EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 483 von 496
neuester Beitrag: 03.03.21 22:54
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 12390
neuester Beitrag: 03.03.21 22:54 von: neutro Leser gesamt: 1862547
davon Heute: 50
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 481 | 482 |
| 484 | 485 | ... | 496   

21.01.21 16:42

1321 Postings, 1914 Tage HAL2016WS Bedingungen lesen

Warum der Kurs jetzt noch nicht nennenswert fällt Richtung 1,10 liegt an den Anleihebedingungen:

Bei einem Übernahmeangebot kann WS abgeblasen werden bis zum 27.01.2021. Und es scheint so, dass wenn Aktien bezogen werden, diese sich im Depot befinden und wenn eine Übernahme vor 01.04.2021 stattfindet, die WS nicht gewandelt werden kann. Evtl. muss man bis 2024 warten?

Verwässerungsschutz

Die Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen sehen einen für Wandelanleihen üblichen Verwässerungsschutz für den Fall von Kapitaländerungen vor. Keine Anpassung erfolgt im Falle eines Übernahmeangebotes, Pflichtangebotes und/​oder durch den Eintritt eines Kontrollwechsels im Hinblick auf die Gesellschaft; in diesen Fällen steht den Anleihegläubigern auch kein Recht zur vorzeitigen Wandlung zu.

Beendigung des Bezugsangebots

Die Gesellschaft ist berechtigt, das Bezugsangebot jederzeit auch noch nach Ablauf der Bezugsfrist und bis zur Lieferung der Schuldverschreibungen zu beenden, wenn die Bezugsstelle den zur Übernahme der Schuldverschreibungen mit der Gesellschaft zu schließenden Begebungsvertrag nicht abschließt, wenn die Ausgabe der Wandelschuldverschreibungen aus Rechtsgründen unzulässig oder unmöglich ist oder wenn Vorstand und Aufsichtsrat zu der Einschätzung kommen, dass die Durchführung des Bezugsangebots nicht mehr im Unternehmensinteresse liegt.



 

21.01.21 17:13

2489 Postings, 1705 Tage Mogli3Hal

Nicht vorzeitig wandeln bedeutet , keine Wandlung vor dem 1.4. als ?normalen? Termin aufgrund der genannten Änderungen. Den Passus mit dem ? abblasen der WA? ist drin weil sie im Falle einer Erstattung und dann einem steigenden Kurs , man eine andere Kapitalmaßnahme gewählt hätte zu einem deutlich höheren Preis als 1.10?. Das ist ja jetzt aber hinfällig. Sie finden aber in 5 Tagen keine andere Kapitalmaßnahme oder einen Käufer.  

21.01.21 17:17

5558 Postings, 4424 Tage Buntspecht53Soll heißen HAL2016

man sollte nicht die WA zeichnen weil im Falle einer Übernahme die eingebuchten Aktien erst in 2024 verkauft werden könnten. Das ist genau die Zeit bis der neue 3.0 Bluttest braucht bis er Marktreife hat und zugelassen ist durch die FDA bzw. die CMA die Kostenerstattung durchwinkt, sollte eine Berufung jetzt nichts bringen und eine Rechtsstreitigkeit dauert ja auch eine gewisse Zeit. Somit kann man sich zeitlich schon mal bis 2024 einrichten, Gesetz dem Fall eine Übernahme kommt überhaupt zustande. Nur wenn man jetzt nur abwartet ohne Zukauf von WA und den daraus resultierenden billigen Aktien im Verhältnis zu den alten Kursen vor dem Kapitalschnitt ist einem doch auch nicht geholfen.  Besser ist es doch zu verbilligen in der Hoffnung auf eine Kostenerstattung der CMS wie auch immer oder der neuen Wunderwaffe 3.0  

21.01.21 17:20

695 Postings, 2607 Tage neutroHal

? Und es scheint so, dass wenn Aktien bezogen werden, diese sich im Depot befinden und wenn eine Übernahme vor 01.04.2021­ stattfinde­t, die WS nicht gewandelt werden kann. Evtl. muss man bis 2024 warten??

Wenn Epi vorher geschluckt wird und ich bis 2024 warten muss.....in was soll ich dann noch wandeln können? Epi gibt es dann ja nicht mehr.

 

21.01.21 17:22

1321 Postings, 1914 Tage HAL2016Buntspecht

nein, na klar zeichnen. Ich habe nur noch mal auf die Anleihebedingungen hingewiesen und bin der Frage nachgegangen, warum der Kurs nicht Richtung 1,10 fällt.

Oder hat jemand eine andere Info? Danke Mogli - das ist natürlich auch ein Grund  

21.01.21 17:32

1877 Postings, 709 Tage Roothom@guru

"was ist denn so konkret und klar  ??"

siehe Zitat Mogli in Beitrag 12037

"Ich fand das sehr konkret mit dem wie der Stand von 3.0 ist."

Wenn dem so ist, scheint mir die Frage nach einer adhoc durchaus berechtigt. Und ich denke auch nicht, dass taktische Gründe wie Mogli sie anführt, da Ausnahmen darstellen.

Zumal die Aktie auch in den USA notiert ist, wo man ganz schnell mal mit einer class action konfrontiert werden kann. Insofern hat die heutige Meldung durchaus Brisanz.  

21.01.21 17:41

1321 Postings, 1914 Tage HAL2016@Mogli

Vorzeitig wandeln heißt m.E. alle Termine vor dem 29. 02.2024. Ich glaube, dass man die WS nicht in Aktien wandeln kann, wenn es eine Übernahme gibt. Man muss in dem Falle die WS halten bis 2024, w/ Verwässerungsschutz. Wenn aber am ersten Termin, 01.04. keine Übernahme war und man gewandelt hat, dann können die Aktien nichts wieder ausgebucht werden. Epi hat sich damit Zeit bis 01.04.2021 gekauft und der Übernehmer muss nicht mit Verwässerung rechnen vor 2024.

Oder gibt es andere Meinungen? Das würde den derzeitig hohen Kurs erklären.

https://deutscher-aktien-informations-dienst.de/...huldverschreibung/

Laufzeit und Pflichtwandlung bei Endfälligkeit vorbehaltlich einer vorzeitigen Wandlung durch die Gläubiger

Die Laufzeit der Schuldverschreibungen beginnt am 1. Februar 2021 und endet am 29. Februar 2024.

Soweit die Schuldverschreibungen am Endfälligkeitstag weder vorzeitig gewandelt noch zurückgekauft und entwertet worden sind, sind die Inhaber von Schuldverschreibungen am Ende der Laufzeit nach näherer Maßgabe der Anleihebedingungen verpflichtet, ihre Schuldverschreibungen in diejenige Anzahl an Wandelaktien der Anleiheschuldnerin zu wandeln (die “Pflichtwandlung“), die sich ergibt, wenn man den Nennbetrag der Schuldverschreibungen (je EUR 11,00) durch den Wandlungspreis teilt. Nach Pflichtwandlung werden ausschließlich ganze Aktien geliefert. Verbleibende Bruchteile von Aktien werden nicht geliefert, und es findet kein Barausgleich für Bruchteile von Aktien statt.

 

21.01.21 17:46

2489 Postings, 1705 Tage Mogli3Root

Ich rate mal im Geschäftsbericht 2019 die Seite 22 ? Forschung und Entwicklung ?. Dort steht eigentlich alles zu 3.0 wenn man da draus kommt und es entsprechend Interpretiert.  

21.01.21 18:13

695 Postings, 2607 Tage neutroDer relativ hohe Kurs wird vermutlich

auch etwas künstlich oben gehalten um die KM ohne Backstop durchzubekommen. Gehe davon aus dass die Kurse ab dem 28.01. oder spätestens dem 01.02.  dann wieder fallen werden.  

21.01.21 18:19

60 Postings, 494 Tage Moritz2HAL

Warum hat Epi bei diesem Kapítalmassname  soviel  Regeln " Im Falle eine Übernahme" eingeschossen.
Offenbar beschäftigt sich der Vorstand damit!  

21.01.21 18:33

2489 Postings, 1705 Tage Mogli3Hal-

Es gibt einen Paragraph 13 ? Kontrollwechsel?. Dort steht alles drin. Es ändert sich betreffend Wandlung durch eine Übernahme gar nichts. Hätte mich auch gewundert.  

21.01.21 18:43

4471 Postings, 2509 Tage Guru51moritz

die epi-mannschaft hat mit ihren beratern
" das rad "  für die wandelanleihe nicht neu erfunden.
für solche papiere gibt es allgemeine vorlagen/konzeptentwürfe.

bei der konkreten erstellung wird natürlich alles bedacht.
es soll jedes risiko - und sei es noch so klein, noch so unwahrscheinlich -
für epi vermieden werden.  

21.01.21 18:54

4471 Postings, 2509 Tage Guru51nachtrag zu mogli

§ 13 der anleihebedingungen.  

21.01.21 18:56

2489 Postings, 1705 Tage Mogli3F&E

Er schreibt gar niemand was zur Seite 22 des GB19. Rate das gut zu lesen um den Wert der Pipeline besser einschätzen zu können.  

21.01.21 18:59
1

1234 Postings, 1007 Tage keinGeldmehrHAL

Wenn es konkrete Gespräche und Interessenten für eine Übernahme gibt, kommt die Übernahme vor dem 1.2. und die ganze WA wird abgesagt.
Die WA war meiner Meinung nach nur dafür gedacht, dass sich CMS noch Wochen Zeit lässt und Epi handlungsfähig bleibt. Nun weiß ein möglicher Übernehmer was los ist.  

21.01.21 19:19

695 Postings, 2607 Tage neutroPipeline

Mogli meint das hier:

Seite 22

https://www.epigenomics.com/wp-content/uploads/...PI_D_GB2019_sec.pdf


du musst hier schon einen Link einfügen...wir sind hier etwas verwöhnt ;-)  

21.01.21 19:33

4471 Postings, 2509 Tage Guru51roo

zu deinen bedenken.
die reaktion des marktes zeigt doch am besten, dass heute
für den markt eine ad-hoc kein thema war.
tradegate z. b. ist gefallen.

eine solche meldung wie heute ist zweifelsohne
durch die hände von einigen fachleuten gelaufen.

noch eins: seit 20 sitzt für balaton ein mann im AR,
              der aus der finanzwirtschaft/bankenwelt kommt.
              der berufliche werdegang, sehr überzeugend.

da ist fachwissen in hülle und fülle vorhanden,
dein beitrag war wohl ein klein wenig überzogen.  

21.01.21 19:56
1

2489 Postings, 1705 Tage Mogli3Kgm

Du weißt ja sicher wann der 1.2. ist, in 10 Tagen. Bis dahin liegt ja nicht mal ein Angebot vor denn auch ein potentialer Übernehmer wurde vom frühen CMS Entscheid überrascht. Völlig unrealistisch was du da meinst. Und ein Angebot heißt ja  noch lange nicht Übernahme, wissen wir ja genau. Also epi ist dringend auf das Geld aus den WA angewiesen. Übrigens wurden bis jetzt rund 2 Mio Bezugsrechte gekauft. Und die werden sicher alle eingelöst, besonders nach der heutigen Meldung.  

21.01.21 19:58
1

2489 Postings, 1705 Tage Mogli3Neutro

Sorry, bin doch kein Kindermädchen. Könnt ja froh sein dass ich darauf hin weise.  

21.01.21 20:49

1877 Postings, 709 Tage RoothomBeitrag

"dein beitrag war wohl ein klein wenig überzogen."

Mag sein. Das wird die Zukunft zeigen.

Ich wollte ja auch nur darauf hinweisen, dass da möglicherweise jemand auf die Idee kommen könnte, das aufzugreifen...

 

21.01.21 21:15

2489 Postings, 1705 Tage Mogli3Root

Du scheinst da auf dem falschen Dampfer.
Was die in ihren Labore machen ich ihre Sache solange das nicht an die Öffentlichkeit kommt. Und wer richtig den GB19 liest kommt drauf dass die an einem verbesserten ProColon-Test arbeiten. Was soll da adhoc pflichtig sein! Die Entwicklung und Forschung ist ja noch nicht abgeschlossen.  

22.01.21 07:35

109 Postings, 3332 Tage nahkaufWas

Könnte ein möglicher Übernahmepreis pro Aktie sein?  

22.01.21 08:56

1234 Postings, 1007 Tage keinGeldmehrPreis

Denke zwischen 1 und 15 Euro wäre realistisch.

Was ne blöde Frage...nur der Vorstand weiss, was genau mit Pro Colon 3 ist und ob HCC tauglich ist. Ein möglicher Preis ist absolut nicht einzuschätzen.  

22.01.21 09:04

109 Postings, 3332 Tage nahkaufIch

Habe geschrieben könnte. Richtig lesen Sie Schlaumeier.  

22.01.21 09:07

109 Postings, 3332 Tage nahkauf15

Wäre natürlich schön. Warten wir mal was kommt.  

Seite: 1 | ... | 481 | 482 |
| 484 | 485 | ... | 496   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln