finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10614
neuester Beitrag: 23.08.19 01:30
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 265349
neuester Beitrag: 23.08.19 01:30 von: harcoon Leser gesamt: 17988963
davon Heute: 1491
bewertet mit 347 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10612 | 10613 | 10614 | 10614   

02.12.08 19:00
347

5866 Postings, 4300 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10612 | 10613 | 10614 | 10614   
265323 Postings ausgeblendet.

22.08.19 15:36
4

83 Postings, 75 Tage Paul779Ich bin auf Silber gespannt: David Morgan

Nun, die Entwicklung wird von etwas angetrieben, über das niemand wirklich spricht. In den Finanzmedien heißt es: "Nun, das alles hängt mit dem Handelskrieg zwischen China und USA zusammen und dieser verschlimmert sich. Zudem wird es noch mehr Sanktionen geben", und so weiter. Und das könnte sehr wohl etwas damit zu tun haben.
Doch der zugrundeliegende Grund ist die finanzielle Unsicherheit.
Das ist Grund Nummer 1.
Darüber hinaus findet etwas am physischen Markt statt, über das niemand wirklich schreibt.

Doch damals, mit Silver-Investor.com, belief sich das Verhältnis auf 80:1, und das war ein Extrem. Und hätten Sie mich vor etwa drei Jahren gefragt: "Erwarten Sie ein Gold-Silber-Verhältnis von über 80:1?" Dann hätte ich gesagt: "Nein, nicht wirklich, das bezweifle ich stark." und ich liege falsch. Es stieg auf 93, 94, 95.

Ich bin davon überzeugt, dass wir uns in einem neuen Bullenmarkt befinden. Um davon überzeugt zu sein, dass die beiden Metalle viele andere Sektoren übertreffen werden - die Aktienmärkte, die Anleihemärkte, die Immobilienmärkte und alles andere - und innerhalb der Währungskrise die dominierende Führung übernehmen werden, müsste ich Silber unter einem Verhältnis von 70:1 sehen. Das wäre für mich die ultimative Bestätigung, Mike.
Aktuell befinden wir uns jedoch nicht auf dem Weg dorthin. Das Verhältnis beläuft sich auf etwa 88.

Nun, es braucht allgemein mehr Interesse an den Metallen. Offensichtlich nimmt dieses aktuell stetig zu, doch größtenteils von der institutionellen Seite. Es sind diesmal nicht die Kleinanleger.
Ich spreche mit vielen Händlern wie Ihnen, Mike. Und was ich herausgefunden habe, ist etwas überraschend. Ein Großteil der Handelstransaktionen wird von Institutionen durchgeführt, was also Futures-Handel und ETFs bedeutet.

https://www.goldseiten.de/artikel/...lber-endlich-abhebt.html?seite=2
 

22.08.19 17:06
5

13686 Postings, 5379 Tage pfeifenlümmelWas wird die EZB tun,

um ihre Negativzinsen durchzusetzen?

Wenn die Negativzinsen auch für alle kommne, muss der Goldhandel unterbunden werden, um ein Abdriften in das Edelmetall zu vermeiden.
Das Bargeld muss abgeschafft werden, niemand soll unter seinem Kopfkissen seine Ersparnisse vor den Negativzinsen retten können.
Also Michel, ziehe deine Schlafmütze noch etwas tiefer, geruhsamen Schlaf.  

22.08.19 17:30
6

2367 Postings, 785 Tage ResieDie frühere ...

Bundestagsfraktionsvorsitzende der Gift-Grünen und Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast legt mit einer weiteren Unsinnsäußerung nach. In einem Interview mit Zeit Online vom 20. August äußerte sie: „Der Atomunfall in Fukushima oder der Dürresommer haben gezeigt, dass man den Klimawandel nicht aufhalten kann.“ Der Fukushima-Störfall war aber das Ergebnis einer Naturkatastrophe, nämlich eines von einem Erdbeben ausgelösten Tsunamis ! Tja , gegen Dummheit gibt´s keine Medizin und strafbar isses auch nicht , aber die Gehirnwäsche muß behandelt werden. Gegen Wahnvorstellungen gibt´s auch was -  Haldol und Truxal. Gottseidank geben die nicht dem Putin die Schuld am Klimawandel . Da die Wähler der Grünlinge eben genau so intelligent sind wie Ihre Zertreter , merken die gar nicht mehr , was für Analphabeten dort ihr Unwesen treiben . Von so etwas möchte aber ein großer Teil der Wähler gern regiert werden. Über Afrika lacht die Sonne - über Täuschland die ganze Welt .  

22.08.19 17:50
3

12095 Postings, 3180 Tage 47Protons#265321 , er stellte keine Frage an Silvermine...

sondern unterstellte Silvermine eine nicht von ihm getroffene und damit unzutreffende Aussage!
 

22.08.19 18:36
3

626 Postings, 3278 Tage Binnochda@Resie : Die frühere .......

Der Störfall wurde offensichtlich durch sagen wir mal 100Millionen eingesparte Dollar für eine sichere Kapselung der Notstromversorgung ausgelöst.
Vorherige Tsunami waren in der Japanischen Vergangenheit so bis 13 Meter hoch im Maximum.
Der auslösende Tsunami war glaube ich 8 Meter hoch.
Die Absicherung war glaube ich bis 6 Meter hoch.
Hätte man die Absicherung der Notstromanlagen bis 15 oder 20 Meter hoch ausgeführt , wäre die Anlage heute noch in Betrieb.
Alles machbar sogar abgekabselte Dieselmotore kann man unter Wasser sicher laufen lassen.
Man braucht vereinfacht gesagt nur ein Zuluft und ein Abluftrohr für jede Anlage das über diese Höhe sicher nach oben geführt wird.  

22.08.19 19:36
2

17768 Postings, 3185 Tage charly503ich glaube nicht, lieb' Resi,

das die ganze Welt mitbekommt, was sich hier abspielt!  

22.08.19 19:44
1

17768 Postings, 3185 Tage charly503wieder was ganz feines,

die Schlinge wird enger!

x MH 17 ? Auf der Suche nach der Wahrheit in Kuala Lumpur x aber wie immer mit gurgeln versuchen.  

22.08.19 20:16

10539 Postings, 3379 Tage Trumanshow26

Bei einem möglichem Goldverbot muss der Michel bestimmt noch die Hände bzw den Zeigefinger vorzeigen wenn das EZB Häusl das Gold benötigt. Soll ich daher alle Eier in einen Korb legen Pfeiffenlümmel? <  

22.08.19 20:35
2

12095 Postings, 3180 Tage 47ProtonsDanke, charly503, #265331 hochinteressant ...

dass die Niederländer Malaysia aufforderte, diese Konferenz zu verbieten, stinkt gewaltig nach ANGSTSCHWEIß!  

22.08.19 21:05

13686 Postings, 5379 Tage pfeifenlümmelzu #332

Außer Gold gibt es noch andere Edelmetalle.  

22.08.19 21:07
1

17768 Postings, 3185 Tage charly503anschauen und darüber nachdenken

x Der Treibhauseffekt existiert nicht, auch wenn Schulbücher ihn lehren. x  

22.08.19 21:17

626 Postings, 3278 Tage Binnochda@ pfeifenlümmel : zu #332

Anlagemetall ohne MWSt. ?
welches?  

22.08.19 21:21

13686 Postings, 5379 Tage pfeifenlümmelzu #336

Die MWST ist zu zahlen, leider.
Wahrscheinlich kannst Du aber dafür die Metalle noch handeln.
Warum wohl wird bei Gold keine MWST verlangt?
Mit Speck fängt man Mäuse.  

22.08.19 21:31
3

2367 Postings, 785 Tage ResieBreaking-News :

Klein Greta Thunfisch ist bei den Azoren vom Segelschiff " Malizia 2" (bedeutet Bosheit ,Arglist, Täuschung,Trick)  welches vorher "Edmond de Rothschild" geheissen hat wegen der Co2 - Vergiftung und drauffolgender Kotzerei ausgestiegen . Jetzt läuft Pipi Langstrumpf zu Fuss mit einem großen Rucksack und 2 Eimer übers Wasser weiter nach New-York zum UN-Gipfel  - dabei sammelt sie den ganzen Kunstoffmüll im Atlantik auf . Hoffentlich läuft die Göre dabei  nicht zu nah an Epstein Island vorbei .  

22.08.19 21:56

17768 Postings, 3185 Tage charly503der Hammer

x Prof. Lesch und die Öffentlich Rechtlichen Medien - Wissenschaft oder rot-grünes Sprachrohr? x  

22.08.19 22:06
1

1719 Postings, 774 Tage goldikResie#327 Lesen Sie sich das Interview mit

Frau Künast noch mal durch , bevor Sie Lügen verbreiten. "Der Atomunfall in Fukushima oder die Dürresommer haben gezeigt, daß man die Notwendigkeit einer Energiewende und den Klimawandel nicht mehr leugnen kann." Ich habe schon mehrfachdarauf hingewiesen, ich bin sicher kein Fan, aber da hat Fr. Künast ausnahmsweise mal Recht.  

22.08.19 22:13

10539 Postings, 3379 Tage Trumanshow34

..alles muss versteckt sein...<  

22.08.19 22:14

16427 Postings, 2090 Tage GalearisReserl, beim Eichi diskutiern`s ob Kühe den

Abgastest bestehen. Weil aus`m Auspuff dort eventuell zu viel Methan rauskommt......


haahaaa   hahahaha  a-hahahahahha  hhhaahahahhahahahahahahhahahahhahhahhahhahhah---aaaaaaaaa  

22.08.19 22:39

5247 Postings, 3087 Tage toni1111Rettet den Boden!

Die Böden unter unseren Füßen sind unsere Lebensgrundlage. Wir leben auf und von ihnen. Ein Millimeter fruchtbarer Boden kann dreihundert Jahre zum Aufbau benötigen. Waren die Landwirte vor der Industrialisierung noch darauf angewiesen, Humus aufzubauen, um die Böden lebendig zu erhalten, nutzt die moderne Landwirtschaftsindustrie den Boden nur noch als bloßes Substrat, in das die Überproduktion von Exkrementen der industriellen Fleischfabrikation als Dünger eingebracht wird. Die Gesundheit der Böden und der Menschen, die seine Früchte täglich essen, ist dabei vollkommen aus dem Blick geraten. Florian Schwinn fordert in seinem Buch ?Rettet den Boden!? dringend, eine Humuswende zur Rettung der Böden einzuleiten. Denn wenn die Böden erst einmal abgetötet sind, brauchen wir nicht mehr umzudenken ? dann verliert auch die biologische Landwirtschaft der Zukunft den Boden unter den Füßen. Ein Auszug.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=54297  

22.08.19 23:09

12095 Postings, 3180 Tage 47Protonszu #265341, was entschuldigt falsche Wiedergabe?

Wenn man selbst unfähig ist, gültige Rechtschreibung anzuwenden, so entschuldigt das noch lange
keine Textverfälschung in der Kopie!  

22.08.19 23:15

12095 Postings, 3180 Tage 47Protons#265344 zu #265340

22.08.19 23:52

1719 Postings, 774 Tage goldik#344 Sagen Sie´s Resie, mein Zitat aus Zeit -

Online ist das KORREKTE.(Und lassen Sie Truman aus dem "Spiel")  

22.08.19 23:59

12095 Postings, 3180 Tage 47ProtonsAha, es ist also korrekte Rechtschreibung...

daß statt dass zu schreiben? Auch bei Gremliza gelernt?  

23.08.19 00:05

12095 Postings, 3180 Tage 47ProtonsEine Katze, die nicht stubenrein ist...

tunkt man mit der Schnauze in ihre Scheiße. Sollte man auch mit ihm machen...  

23.08.19 01:30

16497 Postings, 5281 Tage harcoonErkennungsmerkmale

Pedanten können anhand folgender Merkmale frühzeitig erkannt werden:
Pedanten sprechen und schreiben rechthaberisch, aggressiv und vor allem permanent
Pedanten Frühstücken gerne Mathematik oder Grammatik
Pedanten haben Schweiss auf der Stirn und glänzen auch sonst recht ätzend
Sehr selten haben Pedanten bereits einen Vollpfosten-Stempelabdruck auf ihrer Stirn (siehe Bild)
Pedanten sind irgendwie pedantisch.
Pedanten googeln das Wort Pedant.;-)

>>Um sich gegen das Pedanterie-Virus zu schützen ist Verhütung unumgänglich. Folgende Schutzmaßnahmen sind bekannt:
Abstinenz
Das beste Verhütungsmittel gegen Pedanterie-Viren ist die Ignoration sämtlicher Pedanten. Dies gelingt am Besten, indem man dem Pedanten jeglichen Kontakt verweigert und dessen Wissen stets zu Gunsten eigener Gedanken strikt ablehnt.
Coitus Interruptus
Eine weniger erfolgreiche (aber viel spaßigere) Verhütungsmethode ist der sogennante Coitus Interruptus. Hierbei darf man sich passiv auf ein Gespräch mit einem Pedanten einlassen, muss jedoch stets darauf konzentriert sein, keine eigenen Gedankenergüsse zu verbreiten, da diese dem Virus freies Geleit garantieren würden. Die Schwierigkeit besteht nun darin, den Pedanten im richtigen Moment von sich zu stoßen, indem man ihn, ohne zuvor auf sein Gespräch eingegangen zu sein, als Vollpfosten bezeichnet. Nun ist es wichtig nicht wieder in das Gespräch einzudringen, sondern ausnahmslos das Weite zu suchen, auch wenn der Pedant versuchen wird, dies durch den Vorwurf der "Unsachlichkeit" zu verhindern. Die wenigen, nicht vom Virus befallenen Forscher vermuten, dass man das Pedanterie-Virus mit dieser (zugegebenermaßen schwierigen) Verhütungsmethode vollkommen besiegen könnte, wenn die Mehrheit der Menschheit nur genügend Kraft besäße, wider besseren Wissens einfach mal die Fresse zu halten und nichts außer "Vollpfosten!" zu sagen.<<

https://www.stupidedia.org/stupi/Pedant  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10612 | 10613 | 10614 | 10614   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
XING (New Work)XNG888
BayerBAY001
SteinhoffA14XB9
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11