finanzen.net

Aragon-Hammer Zahlen-EK-Quote doppelt wie MK

Seite 14 von 16
neuester Beitrag: 26.03.15 05:31
eröffnet am: 30.11.11 07:40 von: stockworld88 Anzahl Beiträge: 380
neuester Beitrag: 26.03.15 05:31 von: altus Leser gesamt: 38501
davon Heute: 7
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16  

12.09.12 20:26

159 Postings, 2913 Tage frankh10blaujetzt wird clarus verkauft

wird aber mittelfristig wohl den Kurs kaum bewegen, oder was meint ihr hier?  

24.09.12 21:38

12569 Postings, 5171 Tage ScansoftLok, CFO Konrad hat jetzt

Erkannt, dass man ein unternehmen tatsächlich deswegen betreibt um Gewinn zu erwirtschaften. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Erkenntnis, jetzt bitte noch den anderen abl Strategen mitteilen, vielleicht wird es dann noch was mit der deutschen Goldmann Sachs...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

27.09.12 13:53

812 Postings, 2818 Tage MC50Hi Scansoft :-)

falls es jemand nicht mitbekommen hat. ;-)

http://www.finanzwelt.de/maklerpool-im-aufwind_364603.html

Gruß

MC50  

27.09.12 14:10

12569 Postings, 5171 Tage ScansoftDas Problem ist nur, dass JDC keine

oder nur marginale Gewinne macht. So kann man (zurecht) keinen Blumentopf an der Börse gewinnen.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

27.09.12 18:07

812 Postings, 2818 Tage MC50wo Du recht hast, hast Du recht. ;-)

28.09.12 01:39
1

26 Postings, 2659 Tage SharklasersBlanker Hohn

Grabmaier: "Wegen der Einführung der Unisex-Tarife zum 21. Dezember, die bei fast jedem unserer über 900.000 Kunden Beratungsbedarf auslöst, erwarten wir einen starken Jahresendspurt im Versicherungsgeschäft und blicken damit äußerst zuversichtlich auf die Absatz- und Ertragsentwicklung im zweiten Halbjahr."

Blanker Hohn:

1. Sind es nicht "ihre bzw. unsere Kunden", weil es die Kunden, der mit JDC kooperierenden freien Makler sind, die keinerlei Verpflichtung hätten, irgend ein Geschäft / einen neuen Vertrag mit diesen "IHREN" Kunden mit JDC abzuwickeln.

2. Kennt JDC diese "Kunden" überhaupt nicht. Es wurden lediglich einzelne Verträge (überwiegend Fondsinvestments) dieser Kunden abgewickelt. Insofern ist eine Beurteilung, ob die 900.000 Kunden dieser Makler wirklich "Beratungsbedarf" haben, blanke Theorie. Er hätte auch sagen können, 80 Mio. Deutsche haben einen Beratungsbedarf durch die Unsex Tarife. Dann würde jeder merken, dass es Unsinn ist.

Klingt für mich wie das Gefasel von einer Armee der Untoten, die auferstehen und das Königreich Aragon retten wird. Sowas passiert aber nur im Film.

PS: Und die Stümper von FinanzweltOnline waren wohl auch nicht in der Lage, einfach mal selbst einen Blick in den Halbjahresbericht 2012 der Aragon AG zu werfen. Dann wäre ihnen aufgefallen, dass das Segment "Brokerpools" = JDC einen Umsatzrückgang im 1. Halbjahr von 10% hatte. Also JDC SCHRUMPFT! Deshalb verklausuliert Grabmaier das "Wachstum" in diesem Beitrag ja auch so schön. 

Ich kann jedem nur raten, die letzte Wirtschaftswoche und die 6 Seiten über ABL & Aragon zu lesen. Und die kratzen nur ganz vorsichtig an der Oberfläche dieses Ladens.

Gute Nacht!

 

10.10.12 23:04

12569 Postings, 5171 Tage ScansoftWar ja nur eine frage der zeit

bis sich abl auflöst war ja nur eine frage der zeit, war diese drei buchstaben ja zum synonym für Missmanagement geworden sind
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

11.10.12 08:15

18 Postings, 2814 Tage MeeresforscherDann ist ja alles klar.....

und die Kursdrückerei wird endlich ein Ende haben.
Wie sagt man so schön: " auf zu neuen Ufern !! "  

11.10.12 08:21

1997 Postings, 2819 Tage manumoma@meeres

Richtig! Daher wehte der Wind also die letzten Wochen ;-) Bin ja gespannt, wann wir die 4€ Marke wieder sehen. Denke das könnte bald wieder der FAll sein +++

m.M

 

11.10.12 08:28

1997 Postings, 2819 Tage manumomadas kann sich sehen lassen!

- Umsatzerlöse der Aragon AG steigen im ersten Halbjahr 2012 um 11     Prozent auf 60 Mio. EUR

- Produktabsatz steigt um 5 Prozent auf mehr als 1 Mrd. EUR    

- Hohe Kostensteigerungen belasten Halbjahresergebnis    - Vorsichtig optimistisch für das zweite Halbjahr

- Weitere Portfoliostraffung geplant

 

http://www.boerse-frankfurt.de/de/nachrichten/...2012+deutsch+4573735

 

11.10.12 11:34

12569 Postings, 5171 Tage ScansoftKönnte tatsächlich positiv sein, diese

Entwicklung. Ändert aber nichts daran, dass sie operativ langsam mal den Turnaround hinbekommen müssen. Die hohen Firmenwerte sind ein Damoklesschwert, dass bei fortdauernden Verlusten fallen kann und zu hohen Buchverlusten führen kann. Grundsätzlich müsste es Aragon aber im 2 HJ in die gewinnzone schaffen.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

11.10.12 17:19

1997 Postings, 2819 Tage manumomadenke ich auch

sieht zumindest bis jetzt sehr postiv aus. kursziel 8€ angepeilt

 

11.10.12 17:49

26 Postings, 2659 Tage Sharklasers???

 Also ... die Muttergesellschaft wird zerschlagen und die Beteiligung an Aragon "unter aufschiebenden Bedingungen" an eine noch zu gründende GmbH des gleichen Managements verkauft. Und ihr jubelt.

Hab ich etwas verpasst? Kennt hier einer die "aufschiebende Bedingung"? Was soll sich an der operativen Performance unter dem gleichen Management ändern? 

PS: Der Kurs stieg mal wieder VOR der Bekanntgabe der News. Wie so oft bei Aragon, wenn News kommen. Schläft die BAFIN oder interessiert sie sich nicht für handelnde Insider in diesem unregulierten Papier?

 

12.10.12 00:35

18 Postings, 2814 Tage MeeresforscherSharklasers...der Dauer-Miesmacher

Jetzt haben wir endlich die langersehnte Wende bei Aragon und Dein persönlicher Rachefeldzug gegen die ABL-Boys (so kommt es mir vor...warum auch immer?) ist von Erfolg gekrönt....trotzdem wird wieder Negativ-Stimmung gestreut. "Aufschiebende Bedingungen" sind feste Bestandteile eines Vertrages und werden natürlich nicht öffentlich gemacht. In der aktuellen Situation, wo der Druck auf die ABL-Group offensichtlich sehr groß ist, sind die Käufer wohl auf der besseren Seite. Oder glaubt tatsächlich jemand, daß die erfahrenen Manager Grabmaier und Konrad so dämlich sind, die Katze im Sack zu kaufen?

Zwei "gebrannte" Manager im Vorstand, die Erfahrungen gesammelt und aus den Fehlern gelernt haben, dazu ein Ex-DAX-Vorstand im Aufsichtsrat und als Vertreter der Sohn des ehemaligen Bundesfinanzministers......noch besser kann die Führungs- und Kontrollriege nicht besetzt sein!!!!  Das eine Menge zu tun ist, steht außer Zweifel.

Anlässlich Deiner vorherigen klugen Kommentare zu der Situation bei Aragon kann ich über Deine Fragen:

Hab ich etwas verpasst? Kennt hier einer die "aufschiebende  Bedingung"? Was soll sich an der operativen Performance unter dem  gleichen Management ändern?
 

nur den Kopf schütteln.

 

 

12.10.12 07:51

1997 Postings, 2819 Tage manumomaendlich mal jemand der Ahnung hat!

Danke!

Meiner Meinung nach kann es nur besser werden mit Aragon!

 

12.10.12 23:15

26 Postings, 2659 Tage SharklasersÜbernahmeangebot

Also die neu gegründete Aragon Holding GmbH erwirbt (unter noch unbekannten aufschiebenden Bedingungen) mehr als 30 Prozent der Anteile. Dann wäre doch auch ein Pflichtangebot an alle anderen Aktionäre fällig oder irre ich mich?

@Meeresforscher: Und ich bin mir sicher, der " Sohn des ehemaligen Bundesfinanzministers" ist eine echte Bereicherung des Kontrollgremiums. Und ich teile auch Deine Meinung, dass das akuelle Management erst mal Zeit zum prüfen braucht, damit sie "die Katze nicht im Sack" kaufen. Du bist wirklich goldig!

 

12.10.12 23:54

18 Postings, 2814 Tage MeeresforscherDanke Sharklasers

Du erfüllst mein Leben mit Freude !!  

15.10.12 20:07

1997 Postings, 2819 Tage manumomasehr guter tag!

jetzt geht es wieder auf zu alten höhen der aragon ag!

 

16.10.12 12:12

1997 Postings, 2819 Tage manumomaheute gehts anscheinend weiter!

17.10.12 08:12

1997 Postings, 2819 Tage manumomabin gespannt wann die 4? Marke fällt!

07.11.12 13:50

12569 Postings, 5171 Tage ScansoftDa Wettbewerber wie Hypoport ziemlich

schlechte Q 3 Zahlen geliefert haben, wird ein operativ ohnehin schwächerer Vertreter wie Aragon wohl auch einen kräftigen Durchhänger haben, womit natürlich die Abschreibungsgefahr weiter steigt
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100