finanzen.net

Sanochemia mal anschauen

Seite 97 von 103
neuester Beitrag: 29.02.20 13:24
eröffnet am: 01.08.11 10:44 von: sard.Oristane. Anzahl Beiträge: 2563
neuester Beitrag: 29.02.20 13:24 von: Da Innviertle. Leser gesamt: 416902
davon Heute: 81
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 94 | 95 | 96 |
| 98 | 99 | 100 | ... | 103   

09.02.18 11:26

2594 Postings, 5483 Tage manhamDemnach selbsterfüllende. Prophezeiung

Schon seltsam, da schreibt jemand einen Artikel, kauft vll. auch.   selbst oder Vorinformierte  kaufen, Leser sehen Kurs steigt, fragen selbst. nach, Kurs.  steigt wiederum.
Immerhin wurde die Aktie sichtbarer.  

09.02.18 13:31

1508 Postings, 1065 Tage LASKlerGedanken

Naja - man sollte nicht jeden Kriminalität unterstellen  

09.02.18 15:29
1

864 Postings, 3319 Tage copywritesOrderbuch...

...gibt auf der Käuferseite einfach nicht nach...
Da wird als nachgeschüttet.
Habe ich so die letzten Jahre bei der Sano nie gesehen. Bisher ist ihr immer die Luft ausgegangen.
Dieses irgendwie nicht...
Und alles verursacht nur durch nen Artikel vom "A...är"? --> Neeee!

abwarten und genießen meine Devise

mfg. copy  

09.02.18 16:09
1

864 Postings, 3319 Tage copywriteskurz vor dem WE...

... oder soll ich sagen kurz vor Q1- Zahlen?

Wie auch immer  --> krasse Kursentwicklung :)
Das Ding will rauf, warum auch immer...

mfg. copy  

11.02.18 13:29
2

1084 Postings, 1740 Tage moggemeisDer Aktionär 07/18

In der aktuellen Ausgabe wird die Aktie zum Kauf empfohlen, mit einem Ziel von 3,00?.
Begründet wird die Empfehlung mit einem "ganz großen Durchbruch" bei Tolperison.

Da Tolperison schon 1966 eine Zulassung erhalten hat, war ich zunächst stutzig, was hier der tolle Durchbruch sein sollte.

Hintergrund ist, dass Tolperison in den USA nicht zur Verfügung steht, weil die Reinheit des Wirkstoffes nicht den FDA-Kriterien genügt.
In Deutschland ist der Einsatz von Tolperison auf Muskelspasmen nach Schlaganfall begrenzt, da das Nutzen-Risiko-Profil (Hautreaktionen) wohl nicht mehr den Erwartungen entspricht.
Bis 2015 wurde Tolperison aber auch in Deutschland bei allgemeinen Muskelverspannungen häufig eingesetzt.

Die Studien, die im "Aktionär" erwähnt werden, beziehen sich also wohl auf eine hochreine Form des Wirkstoffes, welcher dann in den USA zugelassen werden könnte.

Da zu erwarten ist, dass diese Variante dann auch teurer wird, als das außerhalb der USA zugelassene Tolperison, wird sich der Erfolg wohl eher auf die USA begrenzen.

Die Frage ist nämlich, ob sich das neue Tolperison in anderen Ländern durchsetzt. Hier hat man schließlich seit 50 Jahren mit dem Einsatz des "unreinen" Tolperison genug Erfahrung, um davon ausgehen zu können, dass die Substanz sicher genug ist.
Auch die Einschränkung in Deutschland (nach Schlaganfall) ist in medizinischen Fachkreisen in der Diskussion.

Scheinbar hat Sanochemia aber noch weitere Pfeile im Köcher.
Es wird auch von einem Diagnostikum berichtet, welches besonders die Diagnostik von Blasenkrebs bereichern soll, da damit Tumoren eingefärbt werden können.
Es wird auch erwähnt, dass diese Substanz zusätzlich auch zur Behandlung eingesetzt werden könnte.
Scheint wohl eine Schleppersubstanz zu sein, mit welcher Farbstoffe aber auch Wirkstoffe transportiert werden können.
Hierzu kann ich aber nichts weiteres sagen, da ich mich hiermit noch nicht ausreichend beschäftigt habe.

Grundsätzlich sind solche Schleppersubstanzen aber nicht die neueste Erfindung.
Man müsste mal recherchieren, ob die Substanz von Sanochemia Besonderheiten aufweist, die einen Vorteil erwarten lassen.


 

11.02.18 20:59
2

585 Postings, 1937 Tage the_aaDer Aktionär

liegt leider falsch.

Es geht im Witschaftsleben nicht darum, was man verkaufen könnte, sondern darum was man verkaufen kann.

Ich sehe auch Tolperison in Europa zu unrecht als Wirkstoff in Misskredit gezogen (jeder der wie ich gelegtlich Probleme an der Lendenwirbelsäule hat, kann das vermutlich nachvollziehen), das hilft aber alles nichts, solange DE oder EU weit irgendwelche drittklassike Pharmakologen darüber entscheiden, was zulässig ist und was nicht. Ob sich Tolperison in den USA durchsetzen wird, sehen wir frühestens 2021. Wer will heute so eine Wette eingehen?

Zu Vidon (Blasenkrebs-Diagnostika) gilt im wesentlichen das selbe. Es hat kein Alleinstellungsmerkmal und ein Markteintritt scheint vor 2021 nicht realistisch - vor allem mit der derzeit geschlossenen Kooperation mit einem 4-klassiken Partner.

 

11.02.18 21:26

585 Postings, 1937 Tage the_aaAndere Formulierung

lautet:

Jeder der - meiner Meinung nach - mehr als 1,75 für eine Aktie bezahlt, macht eine Wette. Geht ein Sano US Engagement auf, so wäre ein Kurs von 5 EUR möglich, falls nicht bleibt's um die 1,75.  

12.02.18 10:50
1

864 Postings, 3319 Tage copywritesOrderbuch...

... immer noch auf Hochtouren ...
Unglaublich wenn ich mir so die Stärke der Käuferseite anschaue ...
Hat es so die letzten 5 Jahre m.E. nicht mehr gegeben, vor allem wenn man sich die Kursregion anschaut.

Für SAC-Verhältnisse ist das positiver Wahnsinn :)

mfg. copy  

12.02.18 10:59
1

1508 Postings, 1065 Tage LASKlerGedanken

Mal genießen -

Vielleicht überaschen ja Q1. Zahlen.

 

12.02.18 10:59
1

1084 Postings, 1740 Tage moggemeis@the_aa

Sehe die Situation ähnlich wie du.
Allerdings muss man natürlich sagen, dass Biotechs in frühen Phasen immer eine Wette sind.

Ich werde jedenfalls hier nicht investieren. Klar, sollte es zur Zulassung von Tolperison in USA kommen, sind höhere Kurse gerechtfertigt.
Auch eine Zulassung von Vidon wäre ein Kurstreiber.

Dennoch, mir fehlt hier die ganz große Phantasie.
Tolperison und Vidon sind keine Produkte, die einen echten Durchbruch darstellen. Auch haben sie keine wirkliche Besonderheiten, die eine Marktdominanz erwarten lassen.
Ähnliche Produkte sind bereits am Markt.

Somit ist für mich der ganz große Wurf bei Sanochemia nicht zu sehen.
Wenn ich solch ein hohes Risiko eingehe, wie dies Biotechs in der frühen Phase mit sich bringen, dann muss perspektivisch mehr drin sein.







 

12.02.18 19:33
1

107 Postings, 2069 Tage nullschimmerbiotech

Sano ist mit Sicherheit nicht mit den Biotechs in eine Schublade wie Medigene, Morphosys oder Evotec zu stecken.
Grund:
1. Sano ist spezialisiert auf Kontrastmittel, Veterinär und Produktion, Tolperison ist als zusätliches Standbein zu sehen.
2. Es wird in rel. leicht realisierbare Projekte investiert und kaum Grundlagenforschung betrieben.
3. Sano hat nicht den Anspruch zu Big Pharma und Co zu gehören, sondern bezeichnet sich selbst als Nischenplayer.
4. Marktkapitalisierung ist ein Bruchteil von den Biotechs, Sanochemia 27 Mio ?, Medigene >300 Mio ?, Morphosys >1800 Mio. ?
5. Sano hat die Chance kurzrfristig profitabel zu werden

Daher ist hier meines Erachtens ein gutes Chancen Risikoverhältnis gegeben.  

12.02.18 22:13

585 Postings, 1937 Tage the_aaEs ist fast

unglaublich, wie die Artikel der letzten Tage Daytrader auf dis SAC aufmerksam gemacht haben.
Heute 34 ct Differenz in Frankfurt zwischen Tagestief und -hoch.

Und Umsätze, die einige ATX-30 Werte in den Schatten stellen.  

14.02.18 21:07
2

585 Postings, 1937 Tage the_aaMal wieder etwas Inhalt

Folgender Artikel zeigt ( https://boerse.ard.de/aktien/alzheimer-bleibt-ein-raetsel100.html ), dass sich große Pharma's schwer tun, alternativen zu Galantamin zu entwickeln. Sano's Wirkstoffherstellung könnte also noch etliche Jahre Bestand haben.

Vielleicht wird durch https://www.bendergruppe.com/de/produkte/...e/sanochemia-schweiz.html auch klar, warum die be imaging ihre Beteiligung an der SAC auf über 11% ausgebaut hat (laut letzten Jahresbericht)  

15.02.18 10:28

864 Postings, 3319 Tage copywritesDruck...

... aus dem Orderbuch auf der Käuferseite ist nun raus ...
Es gibt aber auch keinen Verkaufsdruck ...
Jetzt heißt es wohl warten bis zum 22.02. mit Q1-Ergebnissen.
Und die 2 vor dem Komma sieht bei Chartbetrachtung der letzten 5 Jahre wunderbar aus.

Jetzt sollen die Verantwortlichen mal die völlig deplatzierte Homepage auf Vordermann bringen.
Die ist nämlich ein Graus, sowohl technisch, graphisch als auch inhaltlich! Und von der englischen Version ganz zu schweigen. Das ist kein internationaler Standard.

mfg. copy  

15.02.18 11:34

1508 Postings, 1065 Tage LASKlerGedanken

Hoffentlich kein Strohfeuer  

15.02.18 18:00

4 Postings, 2599 Tage istomaDanke - Sano

"Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut." (Franz Josef I)  

15.02.18 20:36

1508 Postings, 1065 Tage LASKlerGedanken

Ich warte die Zahlen ab  

16.02.18 11:09

49 Postings, 2538 Tage pfeil1Q1

Was aber bewirken die Zahlen zu Q1.
Ein Strohfeuer ist der aktuelle Anstieg wohl nicht. Und doch bleiben Fragen.
Steigt der Kurs weiter bis und nach dem 22.2.??
Stabilisiert sich der Kurs auf dem erreichten Niveau?
Bricht der Kurs nicht nur vorübergehend ein?
Wer bleibt investiert und wer greift zum schnellen Gewinn?

Wer hat die Glaskugel zur Beantwortung dieser Fragen?


 

16.02.18 11:49

49 Postings, 2538 Tage pfeil1Trends

Trends aus der Chartanalyse SANOCHEMIA PHARMAZEUTIKA

http://de.4-traders.com/...?type_recherche=rapide&mots=sanochemia

http://de.4-traders.com/SANOCHEMIA-PHARMAZEUTIKA-6814924/charts/

Das sieht ja zunächst gut aus. Da der Kurs von Sano aber viele Monate oder besser Jahre unter den Widerständen und Unterstützungen war, ist die Aussagekraft wohl eher gering.
 

16.02.18 12:55
2

2594 Postings, 5483 Tage manhamwie schon geschrieben, bin beim ersten Anstieg auf

1,7x und dann endgültigt bei. 2,20. raus.
Bin erstaunt, dass der Kurs so hoch gelaufen ist.
Fundamental ergibt sich aus meiner Sicht dazu kein Sinn, denn es hat sich gegenüber Dez 17 kaum etwas verändert.
Hoffe für alle jetzt investierten, dass der Kurs auf dem Niveau bleibt. Ich befürchte jedoch, dass es bald abwärts geht. Wenn sich an den Q1 Zahlen gegenüber den 2017 Zahlen nichts signifikantes. an den Einnahmen ändert, wird der Kurs wahrscheinlich abbröckeln.
Nur meine ganz persönliche Einschätzung, keine Handelsempfehlung.  

16.02.18 21:29
1

585 Postings, 1937 Tage the_aasehe ich wie manham

Die Fundamentaldaten lassen eigentlich keine Neubewertung zu. Aus meiner Sicht ist ein Kursfenster von 1,75 - 2,20 (status quo vs Optimististische Einschätzung SANO US als Wetteeinsatz für die nächsten 3 Jahre) gerechtfertigt.

Eigentlich sehen wir täglich das gleiche Muster. Schwacher Tagesbeginn, stark steigender Kurs im Tagesverlauf, abends bröckelnd, mit kurzen scharfen Einbrüchen, riesige Unterschiede zwischen Tagestief und -hoch. Für mich ein Anzeichen für massives Daytrading, zusätzlich mit unbedarften Sparkassenanlegern (zur Zeit nie ohne Limit!!!). Mal schauen was der monatliche Report des Liquiditätsanbieters (wird immer auf der SAC Homepage veröffentlicht) für Februar so ausweist.

Was werden Q1 Zahlen bringen? Sie müssen zeigen, dass Umsatzsteigerung und wesentliche Verbesserung der EBITDA Marge für das Gesamtjahr zu erwarten sind. Zugleich muss die Nachricht zur Phase 2 zu Tolperison US zeitnah kommen. Dann kann es durchaus noch einige Zeit so volatil auf hohem Niveau weitergehen.

Wie auch immer - ich selbst habe reduziert und Gewinne mitgenommen, privat und in meinem Wikifolio.  

16.02.18 21:43

585 Postings, 1937 Tage the_aaDer Witz am Rande

die schlechte Liquidität der SAC an den Börsen im letzten Jahr und MiFID II haben ja die SAC in das schlechtest Liquiditätsband laufen lassen, so dass die Tick Size über 2 EUR Kurswert mindestens 2 ct beträgt. Soviel zu sinnvollen Regulierungen, lol.  

16.02.18 22:06
1

864 Postings, 3319 Tage copywritesKeine Daytrader

... Umsatz zu heftig ...
Auf L&S bereits bei 2,92 ? ...
Insiderkäufe eher...
Vielleicht arbeitet auch jemand an einer Übernahme!?

Nächste Woche Donnerstag... spätestens

Mit freundlichen Grüßen
copy  

16.02.18 22:48

585 Postings, 1937 Tage the_aaÜbernahme

so wäre ziemlicher Pfusch. Wenn du heute Xetra ansiehst, siehst du auch massive Teilausführungen heute (e.g. 11:50 und 11:51, 11 Tds Stück, Kurs einmal 2,68 und einmal 2,80).

BE Imaging hatte ihre 11% ziemlich geräuschlos erworben.

Und ein weiterer Player macht bei den aktuellen Mehrheitsverhältnissen keinen Sinn.  

19.02.18 09:47
1

864 Postings, 3319 Tage copywrites#2424

jedenfalls geht hier scheinbar die Reise doch noch weiter...
Bei Punkt 3 ? steht eine kleine platzierte Hürde, mal gucken ob die bereits heute weggesprengt wird.
Dann marschiert die SANO weiter...
Am Donnerstag gibt es hoffentlich mehr Informationen als nur nackte kalte Zahlen.
Würde gerne wissen was da noch so im Hintergrund läuft!

Auf eine gute Woche euch allen
mfg. copy  

Seite: 1 | ... | 94 | 95 | 96 |
| 98 | 99 | 100 | ... | 103   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750