Intel - ein kurzfristiger Trade?

Seite 195 von 196
neuester Beitrag: 22.01.21 18:08
eröffnet am: 28.09.04 20:27 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 4899
neuester Beitrag: 22.01.21 18:08 von: Mänk Leser gesamt: 461656
davon Heute: 1141
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 192 | 193 | 194 |
| 196  

16.11.20 15:56
3

8707 Postings, 7754 Tage bauwiJetzt hagelt es Heraufstufungen! Das war erst der

Anfang!   Verschiedene Analystenhäuser bringen in Kürze die "good news"!
Anscheinend macht's die Pipeline, die Gewinnsituation und die damit verbundene günstige Bewertung!
INTC ist immer noch eine Cashcow, die sich auf grünen Wiesen den Bauch voll macht.
Die Charttechnik gibt noch einen weiteren Schubser, weshalb ich die Absicherungen löse.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

16.11.20 19:51
1

287 Postings, 2318 Tage JimRakete@bauwi

Barron´s ist schon mal ne Ansage. Die sprechen schon ein spezifisches Klientel an. Insgesamt sehr interessanter Artikel, auch wenn nicht wirklich was neues drin steht.

https://www.barrons.com/articles/...stock-can-rise-anyway-51605317412

Mir persönlichen fehlen noch 2-3 Punkte  auf der jeweils pro und contra Seite, aber gut.
1-2 Quartale werd ich noch abwarten. Allein wegen Mobileye will ich die im long Depot haben.

 

17.11.20 07:26

2846 Postings, 1908 Tage VaiozLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.11.20 13:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

22.11.20 15:11
2

2846 Postings, 1908 Tage VaiozWenn das mal so sicher wäre...

Samsung investiert um auf TSMC aufzuschließen WinFuture: "Samsung zettelt Chip-Krieg an: Mit über 100 Mrd. Dollar gegen TSMC."
https://winfuture.de/news,119603.html

Und was macht Intel? Aktien zurückkaufen...

Selten so ein falsches Management gesehen...  

23.11.20 17:50

33 Postings, 148 Tage mehrlichtInteressanter Vergleich Intel vs. Apple M1

Testfazit Computer-Bild, 20.11.: Mit den Apple M1-Prozessoren macht das MacBook Pro einen Temposprung und hängt die Schwestermodelle mit Intel-Prozessoren deutlich  ab. (Da ist schon wieder dieses Wort, das man in Zusammenhang mit Intel immer und wieder liest: "abgehängt".) In ganzer Länge der Test hier: https://www.computerbild.de/artikel/...-Sur-Praxis-Test-29251369.html  

23.11.20 18:13

33 Postings, 148 Tage mehrlicht@Vaioz

Ja, den Unterschied zwischen Intel und Samsung sieht man auch sehr gut im Kursverlauf seit Juni. Super Performance bei Samsung. Da kann man sehen, was passiert, wenn man rechtzeitig kauft nach dem Motto "Trade, was du siehst". Es gibt ja auch Aktienkäufer, die handeln nach dem Grundsatz "Trade, was du von der Zukunft denkst" oder "Trade, was du wünschst". Erfahrungsgemäß führt das in den allermeisten Fällen zu Verlusten. Aber jeder, wie er es für richtig hält. Ist ja das eigene Geld (hoffentlich nicht das der Familie).  

25.11.20 23:27
1
Sind uns hier glaub ich alle einig, dass der Wind für Intel in den kommenden 3-5 Jahren eisiger wird, aber wann hat man mal die Chance, in die Tanker zu investieren zu einem günstigen Preis? Genau, wenn's schlecht läuft. Und die Fallhöhe ist aktuell überschaubar: 35?, 32?, 25? ... alles harmlos langfristig. Erst recht bei einer Dividende von 3%.

https://www.heise.de/news/...?wt_mc=rss.red.ho.ho.rdf.beitrag.beitrag  
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-11-25_232647.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
screenshot_2020-11-25_232647.jpg

20.12.20 13:53
1

2846 Postings, 1908 Tage VaiozOhje...

Die Bewertung zu vergleichen macht bei Intel keinen Sinn mehr. Die Zeichen stehen aif Schrumpfkurs und eine Hiobsbotschaft nach der anderen drängt in die Öffentlichkeit...
Microsoft greift Intels Archillesferse an... https://www.maclife.de/news/...twirft-eigene-arm-chips-100118237.html
Schafft man das, ist es nur eine Frage der Zeit bis Intel in der Bedeutungslosigkeit wie ein GE versinkt. Vor allem bei Server CPUs wird auf Effizienz geachtet. Effizienz die Intel nicht bieten kann. Vielleicht hat die x86 Plattform früher ausgedient wie gedacht. Das wäre auch für AMD sehr gefährlich.
Scheint als würde Nvidia mit ARM genau richtig agiert haben. Ein Umbruch steht an...  

21.12.20 17:02

8707 Postings, 7754 Tage bauwiTagelange rote Laterne im DOW!

Das spricht Bände.  Eine Hiobsbotschaft nach der anderen unterlegte die bisherigen Marktreaktionen.
Doch im Januar kommen Zahlen, die den Markt auf dem linken Fuß erwischen, da das vergangene Quartal so schlecht nicht lief. Außerdem muss man erst mal abwarten, wie Microsoft diese vollmundige Ankündigung denn umsetzen wird. Ich vermute einen Schachzug hinter dem Vorgehen, um in eine bessere Verhandlungsposition zu kommen.
Im ersten Quartal wird ein neuer CEO benannt werden. Davon gehe ich fest aus.
Womit sich eine andere, bessere Ausgangslage etablieren wird. Bis dahin kann es noch weitere Kursrückgänge geben. Unter 35 ? sehe ich den Kurs allerdings nicht, wie manche Teilnehmer schon frohlocken.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

21.12.20 17:11

33 Postings, 148 Tage mehrlichtDurch Intel Steuern sparen

Kleiner Tipp vor dem Ende eines tollen Aktienjahres 2020 gerne auch in diesem Thread: Weil hohe Gewinne auch hohe Steuerabgaben bedeuten, kann das Minus bei einer einzelnen Aktie etwas Gutes haben. Der Verlustbetrag darf gegen Gewinne verrechnet und von der Steuer abgesetzt werden. Absetzbar ist das Minus allerdings nicht, wenn zwar ein Kursverlust erzielt wurde, die Aktie aber im Depot bleibt. Dann ist der Verlust steuerlich nicht entstanden und der Aktionär bleibt auf den kompletten Miesen sitzen.    

21.12.20 17:24

33 Postings, 148 Tage mehrlicht@bauwi Jauchzet, frohlocket?

"Unter 35 ? sehe ich den Kurs allerdings nicht, wie manche Teilnehmer schon frohlocken." Ums Frohlocken geht's wohl eher nicht, auch wenn in diesem Jahr kaum eine Aktie so gut zum Shorten geeignet war wie Intel. Aber eine Frage wird wohl erlaubt sein: Warum soll ausgerechnet der vierte Crash seit Februar dieses Jahres der letzte sein? (Übrigens: Bis 35 EUR ist jetzt auch nicht mehr weit.)  

21.12.20 18:21

8707 Postings, 7754 Tage bauwi@ mehrlicht Du schreibst es selbst

" auch wenn in diesem Jahr kaum eine Aktie so gut zum Shorten geeignet war wie Intel" - die Luft für Short's wird nun langsam dünn. Außerdem muss man berücksichtigen, dass im neuen Jahr wieder mehr auf Bewertungsniveaus geachtet wird, und weniger auf Phantasie.
Aber trotzdem hast Du recht damit - an der Börse ist alles möglich, weshalb man auch ans Absichern denken sollte. Ich setze auf den neuen CEO und die zugekauften Unternehmen - allen voran MOBILEYE!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

21.12.20 19:50
1

2846 Postings, 1908 Tage Vaioz@Bauwi

Schön, dass du auf den fundamentalen Pfad hinweist. Für Shorts mag es aktuell dünn werden, was sich aber schlagartig ändert, wenn Intel mit den nächsten Zahlen wieder schlecht abliefert. Dann schmilzt das Fundament weiter und weiter. Das Glück von Intel könnte sein, dass AMD aktuell große Lieferprobleme hat.
Etwas optimistisch bereits jetzt von einen neuen CEO zu sprechen. Es sind erst Gerüchte im Umlauf: https://hexus.net/tech/news/industry/...rs-say-intel-looking-new-ceo/
Bis er dann seinen Posten abgeben wird, wird es noch dauern. Das zeigt aber wunderbar, was ich hier längst schrieb. Ein Finanzhorst an der Spitze eines Techkonzern, geht (fast) immer schief, vor allem wenn es darum geht neue Technologien zu entwickeln...
Schön, dass man aber langsam erkennt, in welchen Problemen man steckt.

Dass Microsoft das nicht hinbekommen soll, halte ich für abwegig. Erfahrungen mit ARM hat man ja zu genüge. Sowohl eine separate Windows ARM Version, als auch viele Surfaces mit Qualcomm ARM Chip. Das Insourcing ist nur der logische nächste Schritt. Wir werden in Zukunft wohl eine größere Vielfalt an Prozessoren am Markt, auch für Desktopkunden, sehen. Die Zeit des Duopols Intel/AMD nimmt sein Ende. Das ist dahingehend wichtig, dass man Intel nicht mehr mit den KGV von diesem oder letzten Jahr bewertet werden sollte. Die besten Zeiten sind vorbei, denn plötzlich steht man einigen finanzstarken Techies gegenüber...
 

21.12.20 21:37

35 Postings, 894 Tage TechnoInvestorBin dabei

Hab mir heute INTC ins Depot gelegt  

23.12.20 08:37
1

2846 Postings, 1908 Tage VaiozLächerlich

TSMC scheint jetzt Intel mit einer neuen Fabrik in den USA vollends zu provozieren... Hoffentlich bekommt es Intel die nächsten Jahre auf die Reihe, mit TSMC entsteht gerade ein Monopol, wobei sich Apple den Großteil der Kapazitäten sichert. Für den Endkunden wird das nicht gut ausgehen...
"Taiwan Semiconductor Manufacturing sucht so schnell wie möglich 600 Ingenieure für seine neue Chipfabrik in den USA. Sie soll im kommenden Jahr in Arizona entstehen. Anfangs sollen 300 erfahrene Mitarbeiter aus anderen Standorten den Betrieb unterstützen." Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

04.01.21 12:50
1

2932 Postings, 1032 Tage neymarIntel

07.01.21 19:04

899 Postings, 1142 Tage mino69Läuft

eigentlich das Aktien Rückkaufprogramm noch? Weiß hier jemand ob das schon abgeschlossen ist?  

08.01.21 20:43
1

232 Postings, 1608 Tage ZWEIvorEINzurück@mino69

ARP ist durch seit dem 31.12. von 10mrd.
 

09.01.21 18:01

33 Postings, 148 Tage mehrlichtDas sieht jetzt gut aus bei Intel.

Käufer bauen wieder Fallhöhe auf. Freue ich auf Ende Januar ;-) Kleiner Buchtipp (wirklich ein sehr gutes Buch): Alexander Elder "Gewinnen, wenn die Kurse fallen - Wie man Gewinne realisiert, Verluste minimiert und von Kursrückgängen profitiert." Unter anderem mit einem Kapitel inklusive Beispielen, wie Aktien am besten leerverkauft werden - eine Methode, um Verluste zu begrenzen und Gewinne zu machen, die hierzulande leider viel zu wenig genutzt wird.  

09.01.21 21:54
3

8707 Postings, 7754 Tage bauwiOutsourcing-Entscheidung rückt näher

Bloomberg berichtet, dass  sich TSMC darauf vorbereitet, Intel-Chips anzubieten, die im 4-Nanometer-Verfahren hergestellt werden. Die Entscheidung liegt nun bei Bob Swan und seinem Team. Bis Ende 2021 könnte eine neue Anlage in Baoshan in Betrieb gehen,  die bei Bedarf auf die Produktion für Intel umgestellt werden könnte.
Man kann daraus ersehen, dass sich TSMC große Mühe gibt, den dicken Fisch "INTEL" zu angeln.
Damit könnten sich mittelfristig die Bewertungsniveaus aller Anbieter angleichen, was sich besonders für INTEL bei einem aktuellen KGV von 11 positiv auswirken müsste.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

11.01.21 12:49
1

899 Postings, 1142 Tage mino69ZWEIvorEIN

Danke für die Info!  

13.01.21 15:29

657 Postings, 877 Tage WillsWow

Starker Anstieg! Nur wegen CES?  

13.01.21 15:32

68 Postings, 267 Tage PositivoI like

aber ??? was is hier passiert?  

13.01.21 15:34

7 Postings, 158 Tage TarebCEO muss wohl gehen

Offensichtlich muss Swan gehen und Pat Gelsinger von VMWare übernimmt seinen Posten. Angeblich wird dies zum 15.02 wirksam. Gelesen auf Seeking Alpha.  

Seite: 1 | ... | 192 | 193 | 194 |
| 196  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln