, gleichwohl einem potentiellen informativen Mehrwert für Dein eigenes Forum sich somit auf 0% reduziert. Danke dass Du Dich so vorgestellt hast, wir wissen nunmehr künftig, Deinen einträglichen Wert einzuschätzen.

 

28.05.18 20:57
1

105 Postings, 637 Tage RadiSDer Schmerz muss tief sitzen ...

...aber schön dass Deine Kommentare hier "sicher" sind und uns vor der "Lügenpresse" schützt

;D ;D ;D  

28.05.18 21:41

2502 Postings, 3784 Tage FegefeuerZitat:

" ....und der nächste Hammer wartet bereits auf uns, wenn Mr. Trump den Banken in Amerika die vormals sehr sinnvollen Reglementierungen (nach Subprime- Krise) wieder ?abnehmen? wird. Aber, Du hast natürlich recht, das wäre jetzt wirklich zu viel Input, im speziellen vermutlich für Anleger Deiner Spezies, denn ansatzweise über den Tellerrand blicken zu wollen, kannst Du offenkundig nicht."

Kann zwar offenkundig nicht über den Tellerrand gucken, aber das Handelsblatt lesen. Trump hat die unter Obama implementierte Bankenregulierung bereits vor vier Tagen gekippt:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/...8456-sXP2KyQLHbBuayuwpeoX-ap1  

28.05.18 22:19

1346 Postings, 1556 Tage calligula@ Fegefeuer zu #3

Das will ich auch nicht in Abrede stellen wollen, dass dies bereits Geschichte ist, allerdings wird Mr. Präsident nunmehr die Angelegenheit mit Leben füllen wollen, und seine eigene ?Ideologie? in neue Dekrete oder nachfolgende Gesetze gießen und zementieren wollen. Es bleibt also abzuwarten, wer abermals die Zeche wird zahlen müssen. Je höher die ?Freiheit? unserer Banken, desto wahrscheinlicher ein offenkundiges Scheitern der jeweiligen Währungssysteme bzw. nachfolgenden Zentralbanken, siehe als Beispiele: Griechenland, Italien etc. für den Euro. Dein Beitrag ist abermals frei von jeglichem ?Lithiumgehalt? somit ohne jegliche Spannung bzw. mit Null Substanz zum eigentlichen Thema. Bist schon ein absoluter Guter, offenkundig, wenn Du daneben beißt, dann aber richtig und permanent. Für Aktien und somit auch für unsere ORE, lässt sich daraus eine weitere, allgemeine Verunsicherung der Märkte ableiten, daraus resultiert wiederum eher eine Kauf- Verweigerung der Investoren, was eher zu fallenden Kursen führen müsste. Unsicherheit ist genau das, was die Börse für steigende Kurse, überhaupt nicht gebrauchen kann.  

30.05.18 20:43

1346 Postings, 1556 Tage calligulaPost eröffnet 2. Werk zur Produktion von E-Scooter

Siehe Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/...tscooter-dueren-100.html Abermals Unterstützung für Lithiumproduzenten. Fakt ist, die Nachfrage wächst. Wenn selbst ehemalige Staatsunternehmen nunmehr den ?Stromer? unterstützen bzw. diesen sogar als Teil ihres Geschäftsmodels produzieren und nachfolgend vermarkten, sollte uns ein finanzieller Erfolg mit der Teilhabe an z. B. ORE beschieden sein.  

31.05.18 17:40

1346 Postings, 1556 Tage calligulaNunmehr erfüllt Mr. Trump den "Volcker Rule"

mit Leben. Die Fesseln der Banken wurden bereits gesprengt und nunmehr werkelt man an dem ?Volcker 2.0?, Zitat: Der Vorschlag für "Volcker 2.0" markiert aber zunächst nur den Auftakt eines längeren bürokratischen Verfahrens zur Änderung der Regel, an dem auch andere Behörden wie die Börsenaufsicht und die Einlagensicherung mitwirken. Siehe Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...n-lockern-a-1210435.html Zusätzlich befeuert der US Präsident einen weltweiten Handelskrieg, durch Importzölle auf Stahl und Aluminium, siehe Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...le-auf-eu-importe--1.3996867 Konsequenz, grundsätzlich werden fast alle Aktien weltweit erst einmal auf Tauchstation gehen, es sei denn, ein einzelnes Unternehmen liefert sensationelle Neuigkeiten, was eher selten der Fall sein durfte, also auch für ORE zurzeit eher schwierige Zeiten. Hoffen wir, da politische Börsen meist kurze Beine haben, auf ein schnelles Ende dieses Irrsinns.  

31.05.18 20:30
1

1520 Postings, 2437 Tage LeerverkaufDie Probleme waren vorhersehbar, die Märkte

stehen kurz vor dem Kollaps. Wenn der Tag X kommen sollte dann gute Nacht, im schlimmsten Fall
steht der DAX bei 7000-8000 Punkte. Das Kartenhaus, an dem fast 9 Jahren gebastellt wurde wird in sich zusammenstürzen. Trump, die Problem in der Eurozone, die Schwellenländer die sich mit ihren angehäuften Schuldenberg am Abgrund befinden, all diese Faktoren erhöhen das Risiko einer starke Börsenkorrektur.  

02.06.18 07:23

1346 Postings, 1556 Tage calligulaInformativer Filmbericht, siehe nachfolgende

Quelle: Kernaussage darin in etwa, ?Lithium, zurzeit ein eher knapper und sehr begehrter Rohstoff, daher werden die Preise auch weiterhin eher steigen können.? Somit u. a. gute News für ORE. Siehe Quelle: http://www.handelsblatt.com/video/finanzen/...CUsEAu9BBnHjvucrp9F-ap1  

02.06.18 21:05

1346 Postings, 1556 Tage calligulaWie von Leerverkauf bereits gut dargestellt,

hier die entsprechende, aktuelle Darstellung der WiWo, welche grundsätzlich eher zur Unter- als zur Übertreibung neigt. Siehe Quelle: https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...-verdichten-sich/22632254.html Wenn man auf die ?Kleinigkeiten? achtet, wer so alles mittlerweile zum Neu- Grundstücksbesitzer oder zum hochpreisigen ?Edel SUV- Nutzer? taugt, dem ist klar, irgendetwas ist da faul im Staate der ?europäischen- Germanen?.    

03.06.18 14:59
1

547 Postings, 4839 Tage inokStudie der International Energy Agency (IEA).

Wieviele Elektrofahrzeuge bis wann weltweit in Betrieb sein werden, darüber gibt es die unterschiedlichsten Zahlen. Das kommt wahrscheinlich auch auf die verschiedenen Blickwinkel der Verfasser an, die diese Zahlen präsentieren. Aber Eines ist allen gemeinsam, alle gehen von einem starken Wachstum der Lithiumnachfrage aus!


https://www.miningscout.de/blog/2018/05/31/...-elektroautos-bis-2020/  

03.06.18 16:20

32 Postings, 559 Tage Renegade5Kobalt

Sehr interessanter Beitrag. Allerdings bin ich mir so ziemlich 100% sicher, dass Kobalt auf lange Sicht keine Chance haben wird, den aktuellen Wert zu halten. Nicht nur, dass Tesla nun fast komplett auf Kobalt verzichten kann in den Akkus, auch die Preise von Kobalt werden auf Dauer nichtmehr vertretbar sein um erschwingliche Elektroautos herzustellen.
 

03.06.18 18:55

1346 Postings, 1556 Tage calligulaEin Überblick über die Batterierohstoffmärkte,

und deren Preisbewegungen aus der vergangenen Woche. Siehe Quelle: https://www.metalbulletin.com/Article/3811294/...to-secure-sales.html  Nachweislich geben größtenteils fast alle Preise nach, was wiederum den politischen Verwerfungen (USA Strafzölle bzw. EU Eurokrise bedingt durch u. a. Italien etc.) geschuldet sein durfte, Ausnahme hierbei: Cobalt Sulfate 20,5% diese erhöhten sich um 5,4%. Wie nunmehr jedoch selbst der größte ?Klimawandelignorant? als auch die nachweisliche Luft- Verpestung in unseren Städten messbar bleibt, besteht nachhaltiger Handlungsbedarf. Lithiumcarbonat (99,5% Li2CO3 Battery Grade) gab um  3,5% nach. Das Alles erinnert doch sehr stark an die Zeit, da der Pferdewagen von den ersten Automobilien abgelöst werden sollte. Auch damals war die ?geschürte? Furcht der ?Lobbyisten? (Pferdezüchter) vor Fahrzeugbränden bzw. Explosionen gewaltig vorhanden. Tankstellen so wurde prophezeit, werden nie im ausreichenden Maße vorhanden sein usw. usw. Heute wissen wir es besser, Nichts ist unmöglich, auch für die nunmehr bevorstehende E-Mobilität, wenn man es denn zulassen möchte, und endlich damit beginnen wird, die natürlichen Ressourcen bestmöglich nutzen, als auch gleichzeitig schützen zu wollen.  

04.06.18 19:22

1346 Postings, 1556 Tage calligulaLithium wandelt nunmehr auch

die Angebotspalletten der Gabelstaplerhersteller (hier Jungheinrich) um. Siehe Quelle: https://www.logistik-heute.de/...ge-mit-Lithium-Ionen-Batterien-bei-J Sieht man auf die Straßen der internationalen Großstädte, fällt einem sofort auf, der Anteil der E- Bikes nimmt rasant zu. Zusätzlich drohende Fahrverbot für Dieselfahrzeuge, als auch die Umgestaltung der Innenstädte zur ?sicheren? Radnutzung, wird ihr übriges Bewirken wollen und den Absatz von Lithium  zusätzlich erhöhen, bzw.  beschleunigen zu wollen.  

04.06.18 19:44

1346 Postings, 1556 Tage calligulaWas für eine richtungsweisende Aussage.

Jaguar hat Elektroauto-Nachfrage unterschätzt. Siehe Quelle: https://ecomento.de/2018/06/04/...lektroauto-nachfrage-unterschaetzt/  

04.06.18 22:17

343 Postings, 1367 Tage 906866 AIm Orocobre Forum

wurden doch häufiger aktuelle Produktionszahlen reingestellt. Darf ich vielleicht erfahren, woher ihr diese Daten bezieht?  

05.06.18 04:33

1346 Postings, 1556 Tage calligulaGute Zukunft für emissionsarme Fahrzeuge,

Zitat: Bund fördert umweltfreundliche Lkw, Mautbefreiung für Elektro-Lkw geplant
siehe Quelle: https://ecomento.de/2018/06/04/...iche-lkw-mautbefreiung-elektro-lkw/ zusätzlich gibt sich ein ehemaliger Skeptiker geschlagen, Zitat: Elektrofahrzeuge von Jeep, Maserati und Fiat geplant, siehe Quelle: https://www.golem.de/news/...serati-und-fiat-geplant-1806-134738.html
 

05.06.18 21:09

1346 Postings, 1556 Tage calligula@ 906866 A zu #16

Bin mir nicht ganz sicher,  ob ich es noch richtig im Gedächtnis habe, glaube aber zu wissen, dass dies Jemand war, der über einen Bekannten, welcher ein Zeitungs- Abo besaß, über diese Informationen nachfolgend verfügen konnte. Kein Abo mehr, keine Info´s mehr.    

05.06.18 21:33

1346 Postings, 1556 Tage calligulaDürfte die Wahrheit widerspiegeln,

warum in Deutschland die E- Mobilität so schwer in die Gänge kommen soll. Siehe Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...chen-autoindustrie-1.4002449 Niemand wird den technologischen Wandel aufhalten können, je später in Deutschland der Umstieg erfolgt, desto ?schmerzhafter? werden die Folgen sein.  

06.06.18 20:15

1346 Postings, 1556 Tage calligulaWird ebenfalls die Li- Nachfrage anheizen,

mit gleichzeitigem ?Ritterschlag? für den Renault Zoe. Siehe Quelle: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...ommt-nach-berlin-a-1211470.html  

09.06.18 19:03

1346 Postings, 1556 Tage calligulaErster E-Porsche, namentlich als

?lebhaftes, junges Pferd? (Taycan) benannt, erscheint bereits 2019. Siehe Quelle: https://www.stuttgarter-zeitung.de/...141-4aa9-a312-4694a9dc20e5.html Die Zeit um in Lithium, also auch in ORE zu investieren, scheint günstiger denn je. Irgendwann werden die ?alten Technologien? den Wandel der Zeit ertragen müssen, sicherlich schmerzhaft, aber eben kaum mehr unabwendbar. Wer einmal in einer ?E-Rakete? saß wird keine ?Spritschleuder? mehr präferieren wollen.  

17.06.18 07:20

1346 Postings, 1556 Tage calligulaAb 2019 sollte das Zeitalter für

Lithium, Kobalt, Graphit zzgl. Graphen unabwendbar und im disruptiven Sinne, nachhaltig durchstarten können. Die ?Verweigerungsfront? beginnt u. a. nunmehr zu ?bröckeln?. Siehe Quelle:   https://www.golem.de/news/...on-mercedes-und-solaris-1806-134988.html  

17.06.18 08:55
1

625 Postings, 1117 Tage Optimist 2020Ich denke das wird Lithium noch mehr pushen

17.06.18 19:28

1346 Postings, 1556 Tage calligulaCobalt & Lithium Prices Rising Fast

19.06.18 17:38

1346 Postings, 1556 Tage calligulaNun ist es vollbracht.

Der sogenannte ?Handelskrieg? ist nun mehr offenkundig, und wird selbst vor Qualitätswerten kein Halt machen wollen. Der Wandel zu neuen Technologien, wird sich dadurch jedoch nicht aufhalten lassen evtl. nur etwas verzögern.  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Amazon906866
EVOTEC SE566480
Plug Power Inc.A1JA81
Allianz840400
K+S AGKSAG88