Wirecard 2014 - 2025

Seite 3838 von 7086
neuester Beitrag: 26.01.21 00:38
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 177127
neuester Beitrag: 26.01.21 00:38 von: LucasMaat Leser gesamt: 31432857
davon Heute: 6796
bewertet mit 186 Sternen

Seite: 1 | ... | 3836 | 3837 |
| 3839 | 3840 | ... | 7086   

21.02.20 08:53
1

273 Postings, 3705 Tage SinglehandicapperEin positiver KPMG Bericht

ist im derzeitigen Kurs bereits eingepreist. Ich kenne keinen, mich eingeschlossen, der von einem negativen Bericht ausgeht. Somit wird der Kurs auch nicht den erhofften Sprung nach oben machen, wie es sich viele hier erträumen.  

21.02.20 08:56
6

587 Postings, 3060 Tage HuetteDu kannst doch nicht ernsthaft davon ausgehen,

daß bei einem positiven KPMG Bericht der Kurs keinen Sprung macht?!? Viele Fonds werden erst einsteigen wenn Klarheit herrscht. Das gleiche gilt für den einen oder anderen Investor!

Es wird glaube ich nicht gleich auf 190,- gehen aber schon einiges nach oben.  

21.02.20 08:57
1

2285 Postings, 2511 Tage kohlelangDie Crux liegt darin,

dass der Bericht kein "Freispruch erster Klasse" sein könnte.  

21.02.20 08:57
5

336 Postings, 489 Tage Bargeldlossinglehandicapper

Quatsch, ein positiver Bericht ist derzeit sicherlich noch nicht eingepreist.
Es stehen so viele an der Seitenlinie, die auf die Ad hoc des Berichts warten.
Vor allem diverse Fonds dürfen aufgrund des Risikomanagements nicht kaufen.  

21.02.20 08:58

3855 Postings, 1706 Tage Trader-123dann müsste der Kurs zumindest

zu einer fairen Bewertung wieder hoch gehen, das wären mal mind. 160-180 EUR....
Oder der Laden wird wirklich bald aufgekauft.  

21.02.20 08:58
5

1561 Postings, 1253 Tage Kursverlauf_Ein Blick auf die Bewertung zeigt daß da noch

nichts eingepreist ist. Ein Kurs von 200 im September wäre schon angemessen, denn das hatten wir vor 2 Jahren schon während WCI um über 60% gewachsen ist  

21.02.20 09:00
4

45 Postings, 1816 Tage stksat|228937384Bericht soll eingepreist sein??

Davon gehe ich nicht aus!    Bei einem KGV im Vergleich  zur Konkurrenz sind wir unterbewertet. Bereits vor einem Jahr standen wir auf solchen Kursen und seither hat Wirecard mehrere Milliardendeals abgeschlossen, das Wachstum mal wieder beschleunigt usw.  
Ich habe 300 Blatt drinnen und 2 Scheine und hoffe stark auf steigende Kurse. An so Verfallstagen wie heute schlafen einem ja wieder die Eier ein wenn man den Chart anschaut.
Ich hoffe es word sich bis Mai auf 160 Euro einpendeln und gegen Sommer will ich die 200 sehen.
 

21.02.20 09:04
2

249 Postings, 445 Tage kisster78@ kohlelang

Das sehe ich nicht so.

Ich rechne auch mit steigenden Kursen bei Berichten in denen etwas gefunden wird.
Die Investoren die an der Seitenlinie stehen benötigen einfach nur Gewissheit.

Dem Kapital, besonders dem Ausland ist es ziemlich egal ob Wirecard 2018 Katzenbabys ertränkt hat, oder Nestle den Afrikanern das Grundwasser abzapft.

Steigt der freie Cashflow weiter so rasant, dann wird der Kurs auch folgen.  

21.02.20 09:05
2

8164 Postings, 954 Tage DressageQueenWenn die EZB schon warnt ...

Die EZB sieht die steigenden Aktienkurse kritisch, wie aus dem gestrigen Sitzungsprotokoll der EZB hervorgeht. "Es wurde angemerkt, dass die Kursgewinne am Aktienmarkt nicht mit einer Verbesserung der Gewinnaussichten der Unternehmen in Verbindung stehen", so der Wortlaut. Daher warnen EZB-Ratsmitglieder vor zu viel Optimusmus und stuften zudem den jüngsten Anstieg als übertrieben ein. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

21.02.20 09:06
15

54 Postings, 5904 Tage marcinnshorties


Es wird hier viel über LV gesprochen. Hier ist meine Einschätzung dazu:

Man soll sie nicht überschätzen. Nehmen wir mal die 28 jährige Hedge Fond Managerin Fahmi Quadir, die ein mal ihr Glück gehabt hat (Valeant Pharmaceuticals in 2015 geshorted was wohl ein Volltreffer war) und glaubt jetzt eine Götin zu sein ( ein eigenes Hedge Fond gegründet mit der Name Safkhet Capital, wo Safkhet nichts weniger als  "Egyptian goddess of wisdom" bedeutet). Gleich nach der Gründung im Januar 2018 hat sie Wirecard geshortet, (im besten Fall bei 111 Euro) danach ist der Kurs bis 200 gestiegen...

www.businessinsider.de/international/...2019-3/?r=US&IR=T

Dann am Oktober 2019 hat sie die Tesla Aktien geshortet...

www.bloomberg.com/news/articles/...-now-bets-on-tesla-falling

wir alle wissen wie das ausgegangen ist. Ob sie ihr Geld noch hat, die sie von den Investoren gesammelt hat ist jetzt fraglich.

In dem Welt den "Mächtigen" Fond Managers, die nicht ihr eigenes Geld verwalten, gehen sie große Wetten ein ohne viel nachzudenken. Wenn sie Recht haben, dann sind sie Helden, wenn nicht, dann ist auch nicht schlimm, eigenes Geld haben sie nicht riskiert. Der eine verliert sein Job, der andere wird neu-angestellt und macht den selben Mist.

Hauptsächlich das große Ego verschiedenen Hedge Fonds Managers ist dafür verantwortlich, dass bei Wirecard mehr als 20% Aktien leer verkauft sind.

Was passiert nach dem KPMG Bericht?  Da viele Anleger hier immer noch unsicher sind ob Wirecard böse ist oder nicht, gehe ich von einem großen Sprung nach oben aus bei einem positiven Bericht. Natürlich ob der Positiv ausfällt kann man nicht 100% sicher aber kann jetzt noch niemand sein.

Was machen die Shorties wenn der KPMG Bericht positiv ausfällt?

Die erste Gruppe sagt: "scheiße, hat wohl doch dies mal nicht geklappt, wir steigen aus, und schauen wir ob wir in den nächsten tagen noch mal Verunsicherung in dem Ariva Forum streuen können damit das besser klappt".

Die zweite Gruppe sagt: "was? das ist doch quatsch, das kann wohl nicht sein, ich weiß es besser, ich bin ein Mächtiger Hedge Fond Manager, ich bin ein Gott, KPMG lügt. Gib mir den McDumm auf der linie 8. Und außerdem, ist nur ein kleines Prozent meines Portfolio, ich bleibe dabei, wir finden irgendwas  bei Wirecard noch. Wenn es noch krachst, dann bin ich ein Held. Wenn nicht, dann halt dumm gelaufen."

Viele schreiben hier es wird manipuliert uzw. Seit längerer Zeit sitzen die Shorties auf eigene Positionen und ändern sie nicht und warten auf den KPMG Bericht, der in deren Augen endlich die Beweise liefert, das Wirecard die Zahlen gefälscht hat. Sie haben fast kein Pulver mehr und müssen lachen, wenn viele in dem Forum Angst von denen haben. Und wenn die Shorties nicht maniuplieren, wer dann? Der einzige der hier die Aktien druckt ist der ängstliche Kleinaktionär, der angst von Coronavirus, von KPMG bericht, vom Crash und generell Weltuntergang hat.

Und noch ein kleiner Gedankenanstoss: Die Aktien von Wirecard sind momentan stark unterbewertet. Es ist halt so, manchmal sind Aktien unterbewertet, manchmal überbewertet. Auch Wirecard wird irgendwann mal überbewertet. Man kann aber nicht vorhersagen wann. Aber wenn das operative Geschäft von Wirecard so robust wie bisher weiter mit c.a. 30% /Jahr wächst, dann muss der Aktienkurs bis dahin noch schneller wachsen. Und mit so eine Rendite kann ich gut leben...  

21.02.20 09:07
8

457 Postings, 712 Tage teenbaggerNach R&T ging es sofort

über 20% rauf.

KPMG ist umfassender und hat mehr Bedeutung...

Da ist selbstverständlich nichts eingepreist.

Aber viel spannender ist die Frage ob wir so weit hoch schiessen, dass die ersten LV gezwungen sind einzudecken  

21.02.20 09:09
1

253 Postings, 628 Tage Bärenfalle123@Singlehandica

Da muss ich dir ganz klar widersprechen. Der KPMG ist sicherlich nicht im Kurs eingepreist. Institutionelle Investoren werden erst wieder vollständig einsteigen, wenn alle zweifel beseitigt sind. Nur weil du und ein paar deiner Anleger Freunde bzw. die Privat Investoren hier das so sehen, heißt es lange noch nicht dass die HF es genauso sehen.  

21.02.20 09:09
1

129 Postings, 375 Tage VielGesehenAn alle, die ständig jammern

Alle wundern sich, warum der Kurs nicht steigt?! Nimmt die Sache in Eure Hände, kauf etwas zu. Einen besseren Einkaufstag wie heute, wird es im Q1/2020 eher nicht mehr geben. Und setzt danach keine StopLoss, ein bisschen Mut richtiges Geld zu verdienen -> in meinem Depot ist nur EK=400 EUR gesetzt. Mit StopLoss habe ich noch nie gehandelt. Und bitte nicht unbedingt auf 129 heute warten, vielleicht wird es unter 133 nicht runterfallen. Ich persönlich habe heute das Körbchen bei 133,5 aufgesetzt, ist es aber bis 16:00 Uhr nicht aufgefüllt, werde ich zum Marktpreis kaufen (auch wenn es 138 sein wird).  

21.02.20 09:10
1

826 Postings, 1825 Tage M.Sc.Ich würde auch sagen:

Da ist m. E. nix eingepreist, die Peergroup ging Anfang des Jahres genauso nach oben wie WDI. Der Kurs ist gestiegen ohne das LV gecovert hätten. Aber: Richtig nach oben geht es erst wenn LV massiv zurückkaufen oder größere Investoren einsteigen, und das muss nicht unbedingt am Tag der Veröffentlichung des KPMG-Berichtes sein. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass der Kurs nach Bericht leicht abschmiert (begleitet von irgendwelchen seidenen fadenscheinigen Artikeln aus den bekannten Blättern) bevor er dann in der Folgezeit durchzieht.  

21.02.20 09:12
1

2132 Postings, 1681 Tage aktienmädelThread

Schön heute mal wieder reinzuschauen.  Alleine heute mehr als 10 Erwartungen, wunschkurse, etc. Die letzten Monate will ich gar nicht mitzählen. Vielleicht sollte man das Forum in "Erwartungsthread" umbenennen...

Meine meinung  

21.02.20 09:12

826 Postings, 1825 Tage M.Sc.@Vielgesehen

Du wurdest wohl schon bedient. :-) Aber hast recht, ich lege heute auch nochmal etwas nach. Nicht viel, aber was ich mir leisten kann. ;-)  

21.02.20 09:13

2285 Postings, 2511 Tage kohlelangDie Peer-Group könnte ja auch korrigieren,

und Wirecard ist "richtig" bewertet.  

21.02.20 09:17

457 Postings, 712 Tage teenbagger@kohlelang

Ist das nur Unfähigkeit oder handelt es sich bei dem Kommentar um eine Auftragsarbeit?


 

21.02.20 09:17
1

3855 Postings, 1706 Tage Trader-123hält sich für den Gesamtmarkt ganz gut

jetzt müsste nur mal Klarheit vom Unternehmen kommen..dann ist die schnell wieder bei 140 EUR+...  

21.02.20 09:18

365 Postings, 412 Tage 1998yellowstone@marcinn

Du magst ja mit vielem Recht haben.

Aber keinen LV, weder in GB noch in den USA interessiert das Ariva-Forum zu Wirecard.

Oder glaubst Du wirklich der Bäcker interessiert sich für den Krümmel?  

21.02.20 09:18
5

129 Postings, 375 Tage VielGesehenwie kann man was einpreisen, was noch nicht gibt

Leute, bitte keine dumme Diskussion, ob KPMG eingepreist ist, oder nicht. Ungefähr 1-2 Wochen nach dem Veröffentlichen des KPMG-Berichts, werden wir sagen können, dass es eingepreist ist! Bis dahin ist es reine Spekulation.  

21.02.20 09:19
1

9 Postings, 341 Tage AntoninioMal eine Frage

was ist denn eigentlich bei den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Singapur herausgekommen ? Das liegt jetzt knapp 1 Jahr zurück  und immer noch ohne Ergebnis ?
Kann der KPMG Bericht diesbezüglich Entlastung bringen und der Shorterei ein Ende setzen , oder gehts dann trotz positivem KPMG Bericht wieder weiter mit der Hetzerei gegen Wirecard .
Ich habe damals bei der Shortattacke viel Geld verloren , glaube aber nach wie vor an Wirecard und bin bezüglich Singapur verunsichert , ob trotz positivem KPMG Bericht , Singapur nicht ein Angriffspunkt für die Wirecard Aktie bleibt.  

21.02.20 09:20
3

627 Postings, 501 Tage Elemanso

lange keine positiven Nachrichten kommen , wird Heute WC steigen ..fg ;-)  

21.02.20 09:23

129 Postings, 375 Tage VielGesehenSorry, etwas ist doch eingepreist

Objektiv gesehen, aktuel ist das schlechte (aber nicht katastrophale) KPMG-Ergebnis eingepreist. Das zeigt die letzte Woche, wie defensiv man mit der WDI-Aktie umgeht. Sollte der KPMG-Bericht besser als 'schlecht' ausfallen, werden wir nach 1-2 Woche sehen, wie der Einpreisungsunterschied war.  

21.02.20 09:26
19

57 Postings, 463 Tage bobel1KGV im Vergleich zur Konkurrenz ???

Nur weil die Konkurrenz und viele Wachstumstitel (Tesla, Wasserstoff etc.) durch aufgeblähte Finanzmärkte komplett überbewertet sind sollte man bei Wirecard nicht von einem "niedrigen" KGV sprechen. Der Laden wächst und macht gute Umsätze/Gewinne keine Frage !

Das KGV ist halbwegs fair und der Kurs könnte auch einfach gesund von Quartal zu Quartal steigen und somit das KGV um die 40 weiter pendeln.
Ich rechne auch mit einem kleinen Kurssprung Richtung 160-175 wenn der Bericht positiv ist. Ganz entkräften wird der Bericht die Anschuldigungen nicht können. Ich habe bereits erwähnt, dass EY kein Testat in Singapur erstellen kann weil Unterlagen beschlagnahmt wurden.
Diese Unterlagen werden somit auch KPMG nicht vorliegen und somit werden die Anschuldigen auch nicht komplett entkräftet werden können.
Des Weiteren müssten zum Teil wahrscheinlich Geschäftsgeheimnisse preisgegeben werden bzw. Informationen von Kunden offengelegt werden um einige Anschuldigungen zu entkräften. Das wird sicherlich nicht gemacht werden. Auch sind die Anschuldigungen mittlerweile so abstrus und häufig, dass Wirecard/KPMG zu dem kompletten Schwachsinn, der von der Presse teilweise in die Welt gesetzt wird, nicht vollumfassend Stellung nehmen kann. Ich bin long und bleibe es auch. Trotzdem sollte man die Wunschvorstellungen der meisten hier (Grillen, Shortsqueeze, Rakete etc.) nicht für bare Münze nehmen. Ich wurde damals blöd angemacht als ich die Euphorie hier im Forum mit den Bitcoin Fans gleichgesetzt habe (habe nicht Bitcoin mit Wirecard verglichen). Wenn ich mir den Großteil der Beiträge der letzten Tage und Wochen anschaue trifft es weiterhin zu ;) . Nur weil sich Shorties bei Tesla und an anderen Stellen hin und wieder die Finger verbrennen sind sie besser informiert als 99% der Privatanleger. Und Tesla damals zu shorten halte ich nach wie vor nicht für die dümmste Idee. Ist halt schief gegangen ... wie so viele meiner eigenen Entscheidungen bzgl. Börse der letzten Jahre.  

Seite: 1 | ... | 3836 | 3837 |
| 3839 | 3840 | ... | 7086   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln