Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4501
neuester Beitrag: 23.04.21 10:22
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 112514
neuester Beitrag: 23.04.21 10:22 von: -Ratte- Leser gesamt: 17793346
davon Heute: 9308
bewertet mit 177 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4499 | 4500 | 4501 | 4501   

23.06.11 21:37
177

24654 Postings, 7292 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4499 | 4500 | 4501 | 4501   
112488 Postings ausgeblendet.

23.04.21 08:53
1

916 Postings, 3272 Tage jhntgnund für alle die gerne

in der Vergangenheit schwelgen. schaut euch die dips im 2017er bullrun an.

Der artikel ist zwar vom 12.01. nach dem drop von 42 auf knapp über 30k aber auch da wurde wie heute gebasht ohne Ende.

https://www.bitcoininsider.org/article/101910/...story-not-even-top-5  

23.04.21 08:56
1

9029 Postings, 1676 Tage Senseo2016Am besten wir Arbeiten jetzt schnell die 43 k ab

dann können wir uns am WOE bereits mit der 37,5 k Marke beschäftigen  

23.04.21 09:02

Clubmitglied, 26524 Postings, 5506 Tage minicooperso ist es


-----------
Schlauer durch Aua

23.04.21 09:02

9029 Postings, 1676 Tage Senseo2016Auch darum gehts !!

Bitcoin fällt erstmals seit Anfang März unter 50.000 Dollar

Die Digitalwährung Bitcoin ist heute erstmals seit dem 8. März unter die Marke von 50.000 Dollar gerutscht. Der Kurs fiel auf der Handelsplattform Bitstamp im frühen Handel auf etwas mehr als 48.000 Dollar, konnte sich zuletzt aber wieder etwas erholen. Mit einem Kurs von gut 49.800 Dollar lag der Bitcoin aber immer noch rund vier Prozent unter dem Niveau von gestern Abend.

Die weltweit bekannteste Kryptowährung steht seit einigen Tagen unter Druck ? unter anderem wegen Berichten über ein schärferes Vorgehen der USA gegen die Verwendung von Digitalwährungen bei Geldwäsche. In der Nacht auf heute sorgten die Pläne von US-Präsidenten Joe Biden zu einer höheren Besteuerung von Reichen für Verunsicherung bei Bitcoin.

Im Vergleich zum Mitte April erreichten Rekordhoch von knapp 65.000 Dollar summiert sich das Minus auf fast ein Viertel.

Auf Jahressicht 500 Prozent im Plus

Trotz der jüngsten Verluste liegt Bitcoin mittel- und langfristig immer noch deutlich im Plus. Seit Ende 2020 beläuft sich der Anstieg noch auf 70 Prozent. Auf Jahressicht liegt das Plus bei mehr als 500 Prozent, und in den vergangenen fünf Jahren zog der Kurs mehr als 10.000 Prozent an. Seit einiger Zeit ist jedoch unter den vielen Kryptowährungen eine Verschiebung von Bitcoin zu anderen Internetdevisen wie Ether, Binance, Tether und XRP zu beobachten.

So liegt der Anteil der Digitalwährungen gemessen an der Marktkapitalisierung einer Aufstellung der Seite Coinmarketcap zufolge nur noch bei etwas mehr als 50 Prozent. Anfang des Jahres waren es noch fast 70 Prozent.  

23.04.21 09:05

Clubmitglied, 26524 Postings, 5506 Tage minicooperna denn...schaun mer mal


-----------
Schlauer durch Aua

23.04.21 09:33

9029 Postings, 1676 Tage Senseo2016Gleich bekommen wir schon die 46 k

Mit Bruch der 50 k war klar das sich das Tempo beschleunigt .

Mein Ziel bleibt bestehen . Es liegt bei 30 k die nächsten Tage und Wochen  

23.04.21 09:35

374 Postings, 127 Tage mtsonline@Kafeemaschine

und ist deiner Meinung nach damit der Bullrun vorbei oder siehst du nur eine gesunde Korrektur?
Und worauf basiert deine Prognose? - Die TA kann momentan ja nur bis 43k predicten...
 

23.04.21 09:36
1

13580 Postings, 4496 Tage RoeckiFinde das hier ...

Interessanter ...

 

23.04.21 09:36

24983 Postings, 2904 Tage Max84sehen wir mal, aber eins nicht vergessen:

was macht ein guter Investor in der Zeit wenn der Markt die Panik schiebt?
Hoffentlich ist es bekannt  

23.04.21 09:37

9029 Postings, 1676 Tage Senseo2016112496

Deshalb ist für mich der Bullenrun im BTC vorbei

" Seit einiger Zeit ist jedoch unter den vielen Kryptowährungen eine Verschiebung von Bitcoin zu anderen Internetdevisen wie Ether, Binance, Tether und XRP zu beobachten.

So liegt der Anteil der Digitalwährungen gemessen an der Marktkapitalisierung einer Aufstellung der Seite Coinmarketcap zufolge nur noch bei etwas mehr als 50 Prozent. Anfang des Jahres waren es noch fast 70 Prozent. "  

23.04.21 09:38
1

371 Postings, 1487 Tage ElgoWenn

Es unter die 40t rutschen sollte werde ich abwarten und bei 37500? nochmal nachlegen:))  

23.04.21 09:41

2155 Postings, 7758 Tage Vmaxdas sieht nach viel Schmerz aus...

23.04.21 09:42
2

256 Postings, 1421 Tage Erfs2013/14 lässt grüßen

sieht für mich immer mehr so aus als ob  BTC dem damaligen Bild nacheifert.
Erstes Top im Frühjahr, das zweite (höhere) zum Jahresende.
Dazwischen washout. Damals bin ich noch darauf hereingefallen. Diesmal nicht mehr.  

23.04.21 09:44

24983 Postings, 2904 Tage Max84kannst du es in Chart zeigen?

23.04.21 09:46
1

9029 Postings, 1676 Tage Senseo2016112502

Hat doch nichts mit reinfallen zu tun . Die Newslage ist negativ und bärisch - der Bitcoin wird zunehmend unattraktiv. Das wollen viele noch nicht begreifen  

23.04.21 09:49

24983 Postings, 2904 Tage Max84somit könnte sogar DOGE Coin als Gewinner

rausgehen? Denn wer will einer Spass"Währung" an den Kragen?  

23.04.21 09:53

6968 Postings, 4659 Tage Motox1982Vmax

und Freude :-)  

23.04.21 09:54
3

6968 Postings, 4659 Tage Motox1982Senseo

*gg* scherzkeks

die newslage wird immer besser und besser, zukünftig werden sehr viele unternehmen pesionsfonds in den bitcoin einsteigen.

das ist die ganz normale vola, bitcoin halt, so war es und so wird es noch längere zeit bleiben.

warum denkst du werden so wenig reich durch bitcoin?

weil er immer geradlinig raufgeht?

nein wegen der vola :)  

23.04.21 10:00
4

933 Postings, 1661 Tage ThomasDB70ich kann den Schmerz der Neuinvestoren und der

Hebelzertifikat-Besitzer ja verstehen, aber für Hodler ist das ja wohl alles kein Thema!
Habe gerade mal wieder auf meine Glaskugel von 2019 geschaut und festgestellt, dass der Kurs weit über meinen damaligen Schätzungen liegt.
Gut Ding will Weile haben!
Wir sind zu schnell gestiegen, die zittrigen Hände gilt es raus zu kegeln!
Holdon Hodler!
 
Angehängte Grafik:
btc_loglog_fake_210423_.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
btc_loglog_fake_210423_.jpg

23.04.21 10:02
3

256 Postings, 1421 Tage Erfs#112503

so sah es 2013 aus  
Angehängte Grafik:
unbenannt2.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
unbenannt2.jpg

23.04.21 10:13

Clubmitglied, 26524 Postings, 5506 Tage minicooperfür mich ist der bullenmarkt lange nicht vorbei

selbst wenn es noch in den bereich bis 43k oder sogar bis 30k fallen sollte.
fundamental hat sich nichts geändert. im gegenteil...
die märkte werden mit billgem geld geflutet. die schulden steigen exorbitant.
die instis steigen ein. btc etabliert sich immer mehr, auch als save haven.
bitcoin wird immer knapper. die nachfrage ist da.
btc als  digtialer wertspeicher wird gold weit hinter sich lassen.





-----------
Schlauer durch Aua

23.04.21 10:16

Clubmitglied, 26524 Postings, 5506 Tage minicooperbidens steuerpläne. das wird sich auch wieder

23.04.21 10:20

798 Postings, 4189 Tage -Ratte-natürlich

es sind doch nur Bidens Steuerpläne. Die Welt ist groß.....  

23.04.21 10:22

798 Postings, 4189 Tage -Ratte-MicroStrategie

gibt natürlich genau so nach. Die Firma hängt jetzt voll am Bitcoin. Michael und Elon werden es schon wieder richten :-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4499 | 4500 | 4501 | 4501   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln