SIXT (723132/723133) - ewiges Wachstum?

Seite 58 von 63
neuester Beitrag: 23.11.20 18:30
eröffnet am: 12.05.06 10:13 von: biergott Anzahl Beiträge: 1562
neuester Beitrag: 23.11.20 18:30 von: Tamakoschy Leser gesamt: 454360
davon Heute: 1
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 55 | 56 | 57 |
| 59 | 60 | 61 | ... | 63   

09.01.20 11:47

4160 Postings, 1116 Tage KörnigHabe gestern nochmal aufgestockt

9 Aktien zu 63,30 Euro pro Aktie gekauft! Für mich ist die Aktie auf diesem Niveau ein günstiger Kauf! Die Entwicklung in dieser Firma stimmt. Das die Firma noch in Familien Besitz ist finde ich auch sehr gut!  

14.01.20 13:33

5750 Postings, 630 Tage Gonzodererstebei 94

fliegt der Deckel, dann geht es 3 stellig weiter....höchste Zeit!  

14.01.20 18:21
1

5750 Postings, 630 Tage GonzoderersteLeute behaltet die Aktie im Blick

die Weichen sind gestellt, nach einem Jahr Stillstand und Investitionen und Strukturaufbau für die Zukunft kann es nun losgehen. harttechnisch war die 94 eine Schranke, die ist am fallen, in den nächsten Tagen rechne ich fest damit, dann die 100 und dann ist der Horizont offen könnten gut 30-50% drin sein, nur meine meinung und ich weiss ja nicht was ich tue :-))  

15.01.20 14:24
2

22 Postings, 587 Tage dev_Gonzodererste

Du bist dann wahrscheinlich bei +51% schon wieder raus ;-)  

19.01.20 18:28

591 Postings, 1835 Tage Falco447Vielleicht

überspringt Sixt bei den St. Aktien nächste Woche nachhaltig die 95 Euro, dann gibt es erstmal weiteres Potential. Fundamental steht Sixt erstklassig da und expandiert sowie investiert gerade stark in den Wachstumsmärkten allen voran den USA.  

25.01.20 09:36

948 Postings, 2307 Tage antiheldfrage mich wie die Stimmung

bei den Autovermieter ist wg dem  coronavirus
Menschen meiden öffentliche Verkehrsmittel und nutzen lieber Mietwagen
andereseits könnten viele auf das Reisen verzichten
 

25.01.20 12:47

791 Postings, 389 Tage TobiasJStimmung

So lange es in Europa und den USA nicht zu einer Epidemie kommt, wird es wohl wenig Einfluss auf Sixt haben. Falls doch, könnte es zu einer Überreaktion führen. Dann verlieren wir hier schnell Mal ein halbes Jahr.  

25.01.20 12:59

591 Postings, 1835 Tage Falco447Ich

mache mir erstmal keine großen Sorgen bezüglich dem Virus. Es sterben in Deutschland jährlich 20.000 an verschiedenen Grippe Viren. Aktuell beträgt die Sterberate irgendwas zwischen 3-5% in China. Die Fälle in den USA werden als sehr leicht bezeichnet. Das gefährliche ist jedoch, dass die Erkrankung in manchen Fällen erst bis zu 14 Tage später in Erscheinung treten kann.

Man sollte einfach Ruhe bewahren, aber trotzdem die Sache Ernst nehmen. Die Verhältnismäßigkeit der Entscheidungen ist relevant. Bei der afrikanischen Schweinepest gab es für mich gefühlt auch eine riesen Panikmache. Trotzdem hatten die Behörden es gut im Griff. Und jetzt spricht keiner mehr davon, obwohl diese auch immer noch in Europa aktiv ist.  

25.01.20 14:29

948 Postings, 2307 Tage antiheldwie war das damals bei SARS...

die SARS-Pandemie gilt als erste Pandemie des 21. Jahrhunderts. Die länderübergreifende Ausbreitung der tödlichen Krankheit hatte erhebliche wirtschaftliche Schäden zur Folge. Sie wirkte sich hauptsächlich auf die Tourismusindustrie und den Konsum aus.  

25.01.20 14:33

5750 Postings, 630 Tage Gonzoderersteist doch diese

Woche schon eingetütet, erste Panikverkäufe bei Tui,
wenn es sich ausbreitet wird das ganz erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft haben, aber alles negative hat auch etwas positives wie man weiter oben bereits gesehen hat, dass Mietwagengeschäft wird anziehen, auf die Idee wäre ich überhaupt nicht gekommen und sie entbehrt auch nicht einer gewissen Portion Zynismus, oder welche Umschreibung gibt es dafür noch?  

30.01.20 16:08

4160 Postings, 1116 Tage Körnigbechtle-und-sixt-2-familienunternehmen-mit-zukunft

06.02.20 07:40
1

948 Postings, 2307 Tage antiheldkönnte heute/die Tage nach oben ausbrechen

06.02.20 07:45
2

5750 Postings, 630 Tage GonzoderersteUnd warum?

15.02.20 10:16
1

4160 Postings, 1116 Tage KörnigLeider haben wir es immer noch nicht

geschafft, aus der Seitwärts Bewegung auszubrechen. Nun können wir erstmal wieder warten;( Vielleicht kaufe ich nochmal nach, falls der Kurs auf 60,xx Euro pro Aktie fällt.  

15.02.20 17:33
1

791 Postings, 389 Tage TobiasJQuartalszahlen

Ich hoffe, dass die QZahlen ein paar Impulse bringen.  

17.02.20 05:35
1

9 Postings, 282 Tage sneakalabeg2018Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.02.20 09:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

17.02.20 07:28

4160 Postings, 1116 Tage Körnigbewertung-dividende-wachstum-kann-die-sixt-aktie-j

17.02.20 14:36

5 Postings, 282 Tage takeetizup2000Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.02.20 09:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

19.02.20 12:39

5750 Postings, 630 Tage GonzoderersteNEWS

das wäre natürlich der Hammer und würde den Kurs mal ordentlich anschieben!


DGAP-Ad-hoc: Sixt SE / Schlagwort(e):
Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Verkauf
Sixt SE: Stellungnahme der Sixt SE zu Berichten über einen beabsichtigten
Verkauf ihrer Beteiligung an der Sixt Leasing SE

19.02.2020 / 12:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Stellungnahme der Sixt SE zu Berichten über einen beabsichtigten Verkauf
ihrer Beteiligung an der Sixt Leasing SE

Pullach, 19. Februar 2020. Aus Anlass der hierzu heute veröffentlichten
Medienberichte bestätigt die Sixt SE, dass sie sich in Verhandlungen mit der
Hyundai Capital Bank Europe GmbH, einem Joint Venture der Santander Consumer
Bank Aktiengesellschaft und der Hyundai Capital Services Inc., über den
Verkauf ihrer Beteiligung an der Sixt Leasing SE an die Hyundai Capital Bank
Europe GmbH befindet. Der vorgesehene Veräußerungspreis beträgt EUR 18,00 je
Aktie an der Sixt Leasing SE zuzüglich der Dividende der Sixt Leasing SE für
das Geschäftsjahr 2019. Eine abschließende Entscheidung über den Verkauf
wurde bisher nicht getroffen.

Eine weitere Veröffentlichung wird erfolgen, wenn und sobald dies angezeigt
ist.
 

19.02.20 12:50

948 Postings, 2307 Tage antiheldheute noch über 100

19.02.20 12:51

5750 Postings, 630 Tage GonzoderersteGehe ich stark von aus

wow endlich Leben in dem Papier.....  

19.02.20 13:59

5750 Postings, 630 Tage GonzoderersteNEWS

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Möglichkeit eines Verkaufs des von der Sixt AG gehaltenen Anteils an Sixt Leasing hat am Mittwoch an der Börse für Euphorie gesorgt. Aktien der Sixt Leasing schossen um mehr als 20 Prozent auf 18 Euro nach oben auf den höchsten Stand seit Juni 2018. Zwischenzeitlich war der Xetra-Handel mit den Papieren wegen der starken Kursausschläge ausgesetzt. Aktien von Sixt verteuerten sich um 5,2 Prozent auf den höchsten Stand seit Mai vergangenen Jahres.
Laut eigenen Angaben verhandelt die Sixt AG mit der Hyundai Capital Bank Europe über einen Verkauf ihres Anteils an Sixt Leasing. Im Gespräch sind demnach 18 Euro je Sixt-Leasing-Aktie zuzüglich der Dividende für 2019. Ein Händler zeigte sich von der Entwicklung überrascht, denn Sixt Leasing könne sich mit diesem Schritt zu stark von Hyundai abhängig machen und damit bislang vorteilhafte Bedingungen beim Einkauf preisgeben./bek/jha/
-----------------------  

19.02.20 18:24
1

591 Postings, 1835 Tage Falco447Exakt

100,00 Euro beim Xetra Schlusskurs. Das nenne ich doch ein gutes Omen oder.^^  

19.02.20 18:31

5750 Postings, 630 Tage Gonzodererste:-((

hatte mir altes High bei 103,50  gewünscht, na vielleicht morgen dann.  

19.02.20 22:17

543 Postings, 5661 Tage blocksachseLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.02.20 08:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Sonstiges

 

 

Seite: 1 | ... | 55 | 56 | 57 |
| 59 | 60 | 61 | ... | 63   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln