Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 1 von 268
neuester Beitrag: 28.02.21 03:56
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 6695
neuester Beitrag: 28.02.21 03:56 von: Chico88 Leser gesamt: 434628
davon Heute: 1108
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
266 | 267 | 268 | 268   

03.08.20 04:49
11

1459 Postings, 644 Tage HerriotForum für ehemalige Wirecard Anleger

Moin, Ziel dieses Forum sollte der Informationsaustausch zwischen ehemaligen Anleger und Interessierten des (ehemaligen)Wirecard -Konzern sein,

- die Interesse, an den hintergründen haben, die zu dem WC- Zusammenbruch führten
- die Interesse an einer Finanziellen Entschädigung ,die aus der Insolvenz von WC- entstanden sind  haben
- der Orientierung dient, zu evtl. Rechtsfragen (Anlegerklagen) usw.
- zum gegenseitigen Informationausstausch zum "Stand der Dinge" in Sachen Wirecard

Nicht erwünscht:
-Angriffe auf Schreiber/in; die Persönlich werden und nichts mit der Sache zu tun haben
-Politische Debatten
-Wortwahl die  "unter die Gürtellinie reicht" und sich auf einen Privat-Fernsehnniveau begibt,                   all dieses führt zur sofortigen Forumsperrung des Nutzer!.
Also dann würde ich am Sagen,gehen wir es an!.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
266 | 267 | 268 | 268   
6669 Postings ausgeblendet.

27.02.21 16:33

390 Postings, 43 Tage Chico88Konkursverfahren

http://www.dirittofallimentaresocieta.it/...ntare-tra-utopia-e-realta

Unter diesem Link finden Sie alle Kommentare zum neuen europäischen Insolvenzverfahren auf Italienisch.
Soweit ich weiß, gibt es noch weitere Schritte, bevor es zum Konkurs kommt.

Mit einem Übersetzer können Sie es auf Deutsch lesen.  

27.02.21 16:42
1

1751 Postings, 237 Tage Meimstephchicco

Danke für die Mühe . ABer pflege lieber das DOLCE VITA .
UNsere Aufgabe ist es Inso anzuzweifeln, eine profunde rechtliche Aufarbeitung müssen dann aber ExpertenTEAMS leisten. Das können auch die klügsten von uns kaum schaffen  

27.02.21 16:43
1

1513 Postings, 675 Tage LucasMaat@Herriot

Ich habe eigentlich aus der Äußerung von De Masi nicht den "Abschied" von der Politik wahrgenommen.
Ich denke nicht, er wird sich so profilieren und dann verabschieden.
Nur einen "neuen" Bereich bekleiden.
Dazu ist er zu "mühsam" aufgebaut worden.
Womöglich dann in den "Lobbydienst", den er ja eigentlich nicht "toleriert"

Was sagt man nun dazu !?
Der Mantel vom "Saubermann" ist beschmutzt.
Warum hat der sich eigentlich ausgerechnet Deutschland für seine Genesung ausgesucht?
Die Presse wird sich sicher auch dazu wieder system-treu äußern.

https://www.dw.com/de/...it-vergangenheit-holt-nawalny-ein/a-56703769  

27.02.21 16:50

390 Postings, 43 Tage Chico88@Meimsteph / Konkursverfahren

:-) Es gibt mehrere Dinge, die nicht zusammenpassen, es lohnt sich, die Frage an Experten auf diesem Gebiet zu stellen

Es ist nur ein Kommentar, aber er ist lesenswert

Die Empfehlung der EU-Kommission vom 12. März 2014 "zu einem neuen Konzept für das Scheitern und die Insolvenz von Unternehmen" [3] formuliert in ihren "Erwägungsgründen" das primäre Ziel, "sicherzustellen, dass solide Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten (...) Zugang zu einem nationalen Insolvenzrahmen haben, der ihnen eine frühzeitige Umstrukturierung ermöglicht, um eine Insolvenz zu vermeiden" [4] (das zweite Ziel besteht darin, "ehrlichen Unternehmern, die scheitern, eine Chance in der gesamten Union zu geben"). Er erinnerte an frühere Aufforderungen der Kommission an die Mitgliedstaaten, "Unterstützungsdienste für Unternehmen zur frühzeitigen Umstrukturierung, Beratung zur Abwendung des Konkurses und Unterstützung für KMU zur Umstrukturierung und zum Neustart" [5] bereitzustellen, sowie an die Notwendigkeit, "eine größere Kohärenz zwischen den nationalen Insolvenzrahmen zu fördern, um die Divergenzen und Ineffizienzen zu verringern, die die frühzeitige Umstrukturierung gesunder Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten behindern" [6], wodurch auch Arbeitsplätze gesichert werden und eine positive Wirkung auf die Gesamtwirtschaft erzielt wird. Es wurde bekräftigt, dass der regulatorische Rahmen "Schuldner in die Lage versetzen sollte, finanzielle Schwierigkeiten frühzeitig zu bewältigen und dadurch eine Insolvenz zu vermeiden und den Betrieb fortzuführen" [7]. Und um mögliche Missbräuche zu vermeiden, wurde in der Empfehlung nachdrücklich darauf hingewiesen, dass sorgfältig geprüft werden muss, "ob die finanziellen Schwierigkeiten des Schuldners wahrscheinlich zu seiner Insolvenz führen werden und ob der Umstrukturierungsplan geeignet ist, die Insolvenz zu verhindern und die Lebensfähigkeit des Unternehmens zu gewährleisten" [8]. Um diese Ziele zu erreichen, drängte die Empfehlung die nationale Gesetzgebung dazu, "flexible Verfahren vorzusehen und das Eingreifen der Gerichte auf Fälle zu beschränken, in denen es notwendig und verhältnismäßig ist  

27.02.21 16:59

1751 Postings, 237 Tage Meimstephwegen Corona

war insolvenzpflicht GENERELL aufgehoben. Es hätte keine klage wegen Verschleppung gg Freis gegeben , Die AUsnahmen die kingofsuborbia oder von wo auch ummer anführte wurden ab Feb 21 ergänzt  

27.02.21 17:08

390 Postings, 43 Tage Chico88@Meimsteph

Das Konzept ist einfach.

Wenn ich Schulden habe und die Kapitalisierung meines Unternehmens 24 Milliarden beträgt, verlangen die Gläubiger nicht mein Geld zurück.
Wenn ich Konkurs anmelde und die Kapitalisierung meiner Firma fast auf NULL geht, kommen ALLE meine Gläubiger heraus, um mein Geld zurückzufordern, weil es keinen Wert mehr gibt, mit dem ich etwas fordern kann.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und schließe alles :-)

 

27.02.21 17:13

1751 Postings, 237 Tage Meimstephchicco stai con noi!

aber schliess insolvenzrechtsbücher ;)  

27.02.21 17:14

1459 Postings, 644 Tage Herriotso sieht brauns zelle in augsburg aus

jetzt gehe ich auch so langsam auf blöd zeitung niveau................

wenn ich da so an mein internat zimmer erinnere......

https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/...lingen-id59204896.html
 

27.02.21 17:17

1459 Postings, 644 Tage Herriotwirecard u-auschuss-- termine--

in nächsten woche ,donnerstag und freitag  04-05- geht es im pua - mit zeugenbefragungen weiter, mal schauen was uns dann wieder erwartet........  

27.02.21 17:17

1751 Postings, 237 Tage Meimstephpakantir karb neokommunist

manche erhoffen  hinter trump ja auch kommunistische idee , nämlich gesara mit immensen geldsummn für alle.
Häuser sind alle gebaut, fleisch darf man keins mehr essen und es gibt autom staubsauger, Denn wer sollte im kommunismus irgendwas unangenehmes erledigen?
ich schon mal nicht ;) Das mache ich nur um meine Situation zu verbessern,

fabios neue parteichefin ;) gratulation https://www.bing.com/videos/...5b6cke%2Bblumenstrauss%26FORM%3DHDRSC3

 

27.02.21 17:18

1459 Postings, 644 Tage Herriotzu Chico88

ciao chico  

27.02.21 17:24
1

1459 Postings, 644 Tage Herriotwirecard-junge bankerin zeigte wie betrug leicht

zu durchschauen gewesen wäre, ein update von heute zu dem schon klasse artikel der berliner zeitung bz von gestern,
https://www.berliner-zeitung.de/...rchschauen-gewesen-waere-li.142712

 

27.02.21 17:27

1459 Postings, 644 Tage Herriotwirecard - bafin war nicht geeignet rösler

27.02.21 17:33
2

1513 Postings, 675 Tage LucasMaat@Chico88

Ich bin auch der Meinung, dieser Insoantrag war völlig übereilt, kopflos !

@Meimsteph : Palantir
https://www.stern.de/wirtschaft/news/...taunliche-zahlen-9391524.html

Aber die hatten keinen Zugang zu China !
Sehr interessant!
Es gibt eben Radwege, die sind tabu für den Radfahrer.
Andere Radfahrer dürfen diesen Weg aber nutzen und wollten den Radweg ausbauen. Selbst die staatliche Seite hat es sehr begrüßt.

Braun hat gesagt : wir wurden verraten.
Es ist uns aber nicht bekannt, was er damit gemeint hat.
Wer hat was oder wen verraten?
Kürzlich sagte er, er ging immer von Angriffen von außen aus. Es wäre ihm nie in den Sinn gekommen, es könnten Angriff von innen sein.

Lass ich mal so stehen, ohne es zu bewerten.  

27.02.21 17:48

1459 Postings, 644 Tage Herriotzu bafin rösler und der expertise von fr. folter

in sachen wirecard.

ich habe wenigstens gerade noch gelesen das diese expertise von frau folter in sachen wirecard auf der email von chef bafin rösler mit einem zusatz versehen wurde, ach , die kleine süße............
das sagt ja alles über diese typen aus die uns in unglück gestürtzt haben, die schwachköpfe ........
die haben nur eines in kopf schnell in pension,privat versicherung die nur 30 % von  einer normalen versicherung der rest zahlt ja der steuerzahler über die beihilfe,ab 30 jedes jahr zur kur ab 45 pensionantrag stellen, früher rücken, heute burn out und mit spätestens 50 jahren und mit 13 pensiongehalt  raus und sich eingehend über die nächste urlaubsziele zu informieren am besten in mexico auf den höchsten tempeln rum kraxeln  

27.02.21 18:21

1513 Postings, 675 Tage LucasMaatnur mal so

Herriot, sorry. Ich bleibe mal bei meinem Thema. Nicht das Erfassen von Daten, die Auswertung und der Mehrwert sind es.
Wirtschaftlich und effektiv. Ein Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Das Wichtigste in diesem Ellenbogen-Geschäft.
Wenn Wirecard eine spezielle "Abteilung" hatte, diese der von Palantir ähnlich ist, dann wurde ein Unternehmen zerschlagen, deren Auswirkung wohl keinem wirklich
bewusst ist.
Oder gerade deswegen die Zerschlagung?
Wirtschaftlich einen Vorteil zu besitzen, der von der Konkurrenz nicht geduldet wurde?
Dieser wirtschaftliche "Vorteil" bedeutet doch auch in erster Linie Wohlstand.
Wohlstand und Einfluss, der unbedingt geschützt werden muss.

https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/palantir-die-big-data-gurus  

27.02.21 18:42

1751 Postings, 237 Tage Meimstephluma

palantir ist ja kein ZDL . die haben  eher die Daten von WDI , das ja auch schon viel älter ist als Paypal ausgewertet .Wdi war nicht mal ein klassischer  KOnkurrent zu paypal . gut mit der Handyzahlmethode vll eher . ich glaube eher an linke Datenlöschung ODER beschlagnahme durch Trump weil MArsalek demokratenkorruptionsflüsse verraten hat.

bei project veritas, bei putins Kampf gg Islam gehts nicht vorrangig um Geld

Ich denk schon dass Braun sich von Marsalek von innen verraten fühlte , denn er hat ihn rausgeschmissen
Alternativ vll von der Bundesregierung, da WDI sich von ihr überreden liess unter Protektion zu transferrien  

27.02.21 18:42

1513 Postings, 675 Tage LucasMaatnur mal so

Bei dem ganzen Drama um Wirecard interessiert mich eigentlich, ob es so einen "speziellen Kern" gegeben hat oder noch gibt.
Dann Hut ab und toi toi toi !
Dann sollten wir uns eigentlich nur darüber erzürnen, wenn dieser zerschlagen wurde/wird.
Ein Drama, mit unermesslichem Schaden.
Durch Unfähigkeit von vielen Seiten, diesen Schaden wirklich zu erfassen.

Und damit meine ich jetzt nicht die verlorenen Infestitionen, sondern die Zukunft !

 

27.02.21 18:49

1751 Postings, 237 Tage Meimstephals kleine süsse

wird man wohl noch jemand bezeichnen dürfen , der sich aus seinem Blickwinkel heraus korrekt engagiert, aber keinen Schimmer hat ,worums eigentlich geht ;)

was hat trump böses auf ner Party gesagt? grab her, und eine war ein hottie . STraches Russin war schorf .

Ich finde auf der anderen Seite auch dass Nawalny Nagetiere ,und de Masis neue Chefin Fachisten sagen darf. 

Wenn keiner mehr ein verkehrtes Wort sagen darf , ists doch langweilig 

 

27.02.21 19:40
1

1751 Postings, 237 Tage Meimstephangermayer

ich folge aus rein ermittlungstechn Gründen Grenell , der folgt Angermayer, der regt sich über deutsche Coronapropaganda  UND GATES  auf. ....übern Tellerrand erkennt man Zusammenhänge
Christian Angermayer
@C_Angermayer
·
3 Std.
German
@BMI_Bund
commissioned paper which recommended ?educating? German people with ?as-extreme-as-possible scenes of people dying? to make them fall in line with #lockdown measures. One of the authors is a self-confessed #Mao fan. Big kudos. For propaganda, go with the pros  

27.02.21 20:14

23 Postings, 120 Tage KingO.TheWastelan.# 6675

Als Betriebswirt traue ich mir zu, einen juristischen Text lesen und grundlegend verstehen zu können. Es steht in der benannten Vorschrift nichts von einer generellen und umfassenden Aufhebung der Pflicht zu Insolvenzanmeldung.

Mögliche spätere Ergänzungen wurden durch die Mitforistin angeführt, über diese Seite lassen Sie sich nachvollziehen: https://www.buzer.de/gesetz/13841/al0-111737.htm

Herriot sprach den Fall eines betrügerischen Konkurses an, der bei Wirecard AG mit hoher Wahrscheinlichkeit vorliegt. Es ist meines Erachtens, anders als bei einer normalen Insolvenz durch Überschuldung und/oder Zahlungsunfähigkeit, mit einer anteiligen Entschädigung der Anleger aus der Insolvenzmasse zu rechnen.  

27.02.21 20:21

1115 Postings, 244 Tage Question11Kingo

Als Betriebswirtin weiß ich, dass eine Insolvenzanmeldung zum damaligen Zeitpubkt nicht nötig gewesen wäre!
Und auch jetzt wissen wir noch nicht, wer hier wen betrogen hat. Selbst die Gläubiger wollten keine Insolvenz! Das ist schon beachtlich!
TUI hat 3 Mrd vom Steuerzahler bekommen und das gesamte Management verkauft gerade die Aktien!
Denken Sie darüber mal den Rest des Weekends nach!  

27.02.21 22:46
1

390 Postings, 43 Tage Chico88Lesen Sie die Einleitung.



Ich bin bei der Einleitung des Textes.


Die europäische Gesetzgebung sieht vor, dass jeder Staat über Gesetze verfügen muss, die das Ziel haben, einen Konkurs zu vermeiden, der jetzt "gerichtliche Liquidation" genannt wird.

Nach dem, was ich in der Einleitung gelesen habe, sieht das italienische Gesetzbuch vor dem Erreichen des Insolvenzzustands mehrere Schritte vor, die alle das primäre Ziel der Geschäftskontinuität verfolgen:
1. ein Verfahren der Alarmierung durch die Gesellschaftsorgane oder Wirtschaftsprüfer und eine anschließende Suche nach der Beilegung der Krise vor einer speziellen Kommission (ich stelle mir vor, dass man sich mit Banken und Gläubigern auf eine Rückkehr einigt)
2. Wenn Sie sich nicht geeinigt haben, sorgt für eine gerichtliche Bewertung mit dem primären Ziel einer Lösung mit der Restrukturierung des Unternehmens.
3.das Institut der Anordnung mit Geschäftskontinuität und Anordnung mit Liquidation versuchen, das erste Institut zu bevorzugen

Bevor es also zur so genannten "gerichtlichen Liquidation" (Konkurs) kommt, die dem aktuellen Zustand, in dem sich Wirecard befindet, zu entsprechen scheint, gibt es zumindest in Italien zunächst drei oder vier Schritte: 1. Warnkommission 2. Vergleich mit den Gläubigern (Prüfung der Möglichkeit einer Umschuldung).
Es ist klar, dass, wenn Sie direkt in den Konkurs gehen, der Wert der Aktien direkt auf NULL geht, wie es geschehen ist, und dann ist es sehr schwierig, die Situation wiederherzustellen.

Soweit ich es verstanden habe, ist Wirecard in Deutschland direkt in die "gerichtliche Liquidation" gegangen, ohne die Zwischenschritte (Kommission und Vergleich mit Gläubigern). Für eine Firma, die Geld für mich verwaltet, ist das verrückt, CRAZY.

Es scheint mir, dass es keine Zwischenschritte gab.

Bitten Sie lieber um Erklärungen von Experten auf dem Gebiet.

Wahrscheinlich muss ich weiter lesen und verpasse etwas.  

27.02.21 23:10
1

390 Postings, 43 Tage Chico88Ich werde mich irren

Ich mag mich irren, aber wenn Sie direkt einen Insolvenzantrag gestellt haben, ohne vorher die Möglichkeit einer Lösung der Unternehmenskrise zu prüfen, kann es Gründe geben, eine Verschuldensklage gegen die Geschäftsführer zu erheben.
Da ich nicht vorgegangen bin, gibt es wahrscheinlich keine Extreme, aber es müsste geprüft werden
Dies sollte überprüft werden.  

28.02.21 03:56

390 Postings, 43 Tage Chico88Zahlungsunfähigkeit

Für große Unternehmen gibt es ein völlig anderes Verfahren, aber das primäre Ziel ist immer zu prüfen, ob das Unternehmen unter Vermeidung einer Insolvenz weiterleben kann. Für Unternehmen, die einen Insolvenzantrag stellen, ist eine Zwangsverwaltung durch einen Gerichtsvollzieher vorgesehen, der am Ende eines Zeitraums einen Bericht darüber schreibt, ob das Unternehmen die Eigenschaften hat, die seine Aktivitäten im Wesentlichen fortsetzen können, ob es profitabel ist oder nicht die Mindestvoraussetzungen hat, um profitabel zu sein.
Unabhängig vom Verkauf von Vermögenswerten ist es die Einschätzung des Gerichtsvollziehers, die letztendlich einem Gericht vorgelegt wird, die entweder den Konkurs oder die Tatsache, dass das Unternehmen seine Aktivitäten fortsetzt, bestimmt.
Es hängt alles davon ab, ob der Gerichtsvollzieher die Tätigkeit als profitabel ansieht oder nicht.

Ich weiß nicht, wie das in Italien ist, aber ich denke, in Deutschland wird es mehr oder weniger dasselbe sein.

Es scheint mir jedoch, dass sie sich zu sehr beeilt haben, um Insolvenz anzumelden. So wie es aussieht, könnten sie sich mit dem Verkauf der Vermögenswerte Zeit lassen und weiterhin Gewinne machen, um den vertikalen Fall der Aktien auf NULL zu vermeiden










 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
266 | 267 | 268 | 268   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, capecodder, 7seas, schakal1409

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln