finanzen.net

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 261
neuester Beitrag: 21.02.20 18:57
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6519
neuester Beitrag: 21.02.20 18:57 von: alpenland Leser gesamt: 2216147
davon Heute: 755
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
259 | 260 | 261 | 261   

30.09.09 10:05
26

2598 Postings, 6033 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
259 | 260 | 261 | 261   
6493 Postings ausgeblendet.

03.02.20 09:41

953 Postings, 4285 Tage zakdirosabyd hat sich heute

bei dem Marktumfeld in China offensichtlich gut geschlagen.
Na hoffentlich kommen die jetzt mal in die Gänge, wenn Corona
Geschichte ist.  

03.02.20 22:34

3629 Postings, 4175 Tage clever_handelnmorgen wir Tesla

03.02.20 23:00

3629 Postings, 4175 Tage clever_handeln5,80 morgen?

04.02.20 11:38
4

62 Postings, 437 Tage Torsten 250nicht schlecht

Anhebung Kursziel von 74,7 auf 80 HK $

Zitat Anfang:
[ET Net News Agency, 4. Februar 2020] Citi Research erhöhte sein Kursziel für BYD
Company (01211) von HK $ 74,7 auf HK $ 80 und behielt sein Kaufrating bei.
Das Forschungshaus sieht den NEV-Sektor (New Energy Vehicle) aufgrund
eines möglichen Richtungswechsels wieder optimistisch. Citi geht davon aus, dass die chinesische Regierung
im März 2020 ein neues unterstützendes NEV-Konjunkturpaket auf den Markt bringen wird, mit der Chance, die NEV-Subventionen
bis 2021 nicht vollständig zu kürzen und die Sichtbarkeit einer langfristigen Erholung der Margen zu verbessern.
Kombiniert mit einer stärkeren potenziellen Leistung von BYD Electronic (00285) , einer schnelleren
Forderung von Subventionen aus früheren NEV-Subventionen und einer besseren langfristigen Margensichtbarkeit , Citi
passte seine BYD-Nettogewinnprognose für 2019-21 auf 1,6 Mrd. Rmb / 2,6 Mrd. Rmb / 3,2 Mrd. Rmb an und berücksichtigte
eine CAGR des Nettogewinns von 40%. (KL)
Zitat Ende  

11.02.20 11:11
3

8 Postings, 234 Tage NarvaChinas Autohersteller verwenden ihre

Fließbänder, um mehr Gesichtsmasken und andere medizinische Hilfsmittel bereit zu stellen
Aktualisiert am 9. Februar 2020 um 19:25 Uhr ET
https://www.wsj.com/articles/...gy-companies-to-make-them-11581261543  

12.02.20 20:30

714 Postings, 556 Tage BYD666In wenigen Stunden liegt ein Gebot vor

Alstom legt Bombardier in wenigen Stunden ein Gebot vor
Zur Stunde berät die Führung des französischen Bahnkonzerns Alstom über ein Gebot für die Zugsparte von Bombardier, die auch ein großes Werk in Wien betreibt. In Kürze soll es Eingeweihten zufolge eine Entscheidung geben.

Der Auftragsbestand von Bombardier ist mit 35 Milliarden US-Dollar voll.
Der Weg scheint für den französischen Konzern klar, auch wenn niemand weiß, ob Bombardier lieber seine Business Aviation-Branche oder die des Schienenverkehrs verkaufen wird.

Bei Alstom gehen die Meinungen auseinander. Einige sind der Ansicht, dass Bombardier seinen Geschäftsbereich Geschäftsflugzeuge, der in Quebec stark vertreten ist, nicht verkaufen wird, während die Schiene hauptsächlich in Europa, insbesondere in Deutschland und Frankreich, präsent ist. Andere wiederum glauben, dass Bombardier die Luftfahrtindustrie lieber verlassen wird, eine Branche, die sie bereits teuer gekostet hat und in der sie nicht stark genug ist. Dies ist insbesondere die Überzeugung von Henri Poupart-Lafarge, CEO von Alstom. "Er glaubt, dass er kaum Chancen hat, den Eisenbahnsektor zu kaufen, den Bombardier lieber behalten wird, weil er mehr Möglichkeiten für strategische Allianzen bietet", sagte einer seiner Verwandten. Realität oder Verhandlungshaltung, um die Gebote zu senken?
 

12.02.20 20:33

714 Postings, 556 Tage BYD666sorry falsche Forum ;-)

...komm aber bald wieder,... bei BYD sieht es auch gut aus die 8,00 EUR in greifbare Nähe!  

12.02.20 20:34
1

10 Postings, 10 Tage Avilena17Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.02.20 11:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: unseriöse Neu-ID

 

 

13.02.20 18:56

714 Postings, 556 Tage BYD666Abbau v. Beschäftigung sorgten für Einsparungen

hier geht es ab heute schon los ...Mehr als 1.000 der 3.600 Mitarbeiter sind direkt im A220-Flügelprogramm beschäftigt. Belfast Arbeitsplätze sicher trotz Bombardier Verkauf von Luft- und Raumfahrt aber Bombardier wird dadurch entlastet!

https://www.irishtimes.com/business/manufacturing/...e-unit-1.4172936  

13.02.20 18:58

714 Postings, 556 Tage BYD666Säuberung auch in Deutschland ..Leider

13.02.20 19:03

714 Postings, 556 Tage BYD666Mist schon wieder falsches Forum, ..

BYD ist auf meiner Liste sehr weit oben deshalb diese Tippfehler mit Smartphone  

14.02.20 11:07

189 Postings, 411 Tage Helius3000Naja...

hab heute mal verkauft.
Kleinen Gewinn von 500,- E mitgenommen.

Denke mal die Sache mit dem Virus wird sich doch noch auf Vieles in der Wirtschaft auswirken.
Lieber erstmal Seitenlinie. Vielleicht kommt man später nochmal günstiger rein.  

14.02.20 18:26
1

35 Postings, 284 Tage Nutzer rViel Erfolg!

Ich habe aus Vergangenheit gelernt, mich von solchen temporären news nicht rausschmeißen zu lassen. Daher bleibe ich dabei.  

18.02.20 16:38

714 Postings, 556 Tage BYD666Lasst den Deal platzen,

ab nach China kann ich da nur raten! Und raus aus der EU
China Railway Rolling Stock Corporation zahlt auch mehr!

 

18.02.20 18:14
3

35 Postings, 284 Tage Nutzer rWas wird hier gespielt?

Über Nacht steigt der Kurs immer, wird morgens bei tradegate abverkauft und steigt ca. ab 14 Uhr wieder auf das Niveau von vorher. Das beobachte ich jetzt schon einen Monat.  

20.02.20 08:29
2

57 Postings, 1038 Tage no.brainVielleicht hilft das:

"Citigroup sagte, dass die Nachrichten über die Umstellung von Tesla auf kobaltfreie Batterien in seinem Werk in Shanghai für die BYD COMPANY günstig seien, einem weltweit führenden Hersteller von kobaltfreiem LFP, der vor dem F&E-Zyklus der Konkurrenz um 1,5 Jahre voraus ist. Die Citigroup bewertete den Autohersteller mit "Buy" und einem Zielpreis von 80 Dollar."

 

20.02.20 08:30

17 Postings, 37 Tage LannigstaVerkauf?

So langsam beschäftige ich mich mit einem Verkauf. Super Wachstum in den letzten Monaten.
Es bleibt aber weiterhin ein starkes Potential bei vielen Geschäftsfeldern.
In wie weit sich Corona noch negativ auswirkt bleibt schleierhaft.
 

20.02.20 08:32

57 Postings, 1038 Tage no.brainNatürlich HKD

Das wäre ca. 9.50 EURO. Könnte vielleicht wenigstens für 7 reichen? Der heutige Kurs reizt zum Verkauf - mich dann doch noch nicht cool.

 

20.02.20 09:04
4

189 Postings, 411 Tage Helius3000Brutal

Kaum verkaufe ich, hebt das Ding komplett ab. Ich könnte durchdrehen!!!°  

20.02.20 09:08

74 Postings, 2920 Tage bgld123@helius3000: Ging mir bei Geely genauso

50% bei ca.1,25 im letzten August abgestossen, und jetzt überlege ich ob ich nachkaufen soll?!  

20.02.20 09:27

3316 Postings, 7137 Tage BiomediJo...die Geely-Volvo Kombination ist gut

20.02.20 09:41
4

1863 Postings, 5624 Tage soyus1Sehr interessantes BYD Video:

https://youtu.be/PoKngtDz25g

Vor Verkauf würde ich raten das mal anzusehen und sich das Potential auszumalen und auch mal mit Tesla zu vergleichen.

Soll natürlich jeder seine eigenen Schlüsse ziehen. Für mich steht BYD erst am Anfang einer guten und lang geplanten Entwicklung :)  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

21.02.20 10:27
2

559 Postings, 542 Tage Wills@Helius3000

Ich hatte kurz vor dir verkauft, am 11.Februar mit leichtem Verlust. Hatte 2 Jahre gehalten.
Ist natürlich ärgerlich, dass die jetzt so abgeht, aber das ist wohl einfach Pech.

Ich bin mit meinem Verkauf dennoch zufrieden, Gründe sind:
1. Die starken Absatzeinbrüche. Sicherlich sind diese nicht von Dauer, aber dennoch schwach.
2. Das Bus-Geschäft sehe ich nicht als zukunftsträchtig, da sehe ich FCEV vorn.
3. Coronavirus wird die chinesische Wirtschaft und nicht nur diese mitnehmen. Mittelfristig sehe ich hier Abwärtspotential.
4. Das Tesla so abgeht, ist für mich kein Grund BYD anders zu bewerten. Ich sehe auch Tesla maßlos überbewertet. Das wird nicht so bleiben.
5. Ich habe BYD nicht gekauft, weil sie BEVs bauen, sondern auch aufgrund der Batteriezellen. Interessant wäre für mich gewesen, wenn hier weitere Kooperationen gekommen wären oder die Sparte an die Börse gebracht würde. Dann hätte ich nur die Batterie-Aktie behalten und die BYD Company verkauft. Da hier nicht geliefert wurde, für mich eine Enttäuschung und weiterer Grund auszusteigen.
6. Monorail war nie interessant für mich. Die anderen Nischenthemen auch nicht. Zu viel im Sortiment.

Viele Grüße, hoffentlich siehst du es ähnlich und trauerst den (kurzfristigen) Gewinnen nicht zu sehr nach ;)
 

21.02.20 14:53
2

1652 Postings, 1216 Tage ChaeckaBisher enttäuschend ...

… aber mit Lithium-Minen habe ich NOCH schlechtere Erfahrungen gemacht. Siehe Nemaska :-(

Ich stieg hier 2017 ein, kurz bevor der Kurs so stark anstieg, seitdem beobachte ich, dass nichts so richtig vorwärts geht.

Gerade hat BYD Produktionszahlen für 2019 veröffentlicht (siehe Grafik).
Irgendwie enttäuschend. Es sieht nicht danach aus, als ob wir uns in einem Wachstumsmarkt befinden.  
Angehängte Grafik:
byd2019.png (verkleinert auf 74%) vergrößern
byd2019.png

21.02.20 18:57
1

5928 Postings, 5861 Tage alpenlandPrognose 9.5

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
259 | 260 | 261 | 261   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Allianz840400
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9