exCFC - UET - ELCON & Co.

Seite 116 von 118
neuester Beitrag: 12.11.20 21:56
eröffnet am: 30.05.08 10:12 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2930
neuester Beitrag: 12.11.20 21:56 von: Börsentrader. Leser gesamt: 515326
davon Heute: 52
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 114 | 115 |
| 117 | 118  

09.07.20 11:06

52 Postings, 1250 Tage PuttyflyVerkaufsorder

Nach bisher hohen Kaufsorder erstmal eine hohe Verkaufsorder.
Mal schauen wie es weitergeht.
Die Verkaufsorder hat natürlich nur kurzfristig Auswirkungen, langfristig sollte dies mit der Entwicklung und dem Kurs nicht zu tun haben.  

09.07.20 11:28
Damit hat er den Markt verschreckt und wird sie sicher wieder aufgeben  oder einen großen Verlust hinnehmen müssen.  

So läuft das halt nicht in marktengen Werten.

 

09.07.20 14:36

1269 Postings, 4350 Tage 106milesP.s.

Ich glaube ja sowieso daran, das der freefloat irgendwann rausgekauft wird. Das hier wäre für so jemand auch ne schöne Gelegenheit sich 0.5% des Kapitals zu einem guten Kurs zu sichern. Mal sehen.  

09.07.20 15:15

2000 Postings, 5553 Tage Börsentrader2005106Miles

Wenn der Umsatz weiterhin so niedrig an der Börse bleibt, könnte ich mir vorstellen, dass sie alle Aktionäre mit einem Aufschlag rauskaufen. Die Aktionärsstruktur ist bekanntlich in den letzten 1-2 Jahren bei UET gewachsen. --> Bericht

Dann ist hier im Forum eh Schluss.  

09.07.20 15:52

52 Postings, 1250 Tage PuttyflyFreefloat

Da muss mir allerdings jemand erklären.

Wie ist die aktuelle Aktionsärstruktur?

Ab wie viel Prozent kann eine Aktie von der Börse genommen werden?

Wieso sollte man dies tun?
Ich dachte, es würden laut Bericht zusätzliche Aktien in den Handel gebracht werden.

Was sind Marktübliche Preise bei einem Aufkauf?

Vielen Dank für euere Erläuterungen.  

09.07.20 16:11

2000 Postings, 5553 Tage Börsentrader2005Situation

- Aktuelle Aktionärsstruktur --> Bericht 2019
- Eine Aktie kann aus verschiedenen Gründen von der Börse genommen werden (Weniger Pflichten / Keine öffentliche Kommunikation zu Aktionären / Kosten etc.) --> Siehe Squeeze Out / Übernahme
- Damit Aktionäre dem Preis zustimmen, sollte der Preis über dem Börsenpreis liegen.
- Die KE kann unter Ausschluss der Aktionäre stattfinden

P.S. Wenn die Aktien zum Verkauf morgen wieder verschwinden sollten, hat dieser wohl nur den Preis drücken wollen --> Mal abwarten!

All diese Punkte sind meine eigene Meinung. Das Risiko trägt jeder natürlich selber.
 

09.07.20 22:15

961 Postings, 4936 Tage Cullario...

Wie viele standen denn drin zum Verkauf?  

09.07.20 23:06

52 Postings, 1250 Tage PuttyflySituation

@Börsentrader: Vielen Dank für die Antworten.

Ich habe mir auch schon gedacht, es könnte sein dass jemand Druck mit vielen Verkaufsorder ausübt und damit andere ängstigt.

Allerdings wenn es ihm gelingt, ist es auch nicht besonders positiv, denn das würde heißen, dass die Aktie zu "manipulierbar" ist

@Cullario: 80.000 in diversen Order standen zum Verkauf.  

13.07.20 17:18

1269 Postings, 4350 Tage 106milesAlso es sieht so aus,

als ob da jemand dringend Cash benötigt oder irgendwie besser informiert ist als wir.  

13.07.20 17:22

2000 Postings, 5553 Tage Börsentrader2005Verkäufer

Ich denke mal bei 90-95 cent sollte er Käufer finden, was meint ihr?  

13.07.20 17:25

2000 Postings, 5553 Tage Börsentrader2005Verkäufer

So wie der vorgeht, glaube ich eher an einen Ahnungslosen.

Normalerweise hätte er alles bis auf 1 Euro (viel früher) abräumen müssen. So ziehen alle ihre Orders raus.

Meine Meinung...  

13.07.20 17:41

1269 Postings, 4350 Tage 106milesIch seh das

auch so , dachte durch die sehr guten Zahlen in 2019 würde sich schnell was entwickeln. Hab ich auch früher gedacht, ist aber bei UET so nicht. Nicht was für Trader , was gut ist. Erfahrungsgemäß wenn er verkaufthat, dann zwei drei Wochen später stiegt der Kurs. So ist das nun mal an der Börse, man braucht Zeit  

13.07.20 19:24

1880 Postings, 4032 Tage GegenAnlegerBetru.minus 2 mio cf

sind keine gute zahlen

ev über 40  mio
 

14.07.20 11:28
2

5 Postings, 1603 Tage SchwabenseggelGegenanleger: Ich sehe das anders!

UET hat gute Zahlen abgeliefert, auch wenn der Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit mit -2,2 Mio? negativ ist. Hier sollte man doch Verständnis aufbringen, wie solche Werte entstehen. Wenn man die Einzelwerte anschaut, fallen einem sofort zwei Positionen auf, die das Ganze erheblich beeinflussen:
1. Zunahme der Forderungen mit 3,9 Mio?, die negativ in die Rechnung einfliessen. Dies ist aber de facto ein Vermögenszuwachs in der Bilanz, der hier negativ betrachtet wird, weil das Geld ja noch nicht im Unternehmen ist, sondern erst später kommt, wahrscheinlich in 2020. Übrigens UET hat 2019 rd. 20% Umsatzwachstum, dann ist die Zunahme an Forderungen auch logisch.
2. Abnahme der Verbindlichkeiten aus L+L: Hier hat UET die Lieferantenverbindlichkeiten um 4,9 MIo? abgebaut, d.h. sie zahlt schneller als früher, was die Zunahme an Skontierungsmöglichkeiten ermöglicht und ihr Verhältnis zu den Lieferanten verbessert (wird irgendwo im GB auch erwähnt). Damit hat sie betriebswirtschaftlich das Richtige getan und ihre kurzfristigen Lieferantenverbindlichkeiten abgebaut, was ein Geldabfluss bedeutet, der jedoch die Möglichkeiten von UET  und damit die Bilanzstruktur verbessert.
Dass UET noch nicht am Ende ihrer Möglichkeiten angelangt ist, darüber sind wir uns hoffentlich einig.  

14.07.20 17:14

1880 Postings, 4032 Tage GegenAnlegerBetru.Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.07.20 12:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

15.07.20 17:03

52 Postings, 1250 Tage Puttyflyteilorder

Hat wohl hier mitgelesen.eine teilorder ist effektiv durch. Kurs auf 1 euro gedrückt  

30.07.20 19:45

1880 Postings, 4032 Tage GegenAnlegerBetru.totally overrated

pump & dump !!!

be careful !

r&d 2 mil ?  competition?  200 mio  - 10 bill

longterm pt zero
 

31.07.20 09:54
Welchen Frust versuchst du an der Aktie auszuleben?

Und wer es nicht glaubt, schaut einfach mal auf die Posts in der Historie von "Gegen..."

Die Mods sollten hier mal ihre Arbeit machen!
 

31.07.20 17:26

1880 Postings, 4032 Tage GegenAnlegerBetru.Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.08.20 19:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

01.08.20 18:52

2000 Postings, 5553 Tage Börsentrader2005Freefloat

Nix P&D - siehe GB.

Eher keine Liquidität mehr vorhanden weil nur Großaktionäre drinnen sind. 25% Freefloat sind gerade mal 3 Mio EUR.

Peanuts - oder wie heißt das noch auf deutsch?

 

02.08.20 15:51

1880 Postings, 4032 Tage GegenAnlegerBetru.Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.08.20 11:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

03.08.20 09:48

19 Postings, 543 Tage Entspannter Hanskomischer typ GegenAnleger...

Ich vermute mal, dass er im Blog vom Kissig gelesen hat und dann einfach ohne Verstand
die ein oder andere Aktie von der Beobachtungsliste sich ins Depot gelegt hat.

Das ist natürlich nicht schlau und über das eigene nicht nachdenken regt er sich nun auf.

Das mal meine Vermutung ohne Gewähr ohne wissen. Ganz wichtig dies ist keine Beratung oder Tatsache! Es ist nur eine eigene Vermutung, die nicht stimmen muss.

Es kann auch einfach sein, dass er es nur so macht.  

03.08.20 20:24

1880 Postings, 4032 Tage GegenAnlegerBetru.mit dem mini r&d

budget hat uet null chancen

MEIDEN !  

04.08.20 08:55

2000 Postings, 5553 Tage Börsentrader2005GegenAnl

Merkst du nicht das deine Kommentare fast alle gelöscht werden?
Mich würde mal dein Hintergrund interessieren, abends stets frustriert solche Kommentare zu schreiben.

Das muss dir ja wirklich eine Herzensangelegenheit sein...unfassbar.  

Seite: 1 | ... | 114 | 115 |
| 117 | 118  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln