finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10764
neuester Beitrag: 17.10.19 16:57
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 269082
neuester Beitrag: 17.10.19 16:57 von: Akhenate Leser gesamt: 18515892
davon Heute: 5483
bewertet mit 348 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10762 | 10763 | 10764 | 10764   

02.12.08 19:00
348

5866 Postings, 4355 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10762 | 10763 | 10764 | 10764   
269056 Postings ausgeblendet.

17.10.19 07:19
6

361 Postings, 364 Tage MambaWarum

kommen DIE alle nach Europa und nicht nach Indien , China , Russland, Japan, Australien, Korea, Taiwan , Israel und in die reichen Golfstaaten ?  
Weil DIESE von Fr. Merkel und Konsorten eingeladen wurden . Die Mehrheit der Wähler hat dies gutgeheißen , wie man sieht . Dirk Müller sagte richtigerweise : "Die sind soo dumm , dass sie die Schweine beissen" . @Goldik hat natürlich auch recht mit dem Ausdruck "Verblödung" in #037 yell

 

17.10.19 08:03
9

361 Postings, 364 Tage MambaEs wird

mit zunehmender Häufigkeit beobachtet , dass sich selbst Schweizer Banken gegen Wünsche von Kunden wehren, die ihr Gold oder Geld aus der Bank nehmen möchten. Es werden alle möglichen Hürden erfunden, wie z.B. die Einschränkung, dass Kunden nur 100.000 Schweizer Franken pro Jahr (dasselbe in Dollar) in bar oder in Gold aus dem Banktressor nehmen dürfen.
Eine Schweizer Bank führte kürzlich die Beschränkung ein, dass Abhebungen über 500.000 Franken der Zustimmung des Bankenvorstands bedürfen. Natürlich ist es vollkommen lächerlich, dass ein Kunde das eigene Gold oder seine Vermögensanlagen nicht aus der Bank nehmen darf. Aber so entwickeln sich die Dinge gerade. Banken sind nicht nur unsichere Institutionen für die Verwahrung Ihres Geldes oder Ihrer Vermögensanlagen ? sobald die Bank alles hat, kann man es nicht herausnehmen!
Daher sollte man keine größeren Vermögensanlagen, soweit sich dies vermeiden lässt, in einer Bank halten, mit Ausnahme von Mitteln, die für sofortige Liquidität benötigt werden.  

17.10.19 10:33
7

2866 Postings, 2088 Tage dafiskosLieber ein langweiliger blöder verlotterter

Trottel sein und dabei aber seiner und der ganz real existierenden german angst und den Ängsten der Welt ins Auge sehen ...

... als ein systemkonformer Vorzeige-Obendrüber-Allesberwerter- Deutscher, den die Welt nicht braucht weil er meint keinerlei Ängste haben zu brauchen, und dass diese unbenannt bleiben sollten und sowieso sinnlos und gerade die Benenner dieser Ängste bekämpfenswert seien.

Betrachtet es als das beste Kompliment, das ihr überhaupt erhalten könnt.

Wer den Goldschräd aufmerksam liest, wird feststellen,  dass hier alle Ängste auch mit stichhaltigen Inhalten formuliert und unterlegt sind, denen es gilt lieber früher als später ins Auge zu sehen, auch in der eigenen Person. Und das mehr als einem anderen Ort. Ausschliesslich das geniale Werk von langweiligen blöden verlotterten Trotteln, ich danke Euch dafür vielmals. NUR hier und so macht ein WEITER SO Sinn. Ihr habt bewiesen, dass Ihr in der Lage seid, den Ängsten viel früher und klarer ins Auge zu sehen als die meisten der Welt. NUR wegen Euch bin ich hier. DANKE.
Euch wünsche ich einen  sonnigen goldigen Tag.

 

17.10.19 10:34

13930 Postings, 5434 Tage pfeifenlümmelMal was zum Golde,

Die Nettopositionen zwischen den Commercials und den LargeSpec ( meist Fonds ) liegen erheblich auseinander bei relativ hohem Goldpreis ( auf ein Jahr bezogen).
Fazit: Mit einem steigenden Goldpreis ist für die nächsten Monate mMn  nicht zu rechnen, eher mit einem fallenden Kurs.  

17.10.19 10:35
11

361 Postings, 364 Tage MambaSchon wieder :

>Bosnien: Tausende Migranten unter ?Allahu Akbar? Rufen auf dem Weg in die Sozialparadiese<
In der Tagesschau hört man aber nichts . Auch Carola Rakete fordert, mehr, mehr, mehr, mehr... Dann kommt RothKühnastHofreiterBärbockKGE und Konsorten und fordern auch mehr, mehr, mehr.  "Herr die Not ist groß . Die Geister die ich rief , werd ich nun nicht los" . Eskalation in Deutschland zwischen Kurden und Türken. Immer weiter so im Kalifat. Deutschland ist bunt und der Islam gehört zu Deutschland. Blödsinn - Deutschland gehört zum Islam .
Damals:
"Durchs wilde Kurdistan" - Karl May
- Heute:
"Durchs wilde Germanistan" - Angela Merkel
.Die Politik wird aller Voraussicht nach ,wieder die Schuld  der AFD geben - sind ja bald Wahlen.

 

17.10.19 10:58

151 Postings, 367 Tage nanny1Keiner prüft deinen Schrankfachinhalt

wo hast also die komischen Geschichten her? Bargeld abheben, okay. Man hat nicht auch nicht immer Millionen in Scheinen in der Bank - die muss man dann erst bestellen wenn die einer haben will...  

17.10.19 11:04
7

313 Postings, 394 Tage Force MajeureTrump zeigt Erdogan rote Karte

Schluss mit der  Weitergabe von Informationen der Luft- und Satelliten-Aufklärung, so zum Beispiel von AWACS-Aufklärungsflugzeugen oder Drohnen an die Türkei.  Die Türkei nehme auch nicht mehr an Planungskonferenzen der Anti-IS(IS)-Koalition teil, heißt es.

Damit ist die Türkei praktisch kein vollwertiges Mitglied der NATO mehr (!!, Anm.), denn sie ist vom Informationsaustausch zumindest teilweise ausgeschlossen. Da stellt sich die Frage, wie es mit der NATO und der Türkei weitergehen soll, wenn die Spannungen zwischen Ankara und Washington zunehmen.

Während die EU nichts auf die Reihe bekommt zeigt der von ihnen gehasste US-Präsident wie es geht.

 

17.10.19 12:03
1

7586 Postings, 3838 Tage AkhenateUnsinn, Force Majeur

Trumpl hat wieder einmal aus dem Bauch heraus einen in den Sand gesetzt und will es jetzt wieder gut machen, nachdem er heftigen Widerstand auch aus den eigenen Reihen bekommt, indem er den Türken gegenüber Härte zeigen will und macht alles nur noch schlimmer, weil die Türken sich schon bald von der NATO trennen könnten.

Warum ihr üblichen Verdächtigen immer auf Diktatoren abfahrt? Wahrscheinlich haltet Ihr auch Peter Handke, den Krypto Faschisten und Srebrenica Leugner und wirklich grottenschlechten Schriftsteller für einen verdienten Literatur Nobelpreisträger. Nur eine Vermutung.

-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

17.10.19 12:18
6

4901 Postings, 3049 Tage Silverhair@Mamba #...058

Stimmt das wirklich, dass all nur hierher  und nicht nach "Asien wandern"?
Ich glaube die Frage ist: " Wohin können die überhaupt?"
Australien, Israel , Golfstaaten lassen niemand rein.
Indien, China wissen mit ihren Leuten nicht wohin.
Japan und (Süd)Korea brauchen zwar Leute, aber mit noch besserer Ausbildung als hier.
Und wo haben sie die Hoffnung nicht noch mehr ausgeplündert zu werden - hier.

Wie ich es drehe und wende:
Die sinnvollste Lösung für alle Seiten ( und jetzt fangt endlich an real und in großen Zahlen - demokratisch - zu denken und nicht im ewigen deutsch - klein klein der Einzelfälle)
bietet im Moment Erdogan.
Die Beurteilung, besser die Benennung "Krieg gegen Kurden" ist doch falsch!
Die Dimension ist klipp und klar angesagt. Gingen die Kurden - von der EU unterstützt - aus der Pufferzone, gibt es keinen Konflikt.
Die Rechnung ist: Wieviel wären das nun wieder? Müßten überhaupt welche "fliehen"?
Ich habe zugestimmt:   Es gibt hier keine Diplomaten mehr. Keinen der vermittelt.
Unsere Vermittlung heißt: Sanktionen und Panzer.
Es gibt nur noch radikale Ultras. Schaut doch diesen BT an. Hardliner der beklopptesten Art.
Das Volk sehnt sich nach so einen wie Weitzäcker.

Ich kann mir vorstellen, dass zB Flüchtlingszahlen gen Russland hier nicht berücksichtigt werden. Das würde die ja evtl gleichstellen  :-o
Von Millionen Ukrainern ist die Rede. Herrlich wie die , neben den hierher und den Mio nach Pl verschwiegen werden. Dort wohnt doch auch keiner mehr.
"Syrische" Flüchtlinge.... man die kommen von überall!
Und dann darfste nicht mal die Farben der Fremden nennen - da biste Rassist.
Ein Land, dass sich verordnet als Vollidiot geben muß - das ist Deutschland geworden!  

17.10.19 12:33
9

4901 Postings, 3049 Tage SilverhairAkhe: Warum wir auf xyz abfahren

Weil Du und die von Dir Unterstützten keine Argumente mehr anbieten.
Eure Weltsicht ist anerzogen scheuklapperig einseitig.
Merkst Du nicht wie Du schwimmst?
Was hast Du anzubieten?
Alle sind blöde bei Dir. Trump, Boris, Erdo, Putin, Xi, Kim, die Polen, die Ungarn ...
Einzig Macron bleibt übrig.
Ich bin nicht der Erste, der Eure Gutmenschen - Welt als sehr sehr übersichtlich beschreibt.
Die Frage ist doch: "Wenn aus diesem Tüpfelchen der Welt das neue Heil rufen sollte, dann ist das "mager". Hat das eine Chance?"
Ich habe mal in der DDR eine Vorlesung besucht. Da sprach ein Prof über Politik.
Er bezeichnete die Kommunisten als "hoffnungslose Minderheit"!
Und genau so sehe ich Dich, die Regierung der BRD, die Gretisten, die Gutmenschen.
Nee nee, das sind nicht Viele. Das vereinen wenige auf sich zusammen.  

17.10.19 12:58
6

1287 Postings, 2041 Tage tienaxTrump

ist der erste Präsident in der US Geschichte der keinen Krieg angefangen hat. Ganz im Gegenteil, er versucht diesen Wahnsinn zu beenden. Das passt natürlich vielen Leuten nicht.
 

17.10.19 13:01
6

1287 Postings, 2041 Tage tienaxAkhenate

am lautesten nach Krieg und allen damit verbundenen Verbrechen schreien die Demokraten in USA und Europa.  Der Faschismus hat den Deckmantel der Demokratie sehr gut übergezogen.
 

17.10.19 13:06
2

4901 Postings, 3049 Tage Silverhair@ tienax #...068

Warte es ab, wenn seine Zoll- und Sanktionspolitik nicht hinhaut.
Dann bleibt ihm nicht viel übrig.
Oder die Gremien der USA - wie gerade jetzt - setzen hemmungslos auf die alte Militärstrategie.
Übrigens:
So hemmungslos wie er mit Militäreinsätzen - sogar atomare - droht, ja was soll ich Deiner Meinung davon halten?     Alles Spaß?  

17.10.19 13:30
2

1287 Postings, 2041 Tage tienaxdrohen

ist das eine, Kriege führen das andere.
 

17.10.19 14:01

18658 Postings, 3240 Tage charly503übrigens

Tach Roschne, neben pinktree auch dem midflash entkommen? Weil, neu hier?  

17.10.19 14:45
1

2428 Postings, 829 Tage goldik#065 Akhe,manchmal sind Sie auf dem Holzweg:

17.10.19 14:57
1

2428 Postings, 829 Tage goldikUm einen Schrifsteller beurteilen zu

können, genügt es nicht, den Politikteil der FAZ zu lesen. Peter Handke war zur Zeit des Bürgerkriegs in Jugoslawien einer der Wenigen, die nicht auf einem Auge blind waren, +die Gräuelgeschichten von z.B. Scharping (Hufeisenplan...
Schon vergessen?
 

17.10.19 15:00
3

1 Posting, 44 Tage RoschneCharly503, ich bin nicht neu hier

Lese schon seit Jahren was hier geschrieben wird. Sehr interessant hier vielfältige Meinungen, weitab vom Mainstream zu lesen. Interessant sind die Kommentare von Silverhair, der sich keiner Gruppe anschließt und eine eigene sicht  der Dinge darlegt.  

17.10.19 15:39
6

7633 Postings, 3200 Tage farfarawayDie Ansichten von Trump

mögen sich manchmal simpel bis skurril anhören; recht hat er aber manchmal schon. Sein Markenzeichen: Kriege vermeiden, und alte Fehden minimieren, das muss man ihm anerkennen. Mit den einfältigen abgedroschenen Attitüden eines Pharaos werden diese - von aufgeklärten Schreiber und Leser hier mit gesundem Menschenverstand eher geadelt als herab gewürdigt.

Was er gestern bei einer Pressekonferenz in Sachen Erdogan sagte, ist doch im Prinzip richtig: Niemand mag den IS, Iran nicht, der Irak nicht und auch Syrien nicht; nur die Türkei mag diesen Menschen verachtenden Verein ein bisschen, meinte er lakonisch. Also so Trump, müssten doch die überwiegende Mehrheit in dem Raum die IS gemeinsam bekämpfen, denn auch Russland will ja schließlich keinen archaische Mordende und Frauen hassende Banden vor seiner Haustüre. Haben sie diese, wie damals die Krimtataren, doch auch bekämpfen müssen, um endlich sich von dieser Fessel befreien zu können?

Natürlich gefiele es den Demokraten um Hillary und Co gar nicht, würde diese Krisenregion befriedet; ist es doch ein Testschlachtfeld für die Kriegsindustrie seit vielen Dekaden.

Nie zuvor haben sich die Demokraten in den Staaten mehr demaskiert wie heuer, wo ein missliebiger Präsident in den Wunden der Demokraten operiert, sie bloß stellt.
 

17.10.19 16:19
1

96359 Postings, 7156 Tage Katjuschafarfaraway

Also zum teil geb ich dir ja recht, aber wie erklärst du dir denn, dass er auch aus den Reihen der Republikaner viel Gegenweind bekommt, und das in Vorwahlzeiten?

Das ist doch keine parteipolitische Sache, sondern eine Frage der Glaubwürdigkeit der grundsätzliche US-amerikanischen Doktrin. Man kann doch nicht jahrelang (auch durch Trump selbst) den Kampf der Kurden gegen den IS als heroische Tat gegen den menschenverachtenden IS hervorheben, aber kurz bevor der Sieg endgültig ist, zieht man die eigenen Truppen raus, und das im übrigen nicht mal konsequent. Ein Teil der Kritik aus den USA kommt ja auch daher, dass die US Truppen selbst gerade nahe der Frontlinie stehen, aber nicht eingreifen sollen. Das kann sogar so weit kommen, dass sie per Luft rausgeholt werden müssen, weil die Frontlinien zwischen Syrern, Russen, Kurden und Türken zu eng geworden sind, dazu noch irgendwo versprengte IS-Leute, die sich neu formieren.
Aber politisch ist das doch eh ein Desaster, sowohl für die Welt als auch die USA. Man gibt den Russen und Syrern (und damit auch dem Iran) die Chance auf mehr Einfluss. Gleichzeitig lässt man die Tpürken zusammen mit üblen Mördern und Islamisten dort letztlich Terror gegen Kurden und die Assyrer/Christen in der Region ausüben statt sie zu schützen. Das widerspricht allem für was die USA nach eigenem Bekunden (was wir davon halten, ist ne andere Geschichte) stehen. Das heißt, die USA verliert an Glaubwürdigkeit und Einfluss. Dass das vielen Politikern in den Staaten nicht gefällt, egal von welcher Partei, sollte einleuchten. Nur weil Trump in seiner grenzenlosen Einfachheit (in Wirtschaft wie Politik) jetzt plötzlich nach 3 Jahren erkennt, dass er ja mal was von Truppenabzug als Wahlversprechen gegeben hat, heißt das nicht, dass er sinnvoll handelt. Es geht da gerade mal um 1000 US Soldaten, die ein Schutz für die Kurden gebildet haben. Da von Seiten Trumps jetzt davon zu reden, man wolle die Truppen zurückholen, ist ja ein wenig albern im Vergleich dazu, was in früheren Zeiten überall auf der Welt in Kriege verwickelt war. Und für diesen eher geringen Preis die Kurden, die eigene Glaubwürdigkeit und den eigenen Einfluss in der Region zu opfern, ist schon mehr als fragwürdig. Zumal Trump ja gleichzeitig immer gegen den Iran feuert. Das wäre ja noch lustiger, wenn er erst die Truppen aus Nordsyrien zurückzieht, und damit den Einfluss des Iran stärkt, nur um dann ein paar Wochen später wieder gegen den Iran mit Wirtschaftssanktionen zu schießen, wie er es jetzt bei der Türkei auch halbherzig versucht. Das stimmt doch in der Strategie hinten und vorne nicht, was Trump tut. Er hat schlicht keinerlei außenpolitische Erfahrung. Und Dummheit kann manchmal schlimmer sein als Bosheit.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.10.19 16:19
1

5541 Postings, 2274 Tage warumistInteressante Sichtweise

"Doch das ist und bleibt nach Auffassung kritischer Beobachter nur die Vorderseite der Medaille. Tatsächlich dürften Soros und seine Mitstreiter auch mit der weitgehenden "One"-Finanzierung handfeste eigene ökonomische und machtpolitische Ziele verfolgen. 

Dazu dürfte u.a. die Schaffung eines weltweiten !Migranten-Proletariats! zählen, durch das die Löhne wieder unter Druck geraten könnten. Denkt man nur einmal so weit, bekommt das Wort von den "Kindersoldaten" auf einmal eine ganz neue und erschreckende Bedeutung... !"

https://www.goldseiten.de/artikel/...eta-Juenger~-Kindersoldaten.html  

17.10.19 16:33
2

96359 Postings, 7156 Tage Katjuschatja, wenn man solche Artikel verlinkt, wird

der Unsinn über Soros natürlich in den Köpfen der Leute (wie hier im Thread) immer fester.

Schon echt peinlich, welchen obskuren Ideen manche Leute so anhängen und sie blind glauben, während sie bei allem was in etablierten Medien gesagt wird, erstmal Lügenpresse geschrien wird.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.10.19 16:44
3

2563 Postings, 840 Tage ResieProtestierende ...

Ökofaschisten treffen an Bahnhof in London auf die Realität :
https://www.youtube.com/watch?time_continue=50&v=sjRGAQ9UNn4  50 sek.
                                            ............................................................
Auch der Süßwarenhersteller Katjes macht jetzt Werbung für seine vegane Schokolade aus Hafermilch: "Jedes Leben ist wertvoll. Und Kühe sind keine Milchmaschinen. Auch nicht für Schokolade." Es wird jetzt gegen die Bauern und ihre Kühe gehetzt . Nach dem Motto: Alles muss weg, zerstört Deutschland, diesmal vollständig! Sie lassen keinen Industriebereich diesmal aus. Man spürt förmlich diese im Geheimen herrschende ISO Giftgrün, die nun alles kontrolliert auf Klimaschädlichkeit oder ob es der grünen Ideologie ein Dorn im Auge ist. Kühe sind nun ja verhasst, weil sie angeblich Kohlendioxid produzieren , dabei rülpsem´s ja nur Methan :-) Darum sind nun alle ihre Produkte auf die Abschußliste der Politik gesetzt worden. Wie fast alles, was Deutschland groß und reich gemacht hat. Man geht jetzt förmlich den Bauern an die Gurgel und dann natürlich auch der zugehörigen Futtermittelindustrie. Dann müssen die Ökospinner eben Gras fressen - die Resie sicher nicht .  

17.10.19 16:53

7586 Postings, 3838 Tage Akhenatefafar #269076 zu Trump

Schade daß es bei de Bewertungen nicht das Kriterium "uninformiert" gibt. Dieser Dein Beitrag hätte es verdient. Witzig trifft es nicht, es sei denn in der deutschen zynisch gemeinten Variante.

Wer versucht Trumpls Kapriolen als irgendwo rational zu interpretieren hat mMn entweder keinen Durchblick oder ist unehrlich, warum auch immer.  
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

17.10.19 16:57

7586 Postings, 3838 Tage AkhenateHerr goldik, meine Stellungnahme

zu Peter Handke erhalten Sie morgen. Jetzt keine Zeit.
Will den Don Giovanni nicht warten lassen.

Nur eines vorab. Der Mann spricht mich als Dichter nicht an.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10762 | 10763 | 10764 | 10764   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
TUITUAG00
PowerCell Sweden ABA14TK6
Infineon AG623100