finanzen.net

Führungsorgan verkauft Aktien

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 30.04.08 16:11
eröffnet am: 12.04.08 18:25 von: Renner02 Anzahl Beiträge: 60
neuester Beitrag: 30.04.08 16:11 von: Tyko Leser gesamt: 9674
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite:
| 2 | 3  

12.04.08 18:25
4

137 Postings, 4369 Tage Renner02Führungsorgan verkauft Aktien

In einer Meldung vom 11.04.2008 wurde gemeldet, das Herr Herbrand (Führungsorgan bei Vivacon) 400.000 Aktien verkauft hat und das in Zeiten wo der Aktienkurs sowieso schon im "Keller" ist. Das soll einer noch Verstehen ??? Würde gerne eure Meinung hierzu wissen!  

12.04.08 18:49
1

79 Postings, 4504 Tage thwicbKönnte es möglich sein

das hier weiter "negative" Nachrichten in den nächsten Tagen auf uns zukommen werden?
 

12.04.08 18:59

22764 Postings, 4409 Tage MaxgreeenWieviel Aktien hat denn Herr Herbrand

insgesamt besessen?  

12.04.08 19:06

137 Postings, 4369 Tage Renner02Herr Herbrand Führungsorgan bei Vivacon

Herr Herbrand hatte bisher ca. 7,92% Anteile an Vivacon gehalten. Er hat am 04.04.2008 400. 000 Aktien verkauft, was ca. einem 1/4 seines Gesamtbestandes entspricht.  

12.04.08 19:39
2

22764 Postings, 4409 Tage Maxgreeen1/4 ist nicht tragisch,

Vielleicht will er sich ein Haus kaufen etc.  

13.04.08 10:42
1

15 Postings, 4721 Tage lebemann6de@ 1

Wo ist denn bitte die Quelle dazu ?

Habe hier nichts gefunden über den Verkauf.

http://www.insiderdaten.de/

DatumNameStellungArtAnzahlKursVolumenErläuterung
17.09.2007Michael HerbrandSV2.00019,2738.540 
14.12.2006Michael HerbrandSV2.20024,0352.861 
03.08.2006Michael HerbrandSK2.00017,4334.870 
26.04.2006Michael HerbrandSV3.00042,12126.346 
27.07.2005Michael HerbrandSV3.00017,6052.800 
26.07.2005Michael HerbrandSV4.00016,3065.200 
25.07.2005Michael HerbrandSV11.00015,32168.500 
17.03.2005Michael HerbrandSK13.00014,17184.190 
28.01.2005Michael HerbrandSV10.0008,0280.225 
08.04.2004Michael HerbrandSV15.0008,05120.750

 

13.04.08 13:07

137 Postings, 4369 Tage Renner02Quellensuche

Quelle: Euro adhoc bzw. ariva-vivacon-news  

13.04.08 20:44

22 Postings, 4378 Tage ironmagic@ maxgreen #3

Nicht tragisch??? Vielleicht neues Haus? Der Wert der Privat-Transaktion beträgt ca. 5,3 Mio. Euro!!!!  Das wird dann wohl ein sehr sehr großes und besonders schönes Haus! Denke er weiß auch, das Vivacon Ihre Pakete im Q1 nicht verkaufen können - darum werde die Zahlen Anfang Mai nicht besonders gut ausfallen, tippe deshalb sogar auf eine Gewinnwarnung. Zur Erinnerung, 2008 sollen 60Mio Gewinn eingefahren werden.  

13.04.08 21:52
1

202 Postings, 4420 Tage swissmanJetzt mal immer mit der Ruhe...

Gemäss der Adhoc-Meldung von Vivacon selber stammt die Information des Verkaufes vom 04.04.08 (siehe auch die entsprechende Meldung). Das heisst doch für mich, dass dieser werte Herr ab dem 04.04. Aktien abgestossen hat (und vielleicht sogar z.T. für den Rutsch bis dato verantwortlich ist). Und wenn ich wirklich eine Katastrophen-Meldung vorher wüsste, würde ich doch mehr als ein Viertel meines Bestandes abstossen... Wie dem auch sei, die Meldung ist zwar am 11.04. rausgegangen, aber in dieser steht, dass der Verkauf getätigt wurde ab dem oder am 04.04.08! Finde ich noch beruhigender als ab morgen mit dem Verkauf von weiteren 400.000 zu rechnen...  

14.04.08 08:24

2419 Postings, 4655 Tage the beginnerfür swissman

morgen alle samt. da ich schon länger bei viva dabei bin muß ich leider sagen das mich so eine Meldung immer etwas beunruhigt , wenn Leute an der spitze ihre Stücke abstoßen, klingeln bei mir immer die alarmglocken den in aller Regel geht der kurz dann nämlich Berg ab. den die letzten Jahre ist von der Hauptversammlung der Kurs immer ein klein wenig nach oben gepuscht worden, doch so eine Meldung dürfte nicht alt soviel vertrauen auf bauen, erst die dws und jetzt auch noch ein Führungsorgan. man sollte zwar nicht gleich in Panik geraten, aber sich mit ein stopp schon mal absichern. nur meine Meinung

schön Tag noch

 

14.04.08 08:36
1

2302 Postings, 5898 Tage grazervielleicht blöde frage

aber die sind doch "auserbörslich" verkauft worden...

bedeutet das nicht, dass "eine" adresse der abnehmer ist?
kann es nicht sein, dass ein neuer investor einsteigt, und dies über die Abgabe eines Insiders vollzieht?

bedeutet das, dass es quasi nur eine Umschichtung war, oder dass es "auserbörslich" bei L&S verkauft wurde?
-----------
Immobilienkrise? Nie davon gehört!

14.04.08 08:50
1

2419 Postings, 4655 Tage the beginnerfür grazer

nein und ja. aber er nicht in diesem Fall , weil so meine Meinung da die dws nicht verkauft hätte sondern er gekauft hätte. und warum außerbörslich? - das ist Kurs schonnett und der Herr muß sich nicht selbst damit beschäftigen , das macht dann eine Bank ganz unauffällig mit einem Eisbergorderprogramm und keiner merkt etwas. und die Meldung geht auch erst raus wenn schon alles gelaufen ist.

 

14.04.08 09:02

2419 Postings, 4655 Tage the beginnerund noch was

schaut euch mal die letzten beiden Meldungen an. das positive am tage, das negative nach börsenschluss. schon Komik oder. was meint ihr wo der Kurs heute wohl hin geht, aufkeinen fall nach oben.  

14.04.08 09:12

2302 Postings, 5898 Tage grazeralso verstehen kann mans nicht..

in solch angespannten Zeiten, ist es ja fast schon ein "Anschlag" auf das unternehmen wenn ein Insider verkauft....ungeschickter geht es gar nicht mehr....

egal was die gründe sind.....vielleicht will er ja nur "etwas" Geld in andere unterbewertete Aktien investieren, derer es momentan massenweise gibt, wäre verständlich......aber trotzdem...jetzt zu verkaufen ist wie ein Messer in den Rücken...oder Hochverrat...

oder vielleicht will er ja den Kurs stürzen, um bald darauf wieder massiv, und billiger zuzukaufen....wäre auch denkbar....

wie auch immer....dem Kurs bringt das kurzfristig sicher nichts gutes...
zumindest eine Stellungnahme, warum verkauft wirde, auch wenns privat ist, wäre das Mindeste...
-----------
Immobilienkrise? Nie davon gehört!

14.04.08 09:12

44542 Postings, 7063 Tage Slaterimmer ein schlechtes Zeichen, wenn

Insider in großem Stil verkaufen, die wissen mehr  

14.04.08 09:23

2302 Postings, 5898 Tage grazerDas ist das Genie...

neugierig was da noch an Meldungen nachkommt....
wenn gar keine Stellungnahme kommt, sieht man was Vivacon von IR und seinen Aktionären hält.....nämlich nichts...

Da lobe ich mir Colon real Estate.....bisher ein Musterbeispiel an IR-Arbeit..
-----------
Immobilienkrise? Nie davon gehört!
Angehängte Grafik:
herbrand.gif
herbrand.gif

14.04.08 09:55

44542 Postings, 7063 Tage Slateraalglatter Verkäufer

nicht vertrauenserweckend. In Frankfurt sagt man, die Immobilienleute lügen schon, wenn sie Guten Morgen sagen.

Ich sage nur CBB  

14.04.08 10:19

22 Postings, 4378 Tage ironmagicKurs 13,04 - davon können wir nur träumen

Frankfurt (Reuters) - Der Einkaufsvorstand von Vivacon, Timo Herbrand, hat sich von gut einem Viertel seiner Beteiligung an der Kölner Immobilienfirma getrennt.

Herbrand habe 400.000 Aktien außerbörslich für 5,217 Millionen Euro verkauft, teilte Vivacon am Freitagabend mit. Je Aktie habe der Manager 13,04 Euro erhalten. Die im SDax notierten Aktien von Vivacon waren zum Wochenschluss bei 11,76 Euro aus dem Handel gegangen. Laut Vivacon-Website war Herbrand zuletzt mit 7,62 Prozent (rund 1,5 Millionen Aktien) zweitgrößter Aktionär hinter Gründer und Ex-CEO Marc Leffin.

 

14.04.08 10:25
1

202 Postings, 4420 Tage swissmanMal schauen, wie das IR-Verhältnis wirklich ist!

Folgende Email habe ich an Vivacon geschickt mit der Bitte um Antwort/Klärung/Beruhigung:

Sehr geehrter Herr Annutsch,

ich schreibe Ihnen, da ich ? genau wie offenbar viele andere Kleinanleger, z.T. aus meinem Bekanntenkreis ? sehr verunsichert worden bin über den Verkauf von einem größeren Aktienpaket durch Ihren Mitarbeiter Herrn Herbrand.

Sehr gerne würden wir in dieser äußerst unruhigen und auch für Kleinanleger schwierigen Zeit etwas mehr Informationen erhalten? Natürlich ist unsere Befürchtung gross, dass in der nächsten Zeit eine Negativmeldung herausgegeben wird und dies der Grund für den Verkauf derart vieler Aktien war, zumal der Kurs der Vivacon-Aktie sich in den letzten Tagen nicht gerade besonders erfreulich entwickelt hat.

Vielleicht können Sie uns ? im Rahmen Ihrer Möglichkeiten ? etwas weiter aufklären/beruhigen.

Mit freundlichen Grüssen und vielen Dank für Ihre Bemühungen,

XXXXXXXXXXXXXXXX
 

14.04.08 10:28

44542 Postings, 7063 Tage Slaterda kriegst entweder keine Antwort

oder bla bla, aus rein privaten Motiven wurde dieser Verkauf....nach wie vor super Unternehmensaussichten... blubber blubber

Du glaubst doch nicht, dass die schreiben: "Ihnen können wir es ja sagen, es gibt Horror Nachrichten, aber die kommen erst nächste Woche an die Presse" ...dürften sie auch gar nicht  

14.04.08 10:33

44542 Postings, 7063 Tage Slateralso billig nachkaufen,

dann gibt in den nächsten Tagen, die richtige Klatsche für die Kleinanleger

...und dieser Thread wird in das hot stocks Forum verschoben *ggg  

14.04.08 10:35

202 Postings, 4420 Tage swissmanNein,

für so dumm brauchst Du mich auch nicht zu halten! Ich weiss selber, dass ich hier sicher nicht die einzige privilegierte Person bin, der Horror-Nachrichten vorab mitgeteilt werden...

Aber wenn Vivacon überhaupt etwas an IR liegt, dann erhält man eine Antwort, ging mir bei Catalis z.B. ähnlich, und die war sogar brauchbar... Also, warten wir es doch einfach ab, das hat doch jetzt nichts gekostet.  

14.04.08 10:59
3

202 Postings, 4420 Tage swissmanDas ging in der Tat fix...

Sehr geehrter Herr xxxxxxxxxx,

Der Aktienverkauf von Herrn Herbrand hatte ausschließlich private Gründe und nichts mit dem operativen Geschäft der Vivacon zu tun, wie Sie sicherlich aus der Meldung zu den Gesamtjahreszahlen 2007 und dem Geschäftsbericht entnommen haben. Unsere Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr wurde ebenfalls erst kürzlich bestätigt.

Kind regards / Mit freundlichem Gruß

Sven Annutsch
Head Corporate Finance / Investor Relations
Vivacon AG
Bayenthalgürtel 4
D-50968 Köln
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Marc Leffin
Vorstand:Michael Jung (Sprecher), Timo Herbrand, Oliver Priggemeyer, Michael Ries, Frank Zweigner (stv.)

Prokura: Marco Meyer

Amtsgericht Köln HRB 34894 UST ID: DE 216 148 638
 

14.04.08 11:01

2419 Postings, 4655 Tage the beginnerfür ironmagic

wieso träumen. am 04.04. war das hoch bei 13,61 und das tief bei 12,90 alles auf xetra. also hat der herr er am unteren ende einen kurs bekommen  

14.04.08 11:06

44542 Postings, 7063 Tage Slaterwarum wusste ich die Antwort in #21 schon?

"hatte ausschließlich private Gründe"  

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Siemens AG723610