Mit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite 1 von 673
neuester Beitrag: 09.12.22 14:14
eröffnet am: 26.05.19 00:28 von: Plattenuli Anzahl Beiträge: 16809
neuester Beitrag: 09.12.22 14:14 von: amdfanuwe Leser gesamt: 3574873
davon Heute: 1194
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
671 | 672 | 673 | 673   

26.05.19 00:28
18

98 Postings, 1976 Tage PlattenuliMit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
671 | 672 | 673 | 673   
16783 Postings ausgeblendet.

06.11.22 01:59
1

635 Postings, 1639 Tage BigYundolJedenfalls drehen die ganzen High-End-NVidianer...

...in den Foren völlig im roten Bereich.
Tja... Die RX 7900er taugen halt nicht dazu, NVidias Wucherpreis bei der beschnittenen 4090 zu drücken und sie dazu zu bewegen, dass ein 4090Ti/Titan Vollausbau relativ rasch folgen wird.
Die neuen Radeons sind für etwas besser betuchte High-End-Gamer:innen, die nicht ganz gaga besonders viel Geld aus dem Fenster schmeissen, und dabei nicht neue Netzteile, Gehäuse und einen Feuerlöscher dazu kaufen müssen wollen.

Dafür werden die schwächeren Geforces wie 4080/4070 durch technologische Benefits wie grösseren Speicher, vermutlich stärkerer Rasterpower, DP2.1, klassische 2x8Pin usw. deutlich unter Druck gesetzt.
Dank dem Chiplet-Design sollte AMD hierbei dann noch vergleichsweise günstig produzieren können, was Tür und Tor öffnet, allfällige Preisnachlässe im grünen Lager schmerzloser kontern zu können.

Ich hoffe einzig, dass AMD auch eine anständige Menge produzieren lässt, und die Gamer:innen nicht wieder wegen der Scalperseuche mit homöopathischen Dosen verhungern lässt.  

06.11.22 13:30

139 Postings, 2047 Tage zera147900 XTX Einordnung und Epyc 4

AMD hat durch die Größe des die size keinen direkten Vorteil. Die 7900XTX hat eine insgesamt Größe von 533 mm² (300mm² in 5nm und 6x37mm² in 6nm) und die 4090 hat eine Größe von 608 mm², die 4090 ist ja bekannterweise nicht das Ziel, weil deutlich schneller. Das Ziel, die 4080, hat eine Diesize von nur 379 mm².   

Nividia setzt aber bereits auf den besseren und sicher teureren 4nm Prozess, was vermutlich doch dazu führen wird, dass ein 4080 Die teuer sein wird als ein 7900XTX Die und dazu dürfte die Ausbeute bei der XTX höher liegen.
Final wird man wie immer die Tests abwarten müssen, Stand jetzt würde ich die Leistung und Gesamtpaket der XTX als gut einordnen, da sie ja die 4080 bei günstigerem Preis deulich schlägt. Den Energieverbrauch wird man abwarten müssen, Ziel ist ja auch eher hier die 4080, wobei man ja etwas drüberl iegt, was aber bei 8GB Ram mehr vollkommen ok ist.

Was ich noch sehr gut finde ist, wenn das alles so eintrifft, dass AMD mit TSMC recht leicht nachschießen kann, in dem man vom 5/6nm Prozess auf den besseren 4nm Prozess wechselt. Der technische Schritt vom 5nm zum 4nm Prozess scheint ja recht einfach zu sein.

Der nächste sehr wichtige Termin ist November 10, 2022, da wird Epyc 4 gelauncht.

 

06.11.22 17:31

298 Postings, 2611 Tage Janos69@Zera14

schön das du rechnen kannst, mit dem lesen klappt das noch nicht ganz so gut, ich habe explizit  "GCD" geschrieben.
 

06.11.22 22:49

139 Postings, 2047 Tage zera14äh

Ich habe dich eigentlich nur indirekt gemeint, aber da du so nett nachfragst kann ich zu deinen Post gerne was sagen.
Du nennst eine Zahl und das ist 300mm² und vergleichst diese mit 600mm² 4090 von Nvidia.
1. müsstest du 5xx mm² nennen für AMD und
2. wäre auch das falsch denn die 4090 ist nicht der Gegner  

09.11.22 20:03
1

635 Postings, 1639 Tage BigYundolAchtung NVidia-Propaganda

Das "4N" ist nichts anderes als ein modifizierter TMSC-"5N"-Prozess. Das ist gleich stark zu bewerten, wie AMD auch einen modifizierten "5N"-Prozess einsetzt, aber nicht noch mehr Marketingquatsch on top veranstaltet.

"6N" ist de facto eine kostengünstigere Iteration des "7N"-Prozesses mit wenigen zusätzlichen technischen Benefits. "N5", resp. "4N" kostet hingegen gut doppelt so viel für die gleiche Fläche als "7N".
Die Gesamtfläche einer Radeon 7900XT(X)-GPU ist daher weniger schmerzhaft was die Kosten angeht als die grössere Gesamtfläche einer 4090-GPU. Zusätzlich kann AMD in "5N/N4" schneller eine bessere Yield erreichen, und damit massiv Kosten sparen, da das Chiplet in dieser teuren Fertigung quasi nur halb so gross ist wie bei der 4090.
Die "6N"-Chiplets sind nochmals wesentlich kleiner, der Prozess läuft dabei ja schon sehr gut und die voraussichtlich wenigen Ausschusschips kann AMD bei der 7900 XT als Dummies weiterverwenden.

Dass btw. eine GPU mit kleinerer Gesamtfläche als die 4090 hat, dabei in grösseren Teilen in einem gröberen Fertigungsverfahren produziert wird, und dann noch ein völlig neues, bei GPUs in dieser Art unerprobtes, energieintensiveres Chipletdesign benutzt, nicht an die 4090 heran kommt, war von Anfang an erwartbar. Wenn sie damit tatsächlich so 80-90% der Rasterperformance einer 4090 erreichen, ist das also eine enorm beeindruckende Vorstellung.  

10.11.22 19:08

12 Postings, 38 Tage CarpeDiem1955AMD

Ist echt nix für schwache Nerven....  

10.11.22 23:35

1785 Postings, 1694 Tage BoersentickerNasdaq

+7,5% an einem Tag hat man auch nicht alle Tage...

Und AMD hat kräftig mitperformt :-)  

11.11.22 08:44

2288 Postings, 4300 Tage PlattenulliDie Leerverkäufer mußten sich eindecken

es war schön zu sehen wie gestern der Kurs nach Bekanntgabe der Inflationsdaten stieg. Die Leeverkäufer mußten sich eindecken.  

11.11.22 18:38
1

2288 Postings, 4300 Tage PlattenulliAMD Epyc 9004 Genoa - Bis zu 96-Zen-4-Kerne

AMD Epyc 9004 („Genoa“): Bis zu 96-Zen-4-Kerne für Data-Center und Cloud-Server
AMD Epyc 9004 – Highlights
N5 bei TSMC
Zen-4-Architektur
16 bis 96 Prozessorkerne
12-Kanal-Speicherinterface
Bis zu 6 Terabyte DDR5-4800
128 PCIe-Lanes Gen5 für Single-Sockel
160 PCIe-Lanes Gen5 für Dual-Sockel
64 CLX-Lanes
+ 14% IPC*
https://www.computerbase.de/2022-11/...-data-center-und-cloud-server/

ANALYSE-FLASH: JPMorgan nimmt Intel mit 'Underweight' wieder auf
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ight-wieder-auf-11896450  

12.11.22 22:22
1

1785 Postings, 1694 Tage BoersentickerEigentlich müssen wir den Thread umbenennen

in "mit 5nm auf zu neuen Horizonten"

Brutal was AMD da wieder rausgehauen hat. Da hat Intel für die nächste Zeit einfach nix entgegenzusetzten...

Hier der ganz ausführliche Bericht zu den neuen Genoa Server Chips: https://www.tomshardware.com/reviews/...d-5nm-disrupt-the-data-center

Conclusion:

"The fourth-gen EPYC 9003-Series Genoa processors enable unmatched compute density with up to 96 cores and 192 threads in a single socket, a bar that Intel simply won?t be able to compete with any time soon. For now, Genoa's once-unconceivable 192 cores and 384 threads in a single server lead the market by a vast margin, but AMD's own Bergamo will soon slot into the same systems for a total of up to 256 density-optimized Zen 4c cores and 512 threads in a single server...."

The best is yet to come
BT  

14.11.22 00:03

298 Postings, 2611 Tage Janos69@zera14

ich wollte lediglich darauf hinweisen, das AMD bereits mit dem 5nm Prozess die Shader verdoppeln könnte und wäre damit immer noch unter den 600mm² der 4090.
Das die AMD die 7900XTX nicht als Gegner der 4090 platziert, ist IMO offensichtlich.  

14.11.22 16:00

1785 Postings, 1694 Tage BoersentickerHeraufstufung durch UBS auf Ziel 95$

Die Schweizer Großbank UBS hat AMD von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 75 auf 95 US-Dollar angehoben. Bei wichtigen Zyklusindikatoren gebe es eine Wende, argumentierte Analyst Timothy Arcuri in einer am Montag vorliegenden Studie für die Hochstufung des US-Prozessorherstellers. Er bezeichnet nun AMD gemeinsam mit Nvidia als beste Aktien im Bereich der Computerchips

Link habe ich gerade keinen. Kam übern einen News-Feed...

Grüße BT  

14.11.22 17:00

2288 Postings, 4300 Tage PlattenulliUBS-Analyst T. Arcuri hob Rating für AMD an

AMD-Aktie steigt, da Upgrades von UBS und Baird der Markteinführung des „Genoa“-Chips folgen
https://www.thestreet.com/markets/...om-ubs-baird-follow-genoa-launch  

14.11.22 23:38

2288 Postings, 4300 Tage PlattenulliBerkshire Hathaway gibt Anteile an TSMC bekannt

Nachbörslich zwischenzeitlich um über 7% gestiegen.
Berkshire Hathaway gibt Anteile an TSMC, Jefferies, Louisiana-Pacific, bekannt und treibt diese Aktien in die Höhe
https://www.marketwatch.com/story/...er-11668464901?mod=mw_quote_news  

15.11.22 06:56

1248 Postings, 1628 Tage BamzilloDingdong Moin

heute ist der Stichtag bis zu dem die Instis ihre Secs für q3 einreichen müssen.
Sie erhöhen. Vanguard hat 2Mio Aktien erhöht. Bank of America ist jetzt dabei.
Heute dürften die anderen eintrudeln.
www.whalewisdom.com  

15.11.22 07:04

1248 Postings, 1628 Tage Bamzillosorry falscher fred

ist noch früh, das galt Nikola.
Amd wird aber auch von den großen kräftig erhöht  

15.11.22 10:11
1

1248 Postings, 1628 Tage Bamzillotsmc und berkshire

Cramer hat tsmc letzte Woche noch schlecht geredet, ein Schelm wer böses dabei denkt  

15.11.22 16:06

12 Postings, 38 Tage CarpeDiem1955Alter Schwede

Man könnte meinen...BUFFET..ist bei AMD eingestiegen.

Nur gut, das LISA von Anfang an, Datacenter priorisiert hat...
Tolle Frau,  als CEO wohl unbestritten in die erste Liga aufgestiegen.  

15.11.22 17:14

1248 Postings, 1628 Tage BamzilloBuffet sieht keine Chance für Krieg

China gegen Taiwan, daher ist das Bullish  

16.11.22 16:44

1785 Postings, 1694 Tage BoersentickerChina vs. Taiwan

Laut einem deuetschen Ex-General (habe da kürzlich mal ein Interview gesehen) besitzt China aktuell noch gar nicht die Fähigkeiten direkt in Taiwan einzufallen.

Es mangelt den Streitkräften aktuell noch an einer größeren Anzahl amphibischer Fahrzeuge. Ohne diese kann man keine Insel angreifen bzw. besetzen. China wird wohl noch bis 2030 benötigen, bis es soweit ist. Zudem haben die USA unmissverständlich klar gemacht, wo bei Ihnen die rote Linie ist...

China kann sich zur Zeit genau in der Ukraine ansehen wozu sowas führt, wenn der Westen geschlossen militärischen Beistand gewährt.

Zudem hat China das letzte Mal 1979 einen Krieg geführt (in Vietnam) und der ist auch gründlich in die Hose gegangen, während die USA quasi ständig irgendwo Krieg geführt haben...

Grüeß BT  

22.11.22 07:42
1

298 Postings, 2611 Tage Janos69Sam Naffziger von AMD

RDNA3 GPU design and challenges with going to chiplets for a GPU

https://www.youtube.com/watch?v=8XBFpjM6EIY  

22.11.22 11:47

1785 Postings, 1694 Tage BoersentickerDanke für das Video

Wirklich sehr interessant mal so einen Einblick in die Materie von einem Chip-Designer zu bekommen.

Grüße BT  

04.12.22 18:07

1785 Postings, 1694 Tage BoersentickerGerüchteweise

steht AMD kurz vor der Veröffentlichung zur Ankündigung von mind. 3 neuen Ryzen 7000 X3D Desktop-Prozessoren.

Es wird gemunkelt, dass diese auf der CES im Januar vorgestellt werden...

https://www.tomshardware.com/news/amd-preps-three-ryzen-7000-x3d-cpus

Grüße BT  

09.12.22 14:14

693 Postings, 3708 Tage amdfanuweq4


Ingebor hat mal wieder die Verkaufszahlen von Mindfactory aufgearbeitet: 

Hier die Webseite von ​ingebor https://www.reddit.com/user/ingebor/

Wie man sieht, ziehen die Verkäufe seit Oktober wieder an.

Hintergrund dürfte sein, dass zum einen das Angebot und die Preise in akzeptable Bereiche gerutscht ist, zum anderem ist nun klar, was die nächste Generation bringt.

Zudem sind auch GPUs attraktiver geworden, was dann doch für viele der Grund sein dürfte auch die CPU zu aktualisieren.

( Hab nach Jahren jetzt auch mal von 1600X / RX 480 auf 5600 / 6700XT aufgerüstet. Ausschlaggebend war die GPU, Da war die letzten 2 Jahre nichts akzeptables für mich im Markt. Den 5600 im Angebot für 119€ nimmt man dann als Sehnetüpfelchen eben mit :-) )

An den Verkaufszahlen des 5800X3D sieht man, dass viele die Upgrademöglichkeit nutzten nachdem sich herausstellte, dass die neue Generation wesentlich teurer aber ohne nennenswerte Vorteile für einen Gamer ist.

Ich hoffe mal, die Channel Korrekturen, die uns in Q3 ~ 1Mrd. an Umsatz gekostet haben, sind abgeschlossen und es gibt keine weitere Überraschung für Q4.

Die Lagerbestände an Ryzen 5000 und Radeon 6000 sollten sich mit den besseren Preisen gut abverkaufen.

Problematisch könnten da noch die Notebooks sein. Da dürfte der Markt nach Corona noch ziemlich gesättigt sein.

Ich erwarte eigentlich ein gutes Quartal für Client Desktop, jedoch mit geringerem ASP.

Gaming wurde in Q3 durch die Konsolenchips gerettet die für das Weihnachtsgeschäft benötigt wurden. In Q4 erwarte ich wieder bessere GPU Verkäufe, Konsolenchips dürften etwas nachgeben. In Summe ausgeglichen.

Server läuft sowieso.

Embedded erwarte ich wieder stark. Nachdem keine Kapazitätsprobleme mehr bei AMD vorhanden sind, kann XILINX jetzt auch wieder liefern.

Embedded läuft etwas unter dem Radar, da die Produkte nicht so Präsent sind wie CPU und GPU. Ich erwarte da jedoch, dass Embedded nach Server der eigentliche Wachstumsbereich für AMD wird.

Seit sich AMD 2017 mit dem ZEN Desktop Prozessor wie Phönix aus der Asche erhoben hat, hat sich einiges getan.

Desktop CPU und Grafikkarten spielen nicht mehr die Hauptrolle. Das Geld wird mit Server, Mobile APUs und im Embedded Bereich gemacht.


OK, Q4 erwarte ich erfreulich, aber wegen gesunkenem ASP bei Desktop CPU und Grafikkarten im Rahmen der Erwartungen.

Q1/23 stehen neue Produkte an, die AM5 interessanter machen. Auch dürfte die Radeon 7000 Serie Schwung aufnehmen.

Gespannt bin ich auf Dragon Range in Verbindung mit Radeon 7000. Ob es da AMD gelingt im Mobile Gaming Fuss zu fassen.

Phoenix APU für Mobile dürfte in Q1 noch keine wesentliche Rolle spielen.

Q1 erwarte ich da ausgeglichen. 

Q2 sollte die Produktumstellung weitestgehend abgeschlossen sein. Vielleicht sieht man da auch schon wieder steigende Umsätze und Gewinne.

Bergamo und Siena stehen im Serverbereich an.  

Die brauchen wieder ihre Zeit bis sie von den Kunden verifiziert sind und die Verkäufe durchstarten. Da erwarte ich eher Ende 2023 positive Umsatzmeldungen.

Ich hoffe, 2023 wird mal wieder ein normales Jahr ohne Kapazitätsenpässe und Knappheit wegen Miner oder ähnlichem.

Gröste Sorge bereitet mir China und die Taiwan ambitionen. Scheint mir das einzigste zu sein was wirklich gefährlich für die AMD Aktie ist.


 


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
671 | 672 | 673 | 673   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln