finanzen.net

Einstieg nach Kursdesaster

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 11.07.19 08:40
eröffnet am: 22.11.17 07:11 von: moggemeis Anzahl Beiträge: 33
neuester Beitrag: 11.07.19 08:40 von: moggemeis Leser gesamt: 6724
davon Heute: 8
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

22.11.17 07:11

689 Postings, 1518 Tage moggemeisEinstieg nach Kursdesaster

Bin Anfang der Woche mit einer kleinen Position eingestiegen.
Coherus wurde so extrem stark abgestraft, weil sie in einer Patentfrage zunächst unterlegen sind.
Da ich aber langfristig orientiert bin, sehe ich hier dennoch Chancen.
Das Unternehmen hat nicht nur ein Produkt in der Pipeline und daher bieten sich auch künftig weitere Chancen.
Auf lange Sicht sollte Coherus vom Wachsen des Marktes für Biosimilars profitieren.
 
Seite: 1 | 2  
7 Postings ausgeblendet.

09.03.18 20:16

46 Postings, 2024 Tage Zocker-Familie44% auf Tradegate im Moment

aber leider bei mir noch genausoviel im Minus vom EK. Warten wir mal ab, ob CHS-1701 2018 startet, ansonsten kann es auch schnell wieder runter gehen.  

10.03.18 15:56

689 Postings, 1518 Tage moggemeis@Zocker-Familie

Stimmt, es kann sehr schnell wieder in die andere Richtung gehen.
Da ich mit meinem Einstiegszeitpunkt extremes Glück hatte, bin ich deutlich im grünen Bereich und daher entspannt.
Ich werde das Papier länger halten, da ich Potential im Markt der Biosimilars sehe, auch wenn es Rückschläge geben wird.  

03.04.18 09:33

85 Postings, 1619 Tage GuruNSchaut Euch mal Formycon an

die sind viel besser aufgestellt!!

Wenn ihr in Biosimilars investiert sein wollt, dann dort!

Allein der Chartvergleich spricht eine eindeutige Sprache!
 

11.04.18 17:56

689 Postings, 1518 Tage moggemeis@GuruN

Ich finde nicht, dass man die Aussage so pauschal treffen kann.
Formycon habe ich auch auf dem Schirm, ist aber ziemlich hoch bewertet.
Der Chartverlauf bei Coherus ist der Klage wegen Patentverletzung geschuldet.

Klar, ich bin hier mit wenig Geld drin. Hier ist allemal Potential.
Mein Einstiegszeitpunkt Ende November war ok, bin deutlich im Plus und lasse die Aktie einfach mal laufen.  

06.05.18 17:40
1

16499 Postings, 3392 Tage Balu4uMal so zur Info...

07.05.18 21:41

46 Postings, 2024 Tage Zocker-FamilieKurs will nach oben

alleine die Ankündigung der Neueinreichung für CHS-1701 hat den Kurs getrieben. Wenn die Zulassung diesmal gelingt kann der Kurs richtig abheben! Neulasta das meisverkaufte Krebsmedikament und eine 6mg-Spritze kostet 1700?. Hier sehe ich riesiges Potential!  

22.05.18 19:28

689 Postings, 1518 Tage moggemeisNews

Aus dem "Google-Übersetzer":

Coherus gibt das geplante öffentliche Angebot von Stammaktien bekannt
Mo 21. Mai 2018 16:15 Uhr| GlobeNewswire | Über: CHRS

REDWOOD CITY, Kalifornien (ots / PRNewswire) - Coherus BioSciences, Inc. (Nasdaq: CHRS), gab heute bekannt, dass ein öffentliches Zeichnungsangebot über 75.000.000 USD an Stammaktien veröffentlicht wurde.
Alle im Rahmen des Angebots zu verkaufenden Stammaktien werden von Coherus angeboten.

Darüber hinaus erwartet Coherus, den Konsortialbanken eine 30-tägige Option zu gewähren, bis zu einem zusätzlichen Betrag von 11.250.000 US-Dollar von Stammaktien zum öffentlichen Angebotspreis abzüglich des Underwriting-Abschlags zu erwerben. Das Angebot unterliegt den Marktbedingungen, und es kann nicht garantiert werden, ob und wann das Angebot abgeschlossen werden kann oder hinsichtlich der tatsächlichen Größe oder Bedingungen des Angebots.

Coherus beabsichtigt, den Nettoerlös aus diesem Angebot zu nutzen, um das kommerzielle Team und die Infrastruktur aufzubauen, um den Start von CHS-1701 zu unterstützen, das Inventar und andere produktionsbezogene Aktivitäten zu produzieren, um die Einführung und anschließende kommerzielle Lieferung von CHS-1701 nach der Genehmigung zu unterstützen. und für laufende Aktivitäten in den Bereichen Herstellung, Entwicklung und klinische Versuche im Zusammenhang mit CHS-0214, CHS-1420, CHS-3351, CHS-2020 und CHS-131. Wenn aus diesem Angebot ein verbleibender Nettoerlös verbleibt, beabsichtigen wir, sie für das Betriebskapital und andere allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

JP Morgan und Citigroup fungieren als gemeinsame Buchhalter für das Angebot. Mizuho Securities wird als Lead Manager für das Angebot fungieren. Baird, HC Wainwright & Co. und Maxim Group LLC werden als Co-Manager für das Angebot fungieren.

Eine Registrierungserklärung (einschließlich eines Prospekts) in Bezug auf diese Wertpapiere wurde bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht und trat am 21. Januar 2016 in Kraft. Dieses Angebot erfolgt ausschließlich mittels eines Prospektnachtrags und des dazugehörigen Prospekts Kopien davon erhalten Sie bei JP Morgan Securities LLC, Broadridge Financial Solutions, 1155 Long Island Avenue , Edgewood, New York, 11717, Tel .: 866-803-9204, E-Mail: prospectus-eq_fi@jpmchase.com; oder Citigroup Global Markets Inc. von Broadridge Financial Solutions, 1155 Long Island Avenue , Edgewood, NY 11717, Telefon: 800-831-9146.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch wird ein Verkauf dieser Wertpapiere in einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit erfolgen, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifikation rechtswidrig wäre die Wertpapiergesetze eines solchen Staates oder Gerichtsstandes.

Über Coherus BioSciences, Inc.
Coherus ist ein US-amerikanisches UnternehmenBased Integrated Development und Kommerzialisierung Biologics Unternehmen, auf Biosimilars konzentriert. Biosimilars sind für die Verwendung anstelle von bestehenden Marken-Biologika gedacht, um eine Reihe von chronischen und oft lebensbedrohlichen Krankheiten zu behandeln, mit dem Potenzial, Kosten zu senken und den Zugang für Patienten zu erweitern. Unser Team besteht aus Veteranen der Branche mit Kenntnissen in den Bereichen Prozesswissenschaft, analytische Charakterisierung, Proteinproduktion, Verkauf und Marketing sowie klinisch-regulatorische Entwicklung. Coherus treibt CHS-1701 (Pegfilgrastim-Biosimilar) zur Kommerzialisierung voran und hat Phase-III-Studien für zwei Anti-TNF-Produktkandidaten, CHS-1420 (Adalimumab-Biosimilar) und CHS-0214 (Etanercept-Biosimilar), abgeschlossen. Coherus entwickelt auch eine frühe Pipeline von biopharmazeutischen Produktkandidaten für die Augenheilkunde.

Zukunftsgerichtete Aussagen Mit
Ausnahme der hierin enthaltenen historischen Informationen handelt es sich bei den in dieser Pressemitteilung dargelegten Informationen um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der "Safe-Harbor" -Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich, aber nicht begrenzt Aussagen über den Abschluss, den Zeitpunkt, die Größe und die Verwendung der Erlöse aus dem vorgeschlagenen öffentlichen Angebot, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten, einschließlich, ohne Einschränkung, Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die Marktbedingungen und die Erfüllung der Abschlussbedingungen im Zusammenhang mit dem vorgeschlagenen öffentlichen Angebot; Erwartungen von Coherus bezüglich der Marktzulassung in den USA ; Coherus 'Erwartungen bezüglich des Bestandsaufbaus; Coherus 'Plan, US zu initiierenkommerzieller Start für CHS-1701; die Fähigkeit von Biosimilars, Kosten zu senken und den Patientenzugang zu erweitern. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind mit erheblichen Risiken und Unwägbarkeiten behaftet, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Coherus wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem die Risiken und Unsicherheiten, die dem klinischen Entwicklungsprozess von Arzneimitteln innewohnen; die Risiken und Ungewissheiten des aufsichtsrechtlichen Genehmigungsprozesses, einschließlich des Zeitplans für die Einreichung von Zulassungsanträgen bei Coherus; das Risiko, dass Coherus kommerzielle Transaktionen und andere Angelegenheiten, die die Verfügbarkeit oder das kommerzielle Potenzial von Coherus Biosimilar-Medikamentenkandidaten beeinflussen könnten, nicht abschließen kann; und die Risiken und Unsicherheiten möglicher Patentstreitigkeiten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten nur für den Zeitpunkt, zu dem sie gemacht wurden. Coherus ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren. Für eine weitere Beschreibung der Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen, sowie für Risiken im Zusammenhang mit dem Geschäft von Coherus im Allgemeinen verweisen wir auf die vorläufige Prospektergänzung von Coherus die SEC am 21. Mai 2018 einschließlich der darin enthaltenen Dokumente, die ihren Jahresbericht auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2017 abgeschlossene Geschäftsjahr enthält, der bei der SEC am 8. März 2018, Quartalsbericht auf Formblatt 10, eingereicht wurde -Q für die drei Monate zum 31. März 2018,

Kontakt:
Patrick O'Brien
Vizepräsident, Investor Relations
Coherus BioSciences, Inc.
pobrien@coherus.com
+1 (650) 649-3527

https://resource.globenewswire.com/Resource/...3a-94920550245f?size=1

Quelle: Coherus BioSciences, Inc. 2018 GlobeNewswire, Inc.  

22.07.18 12:00

689 Postings, 1518 Tage moggemeisInteressant

https://www.fool.com/investing/2018/07/18/...-rose-over-21-today.aspx

Hier die Übersetzung aus Google:

Warum stieg Coherus Biosciences heute um 21%?
Der Biosimilar-Entwickler erhielt gute Nachrichten von einer Regulierungsbehörde.
Maxx Chatsko ( TMFBlacknGold )
18. Juli 2018 um 12:14 Uhr
Was ist passiert
Die Aktien von Coherus Biosciences ( NASDAQ: CHRS ) steigen heute, nachdem das Biopharma-Unternehmen durch eine SEC-Anmeldung bekannt gegeben hat, dass es der Marktzulassung für sein erstes klinisches Produkt in der Europäischen Union einen Schritt näher gekommen ist.

Auf der Sitzung des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) im Juni stellten die Regulierungsbehörden mehrere Fragen zum führenden Arzneimittelkandidaten des Unternehmens, CHS-1701,. Die Biopharma reagierte Tage später und hat seitdem ein Schreiben erhalten, in dem es heißt, dass die angesprochenen Probleme zufriedenstellend behandelt werden. Coherus Biosciences ist nun der Ansicht, dass der Antrag in der für nächste Woche geplanten CHMP-Sitzung berücksichtigt wird.

Um 11:31 Uhr EDT hatte sich die Aktie auf 19,5% verbessert.

Na und
Coherus Biosciences entwickelt Biosimilars , die "generische" Versionen von biologischen Medikamenten sind, aber nicht weniger schwierig herzustellen sind. Im Gegensatz zu generischen Versionen von niedermolekularen Wirkstoffen sind Biosimilars keine exakte Kopie des ursprünglichen innovativen biologischen Wirkstoffs. Obwohl sie den Patienten zu reduzierten Preisen angeboten werden, sind sie dennoch relativ teuer. Das hat viele Analytiker, die eine lukrative neue Marktchance betrachten, wie mehr und mehr biologische Drogen vom Patent abgehen.

Der führende Medikamentenkandidat des Unternehmens ist ein Biosimilar für Pegfilgrastim, das unter dem Markennamen Neulasta von Amgen vertrieben wird und das Immunsystem von Krebspatienten stärkt. Das Medikament erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von 4,5 Milliarden US-Dollar. Obwohl kein einziges Biosimilar diese Leistung erreichen wird, glauben Analysten, dass das erste im Juli 2018 zugelassene Biosimilar von Pegfilgrastim bis 2022 einen Jahresumsatz von 554 Millionen US-Dollar erzielen könnte . Es wird unter dem Markennamen Fulphila von Mylan verkauft werden .

Was jetzt
Ein Neulasta-Biosimilar stellt eine große Chance dar, und Coherus Biosciences ist nun näher daran, es einem Patienten zu verabreichen. Es ist jedoch auch wichtig zu beachten, dass der CHMP nicht befugt ist, Arzneimittelkandidaten zuzulassen, nur um Empfehlungen abzugeben. Die Europäische Arzneimittelagentur (das Äquivalent der US-amerikanischen Food and Drug Administration) folgt im Allgemeinen der Empfehlung des Ausschusses.

Coherus Biosciences erklärt auf seiner Website, dass es erwartet, dass CHS-1701 "am oder vor dem 3. November 2018" genehmigt wird. Der nächste Schritt zur Erreichung dieses Ziels besteht darin, die Marketing-Anwendung vor den CHMP zu bringen, aber die Anleger werden noch etwas länger warten müssen, um die Nachrichten zu erhalten, die sie letztendlich verfolgen.

Maxx Chatsko hat keine Position in einer der genannten Aktien. Der Motley Fool empfiehlt Amgen und Mylan. Der Motley Fool hat eine Offenlegungspolitik .  

30.07.18 08:31

689 Postings, 1518 Tage moggemeisInfo

http://globenewswire.com/news-release/2018/07/27/...ar-Candidate.html

Hier die "Google-Übersetzung":

27. Juli 2018 09:36 ET | Quelle: Coherus BioSciences, Inc.
REDWOOD CITY, Kalifornien, 27. Juli 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Coherus BioSciences, Inc. (Nasdaq: CHRS ), hat heute den Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) verabschiedet eine positive Stellungnahme zur Zulassung von UDENYCA ? (früher CHS-1701), einem Pegfilgrastim (Neulasta® 1 ) Biosimilar-Kandidaten. UDENYCA hat die Möglichkeit, als einer der ersten Biosimilars von Pegfilgrastim eine Marktzulassung in Europa zu erhalten.

"Die positive Stellungnahme, die der CHMP heute abgegeben hat, ist ein bedeutender Meilenstein für Coherus, da er sowohl unser UDENYCA-Biosimilaritätspaket als auch unsere Entwicklungsplattform als Ganzes validiert", sagte Denny Lanfear, Präsident und CEO von Coherus BioSciences. "Wir glauben UDENYCA wird eine wichtige Option für Patienten, Anbieter und Kostenträger sein, die nach Alternativen für die Behandlung und Prävention von febriler Neutropenie aufgrund einer zytotoxischen Chemotherapie in Europa suchen. "

UDENYCAs Zulassungsantrag für EMA wird durch analytische Ähnlichkeitsdaten, eine 3-Arm-Pharmakokinetik (PK) und Pharmakodynamik (PD) an gesunden Probanden sowie ein robustes Immunogenitätspaket einschließlich einer spezifischen Immunogenitätsstudie in über 300 Studien unterstützt Fächer.

"UDENYCA unterscheidet sich klinisch von positiven PK / PD- und Immunogenitätsstudien bei über 600 gesunden Probanden", sagte Barbara Finck, Chief Medical Officer von Coherus BioSciences. "Wir haben mit den Aufsichtsbehörden in der EU und den USA in einer harmonisierten Art und Weise zusammengearbeitet und arbeiten weiterhin mit der FDA in Bezug auf unser erwartetes Datum im November zusammen."

Die Entscheidung der Europäischen Kommission zur Zulassung von UDENYCA wird im Oktober erwartet. UDENYCA wird derzeit von der US-amerikanischen Bundesbehörde FDA (Federal Drug Administration) evaluiert, wobei der Termin am oder vor dem 3. November 2018 erwartet wird.

1 Neulasta® ist eine eingetragene Marke von Amgen Inc.

Über UDENYCA ?
UDENYCA ?, früher CHS-1701, ist ein Biosimilar-Kandidat für Pegfilgrastim, einen Wachstumskolonie-stimulierenden Faktor (G-CSF), der die Wahrscheinlichkeit einer Infektion durch febrile Neutropenie (Fieber, oft mit anderen Anzeichen) verringert einer Infektion, die mit einer anomal geringen Anzahl von weißen Blutkörperchen zur Infektionsbekämpfung einhergeht) bei Patienten mit nicht-myeloiden (Nicht-Knochenmarks-) Krebs, die eine myelosuppressive Chemotherapie erhalten, die eine klinisch signifikante Inzidenz von febriler Neutropenie aufweist. Pegfilgrastim ist eines der meistverkauften Onkologie-Biologika mit einem weltweiten Umsatz von mehr als 4,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017. UDENYCA ist in Boulder, Colorado, ansässig.  

20.09.18 16:20

689 Postings, 1518 Tage moggemeisBörse Online 38/2018

In der aktuellen Ausgabe von BörseOnline wird die Aktie zum Kauf empfohlen.

Eine kurzes Statement findet man in der Rubrik "Leserinvestment" auf Seite 39.
BÖ geht davon aus, das Coherus vor der Zulassung seines ersten Medikamentes steht.
Die aktuellen Kurse bezeichnet der Autor als gutes Einstiegsniveau.

Am 03. November  18 steht eine Stellungnahme der FDA zu dem Präparat CHS-1701 an.
Die Entscheidung zur Zulassung in Europa soll "in den nächsten Wochen" erfolgen.

CHS-1701 ist ein Biosimilar zu Neulasta, welches zuletzt 4,5 Mrd ? Jahresumsatz erreichte.

Coherus möchte sein Präparat in Eigenregie vermarkten, was nach Aussage von BÖ gelingen sollte.
 

30.01.19 07:11

689 Postings, 1518 Tage moggemeisSlide Show Coherus

23.06.19 13:45

689 Postings, 1518 Tage moggemeisInfo

Coherus BioSciences kündigt neue Stipendien für Beschäftigungsförderung an
Email Druck freundlich Aktie
21. Juni 2019 09:30 ET | Quelle: Coherus BioSciences, Inc.

REDWOOD CITY, Kalifornien, 21. Juni 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -
Coherus BioSciences, Inc. (Nasdaq: CHRS) gab heute bekannt, dass der Vergütungsausschuss des Verwaltungsrats des Unternehmens mit Wirkung zum 20. Juni 2019 acht neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zugelassen hat zwei Vice Presidents-Optionen zum Kauf von insgesamt 253.000 Stammaktien des Unternehmens, davon 163.000 Aktien für die Mitarbeiter und 45.000 Aktien für die Vice Presidents, mit einem Ausübungspreis je Aktie von 21,66 USD, dem Schlusskurs am Gewährungsdatum.

Die Aktienoptionen wurden gemäß dem Coherus BioSciences, Inc. 2016 Employment Commencement Incentive Plan gewährt, der vom Verwaltungsrat des Unternehmens im Juni 2016 gemäß Regel 5635 (c) (4) des Nasdaq Global Select Market für Aktienzuschüsse an genehmigt wurde Veranlassen Sie neue Mitarbeiter, eine Anstellung im Unternehmen anzunehmen.  

23.06.19 13:55

689 Postings, 1518 Tage moggemeisDiskussion

Bekam kürzlich wieder eine PN, dass Formycon die bessere Aktie sei.
Bezogen auf meinen Einstiegszeitpunkt, bin ich froh, mich für Coherus entschieden zu haben.

 
Angehängte Grafik:
ch_fo.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
ch_fo.jpg

03.07.19 06:43
1

689 Postings, 1518 Tage moggemeisHier die Übersetzung aus Google....

Die Produktion von Coherus BioSciences übersteigt 400.000 UDENYCA®-Fertigspritzen (Pegfilgrastim-cbqv)
REDWOOD CITY, Kalifornien, 1. Juli 2019 (GLOBE NEWSWIRE) - Coherus BioSciences, Inc. (?Coherus? oder ?das Unternehmen?, Nasdaq: CHRS) gibt bekannt, dass über 400.000 UDENYCA®-Vorprodukte hergestellt wurden. Spritzen bis heute gefüllt.

Die kumulierte Produktion von 400.000 UDENYCA®-Fertigspritzen ist ein wichtiger Meilenstein, da sie etwa ein Drittel der jährlichen Verwendung von Pegfilgrastim in den USA ausmacht.

"Coherus bietet Patienten und Anbietern in den USA eine uneingeschränkte Auswahl an Pegfilgrastim", sagte Denny Lanfear, President und CEO von Coherus Wachstum."

Der 4. Juli ist das sechsmonatige Jubiläum der Einführung von UDENYCA® und die erste Verfügbarkeit in den USA. UDENYCA® wird mit Stolz in Amerika hergestellt. Die Fertigung befindet sich in Boulder, Colorado, und die gesamte Fill-and-Finish-Lieferkette befindet sich auf dem amerikanischen Kontinent. Alle Einrichtungen haben mehrere Inspektionen durch die FDA (US Food and Drug Administration) und die EMA (European Medicines Agency) erfolgreich abgeschlossen.

Coherus schätzt, dass über 200 amerikanische Arbeitsplätze direkt auf die Produktion von UDENYCA® zurückzuführen sind.

"Ich möchte dem Coherus Operations Team und unseren Produktionspartnern zu diesem bedeutenden Meilenstein gratulieren", kommentierte Vince Anicetti, Chief Operations Officer von Coherus. "Wir sind auf dem besten Weg, genügend Pegfilgrastim zu produzieren, um Anfang nächsten Jahres unsere einmillionste UDENYCA®-Fertigspritze zu liefern."

Über UDENYCA®

UDENYCA® (Pegfilgrastim-cbqv) ist ein PEGylated Growth Colony-stimulierender Faktor, der angezeigt ist, um die Inzidenz von Infektionen bei Patienten mit nicht-myeloischen malignen Erkrankungen, die myelosuppressive Medikamente gegen Krebs erhalten, in Verbindung mit einer klinisch signifikanten Inzidenz von Fieber, zu senken Neutropenie. Die Herstellung von UDENYCA®-Arzneimitteln erfolgt in Boulder, Colorado. Pegfilgrastim ist eines der meistverkauften Onkologie-Biologika mit einem weltweiten Umsatz von über 4,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017.

Indikation
UDENYCA® ist ein Leukozytenwachstumsfaktor, der die Inzidenz von Infektionen bei Patienten mit nicht-myeloischen malignen Erkrankungen, die myelosuppressive Krebsmedikamente in Verbindung mit einer klinisch signifikanten Inzidenz von fieberhafter Neutropenie erhalten, verringert.

Nutzungsbeschränkungen
UDENYCA® ist nicht zur Mobilisierung von Vorläuferzellen des peripheren Blutes für die Transplantation von hämatopoetischen Stammzellen indiziert.

WICHTIGER SICHERHEITSHINWEIS

Gegenanzeige
Patienten mit schwerwiegenden allergischen Reaktionen auf koloniestimulierende Faktoren wie Pegfilgrastim oder Filgrastim in der Vorgeschichte.

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

Tödliche Milzruptur: Patienten, die Schmerzen im linken Oberbauch oder in der Schulter haben, auf eine vergrößerte Milz oder Milzruptur untersuchen.
Akutes Atemnotsyndrom (ARDS): Untersuchen Sie Patienten, bei denen Fieber, Lungeninfiltrate oder Atemnot auftreten. Unterbrechen Sie UDENYCA® bei Patienten mit ARDS.
Schwerwiegende allergische Reaktionen, einschließlich Anaphylaxie: Unterbrechen Sie UDENYCA® dauerhaft bei Patienten mit schwerwiegenden allergischen Reaktionen.
Tödliche Sichelzellenkrisen: sind aufgetreten.
Glomerulonephritis: Untersuchen und erwägen Sie eine Dosisreduktion oder Unterbrechung von UDENYCA®, wenn eine Kausalität wahrscheinlich ist.
Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen (? 5% Inzidenzunterschied zu Placebo) sind Knochenschmerzen und Schmerzen in den Extremitäten.

Wenden Sie sich an Coherus BioSciences, Inc. unter 1-800-4-UDENYCA (1-800-483-3692) oder an die FDA unter 1-800-FDA-1088 oder www.fda.gov/medwatch, um vermutete unerwünschte Reaktionen zu melden.

Vollständige Verschreibungsinformationen finden Sie unter www.UDENYCA.com  

08.07.19 17:09

689 Postings, 1518 Tage moggemeisTja

Da haben wohl einige Investoren mehr Absatz erwartet.
Aktie fällt deutlich.

https://investors.coherus.com/news-releases/...ed-second-quarter-2019

 

08.07.19 19:00

689 Postings, 1518 Tage moggemeisDie Reaktion des Marktes

Ich finde die Reaktion des Marktes schon etwas seltsam.

Es wird von einem Absatz für Q2 (79-84 Millionen $) gesprochen, der etwas mehr als das Doppelte umfasst, als der in Q1 (https://www.centerforbiosimilars.com/news/...stim-biosimilar-udenyca)  und die Aktie fällt deutlich.

Ok, eine knappe Verdoppelung (Q1 vs Q2) ist für einen Produktlaunch nicht ganz optimal, wenn es sich um ein Originalprodukt handelt.

Hier sprechen wir aber von einem Biosimilar. Der Markt hierfür ist relativ neu und nicht vergleichbar mit dem klassischen Generikamarkt.
Es muss im Bereich der Biosimilars sicher noch etwas Zeit vergehen, bevor diese Produkte ohne Bedenken von den Ärzten als Ersatz zum Original eingesetzt werden, wenn es überhaupt soweit kommt.

Wie der Name schon sagt, sind die Produkte nicht identisch und der Hersteller des Original wird über seine Sales-Abteilung reichlich Unsicherheit schüren, um die Substitution des eigenen Präparates möglichst gering zu halten.

Bin gespannt, einfach wird dies sicher nicht. Nicht für Coherus und auch nicht für die anderen Hersteller von Biosimilars.
Die Hersteller der Originalprodukte werden nicht tatenlos zusehen.

Ich bleibe investiert und schaue mir das in Ruhe an.
Bin noch gut im Plus.

 

11.07.19 08:40

689 Postings, 1518 Tage moggemeisDer "Fool" schreibt....

https://www.fool.com/investing/2019/07/08/...r-therapies-and-coh.aspx

Übersetzung (Google):

Coherus meldet Verkaufszahlen
Schließlich sanken die Anteile an Coherus BioSciences um 13% . Das Unternehmen gab vorläufige Prognosen für den Umsatz mit seiner Udenyca-Biosimilarbehandlung für Krebspatienten ab und schätzte den Umsatz mit dem Medikament im zweiten Quartal auf 79 bis 84 Millionen US-Dollar. Obwohl diese Zahl erheblich über der unter den Investoren prognostizierten Einnahmen von Coherus lag, hatten sich einige Aktionäre angesichts der vom Biosimilar-Hersteller Anfang dieses Monats bekanntgegebenen Produktionsstückzahlen wahrscheinlich eine noch bessere Leistung erhofft. Selbst mit dem heutigen Rückgang haben sich die Coherus-Aktien in diesem Jahr mehr als verdoppelt.


Was ist passiert
Die Aktien von Coherus BioSciences ( NASDAQ: CHRS ) gaben heute um mehr als 21% nach, nachdem das Unternehmen im zweiten Quartal 2019 einen vorläufigen Umsatz verzeichnete. Der Entwickler von Biosimilars (im Wesentlichen generische biologische Medikamente) gab bekannt, dass der Nettoumsatz von Udenyca im zweiten Quartal voraussichtlich zwischen 79 und 84 Millionen US-Dollar liegen wird.

Dies ist deutlich besser als der Nettoumsatz von 37,1 Mio. USD im ersten Quartal 2019. Dies zeigt, dass das Medikament nach der Markteinführung Anfang Januar rasch an Marktzugang gewinnt. Die vorläufige Schätzung des Nettoumsatzes liegt laut den von Yahoo! Finanzen .

Daher ist die Abwärtsbewegung - ab 13:04 Uhr EDT hatte sich die Aktie mit einem Verlust von 19,1% zufrieden gegeben - nicht sofort sinnvoll, aber es gibt eine plausible Erklärung.

Na und
Udenyca ist Biosimilar zu Neulasta aus Amgen . Beide Medikamente stimulieren die Bildung weißer Blutkörperchen bei Personen, die Krebsbehandlungen erhalten, die das körpereigene Immunsystem ausschalten. Wie die Tatsache belegt, erzielte Neulasta 2018 einen Nettoumsatz von 4,5 Milliarden US-Dollar.

Einerseits wird erwartet, dass Udenyca im ersten Halbjahr 2019 einen Umsatz von mindestens 116 Mio. USD erzielt hat. Dies signalisiert einen schnellen Start und gewinnt rasch Marktanteile.

Auf der anderen Seite gab Coherus BioSciences am ersten Juli bekannt, dass mehr als 400.000 Fertigspritzen von Udenyca hergestellt wurden. Dies entspricht etwa einem Drittel des jährlichen US-Marktes für das Medikament, der sich vermutlich auf viel mehr als 79 bis 84 Millionen US-Dollar pro Quartal beläuft, selbst nach Berücksichtigung der erheblichen Preisnachlässe, die mit dem Biosimilar einhergehen.

Obwohl die vorläufigen Verkaufszahlen für das zweite Quartal 2019 die Erwartungen der Wall Street, die sich in den Finanzinformations-Dashboards widerspiegeln, übertroffen haben, haben Analysten angesichts der aktualisierten Produktionsmengen möglicherweise noch mehr von der Arzneimittel-Franchise erwartet.

Was jetzt
Vielleicht reagiert die Wall Street übermäßig (die Herstellung von 400.000 Dosen sagt nicht wirklich viel über die Anzahl der verkauften Dosen aus), hat Grund zur Sorge (vielleicht verkaufte das Unternehmen mehr Dosen als erwartet zu einem viel niedrigeren Preis als erwartet) oder lässt einfach die Aktien, um eine Verschnaufpause einzulegen (die Aktien von Coherus BioSciences haben seit Jahresbeginn mehr als 100% zugelegt, auch nach Berücksichtigung des heutigen Sturzes). Angesichts des intensiven Wettbewerbs in diesem Bereich haben Anleger jedoch etwas zu beachten. Zu den weiteren Neulasta-Biosimilars, die für wichtige globale Märkte zugelassen wurden, gehören Fulphila von Mylan , Pelmeg von Cinfa Biotech und Ziextenzo von Novartis . Es könnte schwieriger sein, Marktanteile zu gewinnen, als Anleger bisher dachten.

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: raider7, Tiger, tolksvar

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
SAP SE716460
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Allianz840400