TTT-Team, Freitach 20.05.2005

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 24.04.21 23:36
eröffnet am: 20.05.05 07:47 von: Happy End Anzahl Beiträge: 241
neuester Beitrag: 24.04.21 23:36 von: Dianaejoga Leser gesamt: 19623
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   

20.05.05 07:47
3

95441 Postings, 7593 Tage Happy EndTTT-Team, Freitach 20.05.2005

...be happy and smile

 ---> Zertifikate-Spiel 

ariva.de

 

Mit unspektakulären Vorgaben geht der deutsche Aktienmarkt in den letzten Handelstag der Woche. An der Wall Street und in Tokio sind die Kurse etwas gestiegen, was Dax & Co. stützen dürfte. Belastend könnte sich der wieder steigende Ölpreis auswirken.

Nennenswerte Konjunkturdaten stehen für Freitag ebensowenig an wie Berichte größerer Unternehmen.

Rentenmarkt dürfte sich wenig verändert zeigen

Der deutsche Rentenmarkt geht mit unvorteilhaften Vorgaben aus Amerika, wo Kurse von Anleihen und Renten-Terminkontrakten mehr oder weniger deutlich gesunken sind, in den letzten Handelstag der Woche und dürfte sich wenig verändert bei leicht fallender Tendenz zeigen. Nachdem der wegweisende, auf langlaufende Bundesanleihen gemünzte Bund-Future schon im Verlauf an Boden verloren hatte, schloß er schließlich mit 21 Basispunkten im Minus bei 121,59 Prozent.

Charttechnisch wurde die jüngste Aufwärtsbewegung etwas korrigiert, hieß  es weiter. Dabei bilde die Marke um 121,44 Prozent nun die nächste Unterstützung, heißt es unter Händlern. Anschließend könne sich der Aufwärtstrend jedoch fortsetzen. Ein Test des  Widerstandes bei 122,02/05 Prozent sei dann sehr wahrscheinlich.

Euro zum Dollar behauptet

Der Dollar ist am Freitag im fernöstlichen Devisenhandel kaum verändert bewertet worden. Die europäische Währung notierte mit 1,2638 Dollar nach 1,2641 im späten New Yorker Handel. Der Dollar lag bei 107,50 Yen nach 107,64 Yen in New York. Zur Schweizer Währung notierten der Dollar mit 1,2215 Franken und der Euro mit 1,5441 Franken. Auch der Einbruch des Konjunkturindexes der Federal Reserve Bank von Philadelphia konnte dem Dollarkurs kaum etwas anhaben. Der Index stürzte im Mai auf 7,3 Punkte von 25,3 Zählern im April ab. Von Reuters befragte Volkswirte hatten lediglich einen Rückgang auf 19,0 Punkte erwartet. Eine geringfügige Unterstützung für den Yen zum Dollar erwarteten sich einige Händler von geldpolitischen Entscheidungen der Bank von Japan.

Börse Tokio mit leichten Gewinnen

Wenig verändert präsentiert sich der Aktienmarkt in Tokio am Freitag im Handelsverlauf, nachdem er nach günstigen Vorgaben der Wall Street etwas fester eröffnet hatte. Der Nikkei-225-Index gewinnt gegen 13.12 Uhr Ortszeit 0,2 Prozent auf 11.100 Punkte, während der Topix auch um 0,2 Prozent oder 2 Punkte auf 1.134 vorrückt. Vor dem Wochenende hielten sich viele Teilnehmer mit Anschlußkäufen nach der Vortagesrally zurück, erklären Händler. Zudem sei die Neigung zu Gewinnmitnamen stark ausgeprägt. Unbeeindruckt zeige sich der Markt unterdessen von der Entscheidung der japnaischen Notenbank, an ihrer Geldpolitik unverändert festzuhlaten und künftig ein zeitweiliges Unterschreiten des Liquiditätsziels zuzulassen. Dies sei so erwartet worden, heißt es.

Aktien Hongkong knapp behauptet

Zurückhaltung dominiert am Freitag das Geschehen an der Börse in Hongkong. Der Hang Seng  Index (HSI) steht zum Ende der ersten Handelshälfte 0,1 Prozent oder 15 Punkte tiefer bei 13.684, nachdem er sich bis dahin in einer Spanne von lediglich 40 Punkten bewegt hat. ?Die Anleger halten sich bedeckt, weil niemand weiß, wie es weitergeht?, sagt YK Chan von Phillip Asset Management, nachdem lokale Zinserhöhungen dem positiven Umfeld festerer internationaler Börsen und rückläufiger Ölpreise gegenüberstehen. CNOOC verlieren im Zuge des nachgebenden Ölpreises 1,2 Prozent auf 4,125 Hong Kong Dollar. Unicom verbilligen sich um 0,8 Prozent auf 6,05 Hong Kong Dollar nach schwachen April-Geschäftszahlen.

Neuigkeiten und Kursbewegungen nach Börsenschluß

Die amerikanischen Aktien zeigten sich am Donnerstag nach Schluß des offiziellen Handels einen Hauch schwächer. Der Nasdaq-100 After Hours Indicator verlor nachbörslich 0,02 Prozent auf 1.521,06 Punkte.

America West haben nachbörslich am Donnerstag deutlich zugelegt, nachdem US Airways und America West bekannt gegeben hatten, fusionieren zu wollen. Die Aktie verteuerte sich bis 19.41 Uhr Ortszeit auf Nasdaq.com um 11,6 Prozent auf 5,37 Dollar, während zu US Airways, die im regulären Handel 61 Prozent gewonnen hatten, kein nachbörslicher Kurs erhältlich war. US Airways ist die siebtgrößte amerikanische Airline, American West die Nummer acht. Opsware gewannen bis 18.19 Uhr 2,6 Prozent auf 4,28 Dollar gestiegen, nachdem das Softwareunternehmen für das erste Quartal einen Umsatz ausgewiesen hatte, der um 72 Prozent gestiegen war und damit über den Erwartungen der Analysten lag. Der Verlust je Aktie entsprach mit 0,03 Dollar den Prognosen.

Gap stiegen bis 19.49 Uhr minimal auf 21,75 Dollar, nachdem sie zwischenzeitlich etwas stärker zugelegt hatten. Die Bekleidungskette hatte mit ihren Erstquartalszahlen über den Prognosen der Analysten gelegen und zudem den Ausblick für 2006 angehoben. Sharper Image brachen dagegen ein und rutschten bis 19.57 Uhr auf der Plattform Inet um 22 Prozent auf 10,86 Dollar ab, nachdem sie zunächst vom Handel ausgesetzt waren. Das Unternehmen hatte für das zweite Quartal mit 0,40 bis 0,45 Dollar je Aktie einen viel höheren Verlust prognostiziert als bisher mit 0,16 Dollar angenommen und zudem den Ausblick für das Gesamtjahr gesenkt. Im ersten Quartal war der Verlust je Aktie mit 0,30 Dollar um einen Cent geringer ausgefallen als erwartet.

Wall Street schließt fest

Die Aktienkurse an Wall Street haben sich am Donnerstag nach gemischt ausgefallenen Konjunkturzahlen für einen späten Aufschwung entschieden und etwas fester geschlossen. Der Dow Jones Index für 30 Industriewerte (DJIA) legte um 0,3 Prozent oder 29 auf 10.493 Punkte zu. Der S&P-500 gewann 0,5 Prozent oder sechs Punkte auf 1.191. Der Nasdaq-Composite erhöhte sich um 0,6 Prozent oder 12 auf 2.043 Punkte.

?Die Investoren sorgen sich um die Konjunktur, die Inflation, den Immobilienboom, was alles negativ ist?, kommentiert Barry Hyman, Analyst bei Ehrenkrantz King Nussbaum, das Marktgeschehen. ?Aber die Bären können sich nicht durchsetzen, weil der Markt anfängt, das Negative zu ignorieren.? Er verwies auch darauf, daß die Investoren sich wieder den Wachstums-Werten zuwendeten statt den Value-Titeln, was ein positives Signal für den Markt sei.

Die uneinheitlich ausgefallenen Konjunkturdaten hatten letztlich keinen größeren Einfluss auf die Kurse. Während die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe etwas über den Prognosen lagen, der Philadelphia-Fed-Index etwas darunter, entsprachen die Frühindikatoren denselben. Insgesamt blieben daher die Impulse aus.

Unter den Einzelwerten verbilligten sich Alcoa um 0,6 Prozent auf 27,67 Dollar. Der Konzern hatte zuvor bekannt gegeben, einen Standort in Kentucky wegen überschüssiger Kapazitäten zu schließen, was einmalige Vorsteuerkosten von 45 bis 50 Millionen Dollar verursachen werde. DuPont verloren 0,9 Prozent auf 47,61 Dollar. Das Unternehmen hatte nach eigenen Angaben eine Vorladung vor ein Bezirksgericht im Zusammenhang mit möglichen Umweltvergehen erhalten.

General Motors waren dagegen der Tagessieger im Dow und legten um 3,6 Prozent auf 32,75 Dollar zu. Von Schnäppchenjägern sprachen Beobachter bei Exxon Mobil, die Aktien rückten um 2,2 Prozent auf 54,83 Dollar vor. Motorola profitierten von der Ankündigung eines Aktienrückkaufprogrammes und gewannen 2,4 Prozent auf 17,31 Dollar. Morgan Stanley rückten um 2,5 Prozent auf 50,15 Dollar vor. Die Investmentbank will gegen das gestern ergangene Urteil Berufung einlegen, eine Entschädigung und Strafe an den Milliardär Ronald Perelman zu zahlen, die nahe an den Nettogewinn des ersten Quartals von 1,47 Milliarden Dollar heranreicht.

Amerikanische Anleihen knapp behauptet

Knapp behauptet zeigen sich die Notierungen der amerikanischen Anleihen am Donnerstag im späten Verlauf des New Yorker Geschäfts. Zehnjährige Titel mit einem Kupon von 4,125 Prozent sanken um 6/32 auf 100-3/32 und rentierten mit 4,11 Prozent nach 4,07. Der mit 5,375 Prozent verzinste 30jährige Treasury fiel um 2/32 auf 114-7/32. Seine Rendite stand bei 4,44 Prozent nach 4,43. Viele Investoren hätten bereits zuvor ihre Positionen, mit denen sie auf steigende Renditen gesetzt haben, heruntergefahren. Dies habe die Notwendigkeit vermindert, jetzt Treasurys kaufen zu müssen, sagte ein Beobachter.

Nachdem die Kurse in den vergangenen Wochen stark gestiegen waren, weil Anleger ihre Shortpositionen geschlossen haben, könnten nun einige versucht sein, Gewinne mitzunehmen, sagte ein Marktteilnehmer. Die Bewegung werde jedoch durch die anhaltenden Sorgen um die Hedge-Fonds begrenzt, sagte John Canavan, Analyst bei Stone & McCarthy Research Associates. ?Die Leute haben noch immer Angst, Treasurys zu verkaufen, aber vielleicht sind sie auch nicht so begeistert, Staatstitel auf diesem hohen Niveau zu kaufen?, fügte er hinzu. Die am Berichtstag veröffentlichten Konjunkturdaten hätten den Markt kaum bewegt, hieß es.


Quellen: FAZ.NET, vwd, dpa, AP, AFP, Bloomberg, Reuters.

Der Dax

2 Tageschart, Candlestick-5-Minuten

5 Tageschart

 

3 Monatschart, Candlestick

 

Indikatoren und Erklärungen dazu:  www.your-investor.com/indikatoren.html

ttt-einzelwerte thread feat. marx http://www.ariva.de/board/201099/

n-tv-TEXT

 -Videotext

 

RT-Futs gibt's hier: http://www.go.to/bluejack

news & termine http://www.futures-trader.de/htm/tua.shtml

earnings http://www.fulldisclosure.com/highlight.asp?client=cb

p/c http://www.pcratio.de/cgi-bin/pcratio/ratio.pl

dowanalyse http://www.signalwatch.com/markets/markets-dow.asp?Date=05/10/05

fed http://www.ny.frb.org/markets/omo/dmm/temp.cfm?SHOWMORE=TRUE

Viel Erfolg @all

Let's wave !

Greetz  Happy

ariva.de  http://www.anmeldung.boerse-total.de

 

 
Angehängte Grafik:
190505.gif (verkleinert auf 92%) vergrößern
190505.gif
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
215 Postings ausgeblendet.

22.05.05 20:24

4572 Postings, 6409 Tage pinkie12345Durchaus 3-5% Plus durch politische

Börse morgen möglich!!  

22.05.05 20:48

3427 Postings, 6532 Tage AntoineSalut @all!

@pinkie12345: Posting #218: In welchem Zeitraum bitte?
Posting #210: Nichts für ungut, aber bist Du Hellseher/in mit einer Glaskugel? Nenn' mir doch bitte dann die nächsten Lottozahlen, ja? Wenn Du davon ausgehst, daß am Montag die 4440 im Dax kommen, dann bist Du schon sicherlich long, oder kaufst sofort bei der Eröffnung (ca. 4410 laut L&S) Long-Zertis und steigst dann bei 4440 aus. Macht ca. 30 Punkte bei einem Hebel von ? = xxxx Euros.


   Salut!

Börsenliteratur

 

22.05.05 21:02

1872 Postings, 6220 Tage alloawillyschönen sonntag abend

die fleissigen Herren. Und hoffentlich wieder genesen Antoine

Seit langem mal wieder was bewölktes von  mir gg

Wir sind zwar über den Wolkenrand gesprungen, doch die (nach den Wolken ) Wiederstände müssen erstmal überwunden werden. Was ich ehrlich gesagt erstmal nicht annehme.Da sonst tatsächlich neue Highs erreicht werden können, sollen,,,Diese sollten dann schon in Richtung 4410-4440 gehen....Aber weil mir diese Wiederstände erstmal ins Haus stehen, gehe ich erstmal davon aus, dass die Wiederstände hart zu überwinden sein werden.

Der Dreher am 14.04.2005, von dem ich vorher schon geredet  habe, hat seine Aussagekraft bekräftigt.Was dann passiert ist, weiss man ja....Hier sind wiederum von mir, den Wolken nach eingezeichnete Wiederstände.Die erstmal (wie damals auch) eine harter Kampf sein müsste.Also cool bleiben,.u Bier trinken  ggg  öhm...ne,,,Tee heisst es ja,,,,  gg

Gehe wir (signifikant)  drüber, dann kann man ruhig noch einige Punkte long mit nehmen.

Aber eben Signale bawarten, und nicht vor dem ersten, den zweite Schritt machen

ist nicht wahr pinkie #210...es sind 4291. Nicht mehr u nicht weniger.Also Ball flach halten u hoch gewinnen  ggg

 
Angehängte Grafik:
daxbewölktlngsammitdenpferden.png (verkleinert auf 62%) vergrößern
daxbewölktlngsammitdenpferden.png

22.05.05 21:08

3481 Postings, 6274 Tage trash89hi lumpi,antoine und willy

klar pinkie, morgen 4580 punkte, warum nich gleich dax unendlich. *gg*

ich mach jetzt couchkuscheling und morgen drolliges hypening anschauen.

oder doch nur 10points rangening, weil hypening wegen schlechtwetter ausfallen muss.

naja, spätestens wenn der dow dann wieder 'n bisschen gesundend hüstelt nächste woche,

nachdem euro -und ölerholening einsetzt, is wieder alles im lot, gaps geschlossen,

ich hab meine 4600er afterhypeningshorts verkauft und das fieber bei manchen ist wieder geheilt, gell pinkie.

denn wir wissen ja, was hoch und runter will, will auch wieder runter und hoch. *ggg*

gruß trash http://xs18.xs.to/pics/05096/trash_cowboy.gif" title="Free image hosting powered  

22.05.05 21:10

1200 Postings, 6207 Tage dreamerhallo, aloawilly! L&S 4410,56

stimmt momentan schon.  

22.05.05 21:12

3481 Postings, 6274 Tage trash89ach, und im herbst hat dann der senf nur ne

andere farbe. aber das hat der dax dann auch gemerkt. *ggg*

gruß trash http://xs18.xs.to/pics/05096/trash_cowboy.gif" title="Free image hosting powered  

22.05.05 21:15

1872 Postings, 6220 Tage alloawillydreamer, woher habt ihr

eure Kurse?  

22.05.05 21:28

3427 Postings, 6532 Tage AntoineSalut alloawilly, trash89, dreamer!

Ich kenne keinen, der sich über den Thread positiv äußert. Man hört nur 'Niveau ist gesunken' und ähnliches.

@alloawilly: Thx für den 'Wolkenchart'! Damit kann ich mich befassen und Deine Aussagen nachverfolgen und erörtern... ;-)
Sehr gut finde ich Deine Aussage: "...Signale abwarten, und nicht vor dem ersten, den zweite Schritt machen..."

Was heißt den: Dax bewölkt sich langsam mit den Pferden? Hat das eine Aussage (oder zuviel Pferdeflüsterer mit Robert Redford gesehen ;-) )

Woher kommen noch mal die Wolken? Welche TA-Richtung? Thx.! Fällt mir nicht mehr ein.

Danke übrigens für den 'Genesungshinweis'! Bin auf dem Weg der Besserung. :-)


   Salut!

Börsenliteratur

 

22.05.05 21:32

3427 Postings, 6532 Tage Antoine@alloawilly wegen L&S

22.05.05 21:44

3427 Postings, 6532 Tage AntoineMach' mich auf. ;-)

Good N8 @all!

   Au revoir!

Börsenliteratur

 

22.05.05 21:44

1872 Postings, 6220 Tage alloawillyAntoine, das mit

den Pferden, ist so gemeint man hier nicht zu euphorisch wieder wird.
So wie ich es danach mit den Schritten gemeint habe.
Hast dich noch nicht sehr dich mit der IchiMoku´s beschäftigt?
Das sind die wolken....grob: drüber heisst positiver Trend, drunter short...
wenn willst geb ich dir ne seite wo dir ma wat nachlesen kannst

übrigens, danke für die seiten,,auf n-tv sind alte kurse (bei mir zumindest)
u wo klickt man da drauf bei L S ,,,?
ich habe Taipankurse,,,u die sind wie ich es eben gesagt habe,,,
 
Angehängte Grafik:
TaiPanKurs.jpg
TaiPanKurs.jpg

22.05.05 21:46

714 Postings, 6639 Tage TangoMist!

n' Abend!

Hi Antoine! ..schön, daß Du wieder da bist! :-)


... hab meine shorts kräftig aufgestockt, ca. 5 min bevor die Meldung kam und L+S von 4391 auf 4401...dann auf 4410 ...und 4415 zogen!   :-((

und jetzt?    Hype?


 

22.05.05 21:47

123 Postings, 6759 Tage 3DIMFAZ Online

http://www.faz.net/s/...E5B581D587D01325D4~ATpl~Ecommon~Scontent.html

?Für die ausländischen Anleger ist es ein Signal: Es tut sich etwas in Deutschland. Das ist sicher für 50 bis 100 Punkte gut im Dax", sagte Holger Pfeiffer, Eigenhändler beim Bankhaus Sal. Oppenheim  

22.05.05 21:49

714 Postings, 6639 Tage Tangoups text vergessen

Die Bombe?
Leser des Artikels: 1159

Eine Sensation kündigt sich an...

SPD-Chef Franz Müntefering hat heute für den Herbst vorgezogene Bundestagswahlen angekündigt. Müntefering sagte dies nach der endgültigen Wahlniederlage in Nordrhein-Westfalen in Berlin. Nachdem mit Nordrhein-Westfalen die letzte Rot-Grüne Landesregierung abgewählt worden ist, sollen die Wähler bereits im Herbst 2005 über einen neuen Bundestag abstimmen. Dieser Plan soll bereits verfassungsrechtlich überprüft worden sein.


Wo liegen die Zielmarken für den DAX in diesem Jahr? Erleben wir einen Crash? Meine Antworten werden Sie überraschen! Unsere Prognosen bis Ende 2005 können Sie sich >>hier kostenlos anfordern<< (einfach anklicken).


Erinnerungen an 1999 werden wach

Die Märkte sollte diese Nachricht völlig unerwartet treffen, da selbst die meisten Journalisten und politischen Kommentatoren von dieser Nachricht überrascht worden sind. Erinnerungen an den Rücktritt von Oskar Lafontaine am 11. März 1999 werden geweckt. Er trat damals als Finanzminister, MdB und Parteivorsitzender der SPD zurück. Die deutschen Aktienmärkte schossen damals unmittelbar nach Bekanntgabe der Nachricht nach oben.


Motivation fraglich

Die Motive für diese Entscheidung liegen im Dunkeln und es wird bereits heftig darüber spekuliert. Neuwahlen im aktuellen Stimmungstief werden von vielen Kommentatoren als "politischer Selbstmord" bezeichnet. Die Union sollte ebenfalls von dieser Nachricht unvorbereitet getroffen werden. Die Frage nach einem Kanzlerkandidaten müsste schnell entschieden werden. Ministerpräsident Stoiber soll noch in der kommenden Woche seinen Verzicht auf eine Kanzlerkandidatur ankündigen.


Fazit

Die Ankündigung von Neuwahlen wird viele Marktteilnehmer und politische Kommentatoren völlig auf dem falschen Fuß erwischt haben. Nur ein sehr eingegrenzter Personenkreis sollte von dieser Möglichkeit im Vorfeld ernsthaft ausgegangen sein. Die Märkte werden hektisch auf diese Meldung reagieren.

 

22.05.05 21:58

3427 Postings, 6532 Tage AntoineNur ganz kurz

Salut Tango und 3DIM und Thx für die Infos!

@alloawilly: Auf der L&S Seite (quotecenter.de) in der linken Leiste auf Indices klicken (unter L&S Rohstoffe und Handel per Erscheinen).
Ahh IchiMoku´s wars. Hatte mal darüber was gelesen. Bitte gib' doch den Link mal an. So kann sich jeder hier weiterbilden. ;-) Danke!


   Salut!

Börsenliteratur

 

22.05.05 22:09

1872 Postings, 6220 Tage alloawillyahh jetzt ja Antoine,,danke

habs gecheckt,, hier der link zum lernen 

http://www.tradesignal.com/content.asp?p=wsn/artikel.asp&id=1258 

Tango, merci für den Beitrag,,,,das wird interessant

bin jetzt wech,,

 

bibabye

alloawilly

 

22.05.05 22:09

1464 Postings, 6468 Tage marxdax

Hey allo, antoine, trash, norisk, dremaer ,lumpi,

hab mir die gesamte Dax Liste durchgesehen und möchte das ganze von der Einzelwertliste kommentieren.
Sehr viele Werte sind mit den stochs im überkauften Bereich, einige davon haben neue 2-3 Jahreshochs generiert, andere haben eine deutliche Erholungssequenz hinlegen können.
Deutliche Longkandidaten gibt es so gut wie nicht, höchstens spekulativ TKA, TUI, DBK, ALV, die allerdings im Tageschart ebenfalls deutlich überkauft sind.
Zugleich stellt sich die Frage ob der Dax von der iii in die iv wechselt und damit in ein komplexes Krrekturszenario eintritt.
Ich tippe auf zweiters an der Marke 4410-30.    
Angehängte Grafik:
dax_2005.PNG (verkleinert auf 73%) vergrößern
dax_2005.PNG

22.05.05 22:18

123 Postings, 6759 Tage 3DIM@Marx

L&S 555750 DEUTSCHE TELEKOM EUR 14.92 15.00  .14 0.95%
Luft bis 15.20?  

22.05.05 22:31

1464 Postings, 6468 Tage marx@3DIM

Am Montag haben wir wohlmöglich ein politische Börse, die wie man sagt kurze Beine hat.
Meiner Meinug ist nicht die Zeit für offensive Infestition, ich sehe eher Ungewißheit für die nächsten Wochen und die wird gewöhnlich nicht gekauft.
Die Freitagskerze der Telekom ist sehr ungewöhnlich, vorallem wenn man sich den Stundenchart anschaut. Aber die Telekom ist sicher auch einer der Tiltel die zurückgeblieben sind und die zulegen müssen, sollte der Dax noch deutlich zulegen.  

22.05.05 22:37

123 Postings, 6759 Tage 3DIM@Marx

Danke Marx!
 

23.05.05 00:23

412 Postings, 6640 Tage castawayBei aller Euphorie:

Dax SK = 4360
Taxe LS = 4411

das erscheint mir dann doch zu hart, 51 Punkte delta,
kann mir vorstellen, dass sich für morgen auch einige zu sicher sind, dass es tatsächlich hoch geht.
Eigentlich ist doch nix passiert:
Dow im Minus, NASI knapp im plus, Öl leicht runter, ? runter,
und durch die politische Entwicklung heute ändert sich an den Aktienmärkten eh nix,
ich denke, morgen kann man im tagesverlauf einen shorteinstieg suchen, denn die euphorie ist schnell vorbei
.. nicht meckern --> ich weiss, dass ich permanent dass Bärenfell anhabe und vor meiner Höhle liege und brumme

anon

 

;) castaway

 

23.05.05 05:55

5854 Postings, 6390 Tage anjafmoin@all

hm, da sind aber übers We viele bullisch geworden! *gg*

für die die es interessiert, ja ich bin noch Short!
Sl für heute bei 0,12cent.

ciao  

23.05.05 07:33

10092 Postings, 6438 Tage NoRiskNoFunMoin cast und anjaf ;-) o. T.

23.05.05 07:50

1049 Postings, 6059 Tage InvestorenbriefMoin...DAX geht auf 4460 diese Woche!!

Guten Morgen!

Wie ihr euch denken könnt, geht es mir sehr gut! :)))))

Ich habe euch gewarnt, dass es so kommen wird, die 4400er sind Geschichte und die 4425er werden wohl auch die Eröffnung nicht überleben.

Anjaf, es tut mit ja fast leid, aber auch deinen 4435er sehe ich in sehr, sehr großer Gefahr.

Allerdings werde ich jetzt auch einmal beginnen, Gewinne in meinen Long-Positionen mitzunehmen, beginnend heute vorbörslich, wenn um die 4415-4420 getaxt wird.

Ich sehe noch Potential bis ca. 4460, im äußersten Fall sind 4500-4550 drin. Dann, aber erst dann, sehe ich eine Rutsche, die uns auf ca. 4000 +- 100P. führen kann.

Denn wirklich gut ist die Nachricht von gestern nicht, stellt sie unserem Land doch ein Armutszeugnis aus. Und das alles unter CDU/ FDP sofort besser wird, bezweifele ich auch. Dennoch ist der Wechsel nötig. Aber kommt er auch wirklich? Ich denke schon, glaube aber, dass wir trotzdem keine Mega-Bullenrallye sehen werden. Vorerst ist UNSICHEWRHEIT das Wort der Stunde, das sollte man nicht ganz außer acht lassen bei der ganzen Eupühorie. Ich bin ein BULLE, klar, aber ich bin auch REALIST!

So, das ist meine Einschätzung.

An die Shorties: Ihr tut mir ja wirklich fast leid, aber wenn man mit FETTEN 20 POSIS in einem Long steckt ( DB7150 ), dann freut man sich heute natürlich schon sehr!!! :))))

Also, es kommen auch wieder Zeiten, um in Shorts zu gehen, wahrscheinlich sogar früher als viele heute denken, aber aktuell werden jetzt alle erstmal in den Markt wollen, bevor er dann drastisch fällt. Daher lieber weite Shorts ab 4460 anschauen.

Bis denn!!! :)))))))

P.S. Anjaf, manchmal sollte man auch auf andere hören...ich habe es nur gut gemeint am Donnerstag/ Freitag.  

24.04.21 23:36

8 Postings, 181 Tage DianaejogaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln