finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11114
neuester Beitrag: 09.04.20 16:01
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 277850
neuester Beitrag: 09.04.20 16:01 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 19921509
davon Heute: 6002
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11112 | 11113 | 11114 | 11114   

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4530 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11112 | 11113 | 11114 | 11114   
277824 Postings ausgeblendet.

08.04.20 23:53
1

346 Postings, 67 Tage Scheinwerfererwie sieht es eigentlich

nach deinem Vorstellungsvermögen aus, was da nun kommt. Von solchen Wölfen die sich wie Schlaumeier sich hinten dran hängen habe ich genug. Da kommt nichts, nur Besserwisserei wie Fliegen die hin und her schwirren. Also lege mal los Du Star-biker. Galearis auch.  

09.04.20 07:32
2

5636 Postings, 3224 Tage SilverhairWenn ich beobachte

wieviel Leute sich hier auf dem Lande zu Ostern "zusammenziehen", um die Häuser Autos - in Kolonnen - stehen ( vllt sogar mehr als je zu Feiertagen !  ), kann man nur hoffen,
dass es Corona hier einfach nicht gibt und dadurch ein VERSTÄRKTER Ausbruch nach Ostern ausbleibt.
Echt: Was hier zusammengezogen "feiert" ist schon grandios.
Scharen von Radfahrern und Spaziergängern. Der übliche Osterspaziergang fällt keineswegs weg ;-/.
Drollig:
Gestern marschierte die Kindergartengruppe durch die Gegend und belehrte zusammen redende Leute: "Abstand!". Dass sie selbst völlig dagegen verstießen merkten die Knirpse nicht.
So wie scheinbar die "Großen" auch nicht....

Was will man hier mit den paar Tonnen Silber von 1961? Ein Fliegenschiß im Dollar-Ozean.
 

09.04.20 07:39
2

5636 Postings, 3224 Tage SilverhairMundschutz uä

Hab keinen, sehe rundrum keinen, keiner nutzt sowas... keiner kennt überhaupt jemand der infiziert ist.
Darum hält sich im Mitteldeutschen Raum auch keiner an Abstände.
Vllt fährt man nicht mehr ins Ausland...
Überhaupt schrieb hier im Forum noch KEINER von Bsp von Coronafällen  :-o

Fällt auch keinem auf...   ;-)

 

09.04.20 08:07
1

3299 Postings, 1015 Tage ResieIm Reich ...

könnte die neue goldgedeckte Währung vielleicht die "Krone" sein - wär sehr symbolträchtig und passt auch zu Korona , damit sich die Leut merken , wann diese eingeführt wurde , weil die tun ja soo schnell alles vergessen. Gulden od. Mark könnte sie auch heissen . Aber Erstere tät der Resi am meisten zusagen - aber dies wird der Kaysa bzw. die Könige der jetzigen Bundesländer entscheiden .  

09.04.20 08:14
3

18355 Postings, 2320 Tage Galeariswenn nach Ostern nichts passiert fällt Reich aus

es ist über den Eichi schon genug reingeblasen worden und seit Jahren nichts passiert, aûsser Parolen, Fiktion um Leser und Werbeclicks abzugreifen. Um so härter wird der Aufprall, wenn es diesmal wieder so ist. Aber halt......dann kommt der Kaiser halt zu Weihnachten und wenn nicht, dann wieder zum nächsten  Ostern.
Übrigens im Wartezimmer beim Psychotherapeuten ist vermutlich derzeit wenig los, also ruhig mal hinschauen. Die Paranoia wird immer grösser.............
Liefert Fakten oder haltet einfach das Maul.
 

09.04.20 08:29
1

3299 Postings, 1015 Tage ResieIch möchte ...

ein Zitat von Prinz Philips von 1988 bringen, in dem er sagt, dass er als tödlicher Virus wiedergeboren werden will, um so das Problem der Überbevölkerung zu lösen. Ist das nicht eine klare Botschaft ? Jetzt hat die Resi gerade ihren Korona-Kaffee geschlürft . Ohne Kaffee , aber mit Whisky . Bei mir reisst der Prinz Philips kein Leiberl .  

09.04.20 08:33
3

9678 Postings, 4717 Tage 1ALPHAUSA - Russland Partnerschaft?

Das anzunehmen ist naiv.

Russland kennt die Geschichte vom Byzantinischen Reich bis zu WK2 und über Jelzin bis heute -
von der Ausrottung zahlreicher Indianervölker und ganz allgemein vom Verhalten gegen die einheimische Bevölkerung, bei der man sagt:"wir machten mit denen 400 Verträge - wir hielten 400 Verträge - gespaltene Zunge brach 400 Verträge."

Dazu kommen hunderte weitere kleine und weniger kleine Verbrechen die Russland bekannt sind - von Kalifornien über Alsaka bis zu Gazprom und Nordstream 2.

Partnerschaft? - nein


 

09.04.20 09:09
1

21249 Postings, 3415 Tage charly503lese gerade

x Millionen Tests aus China alle wirkungslos ? Großbritanniens Exitplan gefährdet x

vielleicht zeigen sie aber auch an, das ist nix was ihr finden wolltet??  

09.04.20 09:10

21249 Postings, 3415 Tage charly503mal die Frage sei erlaubt,

wie kann ein " Test " wirkungslos sein?  

09.04.20 09:22

21249 Postings, 3415 Tage charly503beim ASR zu lesen

x Coronasterblichkeit hat mit Luftverschmutzung zu tun x
Das ist es, was mir noch in meiner Informationskette, gefehlt hat. Schon lange dachte ich darüber nach, wie denn ein Virus in die Blutbahn gelangt um dort Zellen zu verändern, welche mit Coronaviren dann die Zellen verändern. Die Lungen bringen den Sauerstoff in die Blutbahn, verienfacht ausgedrückt. Da liegt der Haken. Aber, Freeman hat insofern Recht als dasv es in Industriekonzentrationen die höchsten Lungenprobleme schon vorher gegeben hat. Dicke und Alte kommen dazu und die jährlich übliche Grippewelle, welche ja auch auf Bronchien und somit Lunge, Einfluss hat.  

09.04.20 09:28
1

21249 Postings, 3415 Tage charly503völlig daneben das hier

x Brüssel spricht sich für Nutzung von Handy-Apps im Kampf gegen Corona aus x
Wieviele Handys gibt es nochmal in Familien??
Wieviele Handys befinden sich im Besitz von Rentnern, Patienten in Behandlung und anderweitig betrachteten Menschen, solchen die sich einApp Smartphon, gar nicht leisten können wie zum Bespiel auch die Obdachlosen??  

09.04.20 09:31
2

21249 Postings, 3415 Tage charly503suchen bitte

x Das Robert-Koch-Institut kurbelt bewusst die Coronavirus-Hysterie an x  

09.04.20 09:57
2

3632 Postings, 2263 Tage dafiskosDarf ich mich nun diskriminiert ...

... fühlen ?... weil es für mein mikroweich- phone so eine anti-corona- app gar nicht gibt ?
Meine JA.

Androide alles-und jeden-spy-phones kommen mir nicht nie niemals nie in die Tasche, nicht mehr in diesem Leben. Würde ich übrigens auch jedem und unseren politis zu allererst raten, aber mei, man und männin muss ja überall mit, gell ?  

09.04.20 10:14
3

3632 Postings, 2263 Tage dafiskosÜbrignes, liebe Gold-

und Silber- und Edelmetallfreunde, hab wieder mal eine Prognose für Euch.

Dann wenn sich die Corona-Gehirnverkrampfung der Massen wieder etwas löst, und darauf scheinen unsere poltitis ja nun immer mehr zuzusteueren, dann wird wieder mehr Platz sein für die (unausbleiblichen)Wirkungen und Zahlendimensionen der der Wirtschaften und der Finanz- und Währungssysteme und deren globale Zusammenhänge. Wobei dann auch klarer werden wird, dass die Wirkungen der verzweifelt nationalistischen Steuerungsversuche eben nicht mehr aufhaltbar sind und das Gegenteil von einer Entspannung und Lösung in diesen Bereichen bewirken ....global international.

Was mir übrgens sehr sehr große Sorgen macht: Die große Masse baut nun ab, reduziert ihre Bedürfnisse und wird sparsamer und in ihrem Handeln vorsichtiger, das betrifft den gesamten privat-wirtschaftlichen- finanziellen Bereich ebenso.
Dagegen reduzieren sich nur Politik, Staat, Ämter und Behörden und deren Kontrollwut ganz und gar nicht, sowohl zahlen- als auch größenmäßig ganz und gar nicht. DAS nimmt KEIN gutes Ende .... denn das muss auf ein "Staat gegen Bürger" hinauslaufen, wenn das so weitergeht ....  

09.04.20 11:16

14909 Postings, 5609 Tage pfeifenlümmelHandy-Apps

werden nicht viel bringen.
1)Fast die Hälfte der Übertragungen des Virus sollen angeblich bereits erfolgen, bevor der Überträger selbt irgendwelche Symptome zeigt.
2) Wenn er keine Symptome an sich merkt, wird er sich auch nicht testen lassen.
3) Sollte er stärkere Symptome haben, lässt er sich möglicherweise testen. Das Ergebnis des Test dauert aber auch wieder.

Fazit: Die Handy- Apps laufen zeitlich weit hinterher. Bis zu deren Warnung haben sich reichlich viele Menschen bereits neu angesteckt. Eine Isolierung findet viel zu spät statt. Handy-Apps bringen kaum etwas Wirksames gegen die Verbreitung des Virus.
 

09.04.20 11:40
2

5636 Postings, 3224 Tage SilverhairSteimle macht in der

Corona-Zeit einen "Abendgruß"  - mit Huss, Schleich, Musik und Märchen.

Treffen sich 2 Händler vor einer Stadt. Einer verkauft irgendwas, der andere sagt:
"Ich bin der Tod und hole mir 100 Seelen."
Der Erste rennt in die Stadt verbreitet Chaos, schreit und warnt:"Versteckt Euch, verbarrikadiert Euch, schützt Euch!"
Nach einer Woche treffen sie sich wieder.
Der Erste schimpft: "Tausende Tote hat dein Besuch die Stadt gekostet!"
Darauf der Tod: " Ich habe mir die angesagten 100 Tote geholt - der Rest geht auf deine Panik!"  

09.04.20 11:45
1

3299 Postings, 1015 Tage ResieDa der ...

Versailler-Vertrag nie ratifiziert wurde und wir uns daher noch immer im Krieg mit den USA befinden , wird Trump jetzt diese POlitangestellten , welche nur Blödsinn gemacht haben und ihn sogar noch angegriffen haben , zum Teufel jagen - quasi in den A. treten . Die Pädos unter dieser Marionettengruppe wird er zusammenfangen und nach Guantanamo bringen , nehm ich mal an . Erst dann kann der von ihm geplante Friedensvertrag unterzeichnet werden . Dazu braucht´s die Kasper nimmer . Wenn die Mörkel dann weg ist , wird die Resi den 12 Jahre alten Champagner öffnen und sich diesen genüsslich reinziehen - kann´s gar nimmer erwarten . Jeep , das wird ein Fest .    

09.04.20 11:48

3632 Postings, 2263 Tage dafiskosDer Witz ...

... ist doch:
Die Übertragung UND Weitergabe und Verwendung der Daten (an und von wem auch immer, und DAS ist NICHT steuer- und kontrollierbar) erfolgt ganz egal auch ohne oder mit und auch nach Corona. Und wer denkt, dann lösche ich die Corona app eben wenn Corona rum ist, der hat die Rechnung ohne den gemacht, der dann Eigentümer der Daten IST (wer auch immer).

Aber klar, immer ans Gute in der Menschheit glauben, dann schaffen wir das (nur WAS ? das bestimmen dann andere, nur eben WER, weiss keiner mehr ...). So wunschmäßig mögen zwar einige einzelne funktionieren, aber die Welt eben nicht, und apps und die menscherl, die dahinter stehen, ganz gwiss in der (!) Mehrzahl (!) gar nicht.   Denn in der mehrzahl der Menscherl steht hinter und unter ihrem Handeln nämlich des eigene Interesse weit werit vor dem gemeinschaftöichen und oder EUREM ... SO (einfach) ist das. Und wirds auch immer sein. Die gute natürliche und auch sinnvoll funktionierend sich selbst immer ausgleichende Welt.  

09.04.20 12:37
1

5636 Postings, 3224 Tage SilverhairAlso Resi, nu is gut!

Die Fed ist svhon in europäischer Hand bei Dir,  jetzt bringt uns der Vesailler Vertrag von 1919 in den Krieg mit der USA.
Schlimm, wer sich derart "outet",  das als gut analysiert oder Interessant zu bewerten.

Eines fällt immer mehr auf:
Dtl macht JEDEN Blödsinn der US Börsen mit. Die Größen der Unternehmen dort spielen keine Rolle.
Obwohl man Größere in Asien hat, macht man Trumps Mist mit, statt sich an anderen Märkten zu orientieren.
Zieht man mal ein Fazit, kommt man zu einer erstaunliche n Erkenntnis:
Die EU kann nichts werden, weil man auf die Amis hört.
Niemand interessieren die europäischen Länder - Börsen ! Und wenn sich niemand um die Gelder und Werte ZU HAUSE kümmert, braucht sich nicht zu wundern, wird der politische Wunsch nichts.
Absurd war das schon immer. Jeder Arbeitslose in Amerika schlug börslich mehr durch, als ganze Kollapse kleiner EU Mitglieder.
Daher kommt man zu der grotesken Situation, dass hier immer mehr am Boden liegt,
die Vorhersagen katastrophal,
die Versorgung knapper,
die Preise drastisch steigen     UND die Börsen steigen !

Der Hype um das Öl ist auch gezeichnet von hirnloser Panik.
Es ist egal, ob der Preis steigt, fällt, nichts macht.
Da kaum noch was verkauft wird, die weltweiten Lager DRAMATISCH VOLL sind, ist eine Reduzierung der Förderungen ein symbolischer Akt.
Die Welt ist auf Monate versorgt. Was Trump sich erträumt wird nicht kommen.
Überhaupt erfüllt sich immer weniger von seinen Wünschen.
Daher wütet er gegen sonstwen und lobt sich für Dinge, die er nie tat.
Meine Frau bezeichnet ihn seit Jahren als "alten demente Mann".
Die WHO ist schuld für seine Art des Umgangs mit Corona!
Das spricht ihn die Existenz eines eigenen Hirns und einiger Sinnesorgane ab.  

09.04.20 14:42

9678 Postings, 4717 Tage 1ALPHAnoch mal 6,6 Millionen Arbeitslose

zusätzlich  in den ach so tollen USA in nur 1 Woche. Was bedeutet das eigentlich für die globalen Exporteure, die ihre Ware an überschuldete Amerikaner verkaufen?  

09.04.20 14:51
1

9678 Postings, 4717 Tage 1ALPHAWas ist das für eine Schrott-USA,

bei solchen Zahlen in nur 1 Woche?  https://orf.at/stories/3161282/

Wie sollen die Gefeuerten US Arbeiter eigentlich jetzt leben?  

09.04.20 15:10

18355 Postings, 2320 Tage Galearis# 843 das würde ich auch feiern

und wie !
Ich fürchte nur, die Trulla und Co sind eben nach Ostern und noch  länger da.
Wie schrieb " Pfeifenlümmi "immer: Tri Tra Trall ` la lah....die Alte ist noch immer da
oder so ähnlich. genau weiss ich´s  nicht  nehr.  

09.04.20 15:27

346 Postings, 67 Tage ScheinwerfererHat der Räuber Hotzenplotz

schon die Truhe geöffnet? > Sind Bonds nu drinne?  

09.04.20 15:37

3299 Postings, 1015 Tage ResieSilberhair ,

Was du da schraiben tuest "Die Fed ist svhon in europäischer Hand bei Dir,  jetzt bringt uns der Vesailler Vertrag von 1919 in den Krieg mit der USA." ist ein Gstuss . Hab von Fed in europäischer Hand nie was behauptet . Eher isses umgekehrt . Der V. Vertrag bringt uns nicht in den Krieg mit den USA , sondern es herrscht eben noch immer Krieg , da dieser Vertrag ungültig ist . Ist so wie zw. Nord/Südkorea . Die haben auch keinen Friedensvertrag untereinander . Es wird halt nicht mehr mit Waffen gekämpft , aber der Kriegszustand ist aufrecht . Zeig mir mal den Versailler Vertrag wo alle Unterschriften drauf sind .  

09.04.20 16:01

14909 Postings, 5609 Tage pfeifenlümmelBitte geben Sie einen Betreff an

In der Coronavirus-Krise rollt die Welle von Anträgen auf Arbeitslosenhilfe mit fast unverminderter Wucht weiter über die Vereinigten Staaten. In der vergangenen Woche stellten 6,60 Millionen Amerikaner einen entsprechenden Erstantrag, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Damit haben binnen drei Wochen fast 17 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten ihren Job verloren. Die Zahl könnte allerdings noch höher sein: Medienberichten zufolge sind die Behörden angesichts der Vielzahl an Erstmeldungen vollkommen überlastet. Viele Arbeitslose können deswegen ihren Antrag nicht einreichen.
...
?Wir erwarten die schlimmsten wirtschaftlichen Konsequenzen seit der Großen Depression?, sagte Georgieva weiter und blickt damit bis auf die Krise Ende der 1920er Jahre zurück. ?Ich habe aber keinen Zweifel, dass wir die Herausforderungen meistern werden.? Ermutigend sei zum Beispiel, dass Regierungen rund um den Globus schon rund acht Billionen Dollar an Finanzhilfen bereitgestellt hätten.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur/...en-16719107.html
-----------------
Was bewirken die acht Billionen Dollar, wenn die Nachfrage zusammenbricht?
Oder sollen die Billionen Dollar den bislang fast 7 Millionen Arbeitslosen geschenkt werden, um sie einkaufen zu lassen?
Die Amis ( jetzt arbeitslos) leben auf Pump, wenn das Geld ausbleibt, gehen die Kredite baden und kaufen können sie auch nichts.
Aktienkurse streben aber nach oben, der "Schrott"  wird sogar noch teurer!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11112 | 11113 | 11114 | 11114   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Allianz840400
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Amazon906866
TUITUAG00