Endlich hat Commerzbank freie Bahn... :-)

Seite 23 von 23
neuester Beitrag: 31.08.22 09:38
eröffnet am: 07.05.09 15:16 von: Horusfalke Anzahl Beiträge: 554
neuester Beitrag: 31.08.22 09:38 von: X019283746. Leser gesamt: 153230
davon Heute: 12
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
 

11.07.11 08:48

7485 Postings, 5037 Tage HorusfalkeItalien nun im Blickwinkel

Italien im 23. Stock

In den Gärten des Commerzbank-Towers wachsen Pflanzen aus aller Welt.

In Gedanken sah sich Sir Norman Foster schon an einem der rund 2800 Schreibtische sitzen, bevor der erste Stein des Commerzbank-Hochhauses stand. Das Bild, das dabei in seinem Kopf entstand, hat der englische Architekt zu Papier gebracht: Rechterhand fällt sein Blick vom Arbeitsplatz aus zunächst quer durch das dreieckige Atrium, dann durch einen Garten auf die Skyline. Linkerhand schaut Foster schräg nach unten auf die Straßen der Stadt. Wieder durch einen Garten.

Peter Muschelknautz ist sichtlich stolz auf diese Gärten. Wenn der technische Leiter der Commerzbank-Gebäude Besuchergruppen Frankfurts höchstes Haus zeigt, führt an den neun Themengärten des Turms kein Weg vorbei. Im 23. Stockwerk hat er seinen erklärten Lieblingsgarten. "Da hat man das Gefühl, in Italien zu sein", schwärmt er. In den riesigen, mit Terrakotta getäfelten Pflanztrögen ragen ganze Granatapfelbäume ihre derzeit kahlen Äste in die Höhe. Die dicken Stämme wachsen aus einem grünen Blättermeer, in dem hier und da die ersten zartblauen Blüten der Glockenblume sprießen. "Etwas blasser als in der Natur", erklärt Muschelknautz. "Mehr als 68 Prozent des Tageslichts geht durch die Fenster einfach nicht durch."

In den Genuss von Tageslicht kommen im Commerzbank-Turm nicht nur die Glockenblumen. Sogar die Mitarbeiter, die ihre Büros im Innern des Gebäudes haben, kriegen ihren Teil der 68-Prozent-Dosis ab, den Gärten sei dank. Nicht nur "Beiwerk" sollten die Pflanzen im Hochhaus sein, sondern als "wesentlicher Bestandteil"
Den Stellenwert verdeutlicht alleine schon das bloße Ausmaß der Gärten. Wo in anderen Bürogebäuden hier und da ein Blumentopf für einen Hauch natürlicher Umgebung sorgt, stellt der Garten Italien´s mit dem Turmgärten der Commerzbank in satter Pracht bis zu 14 Meter hohe Bäume die in Richtung  Etagendecke streben.
-----------
MFG Horus

11.07.11 09:14

7485 Postings, 5037 Tage HorusfalkeUSA RatingAgenturen - Europa

Italien muss für neue Schulden so hohe Zinsen zahlen wie noch nie seit Einführung des Euro. Anleger wollen italienische Staatsanleihen nur noch kaufen, wenn sie dafür die höchste Gefahrenzulage seit Schaffung des Euro bekommen

New York - Die Manager großer US-Hedgefonds spekulieren offenbar auf eine Ausweitung der Schuldenkrise auf Italien: Sie wetten mit großen Summen auf einen Wertverfall italienischer Staatsanleihen. Laut Financial Times haben sich im vergangenen Monat die Leerverkäufe auf die Papiere erheblich ausgeweitet
-----------
MFG Horus

11.07.11 20:05

537 Postings, 4247 Tage luppoluiRating-Agenturen

.. mit Lenin gefragt: wem nützen sie? ..na? ... dämmert's

-----

Unter 500.000 € findet man keinen fähigen Bank-Manager - fest steht: über 500.000 € erst recht nicht!

 

 

31.08.22 09:38
1

6105 Postings, 4415 Tage X0192837465Manchmal steigt eine Aktie nur,

weil es kaum noch Verkäufer gibt. Der Umsatz ist dann oft dünn und es bildet sich fataler Weise ein horizontaler Trend, aus dem man nur schwer herausfindet. Viele kaufen sich dann ein, weil vermeintlich ein steigender Trend vorliegt und verkaufen oftmals dann am Tiefpunkt des Kanals, weil der Trend am oberen Bereich wieder weit gefallen ist. Perform ist die Aktie noch lange nicht.

Zeit ist Geld und horizontale Bewegungen ohne Dividenden kosten Zeit und Geld.  
Angehängte Grafik:
_111temp.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
_111temp.jpg

Seite: 1 | ... | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
 
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln