Hornbach: interessant !

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 15.09.21 12:43
eröffnet am: 22.12.04 19:00 von: lancerevo7 Anzahl Beiträge: 62
neuester Beitrag: 15.09.21 12:43 von: Barti67 Leser gesamt: 35237
davon Heute: 7
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

22.12.04 19:00
4

3186 Postings, 6425 Tage lancerevo7Hornbach: interessant !

ich möchte hier einen artikel reinstellen, den ich vorher im postfach vorfand. eine einschätzung zu den aktien der baumarktkette hornbach. habe erst gestern die aktien auf meine watchlist aufgenommen und heute kam dann dieser bericht. möchte euch den nicht vorenthalten. denke 20 bis 30% auf ein jahr sind hier drin. dazu sexy dividende.

Hornbach Baumarkt AG ? gut und günstig

Heimwerken, eine der liebsten Beschäftigungen der Deutschen. Sei es am Haus oder im Garten, überall werkeln Hobbygärtner und Freizeit-Handwerker rum. Vorher geht es in den Baumarkt. Dort gibt es alles, was das Heimwerker-Herz begehrt, und die Betreiber machen gute Geschäfte.

Jedoch buhlen zahlreiche Ketten um die Gunst der Kunden. Der Wettbewerb ist hart, die Werbung aggressiv. Nun versuchen einige Konkurrenten ein Konzept aus den USA einzuführen: Der Einkauf direkt aus dem eigenen Gefährt, das so genannte "Drive-in". Mc Donalds läßt grüßen. Wie bei der Fastfood-Kette können Kunden mit dem Auto oder Laster direkt an die Regale fahren. Nur daß sie hier nicht Fritten und Burger bestellen, sondern Zement, Holz und Werkzeug aufladen können. Hornbach hat bereits drei "Drive-in" eröffnet und will sein Konzept an weiteren Standorten anwenden. Die Eröffnung des vierten befahrbaren Baumarktes ist für das Frühjahr 2005 in Berlin geplant.

Ursprung Baustoffhandel

Mit dem hierzulande neuen Konzept stellt das Unternehmen einmal mehr seine Herkunft aus dem Baustoffhandel heraus, dessen Anfänge über 100 Jahre zurückliegen. Mit der jahrelangen Kompetenz will sich Hornbach von den Wettbewerbern unterscheiden. Mehrere tausend Artikel aus den Bereichen Baustoffe, Bauholz und Dämmstoffe können in den neuen befahrbaren Geschäften so problemlos erreicht werden. Der Vorteil für den Kunden ist das leichte und einfache Verladen großer und schwerer Artikel. Zudem kann er alle Produkte, die er für seine Vorhaben braucht, an einer Quelle bekommen. Noch kann der Nutzen nicht gemessen werden, und es bleibt abzuwarten, ob dieses Konzept ankommt. Auf den ersten Blick scheint es jedoch Sinn zu machen. Genauso wie die Kombination von Bau- und Gartenmärkten. Sie gehört ebenfalls zur Strategie, und das bereits seit 1968.

International aufgestellt

Seinerzeit eröffnete Hornbach als erstes Unternehmen in Europa einen kombinierten Bau- und Gartenmarkt. Heute ist man mit großflächigen Filialen in Deutschland, Luxemburg, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Tschechien und Schweden vertreten. 2004 kam mit der Slowakei ein weiterer Standort hinzu. In Bratislava gibt es nun ebenfalls einen Hornbach-Baumarkt. In Deutschland ist die Kette insgesamt mit 84 Filialen vertreten und damit hierzulande der viertgrößte Baumarktbetreiber. 2005 sollen nun bundesweit fünf bis zehn weitere Märkte hinzukommen.

Frische Gelder

Um das Wachstum zu finanzieren, dürften die im November eingenommenen Gelder aus einer Unternehmensanleihe helfen. Gleichzeitig wird die Kapitalstruktur verbessert. Aufgrund der hohen Nachfrage konnte Hornbach insgesamt 250 Mio. Euro erlösen. Ursprünglich waren 200 Mio. Euro geplant. Die Anleihe ist mit dem Rating BB/Ba2 versehen, hat eine Laufzeit von 10 Jahren sowie einen Zinscoupon von 6,125%. Laut Hornbach ist dies der niedrigste Zins im europäischen High-Yield-Markt. Vor allem deutsche Investoren zeigten großes Interesse an dem Papier. Aber auch ausländische Anleger griffen zu. Anscheinend glauben sie weiterhin an die Wachstumschancen des Unternehmens.

Auslandsgeschäft boomt

Auch wir sind für den weiteren Geschäftsverlauf optimistisch gestimmt. Zwar hat Hornbach ebenfalls an der Kaufzurückhaltung der Kunden zu knabbern, dennoch erreichte das Unternehmen in den ersten neun Monaten 2004/05 (bis Ende Februar) sehr ordentliche Ergebnisse.

Im 3. Quartal 2004 (bis Ende November) sanken die Umsätze auf vergleichbarer Fläche um 0,9%, nach plus 5,7% im Vorjahr. Dies ist jedoch nur ein kleiner Makel. So konnte der Konzern im 3. Quartal beim Umsatz insgesamt eine kräftige Steigerung von 6,6% auf 518,3 Mio. Euro verbuchen. Vor allem im Ausland verbesserte sich Hornbach mit einem Zuwachs von 11% auf 172,2 Mio. Euro. In den ersten neun Monaten kletterten die Erlöse um 10,1% auf 1,66 Mrd. Euro. Auch hier zeigte sich der Umsatz im Ausland mit einem Wachstum von 12,9% auf 542,5 Mio. Euro besonders stark. Beim flächenbereinigten Umsatz lag die Zunahme bei 2,5% und damit unter den 3,9% ein Jahr zuvor.

Höhere Profitabilität

Jedoch konnte die Gesellschaft ihre Profitabilität kräftig verbessern. Die Handelsspanne am Umsatz erhöhte sich beispielsweise von 34,9 auf 36,1%. Ferner ist das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 41,8% auf 96,4 Mio. Euro nach oben geschnellt. Unter dem Strich erzielte das Unternehmen einen Nachsteuer-Gewinn von 50 Mio. Euro, nach 33,5 Mio. Euro ein Jahr zuvor.

Erfolgsstory geht weiter

Angesichts der bisherigen guten Ergebnisse sollte sich die positive Entwicklung des Unternehmens fortsetzen. So dürfte der Umsatz laut Vorstand im Gesamtjahr auf 2,1 Mrd. Euro klettern. Auf vergleichbarer Verkaufsfläche rechnet der Konzern mit einer besseren Entwicklung als im Branchenschnitt. Die Gewinne sollen überproportional zulegen. Im vergangenen Geschäftsjahr erreichte Hornbach einen Umsatz von 1,63 Mrd. Euro und einen Überschuß von 14 Mio. Euro. Seinerzeit resultierte daraus ein Gewinn je Aktie (EPS) von 0,96 Euro. Für das laufende Geschäftsjahr rechnen wir nun mit einem EPS von 3,63 Euro.

Angesichts der erwarteten guten Ergebnisse dürfte daher auch erneut eine ordentliche Dividende herausspringen. Für das vergangene Geschäftsjahr schüttete der Konzern 0,87 Euro aus. Nun dürfte es etwas mehr sein. Wie hoch, kann noch nicht gesagt werden, auf jeden Fall wird die Gesellschaft aber ihre kontinuierliche anlegerfreundliche Ausschüttungspolitik fortsetzen.

Fundamental günstig bewertet

Die Aktie ist angesichts der niedrigen Bewertung und der ordentlichen Dividenden-Rendite aus fundamentaler Sicht ein sehr interessantes Investment. Neben der bekannten Marke, dem vielversprechenden Geschäftsmodell und den daraus resultierenden guten Aussichten für die Ergebnisse, signalisiert auch die Charttechnik höhere Kurse. So hat die Aktie der Hornbach Baumarkt AG gerade ihre seit September 2003 anhaltende Seitwärtsbewegung nach oben verlassen. Mit dem Überschreiten der Marke von 28,50 Euro eröffnet sich daher langfristiges Kurspotential bis in den Bereich von 46,00 Euro.

Beachten Sie bitte, daß diese Analyse der Hornbach Baumarkt AG gilt. Sie ist unserer Meinung nach attraktiver als die Muttergesellschaft Hornbach Holding, welche im SDAX notiert ist. Dazu gehören neben der Baumarktkette ferner die Hornbach Baustoff Union und Hornbach Immobilien.

KENNZAHLEN: Hornbach Baumarkt AG
WKN:608440
ISIN:DE0006084403
Markt:Frankfurt
Kurs 22.12.04:29,00 Euro
52-Wochen-Hoch:29,40 Euro
52-Wochen-Tief:24,00 Euro
Empfohlener Stopp-Loss:26,80 Euro
Unser Anlageurteil:Langfristiger Kauf

 
Seite: 1 | 2 | 3  
36 Postings ausgeblendet.

24.12.20 07:46

10 Postings, 272 Tage RtlerinaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.12.20 13:03
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

01.01.21 01:04

2983 Postings, 271 Tage WinsloaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

05.01.21 14:33

790 Postings, 2946 Tage Homer_Simpsonengere WL

bei ARP bei 33,33 EUR und Dividende von 0,68 EUR sowie einem KGV von ca. 8 definitiv ein Fall für die engere WL.
Vielleicht kann man nochmal günstig was abfischen.  

07.01.21 04:09

1416 Postings, 260 Tage AngeliriaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.01.21 12:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

08.01.21 03:37

1937 Postings, 260 Tage ElezonnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

08.01.21 07:48

790 Postings, 2946 Tage Homer_SimpsonARP

Gestern hat vielleicht mal wieder das ARP gegriffen. Kurse um 34 Eur bei einem laufenden ARP, einem KGV von 8 sowie einer Dividende von >2 % bei einem stark wachsenden Unternehmen findet man aktuell wohl auf den deutschen Kurszetteln kein zweites Mal.  

10.01.21 02:20

1383 Postings, 258 Tage NatalesaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.01.21 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

12.01.21 02:15

740 Postings, 255 Tage CastelicaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.01.21 07:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

12.01.21 13:48
2

183 Postings, 481 Tage _HajoCorona

Ich denke wir sehen deutlich steigende Kurse wenn die Nachricht kommt, dass Baumärkte wieder öffnen dürfen. Für mich sind diese ohnehin systemrelevant und ich glaube nicht, dass sich viele mit Maske im Baumarkt anstecken.

Hajo  

12.01.21 19:21
1

790 Postings, 2946 Tage Homer_SimpsonHornbach

Mit der Annahme, dass der Kurs unter den Lockdown leidet, dürftest du Recht haben.
Wobei ich die Auswirkungen des Lockdown speziell auf Hornbach für gar nicht so gravierend negative Auswirkungen haben dürfte.
Professionelle Handwerksbetriebe dürfen weiterhin vor Ort einkaufen und die Privaten weichen eben auf den Online Shop aus.  

21.03.21 15:40

684 Postings, 2227 Tage Henri72Zugekauft

Bin nun bei Hornberg Baumärkte drin. Sehe gute Chancen, weil sich der Umsatz und Gwinn auch während des Lockdown Jahres 2020 gut hielt und ich die Hoffnung habe, dass bald der jetzige Lockdown fallen wird. Die Menschen scharren schon mit den Füßen, es wird wieder wärmer. Zudem nimmt das Impfen Fahrt auf. Zudem wollte ich mein Depot mehr splitten, d. h. eine große Position verkauft und aufgeteilt, u. a. Homberg. Suche eine mittel- bis langfristige Anlage. Einmal sehen, wie konstant die Ergebnisse von Hornberg sind. Vielleicht geht auch etwas mit Zukäufen, angesichts der Zunahme des Eigenkapitals.  

22.03.21 15:42

23 Postings, 897 Tage stksat|229187823Abwarten auf den Geschäftsbericht

Bin gespannt was morgen an ersten Zahlen veröffentlicht wird. Der Kurs bewegt sich ja seit Oktober eher seitwärts, rund um den Buchwert der Aktie.  

22.03.21 19:06
1

527 Postings, 1441 Tage spirolinoSuspekt

immer ein wenig abwärts. Überhaupt kein positiver News Flow. Sowohl Söllner vom Aktionär, als auch Die Börse hatten Horbach empfohlen und es ist in deren Show-Depots. Jetzt hört man nichts mehr und der Kurs bröckelt vor sich hin. Mir ist ziemlich mulmig.  

23.03.21 19:50
1

527 Postings, 1441 Tage spirolinoGute Zahlen heute :-)

da bin ich ja beruhigt.  

24.04.21 02:22

8 Postings, 151 Tage SophiawzawaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 23:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

24.04.21 13:33

10 Postings, 151 Tage JohannazlgzaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 22:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

25.04.21 02:28

9 Postings, 150 Tage KarinhkmnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

03.05.21 19:55

684 Postings, 2227 Tage Henri72Will man bei Hornbach Baumärkten...

...auch mehr Dividende zahlen? Die Holding hat es vor.  

04.05.21 09:26
1

23 Postings, 897 Tage stksat|229187823Dividende

laut gestriger Pressemeldung wird für die Baumarktaktie 0,90 ausbezahlt.  

05.05.21 18:55

684 Postings, 2227 Tage Henri72Danke Dir

Eine gute Meldung. Ich bin zwar eher gegen hohe Dividenden, weil man als Aktionär doppelt besteuert wird. Daher denke ich, Unternehmen sollte besser in ihre Dynamik investieren als Dividenden hoch zu halten. Aber sei's drum.  

29.06.21 10:21

112 Postings, 100 Tage AFStocksSchon erstaunlich...

dass die Hornbach Baumarkt Aktie weiter in ihrer Range der letzten Monaten vor sich hin dümpelt. Trotz herrausragender Zahlen, die weit über Markterwartung lagen. Knapp 20% unter dem Hoch von 2020... Werde weiter halten und frühestens bei 45? über Verkäufe nachdenken. Mir ist hier immer noch viel zu viel "nur-Corona-Gewinner-Logik" eingepreist.  

29.06.21 10:22

112 Postings, 100 Tage AFStocksKursziel

Letztes Kursziel Update Ende Mai

Warburg Research hebt Ziel für Hornbach Baumarkt an - 'Buy'
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Warburg Research hat das Kursziel für Hornbach Baumarkt von 52 auf 53 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Baumarktholding Hornbach Holding sowie Hornbach Baumarkt hätten nach dem Rekordjahr 2020 gute Geschäftsperspektiven, die auf der starken Stellung im Online-Handel fußten, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer am Montag vorliegenden Studie.

Wohlgemerkt VOR den Zahlen...  

19.07.21 13:10

23 Postings, 897 Tage stksat|229187823Kursziel

Seit rund einem Dreivierteljahr dümpelt die Aktie rund um den Buchwert herum, trotz sehr guter Geschäftsergebnisse. Vom Kursziel lt. Bewertung von rd. 50 EUR meilenweit entfernt.  

20.07.21 10:41

11 Postings, 702 Tage WettertanneAufholpotenzial

Ab und an wird die Aktie wieder entdeckt und schnellt dann hoch, was man wohl angesichts des jetzigen Rücksetzers als Strohfeuer bezeichnen kann. Die Aktie ist konservativ bewertet und hat eine gute Dividende. Dass sie nicht auf die Füße kommt, liegt wohl an den Besitzverhältnissen (Streubesitz unter 25%), der relativ hohen Verschuldung und dem mageren free cashflow.
Allerdings sollte sie auch davon profitieren, dass durch die Flutkatastrophe (leider) so viel zerstört worden ist.

 

15.09.21 12:43

91 Postings, 285 Tage Barti67Nanu

was ist das los?  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln