Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 2117
neuester Beitrag: 28.11.21 12:03
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 52920
neuester Beitrag: 28.11.21 12:03 von: Der Pareto Leser gesamt: 9867807
davon Heute: 244
bewertet mit 88 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2115 | 2116 | 2117 | 2117   

18.08.09 15:23
88

104218 Postings, 7930 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2115 | 2116 | 2117 | 2117   
52894 Postings ausgeblendet.

24.11.21 11:27

172 Postings, 205 Tage KOR2021Super die LV

hätte nicht gedacht nochmal so günstig hier einzusteigen  

24.11.21 11:39
1

15 Postings, 691 Tage bestfutureund was macht das Management?

Ich würde die Kursentwicklung eher dem Management zuschreiben.  

24.11.21 11:42
1

1173 Postings, 3980 Tage marathon400Bin auch mal mit

einer ersten Position dabei. Danke.
Wenn es weiter runter gehen sollte lege ich nach.  

24.11.21 12:21

76 Postings, 825 Tage BigGeldSchock am Morgen....

was das die Weihnachtsrelly ???, ich muss was übersehen haben.  

24.11.21 12:28

3364 Postings, 1411 Tage Der ParetoSchock am Morgen ... zweite

lege ich mich jetzt wieder hin oder kaufe nach?

Erst einmal ein Kölsch trinken, dann sehen wir weiter    

24.11.21 12:32
1

406 Postings, 1391 Tage wavetrader1ich nehme mal Gewinne mit

fast 3% in einer Stunde, Hälfte bei 18,5 wieder raus; für den Rest würde ich gerne 19 bekommen  

24.11.21 12:43
1

76 Postings, 825 Tage BigGeldPareto!! kaufe nach, ich habe erst im DEZ wieder

...mehr Geld zur Verfügung  

24.11.21 14:11

21410 Postings, 7319 Tage lehnaTschabumm- ganz schöne Klatsche heute

Der Chart sagt:
Unter aller Sau- nix wie raus, die Baisse dreht auf...
ariva.de
Dagegen könnte der weltweite Chipmangel Aixtron schnell wieder drehn.
Hmmm, lange guck ich mir das Gewühl unter 20 wahrscheinlich nicht an...

 

24.11.21 14:11
4

12584 Postings, 3896 Tage crunch timetechnisch angeschlagen

Der klare Rutsch unter den horizontalen Unterstützungsbereich von ca. 19,70/20,20 hat sicherlich Anschlußverkäufe generiert. Aktuell ist man an der schwarzen Aufw.trendline erstmal zum halten gekommen. Sollte sich das Ganze ab Frühjahr 2020 aber zu einem Aufw.trendkanal entwickeln, wo die ober blaue Linie die Oberseite des Kanals wäre, dann läge momentan die Unterseite des Kanals erst im Bereich 15/16? ( mit weiter steigender Tendenz) .  Sollte man also in der nächsten Zeit auch noch die schwarze Trendlinie durchbrechen, dann  wäre weiteres absinken in Richtung der unteren blauen Linie nicht überraschend. Umgekehrt wäre es ein Befreiungsschlag für die Bullen, wenn es nochmal gelingen würde sich klar über der 20er Marke zu etablieren. Aktuell haben fast alle Firmen die  im Zusammenhang mit dem globalen Teilemangel Probleme haben angeschlagene Chartverläufe. Hinzu kommt, daß gerade in Zeiten wo der Markt steigende Inflation/Zinsanstiege befürchtet,  ( =>Bundesbank: Inflation könnte auf knapp 6 Prozent steigen Montag, 22.11.21  - https://www.boerse.de/nachrichten/...knapp-6-Prozent-steigen/33000983 ) man die hochbewerteten Tech-Werte abbaut und mehr wieder auf Profiteure eines Zinsanstiegs setzt ( wie z.B. Banken und Versicherungen). Entsprechend stehen letztgenannten Werte auch heute an der Spitze im DAX.

 
Angehängte Grafik:
chart_free__aixtronse.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_free__aixtronse.png

24.11.21 15:54
1

406 Postings, 1391 Tage wavetrader1so das wars

Kauf knapp unter 18 VK Schnitt 18,75
Das heute war mal wirklich einfach, leider werden diese Tage für uns Daytrader immer seltener.  

24.11.21 17:46

76 Postings, 825 Tage BigGeldVeeco

schaut euch mal Veeco an, die ist vergleichbar mit Aixtron. Stand heute 17:45 24,400? Deutsche Aktien sind der letzte schrott  

24.11.21 18:24

3364 Postings, 1411 Tage Der ParetoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.11.21 20:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

24.11.21 18:48
3

21 Postings, 419 Tage Konrad.InvestiertHandelsblatt

Aixtron: Eine Gewinnwarnung des britischen Chip-Zulieferers IQE belastet die Aktie des Chipanlagenbauers Aixtron, die um gut sechs Prozent fällt. Die Analysten von Berenberg bescheinigten Aixtron zwar eine solide Basis, aber zugleich eine abnehmende Dynamik und stutzten das Kursziel um drei Euro auf 26 Euro zurück.

Der Apple-Zulieferer IQE warnte vor einem 40-prozentigen Ergebniseinbruch im Gesamtjahr und rutschte rund 20 Prozent ab. Grund für die heruntergeschraubte Prognose sei ein starker Rückgang der Aufträge wegen Lieferkettenproblemen.  

24.11.21 19:19
3

21410 Postings, 7319 Tage lehna#08 Danke für die News, Konrad

Dann wurde Aixtron anscheinend in Sippenhaft genommen und mitverprügelt.
Böse natürlich, dass wir nun unter den 200er Schnitt gerauscht sind und somit in die Baisse stolpern.
Aber die Hoffnung bleibt natürlich dann trotzdem, dass Aixtron ein Gewinner wegen dem weltweiten Chipmangel bleibt.
Insofern werd ich erstmal weiter halten...



 

25.11.21 10:20
3

2325 Postings, 1903 Tage 2much4u...

Der Aixtron-CEO hat doch erst vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass man die gesteckten Ziele für dieses Jahr auf jeden Fall erreicht.

Ich versteh nicht, wieso eine hervorragend wirtschaftende Firma (Aixtron) fällt, nur weil eine englische Firma (die nur in einem ähnlichen Umfeld tätig ist) schlecht gewirtschaftet hat.

Dann müsste der Online-Anbieter Amazon seit einigen Jahren fallen, weil der Online-Anbieter Windeln.de Geld verbrennt und aus den Verlusten nicht rauskommt.  

25.11.21 16:22
2

46 Postings, 306 Tage Kiss1975Die Allgemeine Angst geht um

Toll finde ich die aktuellen Analysten Einschätzungen die alle die Buchse voll haben.
Die haben wahrscheinlich weit zurück geblickt, als Aix explodiert war und dann stark gefallen war.
Ich sehe das aber anders, ok ich hatte auch mit 700 Mio. für dieses GJ gerechnet, aber das wird keine Eintagsfliege wie damals, da der Wandel im vollem Gang ist und gerade die nächsten Jahre werden elektrifizierend und gut für Aix. Wenn die Wirtschaft nächstes Jahr wieder richtig fahrt auf nimmt wird auch Aix das dies jährige Ziel deutlich überschreiten. Es werden andere Chips benötigt und Aix hat schon die Lösungen für die neuen Techniken.  

26.11.21 08:41

21410 Postings, 7319 Tage lehnaReissleine gezogen

Tja, war ein Schuss in Ofen.
Aixtron kommt vom Depot auf die Watch.
Die Herde scheint mir aktuell allgemein sehr fickrig und grad Aixtron aufm Kieker zu haben...
ariva.de
 

26.11.21 13:36

1173 Postings, 3980 Tage marathon400Es kann anderst kommen

wie man denkt. Aixtron wird weiter beobachtet und bei einer guten Gelegenheit wieder ins Depot gelegt. Mal schauen wie sich die neue Virusvariante anstellt. Alles viel Glück und vor allem Gesundheit!  

26.11.21 13:49

21410 Postings, 7319 Tage lehna#13 Jep, marathon

Die Börse ist oft eine französische Hure-- sexy und putzig-- aber sie kann auch ganz anders.
Als Chipausrüster dürfte Aixtron weiter oben schwimmen.
Aber der radikale Umschwung in die Baisse hat mich da jetzt erstmal raus getrieben....


 

26.11.21 22:22

104218 Postings, 7930 Tage Katjuschamal ne Frage an diejenigen, die Aixtron länger

beobachten, oder natürlich auch Andere, die mir die Frage beantworten können.

Wie muss man eigentlich die hohe Shortquote, die Aixtron seit 2013 unter Schwankungen ausweist, beurteilen?
Bzw. wie sind die einzelnen Shortseller zu beurteilen? Sind die wirklich short, weil sie an fallende Kurse glauben, oder sichern die teilweise auch ihre Longpositionen ab? Ich nehme mal an, dass das Thema hier in all den Jahren schon diskutiert und geklärt wurde.

https://shortsell.eu/short/Aixtron/all

Gerade de Positionen der Banken wie JP Morgan und die große 3% Position von UBS interessieren mich dabei. Oder auch die 2,57% des Canada Pensions Fund.

Stelle mir derzeit nämlich bei Home24 die gleiche Frage und versuche dort das hohe Short-Aufkommen zu verstehen, insbesondere weil dort Goldman Sachs indirekt 15-20% der Aktien hält, sie aber offenbar nur an die Shortseller weiterverleiht, wenn ich das dort richtig verstehe. Danke!
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.11.21 09:39

5126 Postings, 3070 Tage dlg.Katjuscha

@Katjuscha, wenn Du Dir die Short-Quoten hinter diesem Link anschaust, dann wirst Du feststellen, dass die fast alle mit 0,4x% anfangen. ME ist das ein Fehler der Systematik bei shortsell.eu ? jeder LV, der seine Short Position abgebaut hat und unter die 0,5% Meldegrenze gefallen ist (letzte Meldung dann oftmals mit 0,4x%) wird bei shortsell.eu weiterhin als short gemeldet. Auch wenn sich natürlich theoretisch zig LVs mit 0,1-0,49% da draußen tummeln könnten, die Aussagekraft dieser Tabelle ist mMn gleich NULL. Die UBS Short Position ist auch outdated.

Es gibt nur eine aktive Position und das sind die 2,57% vom Canada Pension Plan ? und die haben den Großteil ihrer Position bei 8 Euro aufgebaut und trotzdem hat sich der Kurs auf 25 Euro verdreifacht. Ergo würde ich auch aus dieser Position keine Schlüsse ziehen wollen.

Dazu gab es mal Voleon Capital, die sich die Finger verbrannt haben, und CPMG, die bis zu 6-7% short waren. Beide haben sich aber zurückgezogen.

Zusammengefasst: ich glaube nicht, dass bei Aixtron eine hohe Shortquote herrscht und aus diesen Meldungen Handlungsanweisungen herauszulesen, funzt mE nicht.  

27.11.21 14:57

21410 Postings, 7319 Tage lehna#15 Kat, die Leerverkäufer

intressieren mich meist gleich Null, obwohl sie ja das Fussvolk bei Wirecard massiv vor den Hochstaplern gewarnt hatten.
Aber unterm Strich kochen diese Bären genauso wie Bankenfuzzis und Fondsmanager auch nur mit Wasser. Letztere schaffen es fast nie,  ihren Index zu schlagen.
Fakt ist, dass unser Leitindex Dax wie auch Aixtron zum ersten Mal seit einem Jahr unter den 200er Schnitt abgetaucht sind.
ariva.de
Ok, man kann noch auf Bärenfalle hoffen.
Aber sollte die "südafrikanische Omi" Europa entern, wirds eng für Bullen.
Bin deshalb hier erstmal raus und gut möglich, dass mein Portfolio am Montag weiter verschlanke...





 

27.11.21 15:38

104218 Postings, 7930 Tage Katjuschadlg, na ganz so einfach ist es nicht, denn

Bei Shortsell.nl sind zwar auch die Shortseller unter 0,5% angegeben, und man weiß nicht ob die überhaupt noch diese Positionen halten, aber diese Positionen zählen auch dort bei shortsell.nl nicht in die Gesamtposition hinein, die dort mit 8% angegeben wird. Sonst ständen wir oberhalb 15% Quote.

Aber darum ging es mir auch nicht. Ich will nur grundsätzlich verstehen wie man die Shorties zu verstehen hat, also ob sie überhaupt Short sind weil sie auf fallende Kurse spekulieren, oder ob sie nur ihre Longposition absichern, oder ob sie vielleicht sogar nur als Bank fungieren, die nur die Nutzungsrechte besitzen und an andere Shorties Weiterleiten.

Also eine hohe Shortquote gibt es bei Aixtron in jedem Fall. Die Frage ist nur wie man sie zu beurteilen hat.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.11.21 09:30

5126 Postings, 3070 Tage dlg.Katjuscha

Katjuscha, laut Bundesanzeiger gibt es NUR den Canada Pension Plan mit seinen 2,57%, das ist mE die einzige Position, die ich als ?gesichert? ansehen würde. Für wirklich gute Short-Daten müsstest Du wahrscheinlich auf Datenbanken von S3Partners, Ortex, Factset oder von den großen Brokern zurückgreifen, die sich alle dafür bezahlen lassen. Aber die rudimentäre, öffentlich zugängliche Shortsell.nl Seite ist mE dafür absolut ungeeignet.

Diese ?ich gehe nen Short ein, um eine Long-Position abzusichern? These habe ich nie ganz verstanden. Was soll mir das bringen außer der zusätzlichen Leihegebühr? Würden die die Positionen nicht eher über ootm Derivate mit cash settlement absichern wollen?
 

28.11.21 12:03

3364 Postings, 1411 Tage Der Pareto@lehna... Depot verschlanken. ...

werde ich ebenfalls.  Kommt es zu einem ähnlichen Dip
wie zur ersten covid welle werde ich meine Werte gnadenlos kaufen.

Ob sich Geschichte wiederholt und ich mir erneut eine goldene Nase
verdiene?  ... dann wäre börse zu einfach oder Marktteilnehmer nicht
lernfähig.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2115 | 2116 | 2117 | 2117   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln