finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11011
neuester Beitrag: 24.02.20 19:46
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 275272
neuester Beitrag: 24.02.20 19:46 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 19551312
davon Heute: 5381
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11009 | 11010 | 11011 | 11011   

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4485 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11009 | 11010 | 11011 | 11011   
275246 Postings ausgeblendet.

24.02.20 11:40
4

3276 Postings, 2218 Tage dafiskosDummerweise

fallen grad mehrere anwachsenden Unsicherheiten zusammen:

- Coronavirusausbreitung
- Wirtschaftsrezessionsängste
- abwärtsgerichtete Zinsstrukturkurven
- Anlagenotstand der großen Staatsanleihenhalter, v,. a. im Westen
- Demokratienotstand in demokratischen Staaten

Bei allen fünfen sehe ich keine Trendänderungsmöglichkeiten.
Dummerweise wirkt jede auf die anderen vier verstärkend.
Nun gilt es zu klären, ob Unsicherheiten dabei auch zu Panik(en) werden könnten und auf welche Bereiche Unsicherheiten übergreifen, denn das tun  sie immer.
Hab meine Wahrscheinlichkeiten gerade neu definiert dazu.
Muss aber jeder selber, wünsche jedem ein gutes Händchen und viel Glück und Realitätssinn dabei.  

24.02.20 11:44
6

7897 Postings, 3330 Tage farfarawayEs ist beschämend

wie auf den Rücken der Opfer polemisiert wird, erst gestern wieder bei Anne Will: der Habeck konnte sein dämliches Grinsen nicht aufgeben, hat er doch genossen, wie die Toten von Hanau für ihn "arbeiten". Der Zeitredakter mit dem unaussprechlichen Namen war unterirdisch unterwegs und hat alles was rechts von ihm verdammt und verantwortlich gemacht für die Toten von Hanau. Ob Maaßen, Sarrazin, wer auch immer nicht das links-grüne Credo beherrscht, wird in die Nazi Ecke geschmissen.

Der Röttgen aber tut mir nicht leid, einer der Merkel Kriecher, der der CDU noch mehr Schaden zufügt: er hat sich dann, und das war wohl das Ziel der Will, dafür ausgesprochen, dass es keine Leitkultur mehr gibt; zum Vergnügen aller Teilnehmer.

Wart noch paar Wochen ab, dann wird sie offenkundig, die Neue Leitkultur der Grünen, die ich schon in meinen adoleszenten Zeiten erfahren durfte: "Wir sind die Elite, wir sind de Creme de la Creme, wir dürfen auch auf Cops einschlagen, wenn sie bereits auf dem Boden liegen, ohne bestraft zu werden".

Ich lebe Grün, soweit wie möglich, aber die "grüne" Farbe ist für mich unerträglich geworden, falls sie für die Politik der Habecks oder der Religion der Salafisten spräche.  

24.02.20 11:45
2

14583 Postings, 5564 Tage pfeifenlümmelzu #209

"Wer sich fragt, warum die Thüringer Abgeordneten ausgerechnet April für Neuwahl anpeilen   (?)

Wieso sollte sich das denn jemand fragen ?  Und wer's tut bzw. getan hat, der hat dann wohl das bisherige 3te Jahrtausend im Tiefschlaf verbracht !"
------------------
Mir waren die Einzelheiten bei der Altersversorgung der Thüringer Abgeordneten nicht bekannt, wohl im Gegensatz zu Dir. Du solltest uns doch man schneller aufklären, wenn Du Bescheid weisst und kein Tiefschläfer des dritten Jahrtausend bist.  

24.02.20 11:47
7

552 Postings, 200 Tage KK2019Zitat Merkel

sehr bald:

"Wir hatten gestern ein Treffen in Paris, bei dem es um die allgemeinen Finanzmarktregeln und das gemeinsame Auftreten in Europa ging. Ich will noch einmal hervorheben, dass ich mich sehr gefreut habe, dass wir die Bilanzierungsregeln innerhalb des nächsten Monats verändern werden und damit auch ein Stück Sicherheit für die Banken gegeben sein wird.
Die Bundesregierung sagt am heutigen Tag, dass wir nicht zulassen werden, dass die Schieflage eines Finanzinstituts zu einer Schieflage des gesamten Systems wird. Deshalb wird auch mit Hochdruck daran gearbeitet, die Deutsche Bank zu sichern.
Wir sagen außerdem, dass diejenigen, die unverantwortliche Geschäfte gemacht haben, zur Verantwortung gezogen werden. Dafür wird die Bundesregierung sorgen. Das sind wir auch den Steuerzahlern in Deutschland schuldig. Wir sagen den Sparerinnen und Sparern, dass ihre Einlagen sicher sind. Auch dafür steht die Bundesregierung ein."

Merkel Geschwurbel zur Verunsicherung der Bevölkerung at its best.  

24.02.20 11:55
3

552 Postings, 200 Tage KK2019und weiter bald:

"Ich möchte gerne unterstreichen, dass wir in der Tat in der gemeinsamen Verantwortung, die wir in der Bundesregierung fühlen, dafür Sorge tragen wollen, dass die Sparerinnen und Sparer in Deutschland nicht befürchten müssen, einen Euro ihrer Einlagen zu verlieren. Dies ist ein wichtiges Signal, damit es zu einer Beruhigung kommt und nicht zu Reaktionen, die unverhältnismäßig wären und die uns die derzeitige Krisenbewältigung beziehungsweise Krisenprävention noch schwieriger machen würden.

Wir arbeiten in der Tat mit Hochdruck daran, eine institutsspezifische Lösung für die Real Estate Group zu finden. Das bedeutet, dass alle Beteiligten von uns in diesen Momenten eingeladen werden - die Bankenvertreter der verschiedenen Säulen und auch der Versicherungsbereich - und wir leider wieder dort anfangen müssen, wo wir Ende der letzten Woche gedacht haben, wir hätten eine Lösung. Deshalb mache ich keinen Hehl daraus, dass ich mit vielen anderen ziemlich entsetzt bin, dass das Management dieser Bankengruppe in den letzten Tagen ein weiteres Liquiditätsloch in ungeahnter Milliardenhöhe offengelegt hat.

Die Bundesregierung lehnt es ab, von diesem Bankinstitut in eine Art Mitverantwortung dafür gezogen zu werden oder dass Risiken einseitig über den Steuerzahler darüber verlagert werden. Dessen unbenommen sind wir uns unserer gesamtstaatlichen Verantwortung bewusst, dass dieses Institut stabilisiert werden muss, weil sonst der Schaden nicht nur für die Bundesrepublik Deutschland, sondern erkennbar für viele mit uns vernetzte Finanzdienstleister in Europa unabsehbar groß wäre."  

24.02.20 12:01

14583 Postings, 5564 Tage pfeifenlümmelzu #249 Wahrscheinlich ist,

dass wir nach der nächsten Wahl nicht Schwarz-Grün "genießen" können, sondern Grün-Schwarz.
Die Grünen werden  den Kanzler stellen, Röttgen macht den Vize.
 

24.02.20 12:04
4

1426 Postings, 2171 Tage tienaxdie Grünen

sind in  meinen Augen für Deutschland das selbe was die NSDAP 1933 für Deutschland war.
Mal schauen wann sie das Neue Reich ausrufen.  

24.02.20 12:11
1

552 Postings, 200 Tage KK2019die Altparteien

sind die Feinde der Freiheit und Gerechtigkeit. Links grüne Faschisten meiner Meinung nach.

Die Bevölkerung wird bald merkeln.  

24.02.20 12:17
2

14583 Postings, 5564 Tage pfeifenlümmelzu #248

Warren kauft ja seinen eigenen Kram zurück, zumindest traut er den AGs keinen großen Sprung nach oben mehr zu. Trump allerdings will unbedingt, dass die Aktienmärkte noch steigen, um die Chance für seine Wiederwahl zu verbessern. Wie weit die FED jetzt mitspielt und den Aktienmarkt stützen wird, ist die Frage.
Wie stark die Unsicherheit generell ist, erkennt man an dem explodierendem Goldpreis.  

24.02.20 12:28
1

3276 Postings, 2218 Tage dafiskosUm es bis zur Wahl

nich zu schaffen, muss sich Trump was einfallen lassen. Täglich einen Twitter- Hammer oder so, aber ich glaub, alleine damit wirds nun auch für ihn schwierig.
Er wird die dringende Hilfe der NotenbankEN brauchen und bekommen, siehe oben die Unsicherheiten.
Über noch schlimmere öffentlichkeitswirksame Maßnahmen traue ich mich gar nicht zu spekulieren.

Trotzdem ist nun keineswegs mehr sicher ob die Zeit bis dahin für ihn nicht doch letztlich zu lange und von zuvielen Unsicherheiten gefüllt ist ....nmM.  

24.02.20 12:31

1426 Postings, 2171 Tage tienaxKK2019

das letzte mal als die Deutschen es bemerkt haben lag alles in Schutt und Asche.
Denkst du wirklich sie wachen diesmal etwas eher auf?  

24.02.20 12:56
1

552 Postings, 200 Tage KK2019tienax

die meisten nicht, die werden wohl schlafen bis es laut knallt - dann sind se wach.

Den meisten scheint Demokratie auch egal zu sein, hauptsache man ist eingelullt und kommt halbwegs über die Runden und vertraut denen, die einen ausnehmen. Weil es geht uns ja allen gut.

Ach ja, was auch wichtig ist, meckern. Wenn das verboten werden sollte, dann gibts 89 nochmal.

Soviel hat die Frankfurter Schule schon gelernt, dass panem et circensis et queritor erfüllt sein müssen auf dem Weg zur Macht. Wie bei Hänsel und Gretel mit der Hexe, irgendwann werden sie aber aufgefressen (und nicht mehr das Brot).

Ich versuche aber immer noch die Menschen von der direkten Demokratie zu überzeugen, d. h. dass der Mensch selbst alles in die Hand nehmen muss. Andere nehmen einen nur aus!  

24.02.20 13:15
3

7851 Postings, 2578 Tage Sternzeichen#275247 Bald ist das Gold und die Spekulanten

daran Schuld das sich das Corona Virus ausbreitet. Es werden sehr bald schuldige gesucht nur nicht bei sich, beim Staat, seine Eliten und seinen Bediensteten.

Bis gestern kurz vor 12 Uhr wurde aus allen Medienkanäle gemeldet das alles nicht besonders schlimm ist und das Wirtschaftswachstum nur um 0,1% sinkt. Apple Smartphone Neukäufer wurde beruhigt in ein paar tagen erhalten sie ihre Geräte- welch ein Lüge.

Noch besser waren die Politiker hier im Land und die EU Politiker die China tagelang Ratschläge gegeben haben und was die alles falsch gemacht haben. Und nun sieht man an Italien wie die so richtig schwimmen und auf einmal geben deutsch Moralapostel aus der Politik und Medien auch heute gelesen gute Ratschläge.

Ich empfehle ein Gebet,das der Kelch des Virus an uns vorbei zieht, aber in einer mit aller gewalt vorangetriebenen Globalisierung kann ich daran nicht glauben wenn ein Virus sich verhält als hätte er einer militärische Ausbildung teilgenommen und wann er schlafen muss und wann er aufwachen soll.

Und ich erwarten jetzt stündlich als Ablenkungsmanöver das die Spekulanten bei Gold und Silber eine mit schuld tragen weil sie darauf spekuliert haben das dieses System extrem hohl geworden ist.

Nein, nicht Gold oder Silber sind schuld an ein hohles und morsches System der unendlichen Verschuldung.

Es waren die Zentralbanken im Auftrag der Politik die letzte Wochen die neusten Höchststände an den Börsen ausgelöst haben durch ihre Ultralockern Geldpolkit und aufkommen von maroden Konzernen. Die weltweiten Firmenbilanzen sehen überhaupt nicht gut aus, aber das kostenlos Geld hat deren Sinne wirklich total vernebelt und betrunken gemacht.

Selbst wenn wir mit einem blauen Auge davon kommen wage ich daran zu bezweifle das diese Eliten lernfähig sind den sie sind auch Blind geworden durch einseitige Dogmas.

Sternzeichen








 

24.02.20 13:27

3276 Postings, 2218 Tage dafiskosALTER HUT

was ich jetzt wieder mal - habs schon unzählige Male oft - aber die letzte Zeit schon lange nicht mehr - geschrieben:
WERTE (ALLE, materiell und im übertragenen Sinne) sichern und bewahren, nur DARUM gehrts jetzt. Gewinne Gewinne sein lassen, weils um die NICHT mehr geht und weil die eh der Luftsprung-Katz gehören.  

24.02.20 14:13
2

14583 Postings, 5564 Tage pfeifenlümmelIn Italien

inzwischen 5 Menschen am Virus verstorben, jetzt 219 erkrankt, gestern noch 150.
Bahnlinien und Flughäfen gesperrt?
Fehlanzeige, unsere Politik reagiert erst dann, wenns hier auch los geht.
Dann kommen die läppischen Entschuldigungen, "so schlimm haben wir es nicht eingeschätzt"..  

24.02.20 14:57
1

235 Postings, 50 Tage back.again275262

Bahnlinien und Flughäfen gesperrt?     (?)

Was sollte das denn bringen ?!
Was ist mit u.a. Fernbussen, Privat-KFZ, LKWs und grünen Grenzen ?!
Eine hermetische Abschottung des ganzen Landes wäre doch die (wenn's überhaupt funktionieren kann) einzige Möglichkeit, das Virus nicht zu importieren. Aber auch diese Theorie würde m.E. durch die Praxis geschlagen und ad absurdum geführt werden.
Das Ding wird um die Welt gehen, bleibt nur zu hoffen, dass es nicht noch aggressiver wird.
 

24.02.20 15:57

552 Postings, 200 Tage KK2019achso

24.02.20 16:37

14583 Postings, 5564 Tage pfeifenlümmelzu #263

"Aber auch diese Theorie würde m.E. durch die Praxis geschlagen und ad absurdum geführt werden."
----------------
Man wird es erst gar nicht tun, das Wachstum könnte ja leiden, lieber dafür viele Tote in Kauf nehmen und anschließend die Unschuld vom Lande spielen. Diese Regierung spielt mit dem Leben ihrer Bürger.  

24.02.20 16:40
1

14583 Postings, 5564 Tage pfeifenlümmelzu #264

Zweites Hanau?
-------
Ob der Fahrer absichtlich in die Menschenmenge gefahren ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Allerdings haben Zeugen geschildert, dass der Fahrer die Absperrung am Rosenmontagsumzug umgangen hat und dann mit Vollgas auf die Menschenmenge zugerast ist.

Die Zeugen hatten den Eindruck, dass der Fahrer es vor allem auf Kinder abgesehen hatte, das ist allerdings ebenfalls noch nicht bestätigt.
https://www.fr.de/panorama/...-menge-viele-verletzte-zr-13557167.html  

24.02.20 16:45
1

235 Postings, 50 Tage back.again275265

Diese Regierung spielt mit dem Leben ihrer Bürger.   (?)


Das kann ich (anscheinend als einziger hier) nicht beurteilen.
Kennst du denn die Infektionswege und die Art & Weise, wie sich das Virus verbreitet, evtl. wird es ja auch durch Vögel verbreitet, Grenzen zu wäre dann auch sinnlos.
Aber eins ist wohl klar: Bricht Panik aus (egal, ob nun durch das Virus oder ggf. völlig überzogene Maßnahmen), wird das Leben ungemütlich werden.

Na ja, soll jeder sehen, wie er will. Aber in Panik verfallen oder diese sogar selbst noch schüren ist nicht so meins.....

Alles Gute !
 

24.02.20 18:20

110 Postings, 22 Tage ScheinwerfererGold will zum Scheinwerferer

zurück und ist eine Bank?. < Wurde ja auch jahrelang unten gehalten. Schach spielen tue ich auch nicht nur Super Mario Brother Deluxe <  

24.02.20 18:48

14583 Postings, 5564 Tage pfeifenlümmelGold legt

im Moment ein kleine Verschnaufspause ein.  

24.02.20 18:59

14583 Postings, 5564 Tage pfeifenlümmelzu #267

"Aber in Panik verfallen oder diese sogar selbst noch schüren ist nicht so meins....."
--------
Mit Schüren von Panik haben Vorsichtsmaßnahmen nichts zu tun.
China ist doch ein Lehrstück dafür, was passiert, wenn das zunächst betroffene Gebiet nicht schnell genug abisoliert wird. Zudem steht in Italien der Erstauslöser nicht fest und kann auch wohl nicht mehr festgestellt werden. Höchstwahrscheinlich sind noch viel mehr Personen angesteckt worden, die selbst ( noch ) nichts von ihrer Erkrankung wissen. Die Inkubationszeit soll ca. 14 Tage betragen, aber in dieser Zwischenzeit bis zum Ausbruch der Erkrankung werden aber schon wieder neue Personen angesteckt. Unsere Regierung ist anscheined der Ansicht, man könne doch nichts machen und lässt die Dinge einfach laufen.  

24.02.20 19:23

5 Postings, 184 Tage Lupo c.Corona

... wird benötigt, um die Weltwirtschaftskrise zu rechtfertigen!
Diese wird jetzt unwiderruflich kommen!  

24.02.20 19:46

110 Postings, 22 Tage ScheinwerfererDigitale Pick-raben

bin ich vorsichtig, ist offenbar wie ein Buch mit 7 Siegeln.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11009 | 11010 | 11011 | 11011   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400