finanzen.net

Aragon-Hammer Zahlen-EK-Quote doppelt wie MK

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 26.03.15 05:31
eröffnet am: 30.11.11 07:40 von: stockworld88 Anzahl Beiträge: 380
neuester Beitrag: 26.03.15 05:31 von: altus Leser gesamt: 38063
davon Heute: 9
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 16   

30.11.11 07:40
2

1701 Postings, 2955 Tage stockworld88Aragon-Hammer Zahlen-EK-Quote doppelt wie MK

30.11.2011 / 07:00



--------------------------------------------------


- Aragon AG steigert Umsatzerlöse in Q3 2011 um 25 Prozent

- 44 prozentiger Anstieg des EBITDA auf 3,1 Mio. in den ersten 9 Monaten

- Zufluss liquider Mittel in zweistelliger Millionenhöhe durch Verkauf der Anteile an der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG erwartet

Die Aragon AG, eines der führenden Finanzdienstleistungsunternehmen in Deutschland und Österreich, hat trotz der negativen Entwicklungen an den Kapitalmärkten und einem anhaltend herausforderndem ökonomischen Umfeld im dritten Quartal 2011 ihr Wachstum beschleunigt und ihre Profitabilität deutlich verbessert:

Die Umsatzerlöse steigen im dritten Quartal 2011 im Vergleich zum dritten Quartal 2010 um rund 25 Prozent auf 32,4 Mio. Euro (3. Quartal 2010: 26,0 Mio. Euro). Im Neunmonatsvergleich steigen die Umsatzerlöse auf 86,4 Mio. Euro (9 Monate 2010: 74,1 Mio. Euro) - ein historischer Höchstwert.

Die Ergebnisse des Aragon Konzerns entwickeln sich ebenfalls erfolgreich wie folgt: Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) der fortgeführten Geschäftsbereiche liegt im dritten Quartal bei 1.964 TEUR, was einem Anstieg um rund 95 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht (3. Quartal 2010: 1.007 TEUR). Im Neunmonatsvergleich steigt das EBITDA um 44 Prozent von 2.168 TEUR auf 3.127 TEUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) der fortgeführten Geschäftsbereiche hat sich im dritten Quartal im Vorjahresvergleich mit 1.381 TEUR mehr als verdoppelt (3. Quartal 2010: 579 TEUR). In den ersten neun Monaten steigt das EBIT auf 1.472 TEUR (9 Monate 2010: 910 TEUR).

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) ist mit 1.039 TEUR mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahresquartal (3. Quartal 2010: 388 TEUR). Im Neunmonatsvergleich hat sich das EBT mit 716 TEUR mehr als verdreifacht (9 Monate 2010: 227 TEUR). Aufgrund des überdurchschnittlichen Erfolgs von Aragon-Gesellschaften mit Minderheitsbeteiligungen Dritter liegt das Nettoergebnis nach Minderheiten in den ersten neun Monaten 2011 mit 371 TEUR leicht unter dem Vorjahreszeitraum.

'Trotz der hohen Volatilität der Finanzmärkte, anhaltender Unsicherheit und daraus resultierender Kaufzurückhaltung unserer Kunden, hat die Aragon ein erfolgreiches drittes Quartal absolviert und die Wachstums- und Ergebnisziele erreicht', sagt Wulf U. Schütz, CFO der Aragon AG.

Auch die weiteren Kennzahlen der Aragon AG entwickelten sich positiv: Der Produktabsatz liegt nach dem dritten Quartal 2011 mit rund 1.633 Mio. EUR auf einem historischen Höchstwert für neun Monate und damit um 40 Prozent über dem Vergleichszeitraum des vorangegangen Jahres. Alle bei Aragon vertriebenen Produktklassen verzeichnen ein zweistelliges Wachstum. Der von der Aragon AG verwaltete Bestand an Investmentfonds ('Assets under Administration') hat sich gegen den Markttrend gut behauptet und liegt im Jahresvergleich mit rund 3,5 Mrd. EUR nur rund 8 Prozent unter dem Vorjahreswert zum 30. September 2010 von 3,8 Mrd. EUR.

Auch bei den relevanten bilanziellen Eckdaten ist die Aragon AG nach wie vor positiv aufgestellt: Zum 30. September 2011 beträgt das Eigenkapital 53,3 Mio. EUR. Die liquiden Mittel erhöhen sich durch die Erstkonsolidierung der CLARUS AG wesentlich auf 16,0 Mio. EUR (30. September 2010: 9,2 Mio. EUR), welche nur zum Teil zur gut fortschreitenden Restrukturierung der CLARUS AG benötigt werden.

Die fortgeführten operativen Geschäftsbereiche der Aragon AG entwickelten sich wie folgt:

Der Geschäftsbereich Broker Pools ist mit einem Umsatz von rund 53,0 Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2011 um rund 3 Prozent gegenüber dem Vorjahrszeitraum gewachsen (9 Monate 2010: 51,2 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt in den ersten neun Monaten 2011 1,5 Mio. EUR im Vergleich zu 1,6 Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2010. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ist in den ersten neun Monaten 2011 mit 0,6 Mio. EUR leicht besser als im Vergleichszeitraum des Jahres 2010 (9 Monate 2010: 0,5 Mio. EUR). Das Ergebnis des Geschäftsbereichs ist im dritten Quartal 2011 durch die zum 31. August durchgeführte Verschmelzung der Fundmatrix auf die Jung, DMS & Cie. mit rund 0,2 Mio. EUR belastet.

Der Geschäftsbereich Financial Consulting konnte seine Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten 2011 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 50 Prozent auf 34,1 Mio. EUR steigern (9 Monate 2010: 22,8 Mio. EUR). Hierzu hat im dritten Quartal 2011 auch die zum 1. Juli 2011 erstmalig konsolidierte CLARUS AG mit rund 4 Mio. EUR beigetragen. Der Geschäftsbereich Financial Consulting bleibt damit der dynamischste Wachstumstreiber der Aragon AG. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt in den ersten neun Monaten 2,2 Mio. EUR (9 Monate 2010: 1,9 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt in den ersten neun Monaten 2011 bei 1,5 Mio. EUR (9 Monate 2010: 1,8 Mio. EUR).

Ausblick

Die Aragon AG ist weiterhin zuversichtlich hinsichtlich der Geschäftsentwicklung im Gesamtjahr 2011, dessen Erfolg wie jedes Jahr ganz erheblich von der Entwicklung im vierten Quartal abhängt. Durch die Übernahme der CLARUS AG und des für Ende diesen Jahres geplanten Abschlusses der Übernahme der SRQ FinanzPartner AG, sollten der Aragon AG im Jahr 2012 im Jahresvergleich über 20 Mio. EUR zusätzlicher Umsatz bei gleichzeitig steigender Profitabilität zufließen. Zusätzlich soll der Aragon AG durch den Anfang dieser Woche bekanntgegebenen Verkauf ihrer Anteile an der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG Anfang 2012 ein zweistelliger Millionenbetrag zufließen.

Die Aragon AG hat sich in einem schwierigen Marktumfeld erneut bewährt und weist im Vergleich zu ihren Mitbewerbern ein deutlich besseres Wachstum auf', erläutert der Vorstandsvorsitzende der Aragon AG Dr. Sebastian Grabmaier die Quartalsergebnisse.'Aufgrund der guten operativen Performance unserer Konzernunternehmen, unserer diesjährigen Zukäufe sowie der fortschreitenden Fokussierung unseres Beteiligungsportfolios auf Finanzplanung und Finanzvertrieb, sind wir aus heutiger Sicht davon überzeugt, dass wir unsere Ziele für das Jahr 2014 mit Umsatzerlösen von über 200 Mio. Euro bei einer EBITDA Marge von 10 Prozent erreichen werden.'

Der Zwischenbericht zum dritten Quartal 2011 kann ab sofort unter www.aragon.ag abgerufen werden.

Über die Aragon AG

Die Aragon AG ist ein breit diversifizierter Finanzdienstleistungskonzern mit den operativen Geschäftsbereichen Broker Pools und Financial Consulting sowie dem Geschäftsbereich Holding. In den operativen Geschäftsbereichen ist die Aragon AG mit mehreren, im Markt eigenständig auftretenden Tochtergesellschaften aktiv. Ziel ist es, verschiedene Vertriebsmodelle unter einem Dach zu integrieren, ohne dem jeweils einzelnen Vertrieb die eigene Identität zu nehmen. Der Effekt ist eine breite Diversifikation über verschiedene Asset-Klassen und Vertriebskanäle hinweg und eine damit verbundene hohe Stabilität der Unternehmenserträge. Nähere Informationen zum Unternehmen und den Tochtergesellschaften finden Sie unter www.aragon.ag.

Kontakt: Aragon Aktiengesellschaft

Ralf Funke Investor Relations Tel.: +49(0)611 890 575-0 Fax: +49(0)611 890 575-99 E-Mail: ir@aragon.ag

Ende der Corporate News



--------------------------------------------------


30.11.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



--------------------------------------------------


148033 30.11.2011

ISIN DE000A0B9N37

AXC0021 2011-11-30/07:00


© 2011 dpa-AFX  

30.11.11 07:41

1701 Postings, 2955 Tage stockworld88free float 17% nur

Aktionärsstruktur:
Angermayer, Brumm, Lange Unternehmensgruppe GmbH 38%
AXA 27%
Citigroup Financial Products Inc. 10%
Credit Suisse 8%
Freefloat 17%  

30.11.11 07:43

1701 Postings, 2955 Tage stockworld88kaufen kaufen kaufen

http://www.aragon-ag.de/#callAJAX(51-49-7-0-0-2-0)

Unternehmen Analyst Datum Titel  Kursziel (EUR) Empfehlung  
Hauck & Aufhäuser Tim Wunderlich  29.11.2011 Vorschau Q3 2011 9,50 kaufen
Hauck & Aufhäuser Tim Wunderlich 28.11.2011 Update 9,50 kaufen
Warburg Research GmbH Torsten Klingner 06.10.2011 Update 8,00 kaufen
SRC Research André Hüsemann 31.08.2011 1. Halbjahr 2011 12,00 kaufen
Hauck & Aufhäuser  Tim Wunderlich  31.08.2011 Q2 2011 9,50 kaufen
Hauck & Aufhäuser Tim Wunderlich 29.08.2011 Vorschau Q2 9,50 kaufen
Warburg Research GmbH  Torsten Klingner 31.05.2011 Q1 Zahlen, Ausblick bestätigt Prognose 13,70 Kaufen
Hauck & Aufhäuser Tim Wunderlich  30.05.2011 Vorschau auf Q1 2011 14,50 kaufen
SRC Research André Hüsemann 25.05.2011 Aragon Update 16,00 kaufen
Silvia Quandt Research GmbH Christian Muschick 19.04.2011 Update 15,20 kaufen
Hauck & Aufhäuser  Tim Wunderlich  13.04.2011 Feedback der Roadshow in Paris 14,50 kaufen
Hauck & Aufhäuser  Tim Wunderlich  13.04.2011 Feedback der Roadshow in Paris 14,50 kaufen
Hauck & Aufhäuser  Tim Wunderlich  01.04.2011 Acquisition der Clarus AG 14,50 kaufen
SRC Research André Hüsemann 01.04.2011 Jahresbericht 2010 16,00 kaufen
Hauck & Aufhäuser  Tim Wunderlich  31.03.2011 Q4 2010 14,00 kaufen
Warburg Research GmbH  Torsten Klingner  21.03.2011 Update 13,20 kaufen
Hauck & Aufhäuser Tim Wunderlich 03.03.2011 optimistischer Ausblick 2011 14,00 kaufen
SRC Research  André Hüsemann 03.03.2011 Vorläufige Ergebniszahlen 2010 16,00 kaufen
Warburg Research GmbH  Torsten Klingner 02.03.2011 Gemischtes Q4, optimistischer Ausblick 13,20 halten  

30.11.11 07:57

1701 Postings, 2955 Tage stockworld88..

jemand ne meinung?  

02.12.11 12:17

1899 Postings, 4974 Tage ripperAktie wird jetzt weiterhin zum Kaufen empfohlen

Kursziel 7 Euro, dann mal los.  

14.01.12 10:23

6750 Postings, 3607 Tage KurshellseherAbwärtstrend voll intakt

Laut Onvista liegt der Ertrags -  Risiko  -  Indikator bei 18 ( sehr negativ ).                         Die Prognose für Aragon bis 14.06.2012 liegt bei 1,93 Euro.
Unter 2 Euro werde ich einsteigen.

Gruß KH  

14.01.12 10:29

6750 Postings, 3607 Tage KurshellseherJahreschart von 15 ? auf 3,27 ? gestern

Neues Jahrestief. 2014 will Aragon 200 Millionen Euro Umsatz machen.
Zwischen " wollen " und " machen " gibt es leider einen " kleinen " Unterschied.  

25.01.12 11:45

6750 Postings, 3607 Tage KurshellseherNeues Tief 3,10

aufwiedersehen....  

30.01.12 11:18

6750 Postings, 3607 Tage KurshellseherNeuesTief 2,99

30.01.12 13:11

210 Postings, 3428 Tage haffiwie tief noch !

wannnnn lohnt ein Einstieg scheind als ziemlich unterbewertet was meint ihr??
??  

30.01.12 20:21

6750 Postings, 3607 Tage KurshellseherIch warte noch ab

Evt. sehen wir hier noch die 2,50 Euro....  

02.02.12 12:16
1

812 Postings, 2756 Tage MC50auf was soll man hier noch warten?

Hallo zusammen,  also ich bin Gestern hier eingestiegen, die Unterbewertung der Aktie ist enorm, MK rund 23 Mio. EK von rund 53 Mio. dazu kommt noch eine 2stellige Mio. Zahlung durch den Verkauf der biw Bank, auf was soll ich hier warten?  Kurse jenseits der 10€ werden sich hier sehr schnell einstellen, das Geschäft brummt und die 200 Mio. Umsatz bis 2014 absolut vorstellbar und für mich sogar noch im Konservativen bereich.  Was mich allerdings erstaunt, die Umsätze sind gleich Null und der wert ist somit "Manipulierbar" in jede richtung, kommt hier aber mal vernünftiger Umsatz rein dann gehts hier rund, solche Situationen wie im Moment sollte man nutzen und Einsammeln, schön langsam und mit Gefühl bevor der Zug abfährt. ;-)  Erfolgreiche Geschäfte wünscht  MC50

 

02.02.12 12:25

12357 Postings, 5109 Tage Scansoft@MC50

richtige Einschätzung von dir. Allerdings nervt mich hier die Manipulierbarkeit des kurses, der vollkommen willkürlich ist. Seitens des unternehmens werden leider überhaupt keine Maßnahmen getroffen, wie z.B. ein ARP. M.E. kann man bei Aragon die gesamte IR rausschmeißen. Die machen eh nichts und das EPS würde dadurch weiter steigen
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

02.02.12 13:09

812 Postings, 2756 Tage MC50@Scansoft

Akienrückkauf macht für die keinen Sinn bei einem Freefloat von nur 16,90%, die würden
dann quasi uns "lässtigen Aktionären" einen gefallen tun, einfacher wäre es für die, den Freefloat bei einem kleinen Kurs aufzukaufen bzw. ein Angebot zu unterbreiten, da das Geschäft sehr gut läuft, würde bezogen auf den Kurs ein Angebot für die Sinn machen. ;-)

Für mich steht aber hier die Unterbewertung und die wird sich bald auflösen, wie auch immer, bei solchen Gelegenheiten muss man einfach Einsteigen.

Gruß

MC50  

02.02.12 14:35

12357 Postings, 5109 Tage Scansoft@MC50

ich bin ebenfalls substantiell in Aragon investiert, leider bereits bei 3,70 eingestiegen. Bei diesem Aktienkurs hat man aber immer die Befürchtung, dass etwas nicht stimmt. Kann ich mir bei Aragon eigentlich nicht vorstellen, weil man im Q 3 operativ noch sehr gut unterwegs war. Der Cashbestand nach der BIW Bank Transaktion sollte jedenfalls so ziemlich auf dem Niveau der aktuellen Marktkapitalisierung leiden. Letztlich leidet Aragon auch unter dem Angermayerfaktor, da die ABL Group an der Börse bislang nur für Rohrkrepierer gesorgt hat (Heliad, Themis, Magnat , CFC), schätze in diesen Topf wird jetzt leider auch Aragon geworfen....  
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

03.02.12 11:13

812 Postings, 2756 Tage MC50@Scansoft

Lange dauert es nicht mehr bis hier der Knoten platzt, das Du bei 3,70 eingestiegen bist,
ist doch vollkommen ok und ich Denke in kürze stehen wir weit darüber. :-)

Wie gesagt, das Geschäft brummt, die Zahlen stimmen und der weitere weg ist geebnet, viele sind auf der Suche nach den sogenannten Schnäppchen, hier ist eins, wissen nur noch nicht so viele, und das ist auch gut so. :-)

Werde hier schön behutsam weiter Aufstocken. :-)

Gute Geschäfte

MC50  

03.02.12 15:30

812 Postings, 2756 Tage MC50da hat jemand was gegen einen Kursanstieg!

da liegen jetzt 44500 Stücke im Ask und das ist kein kleiner, hab das schon einmal beobachtet da lagen urplötzkich 20K im Ask, hier drückt wer den Kurs.

Da will sich wohl die A & B den Freefloat schnappen und die Aktionäre rausdrängen.  

03.02.12 15:59

12357 Postings, 5109 Tage Scansoftkann ja auch sein, dass credit Suisse

raus will. Ist aber schon wirklich merkwürdig was hier abgeht....
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

03.02.12 16:28

812 Postings, 2756 Tage MC50kann ich mir nicht vorstellen

Die machen sowas Ausserbörslich oder wenn überhaupt bei sehr hohen Umsätzen in Xetra oder FFM, bin mal gespannt wie weit das geht?

Mit der Fundamentalen bewertung zur Aktie hat das hier nichts mehr zu tun, die Märkte heben
ab und Aragon stürzt trotz guter Zahlen und Unterbewertung ab, hier drückt jemand ganz bewusst, ich knabber das Päckchen mal an. :-)  

04.02.12 19:37
1

288 Postings, 3148 Tage allein schonunabhängiger Finanzdienstleister...

mit Banken und Versicherungen als Aktionäre!!! Glaubt ihr an den Weihnachtsmann? Der Laden ist nichts anderes als ein AWD,OVB usw.  

05.02.12 10:02
1

812 Postings, 2756 Tage MC50mit Banken und Versicherungen als Aktionäre???

von mir aus können die Schokoladenweihnachtsmänner verkaufen ;-), hier steht das Geschäft bzw. die Zahlen im vordergrund und das funktioniert bei denen, oder willste mir was anderes
erzählen?

Die AG bekommt man weit unter Buchwert und das muss man nutzen oder wie in Deinem
fall, einfach sein lassen. :-)

Schönes WE

MC50  

07.02.12 14:39

12357 Postings, 5109 Tage ScansoftJetzt hat einer die 25K bei 3,00

eingesammelt. Scheint ja doch ein wenig Kaufinteresse hier zu geben...
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

07.02.12 15:05

812 Postings, 2756 Tage MC50wurde ja auch mal Zeit...............

das derjenige auch mal sieht, das Käufer bereit sind auch mal eine größere Menge zu nehmen. ;-)

Mach das jetzt mal Transparent und lege 3999 Stück auf 3,00?, mal schauen wie lange die liegen bleiben. ;-)

Gruß

MC50  

07.02.12 15:09

12357 Postings, 5109 Tage Scansoft@MC50

hast Du noch mal nachgelegt? Ich warte erst einmal bis ich die Zahlen sehe, glaube zwar auch dass diese gut sind, aber der Kursverlauf macht einen schon etwas skeptisch, kann ja immer sein, dass hier einer mehr weiß... Trotzdem glaube ich, das Aragon ggw. über eine NettoCashposition von über 16 - 20 Mill verfügt. in diesem Fall sind die Kurse hier mehr als ein schlechter Witz
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

07.02.12 15:26

812 Postings, 2756 Tage MC50ja habe ich und werde es weiter tun..... :-)

natürlich vor den Zahlen, ;-) das letzte Quartal ist bekanntlich das beste.

Gute Geschäfte weiterhin,

MC50  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 16   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100