finanzen.net

Novartis - im Pharmabereich bestens positioniert

Seite 27 von 31
neuester Beitrag: 22.03.20 21:11
eröffnet am: 02.01.07 16:50 von: xpfuture Anzahl Beiträge: 767
neuester Beitrag: 22.03.20 21:11 von: Ciriaco Leser gesamt: 428500
davon Heute: 7
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 31   

18.10.18 09:18
Alles auf Kurs und Ausblick erhöht...Guddi!  

26.10.18 07:27

747 Postings, 668 Tage Dat wedig nichCommerzbank Votum

Commerzbank Votum
Starker Kauf

Sehr positiv sehen wir die umfangreichen Portfolioveränderungen, die mittelfristig zu einer Margenverbesserung führen sollten. Der angestrebte Börsengang der Augenheilsparte Alcon (erstes Halbjahr 2019) wird von den Investoren begrüßt. Neue Medikamente können zudem die Umsatzrückgänge bei älteren Präparaten mittlerweile kompensieren, die Sorgen vieler Marktteilnehmer wegen der Patentabläufe sind somit übertrieben.  

14.11.18 12:39
1

1971 Postings, 733 Tage neymarNovartis

Novartis peilt Börsengang von Alcon in der ersten Hälfte des Jahres 2019 an

https://www.nzz.ch/wirtschaft/...er-ersten-haelfte-2019-an-ld.1436461  

27.11.18 10:39

425 Postings, 860 Tage ggman_weiß einer,

wie die Novartisationäre profitiere werden? Bekommen wir auch Anteile von Alcon ins Depot, gibts eine Sonderdividende oder werden Aktienrückkaufprogramme erhöht und / oder Schulden getilgt? Ich habe hierzu leider noch nichts gefunden, nur dass es "im Sinne der Aktionäre" sein soll, -.-
 

27.11.18 14:52
1

385 Postings, 4151 Tage Shaken@ggman_

Die Aktionäre der Novartis AG bekommen die Alcon-Aktien in ihr Depot gebucht. Damit gehört im ersten Moment den Novartis-Aktionären Alcon ebenfalls komplett. Das Verhältnis, wieviel Alcon-Aktien man für Novartis-Aktien bekommt, wird noch bekannt gegeben, aber der Wert von Alcon soll sich wohl im Bereich USD 20-25 Mrd. bewegen.

Anbei der Link zur heutigen Präsentation beim capital market days von Alcon in New York.
https://www.novartis.com/sites/www.novartis.com/...d-presentation.pdf  

27.11.18 21:09

425 Postings, 860 Tage ggman_@shaken

danke!  

28.11.18 09:22

747 Postings, 668 Tage Dat wedig nich@shaken

ebenfalls Danke für die Info :-)  

04.12.18 21:03

713 Postings, 2927 Tage EvolaEhrlich gesagt

11.12.18 10:04
2

552 Postings, 1356 Tage GaaryNovartis

Was wurde nicht alles über das Schweizer Trio (Nestle, Novartis, Roche) gesagt. Keine Kursentwicklung und so weiter.
Wenn man so langsam in die Resümeebetrachtung des Jahres 2018 kommt, stehen die drei Aktien jedenfalls mit in der Spitzengruppe bei mir.
Kommt natürlich immer auf die jeweilige Strategie des Anlegers an. Aber ich habe wieder einmal gemerkt, warum die drei Schweizer fester Bestandteil meines Rentendepots sind und im Gegensatz zu vielen anderen Aktien echte Stabilitätsanker sind.  

15.12.18 21:31
2

308 Postings, 653 Tage dav1dAveXisNovartis Zulassungsantrag FDAEMAJapan

http://www.sma-schweiz.ch/...s-4-5-millionen-us-dollar-fuer-avxs-101/

Wenn es von der FDA/EMA etc. zugelassen wird Mitte 2019, was SAFE! ist. Dann werden alle 1er und 2er damit einmalig behandelt.

Je niedriger die Zahl, bei der Krankheit, desto schneller stirbt man :(

1-er werden nur paar monate alt. Sie hätten mit dem Medikament eine Lebensverlängerung um ca. 12 Jahre.
Es ist die schlimmste Erbkrankheit weltweit.

Aktuell gibt es von Biogen ein Mittel, dass aber nicht so effektiv ist. Es wird aber zb in DE von allen Krankenkassen übernommen.

Ich kenne jemand, der Nusinersen von Biogen bekommt mit dieser Krankheit. Kosten allein im ersten Jahr 950.000? an die KK!  

15.12.18 21:41

308 Postings, 653 Tage dav1dMögliche Einnahmen

3,5mio. je Medikament x 5000 Personen = 17,5 milliarden EUR theoretische Einnahme allein für DE.

Weltweit wären das 1,3 milliarden EUR!



Zitat:
...eine neuromuskuläre Erkrankung, die in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt ist. In Deutschland gibt es ungefähr 5.000 Betroffene in allen Altersstufen und ungefähr 2 Millionen Bundesbürger sind Überträger für SMA. Weltweit sind die Zahlen demnach bei 375.000 Betroffenen und 150 Millionen Menschen sind Überträger. Jede 35. Person in der Bevölkerung ist Anlageträger für SMA.

https://www.muskelstiftung.de/index.php/...klaerung-der-krankheit-sma  

15.12.18 21:43

308 Postings, 653 Tage dav1dSry korrektur

Weltweit wären es 1.312.500.000.000 EUR mögliche Einnahme, wenn wirklich jeder das Medikament bekommt, was aber ziemlich unwahrscheinlich wäre.  

15.12.18 22:20
1

981 Postings, 659 Tage gdchsAVXS-101/ZOLGENSMA Therapie ...

hört sich sehr interessant an. Allerdings sind ja wohl wenn ich es richtig verstehe bei 5000 Betroffenen Menschen "aller Altersstufen" dabei (also mit verschiedenen SMA types I - IV).  Und die  momentane Gentherapie ist nur für geringes Alter gedacht also auf die meisten bestehenden Betroffenen (noch) nicht anwendbar.
Es gibt aber wohl auch weitere laufende Studien zum Einsatz bei höherem Alter( anderen types), weiß darüber jemand etwas genaueres ?

hier gibt es Infos zum FDA filing (filing ist wohl für type 1) :
https://www.novartis.com/news/media-releases/...root-cause-sma-type-1

 

16.12.18 05:06
2

308 Postings, 653 Tage dav1d@gdchs

Ca. 5000 auf aller Alterstufe? Ja

Momentane Gentherapie nur für geringes Alter? Janein.

Sie gehen genau den gleichen Weg jetzt wie biogen. Erst offiziell für die 1-er zulassen, und mit der Teit kommen die Ergebnisse für zweier und dreier. Die haben mehr Kopien, deshalb milderer Verlauf.

Glaub mir, jeder mit dieser Krankheit wird diese Behandlung wollen.

Die Betroffene 2/3/4-er nehmen jetzt Nusinersen/Spinraza, obwohl wirkliche ?super? Erfolge nicht bewiesen sind! Aber diese Menschen haben keine Hoffnung ...

Aktuelle Studien:
http://www.sma-schweiz.ch/wp-content/uploads/2018/...ptember-2018.pdf  

16.12.18 12:32
1

981 Postings, 659 Tage gdchsAVXS-101

wird im Evaluate Pharma Report 2018  mit  Gesamtumsätzen von 6.4 Mrd Dollar für 2018-2024 eingeschätzt (was wohl halbwegs realistisch ist, auch der Kaufpreis von Avexis geht in diese Richtung). Insofern ist man wohl von Analystenseite noch etwas spektisch (wobei  AVXS-101  mit diesem Wert immerhin auf Platz 1 bei Advanced Therapies steht wo man wohl vor allem CAR-T und Verwandte und Gentherapien dazuzählt).
Bei den "advanced therapies" hat Novartis ja noch ein weiteres Eisen im Feuer und mit Kymriah eine CAR-T  Krebs-Therapie  in den prognostizierten Top10.
 

30.01.19 15:14

2170 Postings, 3705 Tage TamakoschyZahlen und Ausblick

https://de.marketscreener.com/NOVARTIS-9364983/...-Ausblick-27936604/


https://de.marketscreener.com/NOVARTIS-9364983/...bspaltung-27935602/

Zusammen mit den Zahlen informiert Novartis auch noch über weitere Details zur geplanten Abspaltung von Alcon. Die Augensparte soll möglichst im zweiten Quartal in die Selbständigkeit entlassen werden. Die Abspaltung soll durch Ausschüttung einer Sachdividende in Form von Aktien von Alcon an die Aktionäre von Novartis und an die Inhaber von American Depository Receipts (ADRs) erfolgen. Pro fünf Novartis Aktien bzw. fünf ADRs erhalten die Aktionäre einen Alcon-Titel.

hr/gab  

30.01.19 16:14

137 Postings, 1291 Tage LargoIch frage mich

ob es nicht besser ist, vor der Aufspaltung auszusteigen und danach wieder rein.
Wenn ich bedenke, daß die Alcon Aktien in meinem Depot für nichts und wieder nichts versteuert werden, wird mir übel.
Oder hat sich das inzwischen geändert?  

10.02.19 04:49
2

984 Postings, 2187 Tage OGfoxversteuerung

Mein Kenntnisstand ist, dass dir bei dem Einbuchen einer neuen Aktie durch Abspaltung von deinem Depotgegenkonto 25%+x abgezogen wird.

Ich hatte den Fall schon zwei mal. Allerdings waren es bei mir beide Male US Werte.

Persönliche überlege ich auch vor der Abspaltung zu verkaufen und nach der Abspaltung wieder einzusteigen.

---------------
Mein Dividendendepot

 

10.02.19 16:31
2

552 Postings, 1356 Tage GaaryNovartis

Novartis ist in 2018 im schwierigen Marktumfeld wirklich klasse gelaufen. Die Besteuerungsthematik bei den neuen Alcon Aktien und die Quellensteuer bei der Dividende im März waren für mich zusätzliche Gründe Ende des Jahres vorübergehend zu verkaufen. Ich kann mir gut vorstellen meine Aktien im Sommer zurückzukaufen, hoffentlich etwas günstiger als aktuell.
Die Pipeline ist genial, das Management trifft nach wie vor top-Entscheidungen. Auch wenn ich nicht davon ausgehe, wäre es für mich sehr schade, sollte sie entgegen meiner Erwartungen 2019 davonlaufen.  

26.02.19 14:46
4

1971 Postings, 1304 Tage sfoaNovartis

sollte aufgrund der zu erwartenden Ergebnisse, der sehr aussichtsreichen Produktpipeline und nach den letzten Jahren des "Dahindümpelns" in 2019 ins Laufen kommen. Eigentlich war ich schon in 2018 von einem besseren Lauf gen Norden ausgegangen... was nicht gekommen ist. Aber einige Aktionen (Aquisen und Abspaltungen/Verkäufe) sehe ich zusätzlich positiv. Übrigens, die Abspaltung von Alcon sehe ich nicht so kritisch wie manche User hier. Alcon wird in den SMI aufgenommen. Und vielleicht hat es für beide ihr Gutes, ich denke schon. Die steuerliche Behandlung kann jeder sehen und entsprechend "begegnen" wie will (Verkauf). Ich halte die Finger still und lasse alles beides (Abspaltung mit Einbuchung etc.) auf mich wirken. Ich sehe Alcon als selbständig eher positiv, für beide!
Bin schon seit 1998 fest in Novartis (nur Aktien, keine anderen Invest wie OS etc.) investiert. Rechnet mal die Dividende nach, die ich seit dem eingestrichen habe... ;-))  Ansonsten: nix, um schnell reich zu werden, aber arm auch nicht - gesund bleiben ist hier garantiert!  Nur meine Meinung, keine Empfehlung!
Dividende bei mir - in Kürze Novartis, paar Tage später Roche und BB Biotech - da geht/gibt es was ;-)  

01.03.19 22:41
4

1116 Postings, 3312 Tage KleinerInvestorAlcon

Schaut mal hier steht alles über das Alcon Spin-Off drin:

https://www.novartis.com/sites/www.novartis.com/...s-agm-alcon-de.pdf  

04.03.19 08:35
1

1971 Postings, 1304 Tage sfoakeine Kurs-Panic,

wenn EX-Div. ansteht...  

04.03.19 09:28

1116 Postings, 3312 Tage KleinerInvestorWeiß jemand

zu welchem Kurs die Alcon Aktien eingebucht werden?  

05.03.19 18:30
1

896 Postings, 5253 Tage MöchtegernBrokerEs ist ein gutes Zeichen...

dass trotz Ex-Dividende Handel der Kurs gleich wieder nach oben tendiert...ich gehe bald von Kursen über 80? aus. Das Marktumfeld im Bereich Automobil- und Maschinenbau trübt sich ein, da sind solide Unternehmen mit stabilen Erträgen im Bereich Pharma gefragt.  

07.03.19 09:10

613 Postings, 3222 Tage nimm2nimm4Quellensteuer

die Schweiz kassiert 35 % und dann noch der deutsche Fiskus 25 % + Soli = über 60 % Abzüge. Von einer guten Div. kann man da nicht mehr sprechen, das Rückfordern ist sehr aufwendig und sichelich auch mit hohen Kosten (Gebühren) verbunden. Geht es anderen auch so ?  

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 31   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
AbbVie IncA1J84E
Microsoft Corp.870747
Acal PLC876004
VapianoA0WMNK
S&TA0X9EJ
Alpha Pro TechShs907487
Klöckner & Co (KlöCo)KC0100
MedigeneA1X3W0
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
BNP Paribas S.A.887771
Apache Corp.857530
Reckitt Benckiser PlcA0M1W6
Renault S.A.893113