Aurelius

Seite 664 von 668
neuester Beitrag: 08.06.21 13:32
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 16698
neuester Beitrag: 08.06.21 13:32 von: Inside3878 Leser gesamt: 5294167
davon Heute: 1315
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | ... | 662 | 663 |
| 665 | 666 | ... | 668   

09.04.21 09:19

35 Postings, 370 Tage phoenix1965UNTER

40e ist ein schnäppchen watet ab  

13.04.21 20:00
1

2017 Postings, 1418 Tage LupinStarker Chart

Keine besondere Schwäche zu erkennen wenn man die jüngsten Anstiege berücksichtigt.
Mein Tipp ist noch ein paar Tage weiter seitwärts und dann neue Hochs über 30. Gefällt mir nur teilweise ;-( hätte es anders erwartet.  

16.04.21 17:25
1

35 Postings, 370 Tage phoenix1965letzte

Möglichkeit nochmal nachzulegen  

17.04.21 23:03
1

2017 Postings, 1418 Tage LupinJa... und wen interessiert's?

Du beziehst dich auf den "bargain purchase" von dem immer mal die Rede ist oder? Wenn Aurelius eine Beteiligung zB im Rahmen eines carve-outs für einen symbolischen Betrag erwirbt und im Gegenzug die Fortführung der Geschäftstätigkeit und Weiterbeschäftigung der Mitarbeiter garantiert so ist es doch in Ordnung wenn das Unternehmen mit seinem realen Wert in die Bilanz eingeht.
Ob dann die von dir unterstellte Täuschung vorliegt sieht man erst im Moment des Exits, da hat Aurelius in der Vergangenheit auch Erfolge vorweisen können aus denen dann gar nicht so schlechte Sonderdividenden gezahlt wurden.
Zurzeit ist damit leider wohl nicht zu rechnen. Es ist eher Shoppingtour (und weiteres "aufblähen" der Bilanz/NAV) angesagt.
Es liegt leider an der Intransparenz des Unternehmens dass man die Wertentwicklung der einzelnen Beteiligungen nicht wirklich nachvollziehen kann, das wäre für uns Aktionäre schön, aber am Verhandlungstisch für Aurelius nachvollziehbarerweise eher hinderlich. Dann könnte Aurelius auch gleich ne Preisliste für Ihre Beteiligungen raus geben mit der potentielle Investoren zum Festpreis kaufen können ;-)

Also wo genau siehst du ein Problem?  

17.04.21 23:13
2

2017 Postings, 1418 Tage LupinHeute angemeldet und 1 Post

Troll dich zurück in dein Loch und komm erst wieder raus wenn du Fakten vorzuweisen hast :-P

Bin wirklich der letzte der hier nur rosarot sieht. Mir reicht schon die Grinsefresse von Dr. Dirk mit seinen gebleachten Zähnen um hier skeptisch zu werden, aber das ist zugegebenermaßen auch kein stichhaltiger Nachweis von betrügerischen Machenschaften. Erst wenn er noch nen Rollkragenpullover anzieht und auf new economy macht verkaufe ich alle meine Anteile, man lernt ja aus seinen Fehlern ;-)  

18.04.21 13:00
1

408 Postings, 976 Tage Perca@ Lupin

Das ist doch nur der selbe Troll, fraud, biggestshort etc, der aktuell alle 2-3 Tage hier auftaucht, mühevoll seinen Blödsinn verzapft und direkt gelöscht wird. Mittlerweile sind wir hier so weit, dass gar nicht mehr auf ihn eingegangen wird. Don't feed the troll. Brauchst, außer mit Mitleid, gar nicht auf ihn zu reagieren ;-)  

18.04.21 18:29

211 Postings, 1211 Tage Crove@Perca

Wahrscheinlich hat der Troll viel Kohle beim shorten verloren...  

19.04.21 10:17
2

408 Postings, 976 Tage PercaPrivate-Equity-Fonds

DGAP-News: AURELIUS gibt erfolgreiches Closing eines neuen Private-Equity-Fonds für den Midmarket Bereich bekannt - 500 Mio. EUR für Transaktionen in Europa (deutsch)
19.04.21, 07:30 EQS GROUP

AURELIUS gibt erfolgreiches Closing eines neuen Private-Equity-Fonds für den Midmarket Bereich bekannt - 500 Mio. EUR für Transaktionen in Europa

^ DGAP-News: AURELIUS Group / Schlagwort(e): Fonds AURELIUS gibt erfolgreiches Closing eines neuen Private-Equity-Fonds für den Midmarket Bereich bekannt - 500 Mio. EUR für Transaktionen in Europa
19.04.2021 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AURELIUS gibt erfolgreiches Closing eines neuen Private-Equity-Fonds für den Midmarket Bereich bekannt - 500 Mio. EUR für Transaktionen in Europa

- Das Fundraising für den neuen Investmentarm AURELIUS European Opportunities IV konnte innerhalb von vier Monaten abgeschlossen werden. Zusammen mit dem Co-Investitionsprogramm der börsengehandelten AURELIUS Equity Opportunities wurden Investitionszusagen in Höhe von insgesamt 500 Mio. EUR gesichert;

- Über einen rein virtuellen Fundraising-Prozess konnte der Fonds mit nur einer Finanzierungsrunde durch Zusagen einer Gruppe renommierter institutioneller Investoren aus den USA und Europa abgeschlossen werden;

- Der Fonds wird die bewährte AURELIUS Strategie fortsetzen und in Konzernabspaltungen sowie Unternehmen in Transformationsprozessen in Europa investieren.

Luxemburg, 19. April 2021 - Der europaweit tätige Asset Manager AURELIUS gibt das erfolgreiche Closing des AURELIUS European Opportunities IV (der "Fonds") bekannt. Der Fonds hat von einer Gruppe erstklassiger institutioneller Investoren Investitionszusagen in Höhe von insgesamt 350 Mio. EUR erhalten. Zu den Investoren zählen unter anderem US-amerikanische und europäische Universitätsstiftungen, Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften und Family Offices.

Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA ( ISIN: DE000A0JK2A8 ), der börsengehandelte Investmentarm von AURELIUS, wird - zusätzlich zu seinem bereits etablierten Investitionsprogramm für den Lower Midmarket Bereich - bis zu 150 Mio. EUR gemeinsam mit dem Fonds investieren. Damit stehen insgesamt 500 Mio. EUR für Investitionen im europäischen Midmarket Bereich zur Verfügung.

Trotz einer deutlichen Überzeichnung des Fonds hat sich AURELIUS dazu entschieden, das Fondsvolumen auf 350 Mio. EUR zu begrenzen, um die Investitionsdisziplin aufrechtzuerhalten und die starke Erfolgsbilanz zu bewahren. AURELIUS freut sich, eine Partnerschaft mit einer Gruppe von hochkarätigen Investoren einzugehen, welche die langfristige Entwicklung des Unternehmens unterstützen werden.

Mit dem Fonds wird AURELIUS seine bewährte Strategie fortsetzen, in Konzernabspaltungen und Unternehmen in Transformationsprozessen im europäischen Midmarket Bereich zu investieren. Der Fonds strebt bei den Investitionen in Unternehmen mit europäischem Hauptsitz Eigenkapitalinvestments von bis zu 100 Mio. EUR an. Der Fokus wird auch zukünftig auf der Erzielung von Renditen durch operative Verbesserungen anstelle von Leverage liegen. Die Portfoliounternehmen werden dabei vom Zugang zu den operativen Taskforce Experten von AURELIUS profitieren.

Dieser Abschluss ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für AURELIUS und bietet zusätzliche nachhaltige Wertschöpfungsmöglichkeiten für seine Stakeholder. Der Fonds stellt einen neuen Entwicklungsschritt von AURELIUS dar und wird die Investmentaktivitäten im Lower Midmarket Bereich (AURELIUS Equity Opportunities), Small-Cap-Buy-out (AURELIUS Growth Investments), Fremdkapital (AURELIUS Finance Company) und Immobilien (AURELIUS Real Estate Opportunities) ergänzen.

"Einen neuen Private-Equity-Fonds während dieser Pandemie aufzusetzen, ohne die Investoren persönlich treffen zu können, hat uns vor komplexe Herausforderungen gestellt. Umso mehr freuen wir uns heute über den erfolgreichen Abschluss von AURELIUS European Opportunities IV und den Zuspruch, den wir von einer Reihe renommierter institutioneller Investoren erhalten haben. Die Pandemie sowie die sich gegenwärtig herausbildenden globalen wirtschaftlichen und politischen Verwerfungen bieten eine einzigartige Marktchance für komplexe, operativ anspruchsvolle Transaktionen. Durch den neuen Fonds können wir diese Chancen nutzen, und für unsere Investoren überdurchschnittliche Renditen zu erwirtschaften", kommentiert Dr. Dirk Markus, Gründungspartner von AURELIUS. "Als führender europaweit tätiger Private-Equity-Manager und Investor in Konzernabspaltungen sind wir die erste Wahl für Unternehmen, die sich von ihren nicht zum Kerngeschäft gehörenden Aktivitäten trennen wollen", fügte Dr. Dirk Markus hinzu.

AURELIUS wurde von Campbell Lutyens (exklusiver globaler Platzierungsagent), Linklaters (Recht und Steuern) und KPMG (Finanzen) beraten.  

19.04.21 11:04
1

686 Postings, 2350 Tage sirmikeVom Finanzinvestor zum Asset Manager

Finanzinvestor Aurelius legt jetzt geschlossene Beteiligungsfonds auf, so lese ich die Meldung. Und man legt selbst 30% bzw. 150 Mio. Euro in den Fonds ein, damit man nicht nur an den Performance-Provisionen aus der Fondsbetreuung verdient, sondern auch an den Erfolgen der Beteiligungen (die Fonds haben idR eine feste Laufzeit, bis zu der auch die Exits abgewickelt werden (müssen)).

Mit diesem neuen Konzept folgt man der Erfolgsstrategie von Patrizia und der Deutschen Beteiligungs AG. Das sind allerdings keine ganz kleinen Fußstapfen...  

19.04.21 12:13

2017 Postings, 1418 Tage LupinWarum drückt das den Kurs?

Ist das nicht eher positiv zu werten?  

19.04.21 12:47

130 Postings, 4832 Tage huesca#16586

Das sind offensichtlich von einfachsten Computermodellen erstellte Analysen. Maschinell geschrieben ohne jegliche Berücksichtigung der Besonderheiten einer Beteiligungsgesellschaft.  

19.04.21 15:16
2

96 Postings, 364 Tage AlterindianerWarum ist Aurelius heute so stark gefallen?

Warum ist Aurelius heute so stark gefallen?  

19.04.21 17:38
2

1356 Postings, 858 Tage Hitman2Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.04.21 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.04.21 08:12

2017 Postings, 1418 Tage LupinNett ber veraltet

Vom 3ten März. 50% sind aber immernoch drin. Fragt sich nur in welche Richtung ;-)  

20.04.21 09:33
1

9479 Postings, 4302 Tage Raymond_JamesBernecker Daily

AURELIUS arbeitet am Comeback

Wir hatten an dieser Stelle im Mai letzten Jahres um 15 € grünes Licht gegeben mit der Perspektive eines Verdopplers. Inzwischen über 27 €, allerdings 2018 auch schon über 60 €. Bemerkenswert ist, dass sich die Geschäfte des Turnaround-Spezialisten 2020 trotz Covid-19 gut entwickelt haben. 2021 bietet nun die Gelegenheit, infolge der Pandemie in Schwierigkeiten geratene Mittelständler günstig zu übernehmen. Wir rechnen mit einer Vielzahl von Transaktionen, sowohl auf der Einkaufs- als auch auf der Verkaufsseite. Das strategische Interesse an den bestehenden Beteiligungen soll groß sein. Der aktuelle Net Asset Value in Höhe von 32 € dürfte deutlich zu niedrig angesetzt sein. Gestern gab man das erfolgreiche Closing des AURELIUS European Opportunities IV bekannt. Es geht um Investitionszusagen u. a. von amerikanischen und europäischen Universitätsstiftungen, Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften und Family Offices in Höhe von 350 Mio. €. Rücksetzer unter 25 € bieten eine weitere Perspektive Richtung 35 €.

 

20.04.21 10:02

21 Postings, 538 Tage har58@Lupin

Danke für den Hinweis. Es mag ja von März sein, aber an der grundlegenden Bewertung hat sich nichts verändert. Und die Richtung ist auch absolut klar, nämlich nach oben. Weil die Aktie unterbewertet ist.
 

20.04.21 15:42
1

1533 Postings, 2816 Tage BilderbergDie Feuerkraft wächst

Aber ist der Weg mit den ins Leben gerufenen Fonds auch wirklich vorteilhaft für die Aktionäre?
Zweifel sind zumindest bei dem Kurs angebracht.
Setze auf niedrigere Kurse bevor ich wieder einsteigen.  

20.04.21 16:27
1

21 Postings, 538 Tage har58@Bilderberg

Ok, aber sind denn das nicht 2 verschiedene Sachen?

Der eine Punkt is, dass die Aktie zum NAV unterbewertet ist.

Der andere Punkt ist die Sache mit dem Fond. Dort sehe ich den Sachverhalt so: Zur Zeit ergeben sich krisenbedingt viele gute Einkaufsmöglichkeiten. Alle davon kann man mit der bestehenden Cash Basis nicht wahrnehmen. Kredite zu nehmen bedeutet Risiko für die Aktionäre. Geht man über einen Fond, steigert man den Cash vermeidet aber das Risiko für die Aktionäre. Das ist doch erst mal positiv.
Dass dann nachher auch die Geldgeber des Fonds beteiligt werden wollen, ist auch klar.
Zeitlich gesehen hat man aber den Vorteil jetzt billig einzukaufen. Das kommt den Aktionären doch zu Gute.  

20.04.21 18:36
1

2017 Postings, 1418 Tage LupinVorteil Fond

Der Vorteil ist doch auch, dass andere Investoren mit im Boot sind. Schon mal Höhle der Löwen geschaut? Die Unternehmen bekommen nicht nur einen Löwen sondern gleich mehrere zur Seite gestellt ;-)

Also es liegt nicht nur im Interesse von Aurelius oder den Aktionären dass da was bei rum kommt sondern auch von weiteren hoffentlich professionellen Investoren.
Nachteil ist dass 150 Mio vom EK gebunden sind in einem Asset welches wohl kaum ausführlich in den Berichten aufgeschlüsselt wird - was aber kaum einen Unterschied zu den sonstigen Beteiligungen macht.  

21.04.21 07:58

1533 Postings, 2816 Tage BilderbergWo wird das Geld geparkt?

In Zeiten von negativen Zinsen ist es in meinen Augen nicht sinnvoll einerseits bei welcher Bank auch immer Strafzinsen zu zahlen, andererseits zu riskieren das Geld komplett zu verlieren, siehe Greensil und auch noch Zinsen für aufgenommenes Fremdkapital zu zahlen. Eine win win Situation stelle ich mir anders vor.
Vielleicht einen Teil in Gold zwischen-Parken könnte billiger sein als Negativzinsen zu zahlen, Anleihen/Fremdkapital reduzieren und den anderen Teil in Kryptowährung parken.
Das erfordert aber eine völlig andere Art auch des Verwaltungsapparates in der Firma. Aber dann könnte es eine win win Situation auch für Aktionäre werden. Meine Meinung  

21.04.21 13:00

1271 Postings, 2628 Tage OGfox@bilderberg

die aussage werte ich mal als verspäteten Aprilsscherz.

Jedes Institut wird gerne minus o,x % oder sogar minus 1 % zahlen bevor es liquidität in Krypto oder Gold parkt.

Krypto bietet sich aufgrund der Schwankungsbreite absolute nciht an und auch Gold ist dafür bekannt gut und gerne mal 10 % in relativ kurzer zeit zu verlieren.

Wenn du dann die Liquidität muss kalkulierbar sein und genau das ist bei denen von dir genannten sachen nicht gegeben.
Wenn ich aber weiß ich zahle jeden Monat summe x für das geparkte geld dann weißt du immer was du an Tag x zur verfügung hast.

Es wäre eine Katastrophe wenn sich ein Zukauf für Aurelius verzögern oder nciht Lohen würde weil der Goldpreis gerade mal von 2100 Dollar auf 1780 Dollar gefallen ist. (dies ist übrigens in den letzten wochen passiert)  

21.04.21 13:15

1533 Postings, 2816 Tage BilderbergNeur Wege gehen

Wer immer nur das macht was er kann bleibt immer das was er ist.
Neues wagen mit entsprechender Risikoabschätzung.
Aber dazu braucht man Rückgrat.  

21.04.21 13:24
1

12 Postings, 482 Tage stksat|229239854Fondsbeteiligung

Wenn internationale Investoren über Fondsbeteiligung am Geschäft von Aurelius partizipieren und hier sogar eine Überzeichnung stattfindet, müsste es doch ein Nebeneffekt sein, dass sich auch ein vermehrtes Interesse an direktem Erwerb von Aktien an Aurelius zeigt, was eine Kurssteigerung zur Folge hätte.....nur am Kurs ist das nicht zu erkennen  

Seite: 1 | ... | 662 | 663 |
| 665 | 666 | ... | 668   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln