finanzen.net

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 414
neuester Beitrag: 18.11.19 10:28
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 10344
neuester Beitrag: 18.11.19 10:28 von: Losiento Leser gesamt: 1811999
davon Heute: 699
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
412 | 413 | 414 | 414   

21.12.10 10:40
30

89 Postings, 3430 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
412 | 413 | 414 | 414   
10318 Postings ausgeblendet.

14.11.19 18:02

22 Postings, 279 Tage MorzanKatzenKnut ...

... find ich gut :-D  

14.11.19 19:04

191 Postings, 1426 Tage ExxprofiKatzenknut, Du meinst sicher die Schlussauktion

Es zeigt doch, dass der Verkaufsdruck den ganzen Tag sehr moderat war, allerdings auch kein Kaufinteresse. Was soll daran komisch sein. Völlig normal für einen ereignislosen Börsenhandel.

Bist Du die Long-Variante von Hundekarl? Heute der erste Post und dann bei P7, einem relativ unbedeutenden Wert im MDAX.  

14.11.19 19:46

6 Postings, 4 Tage KatzenKnutLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 15.11.19 15:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

14.11.19 19:49

6 Postings, 4 Tage KatzenKnutLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 15.11.19 15:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

15.11.19 07:30
1

519 Postings, 536 Tage Dat wedig nichReuters Und Conze (Autoübersetzt)

BARCELONA (Reuters) - Der deutsche Sender ProSiebenSat.1 (PSMGn.DE) ist mehr an einer Zusammenarbeit in digitalen Wachstumsbereichen als an einer vollwertigen Fusion interessiert, sagte Vorstandschef Max Conze am Donnerstag nach der Erhöhung der Beteiligung der italienischen Mediaset (MS.MI).

Europäische TV-Unternehmen verlieren Zuschauer an US-Streaming-Giganten wie Netflix (NFLX. O) und mit neuen Diensten wie Disney+ (DIS. N) die wahrscheinlich den Druck auf die Anzeigeneinnahmen erhöhen, die immer noch den größten Teil ihrer Gewinne generieren.

Doch, so Conze, der Weg zur Rettung liege nicht in grenzüberschreitenden Fusionen.

"Ich mache mir Sorgen, dass man, wenn man seine Zeit damit verbringt, ziemlich schwerfällige und große Unternehmen zu kombinieren, in jahrelange Strukturarbeit hineingezogen wird, die die Zukunft nicht wirklich aufbaut", sagte Conze auf der Morgan Stanley European Technology, Media and Telecoms Conference in Barcelona.

Von der Familie des ehemaligen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi kontrolliert, hält Mediaset nun 15,1 % an ProSieben, nachdem es am Montag über seine spanische Einheit Mediaset Espana (TL5) einen Anteil von 5,5 % erworben hat. MC).

Italiens oberster kommerzieller Sender könnte seine Beteiligung an ProSieben weiter aufheben, wie eine mit der Angelegenheit kenntnisde Quelle am Dienstag sagte. Der Finanzchef der Gruppe, Marco Giordani, hat eine vollständige Übernahme jedoch ausgeschlossen.

Giordani wird am Freitag auf der Morgan Stanley-Veranstaltung sprechen, aber Conze sagte, die beiden hätten keine Pläne, sich zu treffen - und es habe auch keinen formellen Ansatz von italienischer Seite gegeben.

"Sie müssen zu uns kommen und sich hinsetzen. Wir versuchen nicht, sie zu vermeiden", sagte Conze der Nachrichtenagentur Reuters am Rande der Veranstaltung.

Vergangene Woche sagte Giordani Analysten zu Mediasets Ergebnisaufruf im dritten Quartal, dass er einen persönlichen Anruf bei Conze geführt habe. Er sagte dem gleichen Aufruf, dass Mediaset eine Fusion vorziehen würde, aber offen für andere Formen der Bindung war. Mediaset lehnte am Donnerstag einen weiteren Kommentar ab.

Conze, der im vergangenen Jahr vom britischen Haushaltsgerätehersteller Dyson zu ProSieben kam, hat einen Schwenk zu digitalen Unterhaltungsformen vorangetrieben und gleichzeitig die Content-Produktion gestärkt und sein E-Commerce-Portfolio aufgebaut.

Die Umstellung ermöglichte es ProSieben, im dritten Quartal trotz eines beschleunigten Rückgangs der TV-Werbeeinnahmen ein Spitzenwachstum zu vermelden, allerdings auf Kosten des wachsenden Drucks auf den Kerngewinn, der um 35 Prozent zurückging.

Conze hat seinen Turnaround durch die Investition von 2 Millionen Euro (2,2 Millionen Dollar) seines eigenen Geldes in ProSieben-Aktien untermauert - bisher ein verlustbringendes Angebot.

Aber er befestigen auch Sehenswürdigkeiten wie den Start von Joyn im Juni, einem free-to-view Streaming-Joint-Venture mit Discovery Inc (DISCA). O), das mehr als 5 Millionen monatliche Nutzer angezogen hat und in diesem Winter eine kostenpflichtige Version auf den Markt bringen wird.

Er plädiert weiterhin für eine Kooperation der Industrie statt für Eine Konsolidierung und verweist auch auf ein Werbetechnologie-Joint-Venture, das ProSieben kürzlich mit dem Rivalen RTL Group (RRTL.DE), einer Einheit des deutschen Verlags Bertelsmann (BTGGg.F), gegründet hat.

Conze war skeptisch gegenüber den Synergien, die durch die Kombination der Broadcast-Infrastruktur entstehen könnten - eine Ansicht, die auch von Investmentbankern geteilt wird, die auch einen Mangel an Vorteilen bei der Kombination unterschiedlicher Franchises und Sprachen sehen.

"Sie können viel schneller Vorankommen machen, indem Sie sich auf die Skalierung in den neuen Dingen konzentrieren, die Sie tun", sagte Conze und verwies auf Sportstreaming, das Erreichen der Zuschauer über digitale Kanäle und gezielte "adressierbare" Werbung.  

15.11.19 08:26
1

17238 Postings, 4266 Tage Trash#10308

LOL...du hast dich mit P7 beschäftigt ? Du kommentierst doch nur Kursbewegungen in einer Form, nach der man die Uhr stellen könnte. Down = Ausm Loch und Up = Bleibt in seinem Loch.

Wann kam denn von dir mal was analytisches...dazu bist du doch gar nicht fähig, weil du hier streng genommen auch gar nicht hingehörst. Die Mods dulden dich offenbar nur hier ,weil du Traffic erzeugst...anders kann ich mir nicht erklären, warum da nicht schon ein Perma-Ban auf deinen Account kam.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

15.11.19 09:18

1487 Postings, 2559 Tage hundekarlUps

Die Aktie fällt weiter....wie kann das denn ..? Der Gesamtmarkt ist im plus  

15.11.19 09:31

519 Postings, 536 Tage Dat wedig nichAlle festhalten :-)

Da isser wieder und schwallert uns zu. Gleich gibt es noch eine Gratisbeleidigung etc. Also: Alle sollten auf Durchzug schalten. Ich kümmer mich jetzt erstmal um eine anderen Anlagen. Für 1% Beimischung halte ich mich einfach zuviel damit auf. Ist aber auch eine super Comedy hier mit dem Caniden :-)  

15.11.19 09:47

20 Postings, 7 Tage Losiento#10332

Wie wäre es denn wenn Sie Pro7Sat1 Aktien kaufen würden?  Vielleicht fällt dann die Aktie nicht mehr weiter und würde sich den Gesamtmarkt anschließen. Da Sie sich ja solche Sorgen um Pro7Sat1 machen wäre das doch nur ein logischer Schritt!  

15.11.19 09:57

519 Postings, 536 Tage Dat wedig nichIch vermisse die Wasserstandsmeldung ;-D

...da werden die Versorger doch nicht den Strom abgestellt haben?  

15.11.19 09:57

17238 Postings, 4266 Tage TrashWer macht sich Sorgen

um P7 ? Auf der Share ist halt aktuell Druck. LVs, Unsinnige Analysten die mit denen im Boot sind, verängstigte Kleinanleger. Sektor ist grad eben nicht attraktiv...das muss erst wieder kommen.

Das sind Marktphasen, da muss man durch...der MArkt kapiert eben noch nicht, wo es hin geht und nimmt nichts vorweg. Ich weiss, was ich in solchen Phasen zu tun habe , mit Geduld und Kalkül.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

15.11.19 10:14
1

6 Postings, 4 Tage KatzenKnutLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 15.11.19 15:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

15.11.19 10:17

38 Postings, 241 Tage Luzifer6Sorgen sollte man sich erst machen.....

wenn Analysten massiv und vermehrt zum Kauf raten, wenn der Letzte zum VERKAUFEN, Empfehlungen ausspricht, dann sollte verstärkt gekauft werden. Siehe Analysten und Empfehlungen bei Hapag Lloyd in diesem Jahr ;-))
Ich bleibe mit einer ersten kleinen Investition hier, egal ob es einstellig wird, Luzifer möchte das Pokerblatt am Ende sehen und ich habe bessere Chancen als Herr Belusconi ( über 80 Jahre ) das geöffnete Blatt zu sehen, bin mir ziemlich sicher, es wird erfolgreich werden *fg*  

15.11.19 10:18

20 Postings, 7 Tage Losiento#10337

hundekarl short = KatzenKnut long!!!  

15.11.19 10:38

519 Postings, 536 Tage Dat wedig nich#10337

Ein Schelm, wer was böses denkt ;-D "Heeerrrrlich"  

15.11.19 13:32

6982 Postings, 519 Tage DressageQueenKatzenknut hahahahaha

15.11.19 18:25

20 Postings, 7 Tage LosientoCredit Suisse

Doch noch eine ganz interessante Meldung von gerade eben. Die Credit Suisse hat Ihren Anteil an Pro7Sat1 von 10,82% auf knapp 16,5% erhöht. Datum des Geschäftes war am 11.11.19  

15.11.19 22:09

1487 Postings, 2559 Tage hundekarlMinus 2,3 % diese Woche

Sehr gut..kann nächste Woche so weiter gehen...  

15.11.19 22:41
2

118 Postings, 2854 Tage LUXERCredit Suisse senkt erst die Einstufung

und erhöht später Ihre Anteile. Einfach super
Meldung vom13.11.
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 nach Zahlen von 11,90 auf 11,20 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Das Werbegeschäft habe sich im dritten Quartal weiter verschlechtert, schrieb Analyst Joseph Barnet-Lamb in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dies dürfte auch so weitergehen./ajx/jha/ Veröffentlichung der Original-Studie: 13.11.2019 / 05:00 / UTC Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 13.11.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.  

15.11.19 23:29

191 Postings, 1426 Tage ExxprofiIch glaube Credit Suisse ist der Kontrahent von

Mediasat und hat die Position leerverkauft mit einem Hedge durch eine Long Call Option über 15,11% sowie zwei kleinere Positionen, macht ca. 15,5%.

Daher haben sie ein Interesse, die Aktie herunter zu reden. Wäre allerdings ein sehr unübliche Dienstleistung im Investment Banking gegenüber ihrem Mandanten Mediasat.  

16.11.19 08:47

20 Postings, 7 Tage Losiento#Exxprofi

Interessante Vermutung!!!

Mediaset und Credit Suisse hätten zusammen einen Anteil von über 31% an Pro7Sat1!!

Es fragt sich nur ist Mediaset ein Mandant bzw. "Freund" oder ein Kontrahent von der Credit Suisse?

Ist auf jeden Fall sehr merkwürdig von den Schweizern die Pro7Sat1 Aktie auf Underperform zu setzen am 13.11. und schon 2 Tage vorher am 11.11. ihren Anteil um über 5% aufzustocken. Was dahinter steckt wird die Zukunft bringen.....  

16.11.19 17:34

5 Postings, 45 Tage silentvictorymonnemexxprofi

@exxprofi 15% zum hedgen einer leerverkaufsposition? bischen viel.....
@losiento 15% call optionen auf pro7 sind schon ordentlich viel Geld, wie da die abteilungen bei CS auf so unterschiedliche Ziele kommen ist interessant..  

17.11.19 10:45

1490 Postings, 4466 Tage rotsHier kaufen sich Investoren große Pakete

Und der Kurs sinkt. Was hat das zu bedeuten, mMn kaufen sie mit Unterstützung der LV - baufragt oder nicht - weiter ein.......und irgendwann macht es  plopp.....  

18.11.19 10:07

1487 Postings, 2559 Tage hundekarlDer Kurs sinkt weiter

Sooooo grosse Pakete werden gekauft  

18.11.19 10:28
1

20 Postings, 7 Tage Losiento# Guten Morgen hundekarl

Wie geht es denn Ihren Freund KatzenKnut? Schon lange nichts mehr gehört von Ihm - ach stimmt der wurde ja gesperrt....aber so was von!!

Da Sie ja nichts kaufen dann wird der Kurs auch nicht steigen  - es hängt nur von Ihnen ab!! - Sie könnten locker große Pakete kaufen als Börsenguru und trotzdem weiter auf fallende Kurse der Pro7Sat1 Aktie setzen....als wie wär's?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
412 | 413 | 414 | 414   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
AramcoARCO11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
Infineon AG623100