Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 1 von 372
neuester Beitrag: 20.04.21 12:25
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 9289
neuester Beitrag: 20.04.21 12:25 von: Chico88 Leser gesamt: 610680
davon Heute: 2027
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372   

03.08.20 04:49
11

1741 Postings, 695 Tage HerriotForum für ehemalige Wirecard Anleger

Moin, Ziel dieses Forum sollte der Informationsaustausch zwischen ehemaligen Anleger und Interessierten des (ehemaligen)Wirecard -Konzern sein,

- die Interesse, an den hintergründen haben, die zu dem WC- Zusammenbruch führten
- die Interesse an einer Finanziellen Entschädigung ,die aus der Insolvenz von WC- entstanden sind  haben
- der Orientierung dient, zu evtl. Rechtsfragen (Anlegerklagen) usw.
- zum gegenseitigen Informationausstausch zum "Stand der Dinge" in Sachen Wirecard

Nicht erwünscht:
-Angriffe auf Schreiber/in; die Persönlich werden und nichts mit der Sache zu tun haben
-Politische Debatten
-Wortwahl die  "unter die Gürtellinie reicht" und sich auf einen Privat-Fernsehnniveau begibt,                   all dieses führt zur sofortigen Forumsperrung des Nutzer!.
Also dann würde ich am Sagen,gehen wir es an!.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372   
9263 Postings ausgeblendet.

19.04.21 22:26
1

1153 Postings, 94 Tage Chico88xXx_Don_xXx

:-) I think you have to hope for what is feasible.
On things with low probability you try but you don't rely on it much and you don't have to get angry.

You try if it goes well, okay, otherwise it's fine.  

19.04.21 22:44
1

2358 Postings, 288 Tage MeimstephKEINER

hatte ausreichend Kenntnisse, Kapazität  oder mE  auch nur die HAUCH einer Berechtigung Wirecard mit der linken hand, auf unbewiesene Verdächtigumge hin vom Tisch zu wischen! . Darum gehts ja grade
Alle CEOs verhaften und ruckzuck DAXKonzern  einstampfen . WO GIBTS DENN SOWAS?
Alle die Ahnung haben, verhaften oder kündigen und dann paar bwl oder jura studenten suchen die das gebäude einreissen

Wer hat das alles angezettelt?  selbst WENN man konkrete Vorwürfe gg Braun und von erffa hatte, hätte man sie IM INTERESSE der Aktionäre  hinsichtlich bester lösungen und kaufinteressenten hinzuziehen müssen. so eine Hexenjagd vom dax visionär zum kriminellen kinderverkäufer gabs ja parallel  abgeschwächt bei Strache , vom vizekanzler zum Wasserabgraber

Man hätte die Geschäfte weiterlaufen lassen müssen, bis sich klarheit andeutet . Dazu gabs eigentlich  keine Alternative.

Stichworte waren " es wird Geld verbrannt"  " die Kunden laufen sonst weg"  ja woher denn, sie wurden rausgeschmissen! " es gibt keinen cent liquidität"  ja klar wenn man die bank abschneidet
Deutschland lösen die ja parallel genauso auf. "wir haben keine Arbeitskräfte, wir können anders Rente nicht finanzieren,wir haben Platz  "

luma  bei ANzeige von FT steh ich wieder auf der leitung....um die  kirche gehts diesmal aber nicht ;)  

19.04.21 22:49
1

1916 Postings, 726 Tage LucasMaatxXx_Don_xXx : Lucas

Ich habe gerade, was die Aktionäre betrifft, eben kein gutes Gefühl.
Leider habe ich da so meine Erfahrungen gemacht. Die Rechnungen meiner Anwaltskanzlei waren enorm.
Eigentlich habe ich mir dann selbst geholfen:)
Und ja, erst dem Anwalt gekündigt !
So macht jeder seine Erfahrungen.
Wie ich lesen konnte, bist du ja in der glücklichen Lage, eine "alte, gute" Versicherung zu besitzen.
Das freut mich :)
 

19.04.21 22:59

2358 Postings, 288 Tage Meimstephwenn braun schon sagt

die wdi wurde vermutl opfer eines riesenbetrugs  ! dann haben wir aktionäre das recht brauns version zu hören, bevor man uns ag zerdeppert,

ja wenn einer ein urteil erzielt gilts nachher eh für alle  

19.04.21 23:03

1916 Postings, 726 Tage LucasMaat@Meimsteph : KEINER

Es geht um deinen Link von diesem Typen, der seine Kollegen von der FT in Schutz nimmt.
Im Chat wird von einem Teilnehmer gesagt, die Staatsanwaltschaft hat noch nicht alle Anzeigen eingestellt.
Diese beiden Herren haben sich per Chat "ausgetauscht".
Schau mal weiter oben.

Und zur Geschichte mit der Staatsanwaltschaft, da habe ich auch ein ungutes Gefühl.
Es ist leider nicht immer so, wie uns versucht wird zu verklickern!

Sagt die "Geschichte oder das Buch : Die Zeit des Schweigens ist vorbei" ?
Einfach mal im Netz schauen.
Da wird deutlich, wie verstrickt Politik und Recht ist. Unfassbar eigentlich.
Und wenn dann eine Staatsanwältin mit Nervenzusammenburch aus dem Büro getragen wird, dann wird man mehr als nachdenklich!

Es gibt eben immer EINEN der über EINEM steht.




 

19.04.21 23:11

1741 Postings, 695 Tage Herriotwirecard anwalt sieht gute chancen gegen ey

die bz -berliner zeitung- berichtet zu interview mit dr. liebscher,

https://www.berliner-zeitung.de/...ten-fuer-klagen-gegen-ey-li.153734  

19.04.21 23:37

2358 Postings, 288 Tage Meimstephluma ich kenn den

film !  ist nach wahrem leben .  

19.04.21 23:37

1916 Postings, 726 Tage LucasMaat@Herriot : wirecard anwalt sieht....

Ich bin jetzt dann doch nicht überrascht, es sind dann doch "nur ca. 3 Mrd für die Aktionäre" ?
Wo kommen diese 22 Mrd her?  

19.04.21 23:38

2358 Postings, 288 Tage Meimstephsorry luma ich kenne

" das Ende der Geduld" auch gut  

19.04.21 23:45

2358 Postings, 288 Tage Meimsteph3 milliarden

wären  20 % von 15 milliarden. wenn dann kriegen alle,
wenn ein besoffener 5  autos abfackelt  bekommt auch nicht nur der klagendebesitzer  geld.

dazu 7,5 %  also 1,5 milliarden von jaffe ....wär ok

 

19.04.21 23:54

2358 Postings, 288 Tage Meimstephheute nicht mehr

20.04.21 00:06

1153 Postings, 94 Tage Chico88@Meimsteph

Interessant zu studieren  

20.04.21 00:07

1153 Postings, 94 Tage Chico88@Meimsteph

In dieser 15B wird es wahrscheinlich Personen geben, die keinen Anspruch auf Entschädigung haben.  

20.04.21 00:11

1153 Postings, 94 Tage Chico88@Meimsteph

Grob nachrechnen
von 100 fällt, wären das 13B

:-) wenn jeder eine Entschädigung fordern würde, wäre er selbst schuld

Aber ich denke, dass es irgendwann mit dem Rechtsstreit mit EY und Bafin sein wird  

20.04.21 00:13

1153 Postings, 94 Tage Chico88mistranslates into German

Doing some rough maths
fell from 100, that would be 13B

:-) if everyone claimed compensation they would be at fault

But I think eventually it will be with the lawsuit with EY and Bafin  

20.04.21 00:36

1153 Postings, 94 Tage Chico88Wir reden endlich über etwas

https://www.mca-mathematik.com/fraud

Schließlich erklärt dies etwas über den Betrug, aber es ist eine Vermutung.  

20.04.21 00:59

1153 Postings, 94 Tage Chico88Ich weiß es nicht.

https://www.mca-mathematik.com/

Ich weiß es nicht, mi sembra parecchio confuso e con molte supposizioni

Se si tratta di una truffa è molto complicata

Però adesso avranno passato tutto al setaccio per cui saranno sicuri di quello che dicono
 

20.04.21 01:00

1153 Postings, 94 Tage Chico88Ich weiß es nicht.

Ich weiß nicht, es scheint ziemlich verwirrend und eine Menge Annahmen zu sein.

Wenn es ein Betrug ist, ist es sehr kompliziert.

Aber jetzt sind sie die ganze Sache durchgegangen, also müssen sie sich sicher sein, was sie sagen.  

20.04.21 01:52
1

1153 Postings, 94 Tage Chico88???

https://www.mca-mathematik.com/equity-mismatch

Ich mag mich irren, aber das Zeug riecht nach Geheimdienst.
Jetzt werden sie alles gut studiert haben und ich hoffe, dass sie den Betrug im Detail erklären.  

20.04.21 06:29

2358 Postings, 288 Tage Meimstephchicco

ich habs noch garnicht gelesen, aber man kann als- ceo eines zdls , als angestellter von ey, als beamter bei der bafin ,, etc
auch genug verdienen ohne sich in ein aussichtsloses betrügernetz zu verstricken.
es hätte sonst längst einer auffliegen lassen, meine fantasie  

20.04.21 07:53

1741 Postings, 695 Tage Herriotzu lucasMaat

guten morgen luma, ich denke das 3 mrd.ist der anteil der privat,-kleinaktionäre ist und rest wohl auf   großanleger ,fonds o.ä. fällt aber ganz sicher bin ich mir nicht.......  

20.04.21 08:05

75 Postings, 33 Tage xXx_Don_xXxLucas

Das ist natürlich bedauerlich, dass deine Versicherung nicht bezahlt.

Ohne Versicherung wäre ich aber bei weitem nicht in alle Klagewege gegangen. Die Forderungsanmeldung im Insoverfahren hätte ich selbst gemacht, die EY Klage mit Prozesskosteninvestor und das wars dann auch schon. Für das Verfahren gegen Bafin wartet man am besten, bis es schon einige vorgemacht haben. Problem hierbei ist aber, dass man angeblich ALLE naderen Wege ausgeschöpft haben muss, um gegen Bafin klagen zu können. Ob das stimmt oder nicht sei mal dahin gestellt.

Vor allem das Arrestverfahren bzw. die beiden Verfahren sind mit erheblichen Kosten verbunden. Das lohnt sich als Privatperson noch! nicht. Arrestverfahren sind 2 stufig. Zuerst Sicherung der Schadenssumme. Anschließend erlangung eines Titels zum Vollstrecken. Das ganze hat man dann doppelt, wenn man gegen Braun und Firma klagt. Wenn man verliert, muss man damit rechnen zinsen und Ausfall an Braun zu zahlen.

Wenn man aber wartet bis erste Anleger die Klagen VOLLSTÄNDIG gewonnen haben, dann ist man vermutlich zu spät, weil das Arrestverfahren nach first come first serve funktioniert. Du kannst also möglicherweise den Arrest bekommen und auch den Titel. Wenns aber ans Vollstrecken geht, kommen alle anderen vor dir zuerst und du bekommst möglicherweise gar nichts.

Alles eine schwierige Angelegenheit!  

20.04.21 08:10
1

75 Postings, 33 Tage xXx_Don_xXxBzgl eurer 3 Mrd?

Der Anwalt geht davon aus, dass nur 10% der Anleger klagen. So kommt er auf den Streitwert von 3 Mrd?

Wichtig: Streitwert entspricht nicht dem war ihr am ende bekommt!!

Das kann dann in einen Vergleich gehen und man bekommt 10-20% der 3 Mrd?. Dann sind auch alle glücklich und EY kann fröhlich weiter mit Marsalek zahlen würfeln.  

20.04.21 08:11

75 Postings, 33 Tage xXx_Don_xXx20% natürlich

Ist noch früh am morgen:D  

20.04.21 12:25

1153 Postings, 94 Tage Chico88Mccrum

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, capecodder, Jannah, 7seas, schakal1409

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln