Drillisch AG

Seite 1045 von 1061
neuester Beitrag: 05.03.21 18:10
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 26503
neuester Beitrag: 05.03.21 18:10 von: niovs Leser gesamt: 6269989
davon Heute: 358
bewertet mit 76 Sternen

Seite: 1 | ... | 1043 | 1044 |
| 1046 | 1047 | ... | 1061   

27.10.20 12:58

81 Postings, 1939 Tage DampferHoffentlich

Hoffentlich habe ich dann noch genug Pulver - für 11 ? brauchts aber noch eine Gewinnwarnung -aber die kommen ja regelmäßig  

27.10.20 16:56
1

2715 Postings, 4265 Tage ExcessCashDie 11 EUR kommen

evtl. in 1, 2 Jahren als Übernahmeangebot.

D bekommt ein eigenes 5GNetz gegen den Widerstand der 3 Etablierten doch niemals profitabel. Die 3 verdienen doch jetzt schon kaum etwas. Zudem ist, bis wir anfangen, der Markt lange verteilt. Die Kunden später zurückzuholen... kann er sich nicht leisten und außerdem, warum sollten die Kunden zum plan- und erfahrungslosen Betreiber-Rookie kommen?
Spätestens wenn D. das endlich einsieht, wird restrukturiert und gespart wo's geht. Dann macht er die Samwer-Nummer (s. Rocket I.)

Denkichmirso

18,10  

27.10.20 19:55
2

280 Postings, 254 Tage hartgeldinvestor18 ? - ist der Laden schon insolvent? :D

Buchwert liegt bei 26? Jedes Jahr zwei Euro pro Aktie Gewinn. Preiserhöhung ist jetzt drin. Ist ja nicht so dass Telefonica alle zwei Monate die Preise erhöhen kann, das nächste mal in ein paar Jahren vielleicht. Wenns nix wird dann kann man die Milliarde für die Lizenzen abschreiben und zwei Euro im Jahr die nächsten 10 Jahre auszahlen. Danach muss neu verhandelt werden. Telefonica kassiert 600 Millionen jedes Jahr für die Nutzung. Jetzt 650 Millionen? Das sind in 10 Jahren mal eben sechs Milliarden Mehreinnahmen. Ist ja nicht so als könnten die auch auf nur einen Mast Verzichten wenn Drillisch mit seinen 600 Millionen wegbricht. Wenn die 10 Jahre um sind wird man einen neuen Vertrag machen. Das Geschäft kann so noch 100 Jahre laufen. Den Kurs kann man so eigentlich nicht verstehen.  

27.10.20 20:40
2

4630 Postings, 4373 Tage Diskussionskulturich glaube,

ein dommermuth-sicherheitspuffer wäre keine schlechte idee oder anders gesagt: je nachdem, was auf einem grundstück steht, biete ich nicht den grundstückswert, sondern ziehe etwas ab.

klar lehrt die geschichte seiner beteiligungen (inkl. des von UI selber ausgehenden IPO adlink), dass nach beängstigenden talfahrten dann schon irgendwann ein punkt erreicht wurde, von dem aus >100 % drin waren, aber das war, je nach einstiegspunkt, für die meisten etwas länger an bord weilenden aktionäre oft nicht mal ein tropfen auf den heißen stein.

es käme aber sicher auf den kontext an, von dem ein solcher rutsch ausginge.

grundsätzlich gilt: 11 euro entspräche fast 2 mrd euro MK

und ohne story 5G, nur mit einem, noch dazu vermutlich: verstimmten lieferanten, einem evtl. auch in einer anderen tonlage pfeifenden regulierer plus management mit einem schwachen   erwartungshaltungsmanagement und quasi null kommunikation, aber sozusagen allen umgangsmöglichkeiten mit dem streubesitz, die man sich nur vorstellen kann, ausgestattet? 2 milliarden? wirklich?  

27.10.20 21:36

280 Postings, 254 Tage hartgeldinvestorBei nem Kurs von haben wir dann nen KGV

von 5,5. Lol.  

27.10.20 21:36

280 Postings, 254 Tage hartgeldinvestor*Kurs von 11

27.10.20 22:47

2170 Postings, 4391 Tage niovsder gewinn nimmt ja immer weiter ab

somit steigt das KGV dann wieder. :(

Egal wie es ist, der Mann ist ein rotes Tuch fuer mich, sowas haette ich mir nie traeumen lassen, vor allem nicht, dass ich dann immer noch hier drinnen bin.

Man man man

5G abblasen bei selbst totgeredetem Geschaeftsmodell? hm

Man haette von anfang an versuchen sollen mit Telefonica gemeinsan eine Loesung fuer 5g zu finden, dann wuerde es nun allen besser gehen.

Stattdessen ist gerade mal noch ein VIERTEL vom hoch uebrig.

Die Kommunikation ist aber auch wirklich das was mir am meisten auf den Nerv geht. Die ist eigentlich gar nicht vorhanden, wenn dann nur wieder ne Klage hier oder ne Klage da, mal was produktives fehlanzeige.

Wie konnte dieser Mann bloss Milliardaer werden?  

28.10.20 08:15

2170 Postings, 4391 Tage niovsgeht direkt so weiter wie gestern

die 11 kommen wohl schneller als gedacht.

einfach nur noch ein drecksladen  

28.10.20 08:37
2

894 Postings, 2675 Tage weisvonnixEinstellig

Drillisch wird auch bestimmt noch einstellig, nur hier wird es dann "psychologisch" ...

Und KGVs sind ja eigentlich nur noch reine Rechenwerte, denn das Geld verschwindet irgendwo bei UI. Ist zwar auf dem Papier noch vorhanden aber für Anleger nicht mehr greifbar.

 

28.10.20 15:43

280 Postings, 254 Tage hartgeldinvestor"Der Gewinn nimmt ja immer weiter ab"

Wieso? Ik Preiserhöhungen geht auf Gewinn. Der hat jetzt abgenommen. Aber der schmilzt deswegen nicht kontinuierlich ab. Die Knapp 2 ? können wir sehr wohl die nächsten Jahre erwirtschaften. Damit wären wir zurück bei meiner Kernaussage KGV von 5.5 - Lol.  

28.10.20 15:45

280 Postings, 254 Tage hartgeldinvestorNächste Preiserhöhung

Soll mit welcher Begründung wann kommen. Bisher wurde jegliche Änderung des Status quo kassiert. Kann diesmal genauso wieder passieren.  

28.10.20 18:44

2170 Postings, 4391 Tage niovsnaja

die Tarife werfen auch immer weniger ab, die Margen schrumpfen.

Das Angebot heute
https://www.simplytel.de/
5GB LTE fuer 6,66, also da wird der Gewinn nicht von steigen meiner Meinung nach  

28.10.20 19:18
1

4331 Postings, 4481 Tage RedPepperMoin niovs

Das mit den temporär befristeten Kampfpreisen hatten wir auch früher schon diskutiert. Das werden nicht genutzte Datenvolumen von Kunden sein, die größere Datentarife zu "normalen" Preisen bezahlen. Diese Volumen sind bereits bezahlt und mit dem Kampfpreis erhöhe ich letztlich meine Marge.  

28.10.20 19:38
1

4630 Postings, 4373 Tage Diskussionskulturnur stellt sich

irgendwann die frage, wie ich so jemals auf anständige preise kommen will. das absenken für immer mehr (qualitativ und quantitativ) erzeugt auf der konsumentenseite eine mentalität, die sich durch eine ungute preissensibilität, also niedrigschwellige wechselbereitschaft, auszeichnet. wenn ich mich recht erinnere, wollte man durch die fusion vernünftigerweise eigentlich auch eher in die andere richtung.  

28.10.20 20:12

2170 Postings, 4391 Tage niovsdas galube ich mittlerweile

nicht, denke der Preiskampf hat einfach ein neues Level erreicht, die 3 Grossen machen da mittlerweile Druck.
Wie soll man sonst noch Kunden gewinnen?

Man hatte vielleicht durch die Pandemie tatsaechlich auf das Paywhatyoutake Angebot eingehen sollen und dann anfangen koennen sein eigenes Netz aufzubauen. Schliesslich verbraucht ja in der dieser tollen Pandemie kaum wer noch sein Datenvolumen, also ich zum Beispiel verbrauche fast nichts momentan.Und das wird wohl auch noch nen Jahr so bleiben nehme ich an

Aber Dommi weiss schon was er macht :)  

28.10.20 20:33
1

1885 Postings, 5542 Tage muppets158Hallo Hartgelinvestor und Niovs

also zur Preiserhöhung. Guck dir die Meldung von DRI an.

Der Preis von TEF D soll für das Überlassen vom Netz stabil bleiben.

Da wird im Terra oder Exabyte_Bereich abgerechnet...
Und wenn man aktuell für 600 Mio. mietet und nächstes Jahr bei gleichen Preisen aber 50% mehr nutzt (über alle Nutzer) würde das Anmieten 900 Mio. kosten... Dadurch sinkt die Marge, wenn man es vereinfacht darstellt...

Vorher ging der Preis von Monat zu Monat für das TB bzw. EB runter...

Letztendlich zahlt man mit dem Preismodell, welches TEF D aktuell benutzt irgendwann mehr als FNT oder auch der Kunden runtergerechnet auf seinen Verbrauch...

@Niovs  und 26115
ja RD weiß was er macht. Ab nächste Woche wieder übers Homeoffice verhandeln.

Bei TEF D heute gar keine Angabe zu den Partnern, aber dafür ordentlich Wachstum in Q3 bei den Teilnehmern. Man darf gespannt sein  

29.10.20 08:27
1

2170 Postings, 4391 Tage niovsnun faengt tef auch an versatel sein zu wollen

04.11.20 21:37

2170 Postings, 4391 Tage niovsmeint ihr eigentlich

das man auch irgendwann mal ws zu den ganzen PR hoert?

Ich meine das zieht sich doch nun auch schon ewig hin  

05.11.20 10:30
1

695 Postings, 5476 Tage Holzkobbniovs,

natürlich wird man irgendwann davon hören. Auch vom Roaming.
Nur, das können wir nicht beeinflussen.

Ich frage mich nur, wie die Flachpfeifen von der BNetzA und vom Leerrohrministerium aus der Nummer rauskommen wollen. Und vor allen Dingen auch Telefonica.

Ich für meinen Teil habe entschieden, einen langen Atem zu haben und dabei zu bleiben.  

05.11.20 15:40

4630 Postings, 4373 Tage DiskussionskulturZeitung liest Du?

Wir leben in einer neuen Normalität. In der geht alles. Der Staat ist mit Sicherheit nicht der Dumme, der hängenbleibt. Aber verstehe mich bitte nicht falsch: ich bin schon auch darauf gespannt. Denn es ist Wahnsinn, was sich seit der Auktion getan bzw. NICHT getan hat.  

05.11.20 18:28

2170 Postings, 4391 Tage niovsnaechste woche gibts zahlen

mal schauenob der feine Herr Dommermuth dann vielliecht ein paar Worte fuer das Fussvolk  uebrig hat  

05.11.20 23:15
3

2952 Postings, 5674 Tage cidarZahlen

inline, nix besonderes, Prognose bestätigt:

https://www.finanznachrichten.de/...-und-praezisiert-prognose-022.htm

Werde versuchen von Analkonferenz am kommenden Dienstag zu berichten. Alles andere vorher sind sowieso nur Mutmaßungen .

Vor Netzausbau next year tut sich eh nicht viel, es sei denn NR Meldung kommt. Da soll es gerüchteweise bis Jahreswechsel Bewegung geben, aber unbelegt, also nur Hörensagen.

 

05.11.20 23:24

2170 Postings, 4391 Tage niovscidar das waer super

beim Letzten Call hat man ja leider nichts mehr von dir gehoert.

Man versucht die Zahlen wirklich permanent schoen zu reden durch die ganzen Belastungsrausrechnerei.  

06.11.20 09:14

2170 Postings, 4391 Tage niovsund die Rutsche geht weiter

ich muss bagatella zustimmen, drecksladen  

06.11.20 12:57
4

4630 Postings, 4373 Tage Diskussionskulturinline

sind eigentlich nur die mitbewerber. trotz "pandemie".

es ist ein seltsames forum geworden.

von zeit zu zeit sollten wir die alten folien auf den tisch legen und damalige aussagen über die zukunft  mit der realität abgleichen.

das so zu sehen, dass man es, sozusagen aus sicht von monatsanfang, erwarten konnte: echt?

ich beurteile ein management nach dem, was es liefert. ausreden mag es für ein quartal (und dementsprechend 1 gj) in ausnahmefällen schon mal geben, aber wenn es irgendwo geradezu regelmäßig an einer prognose hapert (kundenwachstum, umsatz, gewinn): dann gibt es eigentlich nur noch zwei möglichkeiten.

gegen ende von jahr 3 sieht meine rechnung nicht "einskommafünf und nullkommafünf ist drei" aus, sondern "zwei minus x".  

Seite: 1 | ... | 1043 | 1044 |
| 1046 | 1047 | ... | 1061   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln