finanzen.net

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 4 von 940
neuester Beitrag: 15.11.19 16:33
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 23481
neuester Beitrag: 15.11.19 16:33 von: Hein_Blöd Leser gesamt: 4315821
davon Heute: 81
bewertet mit 112 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 940   

13.12.13 17:01

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftScheint sich Familie Trampe

wohl selbst ein schönes Haus zu Weihnachten zu gönnen. Mich würde interessieren, wer die fast 1% des Unternehmens gekauft hat. Da Hypoport den Vorständen nur moderate Gehälter zahlt, müssen diese bei größeren Anschaffungen auch mal an den Aktienbestand...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

16.12.13 12:02

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftSehr interessant, nach Sparta

ist nun auch die Deutsche Balaton mit fast 4% dabei. Haben wohl die Anteile der Familie Trampe gekauft. Die "Value" Investoren scheinen sich zunehmend bei diesem Unternehmen zu positionieren.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

16.12.13 12:47

1888 Postings, 7285 Tage NetfoxInteressant schon - Allerdings stellt

sich die Frage, warum Trampes überhaupt und dann noch mit Paketabschlag verkauft haben. Der Vorstand hatte im letzten Interview den Institutionellen geraten, über die Börse zu kaufen, weil er nichts abgeben wolle. (Okay- galt nur für den Vorstand)
Das scheint aber niemend zu wollen.

Die andere Frage ist, wie verhält sich Balaton!? Kauft Balaton sich über die Börse ein? Kursmanipulationen in beide Richtungen sind bei diesem marktengen Wert ohne große Interessenten leicht möglich.

Bye Netfox  

16.12.13 13:22

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftDas Problem bei Hypoport

war stets, dass es nur ein Listing und kein richtigen Börsengang gab. Insofern hatten die alten Anteilseigner wenig Möglichkeiten Aktien abzugeben und ggf. das Vermögen zu dieverzifizieren (z.B. Immobilien). Herr Trampe hat ja nur einen kleinen Teil seiner Aktien abgebeben. Meines Wissens hält er noch fast 3% an der Gesellschaft.

Ich sehe es positiv. Die Balaton ist ein aktiver Investor, der sich regelmäßig einbringt und kein passiver Fondsinvestor. Was sollen die auch groß manipulieren? Letztlich hat hier Balaton investiert, weil man Hypoport als unterbewertet anieht und daher mittelfristig steigende Kurse erwartet.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

16.12.13 13:53

1888 Postings, 7285 Tage NetfoxDie "gerechte" Bewertung von Hypoport

fällt schwer. Von daher ist Hypoport bei 10? bei den AKTUELLEN Zahlen für die meisten kein Kauf. Für Leute wie Dich (und mich), die die Perspektiven in den nächsten Jahren im Blick haben, ein Schnäppchen. Doch WIR können die Kurse nicht machen. Als "aktiver" Investor mit genügend Cash kann man sehr wohl den Kurs von Hypoport in die gewünschte Richtung bringen = manipulieren. Wie wird sich Balaton verhalten? Kurs drücken, um auf reduziertem Niveau noch weitere Stücke von verunsicherten Anlegern einzusammeln ODER über die Börse zu steigenden Kursen Aktien aufkaufen, um den Kurs in Fahrt zu bringen? Beides ist möglich. Oder wie Sparta - einfach gar nichts?
Softings Trier hat Aktien damals unter aktuellem Börsenkurs an einen Investor verkauft- danach hat sich der Kurs in 6 Monaten bisher verdoppelt. Hoffen wir mal, dass das bei Hypoport auch gelingt.:-)
Zumindest heute hat die Meldung über Balatons Einstieg keine Auswirkungen auf den Kurs.

Bye Netfox
 

16.12.13 14:22

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftNa ja, falls

Balaton den Kurs wieder auf ca. 8 EUR "runtermanipulieren" sollte, stocke ich mit Freunden meinen Anteil weiter auf. Von daher sehe ich diese Bedrohung nicht. Ich bin hier eingestiegen, da ich bei Europace ein sehr hohes Wachstums- und Ertragspotential sehe. Bis dieses realisiert wird, bzw. wenn Hypoport die Investitionsphase verlässt, wird es eh noch 2 - 3 Jahre dauern.

Es klingt zwar pushig, aber Hypoport hat auf Sicht von 5 Jahren enormes Kurspotential, da man neben Europace aucht nicht Dr.Klein vergessen darf. Aktuell verliert diese Sparte zwar viel Geld, im nächsten Jahr sollte Dr. Klein aber die Marke von 1000 angeschlossenen Beratern (locker) überschreiten. Dies stellt einen nicht unerheblichen Wert dar, wenn man bedenkt, dass MLP mit seinen ca. 2000 Beratern mit 500 Mill. bewertet wird.

Der Weg hin zu der Vertriebskraft einer MLP ist zwar noch weit, aber irgendwann wird auch die Börse dem Privatkundengeschäft wieder einen Wert zumessen. Aber selbst wenn die Börse Dr.Klein auch die nächste Jahre mit Null bewertet, kann sich bei einer weiter positiven Entwicklung von Europace der Wert vervielfachen.

Fazit: Ich würde mich wirklich freuen, sollte Balaton nochmal Aktien zu 8 EUR oder tiefer auf den Markt werfen...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

17.12.13 01:38

96686 Postings, 7186 Tage Katjuschadas Problem sind für mich nicht die aktuellen

Zahlen, Netfox. Deshalb ist nicht wierklich so, dass die der Grund wären, weshalb ich (oder andere Anleger) nicht einsteigen.

Ich kann halt nur die Perspektiven nicht so gut einschätzen wie ihr, da es mir meistens schwerfällt Geschäftsmodelle einzuschätzen, was das Produkt, die Konkurrenzsituation, die zukünftige Größe des Marktes insgesamt und solche Dinge angeht. Das trifft auf Hypoport besonders zu. Aber Scansoft ist ein guter Analyst. Deshalb geh ich davon aus, dass er das alles ganz gut einschätzen kann. Für mich sind vieles Böhmische Dörfer.


Was die Deutsche balaton angeht, seh ich sowas gleichermaßen positiv wie negativ. Einerseits bringt sowas normalerweise mehr Aufmerksamkeit und oftmals auch mehr Handel. Gibt aber auch gegenteilige Beispiel wie Beta Systems wie Balaton ja auch Großaktionär ist und man dort das gefühl hat, die manipulieren nicht nur den Kurs sondern auch das Unternehmen so, dass man weiter billig zukaufen kann.  

17.12.13 07:46

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftDas Geschäftmodell von

Hypoport ist ja recht simpel. Man ist ein Finanzvertrieb, wie es mit MLP oder OVB bereits einige an der Börse gibt. Hier lebt man von Provisionseinnahmen, die aber gegenwärtig wegen des niedrigen Zinsumfelds unter Druck stehen. Als Besonderheit zu den vorgenannten Unternehmen ist man noch als IT Dienstleister für die Immobilienfinanzierung tätig.

Aus diesem Grund hat Hypoport ein viel klareres und verständlicheres Geschäftsmodell als Softing oder LST., wo man als Nichtechniker ja quasi überhaupt keine Ahnung hat, was die eigentlich machen und wie das Marktpotential einzuschätzen ist.

Das eigentliche Problem für Hypoport ist die weiterhin bestehende negative Bias für Finanzwerte an der Börse. Aber solche Phasen auszusitzen bzw. von ihnen zu profitieren gehört ja quasi zum Geschäftsmodell antizyklischer Investoren. Wenn der Finanzdienstleistungsmarkt sich wieder belebt, wird Hypoport mit Sicherheit einen der vorderen Plätze einnehmen.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

17.12.13 14:43
1

96686 Postings, 7186 Tage Katjuschahmmm, das seh ich aber anders

Aber das sollten wir per BM diskutieren, da ich hier nicht der basher im Thread sein will.

Ganz allgemein gesprochen seh ich aber wesentlich mehr Abwärtsrisiko im Finanzsektor im allgemeinen als Aufwärtspotenzial. Für mich liegt der Finanzsektor weder fundamental noch psychologisch am Boden.

Was Hypoport angeht, kann ich halt deren Positionierung nicht einschätzen. Ich find nicht, dass dieses Geschäftsmodell leicht zu verstehen ist. Okay, ich weiß was die machen, aber das weiß ich bei Softwarefirmen auch. Weder kenne ich bei Softing oder LST die Leistungsfähigkeit von deren Software noch kenne ich bei Hypoport die Leistungsfähigkeit deren neuer Plattform/Dienstleistung. Aber vielleicht erklärt mir das ja noch jemand mit Worten, die auch ein Nixblicker in solchen Angelegenheiten wie ich verstehe. Ich hab zwar begriffen was Hypoport tut und vorhat, aber ob die Strategie aufgeht, ist für mich nicht so absehbar wie für dich. Und das ist bislang der Hauptgrund wieso ich nicht aggressiv einsteige. Hatte zwar bei 8 ? mal versucht ein paar Stücke zu kaufen, aufgrund deiner Empfehlungen, aber als ich die Stücke dann nicht bekommen habe, bin ich auch nicht hinterher gelaufen, weil ich halt selbst nicht überzeugt genug bin. Vermutlich warte ich erst auf konkrete Zahlen, die mir das Potenzial anzeigen. das geht vielleicht auch vielen anderen Anlegern so, was die sehr niedrigen Börsenumsätze erklärt.
 

17.12.13 15:32

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftNa ja, dass Potential

sollte ja mit Blick auf die Performance von Europace erkennbar sein, da hier ja bereits in der laufenden Investitionsphase (Finmas, Genopace) eine Ebitmarge von 20% erreicht wird. In diesem GJ wird diese positive Entwicklung leider noch überlagert von den Verlusten im Privarkundensegment. Dies sollte sich aber 2014 ändern und für einen entsprechenden Ergebnishub sorgen.  
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

17.12.13 16:21
1

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftBeispiel

Europace wird 2013 ca. 30 Mill. Umsatz und ein Ebit von 6 Mill. erzielen. Damit liegt man beim Ebit höher als LST bei ungefähr ähnlicher Börsenbewertung. Insofern kann man Potential durchaus ermessen, zumal Europace ja nur einer von 3 Geschäftsbereichen ist.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

17.12.13 23:37
1

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftNoch deutlicher wird

die Parallele zu Softing. Für das Jahr 2013 liegen Europace und Softing beim EBIT fast gleichauf. Aktuell ist Softing aber doppelt so teuer wie der ganze Hypoportkonzern. Klar hat Softing noch deutliches Gewinnsteigerungspotential, Europace kann aber ebenfalls seine Margen in den nächsten Jahren verdoppeln. Von daher glaube ich, dass sich in den nächsten Jahren die Gewinne von Europace und Softing ähnlich entwickeln werden. Warum jetzt Softing fast doppelt so teuer gehandelt wird, kann ich mir nicht erklären, obwohl meine positive Sichtweise zu Softing ja allen bekannt sein dürfte...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

21.12.13 00:22
2

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftWünsche allen Hypoport

Interessierten einen frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Neues Jahr. Bin mir sicher, dass der Hypoport Konzern im nächsten Jahr mehr Aufmerksamkeit erhält, da man langsam die Probleme im Privatkundensegment in den Griff bekommt. Hypoport ist ein innovatives und topgeführtes Unternehmen und wird definitiv mittelfristig als Gewinner aus der gegenwärtigen Marktkrise und Konsolidierung hervorgehen.

Für 2014 erwarte ich ein Ergebnis innerhalb der folgenden Range

Umsatz: 115 - 125 Mill.

Ebit: 8,5 - 12 Mill.

Die Range deckt das Worst - und das Bestcase Szenario ab, wobei ich glaube, dass sich Hypoport im nächsten Jahr eher dem letzteren nähern wird. Hierbei hängt viel an dem Verlauf der Sanierung im Privatkundenbereich. Spätestens 2015 sollte Hypoport aber wieder eine Ebitmarge von 10% und ein KUV von 1 erreichen.  
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

03.01.14 19:16

1888 Postings, 7285 Tage NetfoxEin gutes (nicht nur Börsen-)Jahr 2014

wünsche ich allen hier bei Ariva - nicht nur den wenigen hier bei Hypoport;-) Mögen die Beiträge von allen Threadteilnehmern so niveauvoll bleiben wie wir es aus diesem Thread gewohnt sind. Nur so macht Börse Spass. Bei Hypoport heißt es wohl eher noch warten bis ein paar mehr finanzkräftige Investoren den Wert entdecken.


Bye Netfox  

03.01.14 22:00

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftFinde die aktuelle Entwicklung

gerade recht spannend. Würde im Bereich um 8,5 bis 9,0 weiter nachkaufen. Vielleicht geht es ja nochmal in die Region unter geringen Umsätzen. Schwung in die Aktie kommt eh erst dann rein, wenn sich für den Markt konkret abzeichnet, dass man 2014 im zweistelligen Ebitbereich landen wird.  
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

08.01.14 13:58
1

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftDer aktuelle Kurs beleidigt meine

Intelligenz:-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

08.01.14 14:41

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftDanke für die Info,

schöne Neuigkeit so ein großes Institut als Kunden gewonnen zu haben. Ist aber auch nur ein weiterer Schritt bei der Installation von Europace im Sparkassen- und Genosektor. Ich rechne damit, dass Hypoport bis Ende 2015 brauchen wird, um alle wesentlichen Marktteilnehmer im Fialbankmarkt angeschlossen zu haben. Dann sinken sukzessive die Investitionen und die Cashflows beginnen zurückzufliessen...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

08.01.14 16:30

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftFür das erste Quartal

bin ich auch recht optimistisch, alleine weil das Vergleichsquartal vor einem Jahr mehr als mäßig war. 22 Mill. Umsatz und 1 Mill. EBITDA sollten spielend übertroffen werden. Da winken aufgrund des Basiseffektes gerade beim EBITDA schöne Steigerungsraten:-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

09.01.14 16:12

1888 Postings, 7285 Tage NetfoxHi Scansoft,

Du meinst bis Ende 2015 bleibt Hypoport (D)ein Geheimtipp? Wenn Hypoport nicht immer mit anderen Finanzdienstleistern in einen Topf geworfen werden würde, hätte die Aktie schon mehr Aufmerksamkeit.
Da gefällt mir doch die Beschreibung zu GENOPACE in Motorsports Link ganz gut...:-) Als Technologiewert wird Hypoport leider noch nicht verstanden.


Über GENOPACE

"Die GENOPACE GmbH mit Sitz in Berlin ist eine Initiative der Volksbank Düsseldorf Neuss eG und der Volksbank Münster eG mit deren bestehenden Produktpartnern aus dem Bereich Immobilienfinanzierung und Versicherung gemeinsam mit dem Technologiepartner Hypoport AG. Mit der webbasierten Plattform GENOPACE kann jede Volksbank und Raiffeisenbank die Vertriebsprozesse umfassend optimieren und neue Marktpotentiale erschließen. GENOPACE Nutzer erhalten einen Marktüberblick inkl. Eigengeschäft mit nur einer Dateneingabe. Von der Kreditentscheidung über die Wertermittlung bis zum Vertragsdruck unterstützt GENOPACE alle Prozessschritte effizient."

 

09.01.14 16:18

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftDas ist ja gegenwärtig

die Krux. Hypoport ist ein Cloudsoftwareunternehmen und generiert mit seiner Technologieplattform bereits einen höheren Ertrag, als ihn z.B. Invision je erzielen wird.

Die positive Seite der aktuellen Fehlbewertung ist die Tatsache, dass man weiterhin Zeit hat zu m.E. lächerlichen Kursen aufzustocken. Irgendwann erfolgt eine Neubewertung und dann wird es sehr schnell nach Norden gehen. Habe in den 17 Jahren an Börse bereits etliche solcher Situationen erlebt. Wie gesagt, dass CRV ist nach meiner Einschätzung gegenwärtig eines der Besten im Markt und entsprechend habe ich die Aktie auch gewichtet.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

10.01.14 10:29

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftMoneysupermarket ist

auch ein interessanter Peer von Hypoport, obwohl hier das Geschäftsmodell eher mit Check24 vergleichbar ist. Trotzdem zeigt die Bewertung der Firma mit aktuell 1,3 Mrd. EUR das Potential auf.

http://www.ariva.de/moneysupermarket___ls-,02-aktie
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

13.01.14 10:22
1

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftHabe mal nachgeschaut, die

Berliner Volksbank ist die mit am Abstand größte Volksbank. Die Plattform setzt sich also im Genobereich immer stärker durch und es ist m.E. nur noch eine Frage der Zeit, bis die Plattform der Abwicklungstandard für Finanzierungen im Bereich des Genossenschaftsverbundes wird.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

13.01.14 14:43

12625 Postings, 5197 Tage ScansoftEuropace

In dieser Woche müsste noch eine PR über die Entwicklung des Q 4 bei Europace rauskommen. Hier sollten keine negativen Überraschungen zu erwarten sein. Bin gespannt auf das Transaktionswachstum in diesem Jahr. Noch liegt der Anteil von Finmas und Genopace am Transaktionsumsatz unter 10%. Spätestens in 2 Jahren nach der vollständigen Implementierung der Plattform in die beiden Verbundstrukturen wird das Wachstums wohl größtenteils aus den beiden JV´s gespeist werden...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 940   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
BASFBASF11
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Plug Power Inc.A1JA81