Oersted A0NBLH

Seite 22 von 26
neuester Beitrag: 13.02.24 11:14
eröffnet am: 07.07.20 13:55 von: slim_nesbit Anzahl Beiträge: 646
neuester Beitrag: 13.02.24 11:14 von: WireGold Leser gesamt: 159382
davon Heute: 27
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 | ... | 26   

08.11.23 09:34

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldDänischer staat

Man darf gespannt sein wie der dänische Staat mit der kriese bei orsted umgeht.

Zukaufen ? Zur Dividende nötigen ?

Zinslose Darlehen für erneuerbare Energien ?

 

08.11.23 16:50

76 Postings, 1020 Tage Quad.123Zinsen

Die Zinsen werden noch lange oben bleiben, schreibens zumindest die Experten, das wird Orsted noch lange belasten - da wird's keine großartige Erholung geben.
Muss man froh sein wenn's nicht weiter runter geht.  

08.11.23 19:08

6929 Postings, 1392 Tage WireGold@quad

Die Frage ist nur ob Unternehmen welche das Weltinteresse nach sauberer Energie bedienen nicht einfach Mal zinslose Darlehns bekommen von der EU oder USA oder wem auch immer .

Völlig losgelöst von meinem Invest hier wäre es doch sinnvoll wenn wir das was wir als Menschheit beschlossen haben ( CO2 Ziele , Grunde Energie , grüner Wasserstoff...) Nicht von den Zinsen kaputt machen lassen !  

08.11.23 19:10

3825 Postings, 3803 Tage BilderbergMaydorn ist auch skeptisch

Er wirft Orsted immer in einen Topf mit vestas , Siemens Energy etc.
Ich bin so frei und stelle trotzdem mein Körbchen noch mal auf.
Mit ein wenig Glück gibt es heute hier noch einen Dip unter die 35€.
Meine Meinung  

09.11.23 11:49

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldja zurecht

er sagt ja auch es ist so ziemlich alles schief gegangen was schief gehen konnte ....

Das macht wiederum Hoffnung drauf das es besser werden wird :)

Ist schwierig zu sagen wohin die Reise geht , wenn die beiden Projekte die einzigen bleiben die man abschreiben muss , und sich nun die Regierungen mal überlegen was sie eigentlich wollen ( Stichwort C02 Ziele ) und dementprechend Handeln , dann kann das schon noch eine tolle Erfolgsgeschichte hier werden.

Der Cash Flow der Jahr für Jahr generiert wird mit dem verkauften Strom wird ja für neue Projekte eingesetzt und diese werfen wiederum neuen Cash Flow ab ... usw usw  

so eigentlich ein tolles System , vor allem wenn man irgendwann den Punkt erreicht hat das es keine neuen Projekte mehr geben wird sondern nur die alten noch gepflegt und verbessert werden , dann ist das hier eine unfassbar geniale Cash Cow die hohe Dividenrenditen abwerfen wird !

Aber bis dahin vergeht noch so einiges an Zeit .

Ich lass meine Aktien liegen und kaufe tapfer nach  

10.11.23 11:26

3263 Postings, 1342 Tage slim_nesbitNa dann

wenn smart grid und AI jedem Pfitzelchen Energieausbeute hinterherjagen, wird wieder die Frage nach der Corioliskraft gestellt und warum Räder aus Dänemark nicht wieder, wie früher auch schonmal, auf der Nordhalbkugel andersherumdrehen sollten ….

 

13.11.23 12:12

3263 Postings, 1342 Tage slim_nesbitIn NJ beginnt das Aufwachen

Letzte Woche war eine der Demonstrantinnen, die gegen den NJ-Windpark auf die Straße gegangen ist,
im TV völlig sprachlos, dass ja nun die Arbeitsplätze wegfallen. Huch, also erstmal die im Monpilehangar;
sie wird noch merken, dass die Burgerbuden auch zu machen werden, wenn es kein Ersatzgeschäft gibt.

Die Republkikaner jubeln derweil wegen der Schlappe für Murphy. Abwarten – ich denke, dass die Umsetzung wieder aufgegriffen wird.
Allerdings möglich, dass es dann ein amerikanisches Unternehmen und nicht Orsted ist, welches das dann zu Ende bauen darf.
 

13.11.23 15:11

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldDie Frage ist dann aber ob man sich

dadurch Rückbau Kosten und eventuell auch Strafzahlungen spart und eventuell was bisher gemacht wurde auch noch verkaufen kann

ist alles spekulativ aber Stand jetzt geht man ja von Schlimmsten aus !

Und der ganze Laden ist gerade mit so viel neagtivem Abgestraft worden das es sich vermurtich auch langsam für Investoren lohnen würde wieder einzusteigen

denn ob man es glaubt oder nicht das Geschäftsmodell von Orsted ist sehr Robust !  

14.11.23 08:50

1727 Postings, 5744 Tage famherzigOrsted wechselt 2 Manager aus

Sorgt das jetzt für neue Hoffnung ? Der Kurs steigt nach der Meldung.  

14.11.23 09:52

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldFinde ich schon mal positiv

da es klar macht das ein Weiter so nicht geben wird !  und man tatsächlich alle Steine umdreht um wieder auf einen Pfad von Wachstum und Wirtschaftlichkeit zu kommen !

Die Aktie reagiert wenig drauf , insgesammt steht die Aktie viel zu tief falls Orsted ihre Probleme tatsächlich in den Griff bekommen sollte,   die Dividende ist jetzt auch so eine Sache , wenn die weiter ausgezhalt wird sind die Kurse gerade absurd ! und ich gehe eigentlich davon aus das man eine dividende auszahlen wird alleine schon um die ganzen Pansionsfonds aus Dänemark zu bedienen.

Schön wäre doch wenn die neuen Manager gleich mal ein großes Aktienpaket kaufen würden

 

15.11.23 09:17

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldWas glaubt ihr

Besteht noch Hoffnung das die Ami Projekte mit neuen Manager doch noch realisiert werden ?

Wenn die USA orsted entgegenkommt sollte das doch möglich sein ?

Der Kurs zeigt Erholungstendenzen  

16.11.23 08:32

76 Postings, 1020 Tage Quad.123Kursziel

Jefferies stuft Orsted auf hold  340 DKK.  

16.11.23 09:14

1727 Postings, 5744 Tage famherzigDas sind ca 45,50 Euro

Da wäre das Ziel ja fast erreicht.  

16.11.23 09:18

1727 Postings, 5744 Tage famherzigVor wenigen Tagen zu 34,50 gekauft

45,50 wäre für mich selbst nett.  

16.11.23 10:45

3263 Postings, 1342 Tage slim_nesbitsie wollen auch die Fertigstellunsgarantie kippen

Ørsted versucht Berichten zufolge, aus einer 300-Millionen-Dollar-Garantie auszusteigen, die das Unternehmen für den Fall zugesagt hatte, dass es einen Windpark vor der Küste New Jerseys nicht bauen würde. Nach Angaben der Associated Press hat Ørsted einen Brief an das staatliche Board of Public Utilities geschickt, in dem es sich von der Vereinbarung zurückzieht. Darin heißt es, dass das BPU die Vereinbarung nie offiziell genehmigt hat und das Unternehmen die mit dem Projekt verbundenen Steueranreize nicht länger verfolgt.


 

16.11.23 11:38

6929 Postings, 1392 Tage WireGold300 mio haben oder nicht haben

:) das wäre doch mal ein netter Einstand für einen neuen Manager :)  

16.11.23 12:20
2

3263 Postings, 1342 Tage slim_nesbitQuatsch, hier die Hintergründe

Das hat doch nichts mit dem Personalwechsel zu tun. Keiner hier kennt diese Manager persönlich und erst recht keiner weiß, was sie gut oder schlecht gemacht haben.
Also ist jedes Rumgerätsel in diese Richtung obsolet wenn nicht gar kindisch.

Eigentlich geht um folgendes:

In internationalen Konstruktionsverträgen findet man regelmäßig sogenannten Adjudikationsklauseln, die insbesondere mit dem common law, welches im angelsächsisch geprägten New Jersey gilt, harmonisieren. Es wäre verwunderlich, wenn es solche Klauseln hier nicht gäbe.

Aber sollten sich das Aufbrechen der Verträge nicht außergerichtlich lösen lassen, so wird es vor Gericht allen Dingen auf die Zeitpunkte im chronologischem Ablauf ankommen.

Und so wie ich das sehe, wurde diese Garantie ja erst im Oktober angeboten, also nachdem die Administration die Steuergutsachrift beschlossen hatte. Und Orsted behauptet nun, dass sie nicht von der Gegenseite schriftlich gewürdigt wurde.

Und noch weiter davor wurde der Leasingvertrag für den Meeresboden geschlossen.
Üblicherweise liegen hier die Leasingdauern um 30 Jahre, kann aber sein, dass dieser hier 20 Jahre plus Optionen auf weiter 10 J. ( 5 + 5 J) beinhaltet.

In meiner Ansehung bleiben dann die Leasingverträge erstmal von dem ganzen Gezanke unberührt.

Die republikanische Opposition geht damit hausieren, dass es falsch war, die Offshoreverträge mit Ausländern zu machen, die sich mit amerikanischem Geld und der Ausnutzung amerikanischer Gewässer die Taschen füllen. (Angesichts des finanziellen Desasters unglaublich, oder?)
So wie es derzeit aussieht, strecken die Politiker beider Lage die Fühler nach möglichen Nacherfüllungsgesellschaften aus,
die vorzugsweise aus den USA kommen.

Aber das ganze hebelt bislang nicht den Leasingvertrag auf. Orsted könnte also übertragen, falls sie das möchten oder wieder in die Bieterriege einsteigen oder den Gegenwert mit in die Verhandlungsmasse einbringen, was ggf. den Effekt hätte, dass die Abschreibungen nicht weiter ausufern.

Diese Strategie liegt sicherlich schon länger als ein halbes Jahr in der Schublade und hat nichts mit dem Personalwechsel zu tun.
Das ganze Tauziehen läuft nun schon fast eine ganze Dekade und wurde die ganze Zeit von Juristen begleitet, das hat nix mit den
neuesten Personaländerungen zu tun. Die sind nichts anderes als das außenwirksame Signal, dass man nahe am Puls des Geschehens ist.
 

16.11.23 12:32

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldJa hab auch nicht gemeint

Das ein neuer Manager was damit zu tun hat sondern lediglich das es ein schönes Einstandsgeschenk sein könnte wenn einer kommt....
 

22.11.23 08:25

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldScheint als würde

Es doch ein wenig Vernunft in den USA geben ...

Neue Auktionen in new York in denen man auch aus den alten Verträgen herauskommt....

Klingt gut ...  

22.11.23 10:17

3263 Postings, 1342 Tage slim_nesbitna ja

Schumer kann nicht für New Jersey sprechen , dessen einer demokratischer Senator angeklagt ist und der andere die Wähler verlieren würde.
Also ist das einzige, was dabei rausgekommen ist, dass dieser Weg die Konkurrenten von Orsted stärkt.

Ob die Nachricht für gut ist, kann man noch gar nicht beurteilen, wahrscheinlich erstmal nicht. Denn der first mover Vorteil geht dadurch verloren.
Orsted hätte aus jetziger nur dann einen Vorteil, wenn sich die andern mit genau dieser Auktion auch auf die Fr[]sse legen würden.

Es lohnt sich mal die Fernsehübertragungen der lokalen Pressekonferenzen in New Jersey anzusehen,
das sieht nicht danach aus, als könne die BPU einfach so die Rahmenbedingungen erneuern und mit geänderten Variablen weitermachen.
Falls das jemals zu einer Einigung mit den locals kommt, dann weder vor der Wahl noch ohne weitere Gerichtsprozesse.

Vielleicht kommt Orsted erst wieder zurück, wenn die Zinsen fallen, also in 2 - 3 Jahren.
 

22.11.23 10:39

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldAlso ich finde es positiv

Weil es zeigt das es auch anders geht und der Druck auf die handelnden auch in new Jersey dadurch größer wird eine vernünftige Lösung zu finden !

First mover hin oder her das spielt jetzt gerade keine Rolle mehr , jetzt geht es darum das man das Projekt entweder wiederbelebt oder mit geringstem schaden beendet.

Wenn man aber mal rein ökologisch denkt wäre es schön wenn das Projekt wieder aufgenommen wird.

 

22.11.23 15:12

76 Postings, 1020 Tage Quad.123Kurs

Wird wohl für längere Zeit Seitwertslaufen, wahrscheinlich zwischen 40 - 45 Euro.
 

22.11.23 17:54

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldwohin der Kurs geht weiß keiner so genau

kann auch sein man fällt wieder auf 30 , kann sein es geht in Richtung 70 oder mehr

hängt auch viel von den zukünftigen zahlen ab

wenn man da mit den anderen Projekten liefert sollte sich schon bald herausstellen das der Abschlag total übertreiben war  

Seite: 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 | ... | 26   
   Antwort einfügen - nach oben