finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10514
neuester Beitrag: 17.07.19 10:12
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 262833
neuester Beitrag: 17.07.19 10:12 von: charly503 Leser gesamt: 17612036
davon Heute: 3154
bewertet mit 346 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10512 | 10513 | 10514 | 10514   

02.12.08 19:00
346

5866 Postings, 4263 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10512 | 10513 | 10514 | 10514   
262807 Postings ausgeblendet.

16.07.19 22:20
2

1538 Postings, 3387 Tage Starbiker@Charly

das funktioniert sowohl beim Beschleunigen als auch beim Bremsen ganz hervorragend, indem man die Gravitationskraft nutzt. Unsere (der Menschheit) Reisen zu anderen, weit entfernten Planeten wären mit Kraft der Raketen nicht möglich, würden wir nicht die Gravitation der Planeten (auch unseres Planeten) nutzen um noch mal richtig Schwung zu holen. Dieser Effekt ist natürlich auch umkehrbar!
Und das Unterscheidet uns von herabfallenden Meteoriten, die einfach nur runterknallen!  

16.07.19 22:21

236 Postings, 302 Tage Force MajeureEs sei gestattet

hier einen Gruß Forum-übergreifend @Renegarde, der bisher im Goldreporter geschrieben hat, zu senden.

Also Hallo mit besten Grüßen @Renegarde

Mit Ihnen verliert dann das Goldreporter-Forum den originellsten Schreiber! Danke dafür das Sie an mich gedacht haben, ich hätte so einen orignellen Denker heutiger Zeiten gern einmal persönlich kennengelernt.

Lese Ihre Kommentare bis heute immer wieder sehr gern. Vielen Dank für Ihre vielen hervorragenden Kommtare.

Vermisse auch die vielen ehemaligen interessanten Schreiber des GR-Forums.

Die heutigen Gesinnungsethiker reden sich gegenseitig in die Tasche und bestätigen sich in Ihrem Irrtum. Konsequent zuende gedacht gibt es eigentlich nur eine Lösung sich von diesen links-grünen Moralisten-Diffamierern zu trennen: Separation.



 

16.07.19 22:28
3

5437 Postings, 2182 Tage warumistDas ist doch so einfach!

"In einer freien Marktwirtschaft unter einem Goldstandard, wie beispielsweise im Kaiserreich von 1871 bis 1914, fielen hingegen ständig die Preise für Waren und Dienstleistungen, sodass die Deutschen sich Jahr um Jahr mehr leisten konnten. Deutschland prosperierte und wuchs in dieser Zeit wie nie zuvor in seiner Geschichte.

Mit einer offiziellen impliziten Steuerlast von 53,7% bzw. inoffiziell 70%, ist die Bundesrepublik von einer freiheitlichen Gesellschaft, wie einst dem Kaiserreich oder den USA vor 1914, die damals auch eine Staatsquote von ca. 12% hatten, meilenweit entfernt. Wenn Sie Ihr Vermögen vor der Inflationssteuer geschützt anlegen wollen, die jährlich mit etwa 8% auf ihre Ersparnisse zu Buche schlägt, dann sollten Sie langfristig in Gold und Silber investieren, da diese die Inflation langfristig immer ausgleichen und somit die Kaufkraft ihrer Ersparnisse erhalten werden

...........
Wie die FATF zeigt, geht es darum, dass Gold einen stabilen und sicheren Hafen bietet, um Vermögen zu bewahren und anonym Transaktionen zu tätigen, während die Fiat-Währungen mit der Zeit weginflationiert und wertlos würden. Diese Eigenschaften von Gold als liquides, weltweit akzeptiertes, wertstabiles und anonymes Zahlungsmittel sind gerade die Eigenschaften, die es seit Jahrtausenden zur Weltwährung des freien Marktes macht.

Gold ist die stärkste Währung der Welt. Deshalb wird es von Zentralbanken als Reserve gehalten, ist von der Umsatzsteuer befreit und in der US-Verfassung als einziges Edelmetall, nebst Silber, als Geld verbrieft, das der Staat emittieren darf. 

........
Die neuesten Daten zur Entwicklung der Konsumentenpreise deuten bereits einen Preisauftrieb an. Wenn die US-Notenbank diesmal wieder die Zinsen senkt, dann wird sie die Inflation anheizen. Niemand wird langfristige 30-jährigen Anleihen haben wollen, wenn die Inflation ansteigt, was den Anleihemarkt kollabieren lassen wird. 

Die FED muss dann noch mehr Anleihen aufkaufen, womit sie sich in einer Spirale befindet, der sie nicht mehr entkommen kann. Sie kann zwar die Zinsen am kurzen Ende drücken, doch am langen Ende werden die Zinsen immer weiter ansteigen, womit letztlich die FED die Kontrolle über die Märkte verlieren wird. Dies wird für sie zur Todesfalle und ihre künstlich niedrigen Zinsen der letzten zehn Jahre werden mit Marktzinsen am langen Ende im zweistelligen Bereich zurückschlagen. Das wird negativ für Anleihen, negativ für Aktien und negativ für den US-Dollars ein, doch sehr bullisch für Gold! 

Gold wird als sicherer Hafen in einem nominalen Hochzinsumfeld und realem Negativzinsumfeld förmlich explodieren. Die Stagflation scheint unausweichlich, weshalb Gold in den letzten Wochen auch nach oben über den Widerstand ausbrechen konnte und die Gold- und Silberminen durch Käufe des Smart Money massiv zulegten. "

https://www.goldseiten.de/artikel/...000----Analyse-Gold.html?seite=3
 

16.07.19 22:30

1548 Postings, 3681 Tage holzauge999Vergangenheit oder Zukunft

Hier der Link:

https://www.youtube.com/watch?v=u3cb9PUfkjg


Gruss Holzi PS: CO2 ist Teufelswerk  auf den SCHEITERHAUFEN mit ihm !!!
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

16.07.19 22:35

1538 Postings, 3387 Tage StarbikerDa der gemeine Ami (und die EZB ect.)

aber nur von jetzt bis gleich denkt, (wieviele Jahre hat Trump noch?) kann er auf kurze Sicht erfolgreich sein, langfristig aber katastrophale Zustände erzeugen!  

16.07.19 22:41

17267 Postings, 3148 Tage charly503ne ne goldik,

der, der gemeint ist ist schon ganz OK, aber was nutzt es, wenn er nicht verstanden werden soll?.
Habe doch mal dazu eine kleine Lektüre zum anschauen!

https://www.youtube.com/watch?v=luEb3z8ZD0E
 

16.07.19 22:51
1

17267 Postings, 3148 Tage charly503übrigens Starbiker,

am Sonntag denke ich mal, gibt es dazu ne Sondersendung Nuoviso, welche wieder an Board sein darf!
Die schaue ich mir an weil, die ist polytechnisch aufbereitet, das Otto Normalverbraucher das auch versteht. Wenn gewünscht verlinke ich das.

Und zum Akhenate sei mal gesagt, ich bin entsetzt, was der Kerl mir unterstellt, ich, ausgerechnt ich, würde den MSM glauben, dass die  Pyramiden von Ägyptern gebaut wurden. Dann schreibt er geanui das, was ich all die Jahre vwersucht habe, hier klärend aufzutreiben und wurde dafür nicht nur mehrfach bestraft. Nicht nur das alle Schulbücher dass gleiche behaupten, nein, auch die Museen der Welt, welche Artefakte von Ägypten führen, genau die gleiche Klebeversion Pattex. Der Typ klaut mir meine Leitlinie!!  

16.07.19 22:56
4

13577 Postings, 5342 Tage pfeifenlümmelDa war nun

AKK zu merkelkritisch geworden, dafür soll sie nun Verteidigungsministerin werden, v.d. Leiden wird allerdings für ihre Treue belohnt und die andere soll fliegen und Merkel nicht mehr gefährlich werden können.
Nach dem Desaster Leidendsche Bundeswehrführung eine Schleudersitzaufgabe ohne Fallschirm.
 

16.07.19 23:00

16117 Postings, 2053 Tage Galeariswho will be left holding the bag ? Deutsche Bank

a  fleeing from the deriv. Time Bomb  that may soon go bust. ( despite the waste managment facility plant...................first from the hedgies lads , a -billion- a -day -withdrawal   reminds me a Leman like . Got  G o l d ?
Quelle: zerohadge
Link: https://www.zerohedge.com/news/2019-07-16/...re-pulling-1-billion-day




 

16.07.19 23:02

17267 Postings, 3148 Tage charly503mal sehen ob's läuft


50  Jahre Mondlandung - Frank Stoner im Gespräch mit Robert Stein
STONER frank&frei
Premiere am 21.7.19, 11:00  

16.07.19 23:09

1538 Postings, 3387 Tage StarbikerMan Charly,

ich mag dich, aber ich bin auch froh, das ich nicht mit deinem Weltbild rumlaufe.
Wer soll denn bitteschön die Pyramiden erbaut haben? Ich kenne mich in Verschwörungstheorien nicht so aus! Mit Physik aber schon ein bißchen und irgendwelche Außerirdischen, die hier vorbei schauen und mal eben eine Pyramide bauen.....da steht die Physik (OK, wie wir sie kennen) doch krass dagegen.
 

16.07.19 23:10

604 Postings, 3092 Tage julius555OT. @Starbiker

Starbiker, es hat leider keinen Zweck mit unserem lieben Charly.Irgendein
Internet-hochwissenschaftlich-Schwurbler hat Charly unter der Hand ein Geheimnis
geoffebart:
Im Weltall kann keine Rakete fliegen weil dort keine Luft ist an der sich die Rakete
abstoßen kann.  

16.07.19 23:18

1427 Postings, 737 Tage goldik#816 ...Schleudersitzaufgabe ohne Fallschirm,

wohl eher nicht, sie fällt weich, schauen Sie doch die Vita des Herrn  K-Th. zu Guttenberg an.Berufspolitiker,...                charly #814`  ..was nutzt es wenn er nicht verstanden werden soll? ´  Was nutzt es wenn ER nicht verstanden werden will,( und eine sehr andere Form von Humor hat).  

16.07.19 23:29
2

17267 Postings, 3148 Tage charly503na dann schnell noch meine Intention,

aus welcher ich wohl noch ne Weile zu zehren habe. Fakt ist doch mal, wer die Pyramiden gebaut hat und vor allem wann, ist ja wohl nicht so eindeutig zu bestimmen. Es müssen auf jeden Fall intelligente Wesen gewesen sein, welche mit der Pharaodynastie so gut wie überhaupt nichts am Hut hatten. Genau das aber, wird an Schulen und sonstwo gelehrt, gepaukt bis geht nicht mehr! Es wird aber nicht grundlegend bewiesen. Geht einfach nicht, das man die Herstellung eines Sarkophages, der ja einer davon in einem Raum steht, den man Königskammer nennt, auch nur annähernd beschreiben kann. Und schon fällt der Kartenturm, ein!
Julius555, warum frotzelst Du? Wer hat behauptet im Weltall sei keine Luft? Ich nicht denn, Vakuum hat nichts mit keine Luft zu tun! Es gab hinreichend genügend Experimente mit Vakuum, welche aber alle auf Erden gemacht wurden, mehr oder weniger. Es ist nunmal so, das zum Beispiel ein Flugzeug in etwa 300 Metern Höhe nicht mit 800 Km/h fliegen kann, zumindest Verkehrsflugzeuge a la 767 oder ähnlichem.
Da spielt die dickere Luft eine gewaltige Rolle. Und wenn man mir beweisen kann, dass es im Vakuum überhaupt kein Problem ist, kosmische Geschwindigkeit einfach so abzubauen um in den Pazifik zu stürtzen, muss ich erfurchtsvoll den Hut ziehen. Wird aber vnicht passieren.  

16.07.19 23:35

17267 Postings, 3148 Tage charly503lieber Starbiker

bitteschön, ich verstehe Deinen Frust in der Frage, wer soll denn die Pyramiden gebaut haben!
Ich weiß es nicht, die Ägypter jedenfalls, waren es nicht. Dann versuche Du es doch herauszufinden, aber schaue nicht bei WIKI rein, da steht der gleiche Quatsch, die Ägypter waren es!  

16.07.19 23:36

10399 Postings, 3342 Tage TrumanshowCharly503 frischt das Forum und

hellt es auf, er/sie hinterfragt jeden Krümmel hier auf der Erdenscheibe. Wenn er/sie meint Akhenaten hat sich dahinter geschoben, wird er/sie schon seine Gründe haben. NmM<  

16.07.19 23:37

604 Postings, 3092 Tage julius555ot @ Charly

Richtig, lieber Charly, Vakuum ist dort wo nix ist.Hat also nicht nur mit Luft zu tun.  

16.07.19 23:39

17267 Postings, 3148 Tage charly503na Akhenate ist nur ein Nick

und der ist nicht alleine, wetten!  

16.07.19 23:50

17267 Postings, 3148 Tage charly503Vakuum aus meiner Sicht,

ist also Luftleere, gab mal so ein Experiment mit zwei Halbkugeln, die " luftleer " gesaugt wurden. Pferde davor glaube ich 4 Pferde, haben es nicht geschafft, die Kugeln aus einander zu ziehen.
Das Experiment aber sollte nur beweisen, welche Kraft Vakuum aufbringen kann und hat. Aber, Vakuum im Weltall, dazu gibt es keine Experimente, die Experimente hier auf Erden, können gar nicht das Vakuum im Weltall nachvollziehen weder, noch experimentel nutzen können. Die Videos welche ich Euch versucht habe nahe zu bringen, sind genau wie die Kinofilme Visionen denn, wer sollte denn die An und Abkopplungen der Raktenteile gefilmt haben? Wer hat die grausamen Temperaturen, und auch die Strahlenbelastung auf dem Mond und deer Reise selbst, dokumentiert?  Nichts, gähnende Leere, wurde völlig ausser acht gelassen. Die Profiler sind doch nicht dämlich!!  

17.07.19 00:10
4

908 Postings, 4626 Tage giogenWir leben jetzt in der EUdSSR

"Lagarde und von der Leyen: Die doppelte Fehlentscheidung für die EU"

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/...hwaechte-kommission/

Sorry für meine Ausdrucksweise, aber schon wenn ich die Gesichter von den beiden sehe, muss ich mich übergeben.

Da hilft nur eins: Weiter Gold und Minenwerte kaufen - "Schöntrinken" klappt bei den beiden nicht.
 

17.07.19 01:24
3

16286 Postings, 5244 Tage harcoonGaulands Gesicht

ist auch nicht grade eine Augenweide. Von solchen Äußerlichkeiten sollte man sich nicht beeinflussen lassen. Hat das was mit ihrer Politik zu tun, oder eher damit, dass es sich um Frauen handelt?  

17.07.19 09:08

7513 Postings, 3108 Tage farfarawayCharly, nimm es bitte

sportlich. Der Akhe hält mit Händen und Füssen daran fest, dass die Pyramiden nicht von den Ägyptern erbaut wurden. Ist doch Deiner Meinung nach richtig? Frägt sich nur, sind die Hände und Füße des Akhenaten Einheimische oder Außerirdische! Da gibt es doch noch viele Möglichkeiten, sich auszutauschen.

Da würde ich mich aber auch mal mit den ältesten Städten der Welt befassen, zum Beispiel Jericho und Matera. Die gab es schon rund 4000 Jahre, bevor die ersten Pyramiden gebaut wurden. In 4000 Jahren kann ein intelligentes Wesen viel dazu lernen, lebt es erstmal in einer Stadt.

Beispiel Matera:

Matera liegt etwa 200 km östlich von Neapel und jeweils gut 50 km südwestlich von Bari und nordwestlich von Tarent. Die Stadt liegt auf der karstigen Hochebene der Murgia oberhalb des tief eingeschnittenen Tales des Gravina di Matera. Das Gemeindegebiet hat Anteil am Parco Regionale delle Chiese rupestri del Materano.  

17.07.19 09:24
1

16117 Postings, 2053 Tage Galearisdass Ägys Pyris gebaut haben

sollen glaube ich zwar auch nicht, aber vielleicht haben sie sie gebaut, aber unter Anleitung von Aliens.
Selber waren sie wahrscheinlich noch  zu doof dazu.  

17.07.19 09:26
1

17267 Postings, 3148 Tage charly503da hast aber, lieber farfaraway,

die Statements zu den Pyramiden des Akhenate in den letzten 10 Jahren nicht aufmerksam gelesen, oder? Er war nämlich immer der Meinung, die Ägypter wären es gewesen und genau zu den Zeiten, welche in der Welt als die beschrieben werden nämlich,  2500 etwa vor Christi Geburt.  

17.07.19 10:12

17267 Postings, 3148 Tage charly503ausserdem, lieber farfaraway,

befindet sich auch in Deiner Definierung der Errichtung der Pyramiden ein kleiner, aber bedeutender Lapsus, den ich etwas wenn nicht korrigieren, jedoch nachfragen will. Wann wurden denn Deiner Meinung nach die Pyramiden gebaut? Du schreibst schon 4000 Jahre vor dem Pyramidenbau gab es die Städte Jericho und Matera? Wien nun?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10512 | 10513 | 10514 | 10514   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400