finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11232
neuester Beitrag: 29.05.20 14:56
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 280787
neuester Beitrag: 29.05.20 14:56 von: Qasar Leser gesamt: 20298931
davon Heute: 5141
bewertet mit 350 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11230 | 11231 | 11232 | 11232   

02.12.08 19:00
350

5866 Postings, 4580 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11230 | 11231 | 11232 | 11232   
280761 Postings ausgeblendet.

29.05.20 07:14
2

5816 Postings, 3274 Tage SilverhairUnd wieder, haut da keiner dazwischen,

geht das Geschwurble gegen den Staat, die herrschende Demokratie, die Regierung und das dämliche Volk weiter.
Schimpfen, meckern, bashen, mobben - das wars. "Luft gemacht".
Und KEINER sagt was danach kommen soll.
Keiner sagt WER ändern soll.
Keiner WIE.
Kein Ziel, keinen Weg.
Echt: Für EUCH würde ich mich auch nicht in die Nesseln setzen.
Unzuverlässig wie Ihr seid, wäre ich morgen Eure Zielscheibe.
#...761 wird sicher hochbesternt...

Trump paßt Euch. Das glaube ich. Jeden Tag ein neues Opfer.
Wildgewordene Gesetzgebung. Diktatorischer Blödsinn. Unrealistische Weltvorstellungen.  

29.05.20 07:18

5816 Postings, 3274 Tage SilverhairAber vllt hilft das der Resi

Die Preise aus einer anderen Welt.
Mir schleierhaft, wer dort ordert.
https://www.ma-shops.de/parkavenumis/index.php?ref=start  

29.05.20 07:28

5816 Postings, 3274 Tage SilverhairÜbrigens bin ich auf den

Wahrheitsgehalt von Trump und verschiedenen anderen mutwillig nicht eingegangen.
Erstaunlich dieses "Dt. Paradoxon", dass die Leute IHRE Lage - auch zukünftig - als positiv betrachten, die des Staates als negativ.
Als ob sich das trennen ließe....
Na hoffentlich  bleibt es bei gesamt Null.
Sonst könnte es manch einem ähnlich gehen, wie bei Qasar in #...758  

29.05.20 08:04
3

3442 Postings, 1065 Tage Resie#764

recht ham se - verlangen können´s für 1/10 Unzerl Münze auch 1 Million$ - wenn´s jemand bezahlt . Die Resi sicher nicht , und wenn es die Einzige 3.000 Jahre alte Münze wäre .
#762 - "Warum kaufen in der Krise Private Gold, aber keine Zentralbank?"
Stimmt nicht - Die Zentralbanken haben in letzter Zeit soviel Gold gekauft , wie seit Jahrzehnten nicht mehr .
Daher wird Gold auch nicht verschwinden bzw. wertlos werden , Aktien sind schon verschwunden, jedenfalls die in Papierform samt den Coupons.
Und die digitalen werden auch bald passee sein , dann nämlich wenn´s wie 1929 um 95% einbrechen. Kein Mensch braucht Aggziehen wirklich , denn es sind ohnehin nur Zockerspiele ohne wirtschaftlichen Nutzen und essen kann man´s auch nicht, denn die Bits und Bytes sind schlecht verdaulich :-)    

29.05.20 08:55
2

1030 Postings, 295 Tage KK2019wenn dann alles zusammenbricht im Euro

dann bleibt nichts als Gold:

SPD will Kündigungsschutz für Mieter verlängern:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/...4947-9307-de03cf55b635

Es wird enden in einer Gelddruckorgie wie 1923.
 

29.05.20 08:56
2

1030 Postings, 295 Tage KK2019andere hier im Forum

dürfen gerne ihre Euros oder anderen Papiere (Aktien, Anleihen, Immobilien, KapLVs, betr. AV, etc. etc.) behalten. Illusion gedruckt auf Papier  

29.05.20 09:08
3

1030 Postings, 295 Tage KK2019Silverhair

kennen wir doch von dir, dass dir Marktwirtschaft nicht bekannt ist. Es ist die Entscheidung freier Menschen, wenn sie einen Kaufvertrag eingehen. Du brauchst die "teuren" Münzen ja nicht kaufen. Den Sinn hinter deinen sinnlosen Kommentaren erschließt sich mir nicht. Oder sollen diese Werbung für den Sozialismus sein?

Schneiden wir doch jede dieser teuren Münze in 83 Millionen Stücke und verteilen sie an die Bevölkerung. Einfach so. Das passiert gerade ähnlich beim euro.

Aber wer blind ist, sieht nicht.

 

29.05.20 09:09
6

1636 Postings, 3998 Tage holzauge999Goldener Popp

Weiß nicht ob schon eingestellt.Wenn ja doppelt hält besser weil einfach der Supergau für Zwangsbezahlsender.

Hier der Link:

https://www.youtube.com/watch?v=o7dXStYV2Z8


Gruss Holzi PS: Die Klick und mag ich Zahlen beachten Wahnsinn.
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

29.05.20 09:23

5816 Postings, 3274 Tage SilverhairKK @#...769

Das hat doch mit Marktwirtschaft nichts zu tun, ob ich kaufe oder nicht.
Kein Wunder redest Du so daher. Dir scheinen Grundlagen zu fehlen ;-/
Auch drüber:
Wenn der Euro oder andere Währungen zusammenbrechen, dann bleibt immer noch viel mehr als Gold.
Anteile an Realkapital zB.  Aktien sind wert, solange es die Firma gibt.
Was das Dümmste ist, sind Fonds. Die kannste abschreiben. Die meistbeworbene Anlageform ist am riskantesten. Dahinter steht nur eitel Hoffnung.

Resi, Du redest wie ein bayrischer Senner.
Ich fragte nach Goldkäufen "in der Krise"! Nicht von den letzten "fetten Jahren".
Gebt Euch keine Mühe, nur mit absichtlichen Verdehen, halblesen oder daneben argumentieren bringt Ihr ein Bein auf die Erde.  

29.05.20 09:32
4

1636 Postings, 3998 Tage holzauge999Zu Silberhaar

Trumpi ist doch nur die andere Seite der Medaille,es kann doch nicht überall der selbe Irrsinn stattfinden. Das mit Twitter ist doch nur folgerichtig und es wird enden in einer Zerschlagung der ganzen Riesenkonzerne da sie inzwischen mehr Macht und Finanzkraft haben als alle Staaten der Welt.

Gruss Holzi
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

29.05.20 10:07
3

3442 Postings, 1065 Tage ResieSilverhair

"Ich fragte nach Goldkäufen "in der Krise"! Nicht von den letzten "fetten Jahren".
Wo waren die letzten fetten Jahre ? Wir haben doch schon 10 Jahre eine Krise .
" Aktien sind wert, solange es die Firma gibt." sagst Du . 1929 gabs die Firmen ja auch noch ,
und die Zockerpapierl sind um 95% eingebrochen . Wenn heute das selbe passieren würd , hätte das auf
den Aktien-Konzern überhaupt keinen Einfluss , ausser den Millionen-Bonizahlungen für die Manager .
Die Boerse hat zur Zeit mehr mit einem Roulette zu tun als mit der Wirtschaft.
Alles auf den Kopf gestellt - je mehr Schulden die Konzerne haben und je schlechter deren wirtschaftliche Lage ,
desto höher steigen deren Kurse . Pervers das Ganze . Bald isses soweit , dass die Aggziehen eines Pleitekonzerns, welcher zusperren kann , weil keine Nachfrage nach seinen Produkten besteht , um das 10-fache steigen . Theoretisch möglich , da diese Papierl keinen Bezug mehr zur Firma haben , und nur mehr im Kasino gehandelt werden . Es muss halt immer ein dummer gefunden werden , welcher bereit ist , noch mehr dafür zu zahlen .
 

29.05.20 11:03
1

1030 Postings, 295 Tage KK2019ja ja ja Silverhair

in was für einer Blase lebst du? Ich empfehle dir mal das Lesen der Newsseiten zur weiteren wirtschaftlichen Entwicklung, zu den Pleiten, den Arbeitslosenzahlen (inkl. Kurzarbeiter), Steuerentwicklung, Anleihenkäufen, Insolvenzen, ....

Wer nur von Papa-Staat oder von Illusionen auf Papier oder im Computer lebt, der wird noch sein blaues Wunder in den nächsten zwölf Monaten erleben.

Versprochen  

29.05.20 11:19

5816 Postings, 3274 Tage SilverhairKK @#...774

JETZT hast Du den Finger auf Deiner gelobten "Freien Marktwirtschaft".
DAS lobst Du und Deine Angehörigen über den grünen Klee.
Wer erzählt Dir nur den Quatsch, dass man "nur vom Staat" lebte?
Das ist doch der Humbug, den Ihr beratungsresistent aufsitzt.
Der Staat fängt riskante Spekulanten auf und darf sich noch Beleidigungen anhören.
Freie Wirtschaft wäre nicht schlecht, betonte ich schonmal, da müßten Firmen und Anleger SELBER führ ihren Blödsinn büßen.
Heute und hier stoßen sich die größten Zocker auf Volkes Kosten gesund. Umverteilung genannt.

Gott wie ich wünschte, der Staat wäre mal am Ende. Kredite auf die Zukunft der Schaffenden platzen.
All die überkandidelten Spinner würden vom hohen Ross fallen.
Das Forum wäre über Nacht tot.
Aber das wäre eine andere Geschichte. Bis dahin solltet ihr das von Thailand lesen und Euch das mal überlegen. Ob dann auch noch die "Freie Marktwirtschaft" gefordert wird?
Mal Ihr Euch eigentlich mal aus, was man hier teils für Wahnsinn fordert?  

29.05.20 11:28

1030 Postings, 295 Tage KK2019der Staat

wird demnächst nix mehr auffangen. Bist du verstehensresistent?  

29.05.20 11:34

5816 Postings, 3274 Tage SilverhairWas ist an Resis Historie

von 1929 "interessant"?
Die erzählt einen Schmarren vom Mittelalter, statt auf das Thema der Goldkäufe-und wann einzugehen.
Damals herrschten völlig andere Bedingungen. Nachkriegszeit mit labberner Währung.
Die Anleihen -das Soll - waren doch ganz anders gelagert als unser Vermögen - das Hab3n - heute.
Absurd, deren Geschichten.
Auf 40 schätzte sie jemand.  Mädel, 140 käme nach den "Erfahrungsberichten" eher hin ;-D

Und holzi
Ob der Trump mit seinen Wutausbrüchen richtig liegt, sieht die Welt gespalten.
Morgen erklärt er die Welt zur Scheibe. Wer widerspricht geht in den Knast.
SO sieht Eure Meinungsfreiheit aus.  

29.05.20 11:34
1

1030 Postings, 295 Tage KK2019in einer Marktwirtschaft

wird der Blödsinn automatisch aussortiert (der Markt regelt es). Subventionen aller Art verhindern das Aussortieren, z. B. Subvention durch den 0 Zins.

Der Staat soll sich raushalten, inkompetente und korrupte Politiker sind definitiv nicht in der Lage eine Wirtschaft zentral zu lenken. Wie kann man nur so wenig Ahnung haben?

Unbegreiflich  

29.05.20 11:44
2

3931 Postings, 2313 Tage dafiskosSchneeballsystem Geldsystem

Dieser Link muss auch hierher, aufgeschnappt im Gold- und Silberminenschräd, beim USBS55:

https://finanzmarktwelt.de/...ft-anlagenotstand-videoausblick-168970/

Klarer und kürzer kann mans eigentlich nicht darstellen und formulieren, jetzt wisst Ihr, was unser Geldsystem und Euer Geld wirklich wert ist.
Und alles andere, was darauf aufbaut. Wie immer rate ich dringend, die Ursachen zu bekämpfen, aber die Folgen NICHT als Ursache zu sehen ....
... denn das Schneeballsystem hat deutliche Bruchrisse ....  

29.05.20 12:33

5816 Postings, 3274 Tage SilverhairKK, was Du ständig schreibst

ist das Unbegreifliche.
Würde der Staat den Firmen NICHT helfen (wir reden hier von Summen, die "für mich" immens sind),
gingen diese zu 50% kaputt.
Scheinbar wünschst Du das.
Ich sags doch: Im tiefen Herzensgrund wünschte ich keinerlei "Steuerzahler-Rettung" für Firmen.
DORT ist der Staat kein guter Unternehmer. Viel "Müll" könnte auf die Kippe.
Lufthansa, Autos, damals schon die Kohle, uvm

Noch einen Satz zum "Schlechten Unternehmer Staat"
Das ist mehrfach beurteilbar.
Einmal stimmt es, dass Parteifuzzis der Nomenklatur dafür ungeeignet sind. Das hatte man in der DDR. Aber auch hier!
Muß es aber nicht sein, würde man Fachkräfte einsetzen. Manchmal sogar sinnvoller.
Das heikelste ist aber: Der Staat tut sich schwer bei unpopulären Maßnahmen. Er greift nicht in Lohn, Streik, Entlassungen ein. Daher ist er ein "zahnloser Unternehmer".
Dein schwarz/weiß Gesehe, zeugt von noch weniger Ahnung von Wirtschaft und Sozialpolitik.
Ach so, Sozialpolitik soll es ja Deiner Meinung nicht geben.

 

29.05.20 12:42
3

18727 Postings, 2370 Tage Galearisder Witz is, dass Gold gar nicht mehr in Mengen

alo grossen Mengen zu bekommen ist. Wenn mir jemand das Gegenteil beweisen kann und wo es zu bekommen ist, bitte gerne.
Clevere haben das Zeugs schon vor 10 bis  20 Jahren zusammengekauft, das Gleiche gilt für Silber.
Für die sogennannten  "Reichen"  ist also wie es scheint, nicht nehr genug da un d die Plebejer müssen halt Ihren geerbten Schmuck versetzen , haben vielleicht den einen oder anderen Krugerrand.
Die Umerziehung in Papier und Kontogeld  seit 1971 und das überbordende auf-den-Schlamm- hauen,
was  ucht zu Goeldbesitzern passt, waren die Ursache. Das "alte Geld  " ( Teile vom Adel,  alte eingesessene Großbürger  etc. ) besitzt nach wie vor Gold , Wald und Land. Wie seit je her. Nur meine Meinung.
 

29.05.20 13:18

5816 Postings, 3274 Tage SilverhairGoeld - prima Kreation !

29.05.20 13:49
1

1030 Postings, 295 Tage KK2019Silverhair

so so. Der Staat hätte nie helfen müssen, wenn er von Anfang an seine Finger aus dem Spiel gelassen hätte. Subventionen belasten die Erfolgreichen im internationalen Wettbewerb und fördern alte, kranke Strukturen - das nennt man Fehlallokation. Die Erfolgreichen bestrafen, die Schlechten belohnen.
Erklär mir auch mal, warum die Produktivität immer weiter abgesackt ist, vor Corona schon auf 0.

Warum ist die Wirtschaft der DDR komplett untergegangen? Die Wirtschaft der DDR war eine komplette Fehlalokation von Ressourcen. Und seit der Wiedervereinigung bestraft man die Erfolgreichen immer mehr und die Schlechten werden immer mehr belohnt.

Der Staat soll endlich den Markt in Ruhe lassen!

The economy is organic!  

29.05.20 13:52

21905 Postings, 3465 Tage charly503die Auswerter dazu, hätten was vernünftiges lernen

sollen!!

x  Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen x
Hochinteressant zu lesen  

29.05.20 13:56

6035 Postings, 2499 Tage warumistManche hier im Schröder

überschreiten deutlich die eine Woche Regel .

"Eine Woche Massenmedien und du bist ein anderer Mensch!"

https://youtu.be/x3lJi3vumZs

 

29.05.20 14:53
1

2837 Postings, 2167 Tage BrennstoffzellenfanLanges Wochenende,Turbulenzen&Gold

Internationale Turbulenzen - über ein verlängertes Wochenende - stehen an und dürften für Zuspruch beim Goldpreis sorgen:

"US-Präsident Donald Trump will sich am Freitag zum Konflikt mit China äussern. Der internationale Streit über das Hongkong-Gesetz Chinas dürfte an den Börsen wieder stärker in den Vordergrund rücken. Darüber hinaus enttäuschte die US-Konjunktur: Die US-Wirtschaft ist im ersten Quartal noch stärker als erwartet geschrumpft."

Am Pfingstmontag (Westeuropäischer- / CH-Feiertag) wird an den übrigen Börsen weltweit gehandelt. Als sicherer Hafen und bietet sich ein Engagement beim weltgrössten Goldproduzenten Newmont Mining (NEM) an:

https://www.newmont.com/home/default.aspx

Goldminenaktien - mit einem Hebel auf den Goldpreis - dürften meines Erachtens in nächster Zeit stark performen:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

NEM hat zudem den nächsten Mittwoch, 3. Juni 2020 als Termin für die (erstmals erhöhte) vierteljährliche Dividende festgelegt. Allen Aktieninhabern per 03.06.2020 close-of-business wird per 18.06.2020 die vierteljährliche Dividendenzahlung überwiesen.  

29.05.20 14:56
3

2835 Postings, 1307 Tage QasarAnmerkung zum Ard-Interview mit A.Popp

die Fragen waren ja wie immer reine Suggestivfragen, hier nur im negativen Sinne.
Immer wieder die Frage nach der Verantwortung (=Schuld) an der Verbreitung von VT.
Popp kontert sehr gut, indem der den Begriff der VT als unangemessen darstellt: Wer ihn verwendet, erhebt Anspruch auf die alleinige Wahrheit, was auf eine totalitäre Gesinnung hindeutet.
(ein anderes Wort ist Faschismus; bravo Herr Popp!)
Dann gleich wieder die Frage nach der Verantwortung den VT-Anhängern gegenüber, die sich sozial abkapseln würden und keine Freunde mehr haben (mag sein, weil sie ja sozial tatsächlich von den Faschisten ausgegrenzt werden, siehe diverse Tweets von GutmenschInnen, jemanden wegen seiner Gesinnung zu 'entfreunden'). Er schiebt also der VT die Schuld an der Ausgrenzung dessen Anhänger durch die GutmenschInnengesesllschaft zu... Infam.
Warum fragt der Faktenchecker nicht nach der Verantwortung der Regierung den Bürgern gegenüber?
Wer trägt die Verantwortung für die Folgen der völlig überzogenen Lockdownmaßnahmen?
Wer trägt die Verantwortung für die Plünderung der Sozial- und Rentenkassen durch diese Maßnahmen, für den Bankrott dieser Systeme?
Wer trägt die Verantwortung für den Bankrott vieler Bürger durch den Lockdown, vor allem der Gastronomie und Hotellerie?
Wer trägt die Verantwortung für die Angst und Panik in der Bevölkerung, die noch immer anhält?
Wer trägt die Verantwortung für die Milliarden ? der Kosten für die Flüchtlinge, die uns angeblich bereichern?
Wer trägt die Verantwortung für deren Straftaten, Terroranschläge und für die Gefahr durch IS-Kämpfer, die eingewandert und untergetaucht sind?

Aber da unsere Politiker niemals eine Unterschrift unter ein GESETZ setzen müssen, dürfen sie die Deutschen völlig straffrei ausaugen und malträtieren.
Lieber Faktenchecker, kümmere dich mal um die GROSSEN Schweinereien, bevor du das Wort VT in den Mund nimmst.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11230 | 11231 | 11232 | 11232   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
ITM Power plcA0B57L
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M