Adler Modemärkte

Seite 1 von 36
neuester Beitrag: 21.01.21 13:54
eröffnet am: 10.06.11 09:30 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 881
neuester Beitrag: 21.01.21 13:54 von: tanzvogel Leser gesamt: 174482
davon Heute: 117
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36   

10.06.11 09:30
5

29098 Postings, 5804 Tage BackhandSmashAdler Modemärkte

Zeichnungsfrist 30.05.11 - 14.06.11
Erstnotiz 16.06.11
Bookbuildingspanne 10,00 - 12,50 ?


...geht an die Börse....  
Angehängte Grafik:
logo.png
logo.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36   
855 Postings ausgeblendet.

11.01.21 17:11

825 Postings, 7504 Tage rolower bietet mehr...?

Nein danke, hatte mir damals Adler als Dividenwert zugelegt...gab's ja wegen der schwierigen Lage dann auch nicht mehr.
-----------
"Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht der Erfolglosen"

11.01.21 17:52

2146 Postings, 5892 Tage recaroZiel der Insolvenz ist es über den

Insolvenzplan das Unternehmen zu Sanieren und fortzuführen.
Das finde ich persönlich recht positiv.
Und wenn ich mir eine Wirecard anschaue die noch mit 50 Cent gehandelt wird,  finde ich es durchaus realistisch bei einem Unternehmen welches danach sicherlich verschlankt wird,  aber auch besser ausgerichtet ist, wieder Kurse über 1 Euro zu sehen.  

11.01.21 17:57
1

871 Postings, 161 Tage Adhoc2020Es gibt fast immer eine 2. Verkaufswelle

Bisher in fast jeder Inso-Bude.  Gerade weil viele auf einen Turnaround am nächsten Tag hoffen. Geht meistens schief. Dead Cat Bounce, der kommt dann wenn keiner damit rechnet.  

11.01.21 19:18
1

2924 Postings, 1100 Tage Der ParetoBirgit Schrowange wird es schon richten ...

... wer sich als Unternehmen diese Dame als "Werbeikone" hält ,  ist nicht mehr auf der
Höhe der Zeit ... altbacken .. wie die Läden und das Verkaufspersonal ...

Da war ja Gerry Weber ja noch hipper ...

als Inso-Zock war das heute mal ganz nett für mich - ansonsten bin ich wieder raus

PS: meine innere Stimme sagt mir: die Zocker ziehen weiter ,,

 

11.01.21 21:07

1067 Postings, 154 Tage morefamilyschade, schade

hab da immer gern mal eingekauft ,sehr nettes Personal, traurige Sache.  

11.01.21 21:18

2146 Postings, 5892 Tage recaroDa wirst auch weiterhin einkaufen

11.01.21 21:21

181 Postings, 4287 Tage tilcoxUjujuj

Als nächstes ist Hugo Boss dran.  

12.01.21 09:40

34824 Postings, 7504 Tage Robinschon

Euro 1 erreicht .  Bin mal gespannt wie weit es geht  . Ich tippe mal EUro 1,2 - 1,3  

12.01.21 09:46

232 Postings, 218 Tage HansGoerenZu heiße Kiste

Der Reiz zu kaufen ist zwar da aber die Vernunft sagt mir Finger weg. Zu oft mit solchen Zocks auf die Nase gefallen. In meinem Emailverteiler waren schon wieder Kaufaufrufe von dubiosen Seiten zu Adler. Spätestens dann klingeln bei mir alle Alarmglocken.  

12.01.21 10:23

260 Postings, 198 Tage C.CHSDead-Cat-Bounce

Die Tote Katze springt nochmal hoch.
Besser nicht Einsteigen..................  

12.01.21 10:24

260 Postings, 198 Tage C.CHSJa Hugo Boss Short

die Bude könnte die nächste sein  

12.01.21 17:45

942 Postings, 2314 Tage LichtefichteOder

Esprit long;-)  

13.01.21 03:09

1221 Postings, 11 Tage MobiannaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.01.21 07:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

13.01.21 11:46

689 Postings, 3643 Tage tanzvogelDie Adler Geschäfte in

Luxenburg 3 Shops
und die in der Schweiz 2 Shops sind für Kunden geöffnet und machen angeblich einen guten Umsatz dort.

Der Online Shop ist auch noch da und steigt weiter kräftig an.

Die 23 Shops in Österreich könnten evtl. auch bald wieder öffnen laut deren Politiker,
es wird gerade darüber in Österreich beraten.

Wird schon werden und für die nächsten 3 Monate hat die Adler auch keine Gehaltskosten mehr am Hals da es Insolvenz Geld vom Staat gibt.

Auf, auf die 2,00 ?    

13.01.21 13:04

2497 Postings, 1925 Tage VikingAdler

hab mir mal die Aktionärsstruktur angesehen. Hauptaktionär S&E Kapital Gmbh mit 52,8% Anteile.
Die suchen aber schon seit Mitte November nach einem Käufer...

https://deal-advisors.com/...s-an-der-adler-modemaerkte-ag-wieder-auf

Die Frage, ob und vor allem wie S&E jetzt noch verkaufen kann, darf man sich schon stellen.
Im Rahmen einer Restrukturierung/Sanierung ist ein neuer Investor eigentlich Pflicht, normalerweise per KE.
Dabei sind die Altaktionäre meistens die Verlierer.
Falls S&E also den aktuell mMn immer noch hohen Kurs von 80 bis 100 cent nutzen will, um die Anteile
über die Börse zu veräussern, dann gehts hier Richtung 10 bis 20 cent imho.

Interessant auch, daß Gerhard Wöhrl 5,03% besitzt. Der hat ja seinen eigenen Laden in die Inso getrieben,
bzw. sein Sohn Oliver hat das hingekriegt. Das war glaube ich 2017.

Prime Capital AG mit 11,65% scheint mir nicht gerade der typische Investor für den Einzelhandel zu sein.
Die sind mehr in erneuerbaren Energien, Immobilien, Infrastruktur etc. aktiv.
https://primecapital-ag.com/


Quelle Aktionärsstruktur:
https://www.finanzen.net/unternehmensprofil/adler

 


 

13.01.21 13:09
1

101100 Postings, 7619 Tage KatjuschaS&E Kapital sucht seit 3 Jahren nach Käufern

Und das Gepushe von tanzvogel ist ja albern.

-----------
the harder we fight the higher the wall

13.01.21 13:14

2497 Postings, 1925 Tage Viking@Katjuscha

seit 3 jahren... scheint ja reges Interesse zu geben ;-) Wahrscheinlich haben waren sie zu gierig,
haben zu teuer angeboten. Naja... nun wirds jedenfalls für neue Investoren, sollte es die geben, sehr günstig.
Aus dem Geschäftsbetrieb eine Eigensanierung zu finanzieren halte ich unter den aktuellen Umständen für aussichtslos.  

13.01.21 13:16

689 Postings, 3643 Tage tanzvogel@ Viking

Falls S&E also den aktuell mMn immer noch hohen Kurs von 80 bis 100 cent nutzen will, um die Anteile
über die Börse zu veräussern.....

Hallo, wie sollen sie über 6 Mio. Adler Aktien über die Börse verkaufen können/wollen?

Ich bin der Meinung, dass hinter den Kulissen schon gewaltig darüber verhandelt wird
wer die Adler Aktien von der S&E übernimmt ...
auch die von den Italienern die ca. 25 % an der Adler halten ...

und der Wöhrl mit seinen 5 % spielt bestimmt dabei auch eine große Rolle!

Aber die Prime Capital AG die fasst 12 % haben und bestimmt die Tage groß zugekauft haben
werden schon einen Big Player an der Hand haben......

mal schauen wer es sein wird.......  

13.01.21 13:19

689 Postings, 3643 Tage tanzvogelalso sind so ca. 85 % der Adler Aktien

in festen Händen und das ist perfekt für jemanden der die Adler jetzt günstig übernehmen möchte /wird.....

das wird echt spanend hier ....  

13.01.21 13:23

101100 Postings, 7619 Tage KatjuschaWieso sollte jemand mehr als 50 Cents pro Aktie

bieten?
-----------
the harder we fight the higher the wall

13.01.21 13:23

689 Postings, 3643 Tage tanzvogelmal schauen...

... wann die Bombe dazu platzt!

Ich meine, dass es in 14 Tagen soweit ist  

13.01.21 13:28

2497 Postings, 1925 Tage Viking@Tanzvogel

Freefloat 42%

https://www.finanzen.net/unternehmensprofil/adler

Welche Italiener meinst Du?

Aber klar, hier kann alles passieren, ich will Dir Dein "Invest" nicht schlecht reden.
Ich wäre nur sehr sehr vorsichtig.

Evtl. geh ich auch mal kurz rein, aber sicher nicht zum aktuellen Kurs.  

13.01.21 13:32

689 Postings, 3643 Tage tanzvogel@ Katjuscha, ganz einfach

weil die Adler vor dem ganzen Corona Mist in

2019 ein EBITDA  mit ? 70,3 Mio hatte  !!!!

So, ich melde mich erst wieder hier wenn die Würfel für die Adler geallen sind oder
die 1,65 ? errecht sind.

Bis dahin bleibt bitte alle gesund ...
die Adler wird uns dabei gewaltig unterstützen  

13.01.21 14:37
3

101100 Postings, 7619 Tage Katjuschatanzvogel, das Ebitda ist nach den neuen IFRS-

Regeln nicht mehr genauso zu werten wie davor. Das Ebitda lag in den Jahren vor 2019 immer bei 20-30 Mio ?, und ist 2019 nur wegen IFRS so stark gestiegen, das Ebit ist aber kaum mitgestiegen. Teilweise gehts im Finanzergebnis auch wieder weg, was im Ebitda zugefügt wird.

Der Überschuss lag daher auch 2019 nur bei 5 Mio ?, und das obwohl man seit Jahren ständig Kosten senkst. Man kommt einfach aufgrund der übergeordneten Lage des Modemarkts auf keinen Grünen Zweig. Diese Entwicklung hätte auch ohne Corona in 2020 angehalten. Ich gehe schwer davon aus, dass man auch ohne Corona wieder nur um den Nullpunkt beim Überschuss herumgewirtschaftet hätte, bei dem Damoklesschwert Leasingverbindlichkeiten, die nun wohl mit dem zweiten Corona-Lockdown ausgerechnet in der normalerweise umsatzsstärksten Zeit von Adler zum Verhängnis wurden. Analaysten erwarten um die 50 Mio Verlust in 2020, und ob das in 2021 viel beseer wird, ist schwer zu sagen. Wenn dann die Liquidität ausgeht (wie nun im Januar wohl geschehen) und sich keine Bank mehr bereit erklärt in eine sterbende Branche zu investieren, muss eben Insolvenz ausgerufen werden.

Es gibt sicherlich Möglichkeiten, Adler zu retten. Vor allem für die Mitarbeiter hoffe ich das. Aber ob der Aktionär davon noch profitiert? Wenn dann würde wohl ein externer Investor versuchen, die verbliebenen Werte auszuschlachten. Nur wie groß sind die denn? In der Bilanz ist der mit Abstand größte Posten Nutzungsrechte. hmmm ... na ja, ich hoffe, dass es gut geht, aber investieren würde ich hier nicht. Wenn dann kann man mal kurz auf Trades setzen, aber ist ja in so einer Phase immer schwer zu sagen, wo man da ansetzt. So ein Kurs kann auch schnell an einem Tag 40-50% verlieren, ohne das man das timen könnte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.01.21 13:54

689 Postings, 3643 Tage tanzvogelDer Freistaat Bayern hilft bestimmt der Adler AG .

... Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger begrüßt die schnelle Abwicklung der Bundeshilfe in Bayern.

Mal schauen wieviele Mio. Euros die Adler erhalten wird  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln