finanzen.net

2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 7 von 630
neuester Beitrag: 11.08.20 22:04
eröffnet am: 26.12.19 08:09 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 15743
neuester Beitrag: 11.08.20 22:04 von: DAXERAZZ. Leser gesamt: 1589593
davon Heute: 326
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 630   

03.01.20 19:51

2645 Postings, 2526 Tage .slidekaum kommt

ein kleiner absacker wird sofort aufgesaugt.
die frage ist wirklich ob diese us-trottel-börse so stabil ins w/e geht?  

03.01.20 19:59
2

1523 Postings, 5747 Tage Eick@slide, @Rostlaube : Irgendetwas

04.01.20 08:15
10

5348 Postings, 2929 Tage tuorTMoin am weekend

Rentendepot
Tanger outlet+The geo group gestern auf die aktuelle Maximalgröße aufgestockt.
Ein neuer Wert aus GB ist auf dem Radar.....wenn der in meine "Wohlfühlzone"eintaucht,geb ich Bescheid.
Lue liegt mit Lufthansa für 2020 nicht schlecht....hab ich auch auf dem Radar....allerdings noch ein klein wenig günstiger.....ich warte noch ab.
Rein statistisch gesehen,ist die beste Zeit nen Index zu halten,von mitte Oktober bis zum letzten Handelstag im August......z.Bsp DOW mit pi mal ungefähr gut 15%/Jahr....

Allgemein
Amis sind alle wieder über ihre Unterstützungen aufgetaucht.....
Im DAX hält die 150 nach wie vor.....300 nun Widerstand
Hält die 1,1140 im ?, sollte es Richtung 1,12 gehen.....noch glaube ich nicht wirklich daran
Kaffee wird weiter bis zum Notruf 110 fallen
Gold schaffte den ersten Anlauf über 1450 intraday nicht....hier waren mindestens 6$ zu holen...Nun wird es wieder spannend,ob 1454 zu packen ist.....Durchschnaufer wäre dringends angeraten
AUD/CAD hat das 2te Target perfekt getroffen....danke
Nikkei  >23.380 ist weiterhin ein Longversuch wert

Das war es....für den Fall,dass mir am Montag keine Zeit bleibt

Trout  

04.01.20 08:36
1

506 Postings, 2639 Tage zocker2109moin moin

wie sieht ihr derzeitig die lage werden wir am mo tief rot starten mit dem dax denke wir sacken unter 13000 punkte denke wir werden sogar noch im jan die 12500 punkte marke antesten ????  

04.01.20 11:57
1

1899 Postings, 1113 Tage LupinInteressant

Warum denkst du das? Ohne Begründung ist so eine Einschätzung nix wert. Im Moment ist es glaube ich sehr schwer zu erkennen wo es hin geht. Der Jahresauftakt war ja fulminant, der folgende Absacker war politisch motiviert und niemand weiss wo sich das hin entwickeln wird und vor allem welchen Einfluss ein eskalierender Konflikt auf die (deutsche) Börse haben wird.

Ich bin eher defensiv aufgestellt (Allianz, Telekoms, Immos, Öl) mit weniger Zyklikern und daher recht emtspannt.  

05.01.20 10:05
1

2458 Postings, 3366 Tage wmfeDonald ;-) in Gespräch mit Alexa

 
Angehängte Grafik:
enexikaxsaeckgl.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
enexikaxsaeckgl.jpg

05.01.20 13:04
15

5348 Postings, 2929 Tage tuorT10k Testdepot

Hier mal ein fiktives Testdepot ....Start 02.01....KK je nach Verfügbarkeit Xetra oder Frankfurt zur Eröffnung.10 Werte a 1000,-....dieses Depot sollte den deutschen Gesamtmarkt bis zum letzten Handelstag im August outperformen....Ergo am letzten Handelstag im Aug. wird alles verkauft.
Dividenden werden dem Cash angerechnet.....Am 15.10 erfolgt dann eine Neuauflage...mit dem neuen Cashbestand und aktualisierten Werten an Hand der Investment Theorie.
Kauf ohne Ordergebühr...gibt ja nun dafür einige Anbieter
Aktualisierung am Ende des Monates sollte ausreichen.
24x Covestro zu 41,50....=996,-
49x Freenet zu 20,46....=1002,54
9x Hochtief zu 114,30...=1028,70
71x Pro 7 zu 14,-...=994,-
58x SAF Holland zu 17,42..=1010,36
78x Mutares zu 12,74...=993,72
100x Innotec zu 10,-....=1000,-
58x PEH Wertpapier zu 17,10...=991,80
110 x Viscom zu 9,10...=1001,-
100x EDAG Eng. zu 9,99...=999,-
Cash....2,88?
 

05.01.20 13:32

6437 Postings, 2651 Tage Spekulatius1982Denke im Januar

Könnte was kommen, man wird wohl das Interesse haben mal sein Gewinn mitzunehmen um später billiger rein zu kommen.
Viele Fonds sind nahe all in long.  

05.01.20 15:59
9

799 Postings, 3812 Tage Bernecker1977DAX in der Wochenvorbereitung

Mit mehr als 300 Punkten hat der DAX zum Jahresstart gut auf das Vola-Gas getreten. Erst recht punktgenau das Vorjahreshoch noch einmal und dann der "Abgesang" - ganz direkt formuliert.

Der Ausbruch auf der Oberseite scheiterte somit erneut. Damit befindet sich unser DAX wieder tief in seiner Range, die wir hier seit November schon triggern und handeln.

Es bleibt nun abzuwarten, ob die untere Kante erneut hält.

Ausführlich habe ich dies wie gewohnt als Wochenanalyse verfasst und werde morgen früh einen Tagesausblick geben. Wenn Du diesen per Mail haben möchte, kannst Du Dich gerne gerne hier entsprechend kostenfrei eintragen: https://www.bernecker1977.de/dax-analyse

Bis morgen in alter Frische,
Dein Bernecker1977
 

05.01.20 17:37
9

136 Postings, 1067 Tage apunkt_deDow Jones - wöchentliche Chartanalyse

Hallo Community, es ist Sonntag, der 5. Januar 2020 und ich wünsche euch allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020.

Rückblick:

Unser Ziel bei 28.750/28.900 ist am ersten Handelstag des Jahres erreicht worden. Der Dow erreichte genau die obere Trendkanalkante im Tageschart. Mit den schlechten Nachrichten am Freitag zog er sich von dort aber sofort wieder zurück.

Auch im Wochenchart erreichte er seien Eindämmungslinie ziemlich punktgenau. Zurück blieb ein Wochen-Doji, der natürlich die Unsicherheit, insbesondere vom Freitag zeigt.


Ausblick (kurzfristig):

Gelingt dem Index das Überschreiten der Eindämmungslinien, wird Platz frei bis 29.600 zum Ende der kommenden Woche. Dort verläuft die Oberkante des großen Aufwärtstrendkanals seit 2009 im Wochenchart. Das wird natürlich mit großer Sicherheit nicht in einer Woche zu schaffen sein.

Gute Anstiegschancen bestehen, wenn der Dow nicht unter das Tief vom 31.12.2019 fehlt (28.376). Selbst, wenn er noch vor 28.200 stoppt, sieht es weiter sehr bullisch aus.

Fällt er aber per Tagesschluss unter 28.200 ist erstmal eine Konsolidierung angesagt, die bis 27.300/27.400 führen kann. Dieser Bereich sollte halten, sonst schalten mittelfristig die Ampeln auf Gelb.

Kommen keine politischen Störfeuer, sollte es aber erstmal mit der Rally weiter gehen.


Ausblick (kleiner Jahresausblick):

Die erste Analyse des Jahres sollte natürlich auch ein wenig weiter schauen. Wie könnte das Jahr verlaufen. Allen Kritikern möchte ich gleich schon vorab sagen: Solche Prognosen sind immer nur in Wenn-Dann-Form möglich. Niemand ist in der Lage die Zukunft vorherzusehen.

Im Wochenchart sieht man aktuell den Dow in die Spitze eines Keils laufen. Typischerweise ist bei einer solchen Formation mit einem Ausbruch nach unten zu rechnen. Allerdings ist der Index schon soweit in den Keil gelaufen, dass die Wahrscheinlichkeit dafür stark abgenommen hat. Ein regelwidriger Ausbruch nach oben ist daher meine bevorzugte Variante. Ziel dieses Ausbruches ist dann die schon beschriebene obere Trendkanalbegrenzung, die bei 29.600 verläuft und wöchentlich etwa 50 Punkte ansteigt. Sollte dem Dow in Laufe des Jahres der Durchbruch dieser Begrenzung gelingen (so wie Ende 2017), wird zusätzliches Potenzial von ca. 2.000 Punkten frei. So könnte der Dow in positivsten Verlauf bis Ende 2020 bis 34.700 steigen. Das halte ich aber für nicht wahrscheinlich.

Das bullische Szenario hat aus meiner Sicht die wichtige Voraussetzung, dass der Dow per Wochenschluss nicht unter dem Bereich 25.300-25.700 schließt. Wenn das geschieht, verabschieden wir uns von der 30.000 und schauen Richtung Süden. Halt bietet dann noch die 24.680. Hält diese nicht, kommen 23.000 ins Spiel. Und wenn diese nicht halten, verlassen wie den Aufwärtstrendkanal seit 2009. Dann sind auch Ziele unter 20.000 möglich.

Aber, wie eingangs gesagt: bitte beachten: Wenn-Dann...

Für das Frühjahr halte ich es für am Wahrscheinlichsten, dass bei Fortsetzung der Rally 30.750 erreicht werden. Das ergibt sich aus der 162% Fibonacci-Extension aus der Dezember Korrektur 2018 und dem Ausbruch über 26.950. Bemüht man die letzte Korrektur vom August 2019, ergibt sich eine 262%-Extension von 31.000 Punkten (die 162 wurde diese Woche schon erreicht). Dann könnte über den Sommer eine Korrektur Richtung 27.000 erfolgen. Am Jahresende wären dann nochmal 31.000, maximal 32.000 drin. Und falls es eine 2. Amtszeit eines gewissen Präsidenten gibt, wären auch die oben genannten 34.700 Punkten möglich. Ob wir uns das wünschen sollten, möge jeder für sich entscheiden.

Widerstände sind: 28.873, 29.000, 29.600, 30.000.30.750.

Unterstützungen sind: 28.376, 28.200, 27.800, 27.745, 27.675, 27.517, 27.399, 27.325, 26.918, 26.694, 26.603, 26.140, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf unserer Homepage.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche.

Viele Grüße und viel Erfolg

 

05.01.20 17:48
1

1124 Postings, 3380 Tage BienestichtTolle Analyse:-)

Keine politischen Störfeuer???....schon mal Nachrichten gelesen in den letzten Tagen?:-)))  

06.01.20 05:21
29

12770 Postings, 1658 Tage Potter21Allen ein gesundes neues Jahr

Ich liege seit dem 26.12.19 im Krankenhaus und mir hat einer der besten Herzchirurgen dieser Welt mein Leben gerettet. Werde daher erstmal alles für die Genesung tun. Habe gestern mit TuorT telefoniert und ihn über meinen Zustand informiert. Habe schlechten Internetempfang hier auf der Intensivstation
@Lo-Sh: Meine Bewertung sollte ?Gut analysiert? sein. Kann es nicht abändern.
@Alle: Seid umarmt und unterstützt Euch, statt zu streiten, meine ans Herz gewachene Traderfamilie!!  

06.01.20 06:06
10

5348 Postings, 2929 Tage tuorTMoin am Feier-und Abreisetag

Ich wünsche Mr.Potter nochmals die allerbesten Genesungswünsche....auf das er sich auch wirklich die Zeit nimmt,vollständig zu genesen (es war,wie ich gestern wohl erwähnte,der berühmte Schuss vor den Bug).....um dann natürlich in deutlich abgespeckter Version  seiner Arbeit,welche ja sehr vielen Menschen zu Gute kommt,und natürlich auch diesem tollen Thread,wieder zur Verfügung steht.
Den Ausblick findet ihr weiter oben....#154

Das Testdepot entspricht meinen Auswahlkriterien für das Rentendepot,mit dem Unterschied,dass im Rentendepot nur konsequent "Nichtzahler" bzw Dividendenkürzer (sofern es unter 5% brutto rutscht)aussortiert werden.Ansonsten ist es ein Buy and hold-Depot....
Im Testdepot wird dann eine vereinfachte KaErtrSt in Höhe von 25% mit berücksichtigt.Vielleicht lässt sich ja die Auswirkung der Besteuerung somit besser erkennen.

Gold.....holla die Waldfee....der Weekendgold bedankt sich und lässt grüßen...

Good trades@all
Trout
 

06.01.20 06:29
6

720 Postings, 833 Tage Kleinanleger56@Potter21

ich wünsche dir die besten Genesungswünsche, damit du bald wieder auf die Beine kommst.
Da sieht man mal wieder. Mit Geld lässt sich vieles kaufen, aber die Gesundheit ist unbezahlbar.

Ansonsten allen eine gute Woche.  

06.01.20 07:41
5

13498 Postings, 1147 Tage Krofi_neuBeste Genesungswünsche

Potter und eine erfolgreiche Rekonvaleszenz.  

06.01.20 07:48
8

33088 Postings, 3227 Tage lo-shBörse heute ..

Guten Morgen, erstmals wieder im neuen Jahr, Potter - alles Gute, hoffe, du hast die richtige Hilfe, die du auch anderen zukommen lässt.
Was tut sich an der Börse - muss mich erst wieder einarbeiten ..
Asien rot, US Futures und GDAXi ebenfalls, EURUSD 1.1159, USDCNY unter 7.00, US 10 J Zinsen runter auf 1.774, Bund 10 J -0.287, CNN F&G Index von 97 auf 93 ..

Meine Tradings heute alles mal abwartend ..
GDAXi abwartend, oben 13200 - unten 13000
DOW abwartend, oben 28500 - unten 28350
Nikkei short

Alles andere mal guggen .. !
Gute Geschäfte allen .. !  

06.01.20 07:51
7

33088 Postings, 3227 Tage lo-shGDAXi auf Tagesbasis ..

im Shortbereich, abwartend ..  
Angehängte Grafik:
1gdaxi.gif (verkleinert auf 45%) vergrößern
1gdaxi.gif

06.01.20 08:00
3

5975 Postings, 1674 Tage Pechvogel35@Potter21

Schlimm zu hören so etwas. Alles Gute für die Genesung!  

06.01.20 08:08
2

5975 Postings, 1674 Tage Pechvogel35DJ LI 28520, SL 28475

06.01.20 08:45
6

799 Postings, 3812 Tage Bernecker1977DAX am Morgen 06.02.2019

Guten Morgen Traders mit kurzem Update zur Wochenanalyse:

Wir befinden uns nun unter den Tiefs der Vorwoche und stehen einem Range-Bruch damit sehr nahe.

Das übergeordnete bärishe Szenario könnte daher bis 13.050 und unter 13.000 Punkte gehen.

Eine Erholung visiere ich erst über 13.030 wieder an mit Ziel GAP zu 22 Uhr Freitag (13.17x) und ggf. auch XETRA-GAP bei 13.219 Punkten.

Viel Erfolg vorab,
Dein Bernecker1977
 
Angehängte Grafik:
20200106_dax_vorboerse_erholung.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
20200106_dax_vorboerse_erholung.png

06.01.20 08:53
6

3280 Postings, 3839 Tage janfer@ Potter

Ich wünsche Dir, dass Du vollständig gesund wirst. Alles Gute und ärgere die Schwestern nicht  

06.01.20 09:01
7

1523 Postings, 5747 Tage Eick@Potter21

" mir hat einer der besten Herzchirurgen dieser Welt mein Leben gerettet." Ohne das ich über irgendwelche nennenswerte medizinischen Kenntnisse verfüge - DANN WAR ES ERNST.
Ich wünsche Dir  eine vollständige Genesung, mach langsam und kümmere Dich erstmal nur um Dich selbst.  Alles andere wirst Du danach schon richtig einordnen, wie ich Dich einschätze.

Und - ein kleine Spitze muß sein ;-) :  Ärzte sollen ja angeblich selber die schlimmsten Patienten sein. Also - hör  auf Deine Kollegen!! Die wissen in aller Regel auch was sie tun.

Nochmals - ALLES GUTE DIR!!  

06.01.20 09:13
5

123 Postings, 4009 Tage Geierwally@potter -

auch von mir die besten Genesungswünsche!!  Als Mediziner kennst du dich ja aus - und kannst zumindest auf Augenhöhe mit deinen Kollegen kommunizieren - allein das kann hilfreich sein!! wobei Eick wahrscheinlich auch ein bisschen recht hat ;).... also alles Gute für dich!!  

06.01.20 09:18
4

16910 Postings, 3268 Tage lueleywie

Jeder ne gute Genesung wünscht anstatt zu meckern wo die graefe Analysen sind und so weiter. Sollte hier etwa so ne humanitäre Nummer starten? Gibt's ja nicht..  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 630   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Plug Power Inc.A1JA81
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866