finanzen.net

Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 2019
neuester Beitrag: 23.01.20 00:33
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 50461
neuester Beitrag: 23.01.20 00:33 von: Scratchi Leser gesamt: 8355302
davon Heute: 188
bewertet mit 84 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2017 | 2018 | 2019 | 2019   

18.08.09 15:23
84

97105 Postings, 7254 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2017 | 2018 | 2019 | 2019   
50435 Postings ausgeblendet.

20.01.20 13:21

356 Postings, 1317 Tage schnurrbertHeute sieht man mal wieder,

wo der Barthel den Most holt.Börsenfeiertag in den US und Richtungslosigkeit machen sich breit.In den deutschen Indixes hat man Angst vor der eigenen Courage.Nicht umsonst spricht man im englischen oft von der "german angst"....ist auch schon lexikalisiert.Aixtron heute.....?
Trotz niedrigen Umsätzen,besser im grünen als im roten Bereich  

20.01.20 13:27

2208 Postings, 898 Tage BigBen 86@4ti4

Hast du noch einen "innovativen" Aktientipp mit Potential ?  

20.01.20 14:08

84 Postings, 108 Tage FritzbertTauscht euch per BM aus

20.01.20 15:34

173 Postings, 730 Tage 4ti4neubig ben

Eigentlich nicht.
die laufen schon alle ganz gut,  wie z. b. die genannten, da würde ich jetzt keine nennen.
eine ist vielleicht interessant da bin ich aber selbst noch nicht drin.
Abiomed


ich freue mich auf die Aixtron - analyse im Februar von schupp.  
nur darum geht es hier  ;-)  

20.01.20 19:58
4

159 Postings, 745 Tage ThompsNachbörslich wird 10,08 angezeigt-Tradegate

Es wird echt mal Zeit, dass wir die 10.- Euro endlich nehmen. Danach sollte die Aktie eigentlich anspringen. Ich hatte letztes Jahr Infineon und Evotec, zusammen mit Aix ins Depot geholt. Die erstgenannten performten mit 30%, Aix, mit 6%, das ist ja nun auch nicht mager, aber im Vergleich underperformt. Aix hat dabei meine größte Position ausgemacht. Bin seit den 2000'ern dabei, sogar noch mit steuerfreien alten Aktien. Damals war LED das große Thema und wurde entsprechend mit Vorschusslorbeeren honoriert. Heute 3D-sensing, Materialforschng, Hocheffizienzmaterialen (GAN, SIC etc.). Dass sich die Firma verschwiegen gibt, kann ich nachvollziehen. Nicht jeder Kunde möchte den Mitbewerber auf den Stand der Entwicklung hinweisen. Da gibst es sicherlich Disclosures.
Bleibt halt weiterhin abzuwarten. Das Risiko halte ich für überschaubar, die Chancen stehen sehr gut.
Die Aktie kann jederzeit explodieren, implodieren wird sie wohl kaum noch....  

21.01.20 00:55
1

1377 Postings, 958 Tage uranfaktsHeute

werden wir die 10,40 sehen, denke ich  

21.01.20 07:16

2208 Postings, 898 Tage BigBen 86heute wohl roter Gesamtmarkt

Dax vorbörslich 0,72 % im Minus

"In Asien sind die Aktien zurückgegangen, als China die erste persönliche Ausbreitung eines neuen Virus bestätigte, bei dem bisher vier Menschen getötet wurden.

Chinas Shanghai Composite fiel um 1,2%, der Hang Seng in Hongkong um 2,3% und Japans Benchmark Nikkei 225 um 0,9%"  

21.01.20 08:25

653 Postings, 993 Tage Scratchiperfekter start

um bloss nicht die 10 zu überwinden.  

21.01.20 08:31
3

159 Postings, 745 Tage ThompsGibt zumindest einen Fehlstart,

...irgendwas kommt ja immer. 3 Tote machen noch keine Epidemie. Ca. 4000 Menschen sterben jeden Tag in China an der Luftverschmutzung und da kräht kein Hahn nach.  

21.01.20 12:02

2208 Postings, 898 Tage BigBen 86Börse

Ja, Börse ist wie immer völlig irrational ... 290 Erkrankungen seit Dezember und dies bei einem Milliarden-Volk !! Man hat einen Grund gesucht um Luft abzulassen - sonst nichts !  

21.01.20 12:08

2208 Postings, 898 Tage BigBen 86Konjunktur

eigentlich hätte der Kurs heute wegen den verbesserten Konjunkturaussichten heute steigen müssen ...

Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen im Januar bei 26,7 Punkten. Erwartet wurden 15,2 Punkte nach 10,7 Punkten im Vormonat. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

21.01.20 12:19
5

3399 Postings, 1786 Tage Panellna ja

die "Angst" kommt immer auf, wenn man nicht weiß, wie man was behandeln soll / kann. Und wenn man es weiß, dann macht man es mitunter nicht, bzw. überlegt erstmal, wie man daraus Kapital schlagen kann.

Wie schon hier erwähnt,- es sterben täglich deutlich mehr Menschen an bekannten Krankheiten von denen man auch weiß, wie sie entstehen oder wodurch ausgelöst...und man lässt es einfach weiterlaufen und schöpft Geld dadurch.

Umwelt wäre da aktuell prominent zu nennen oder die deutliche und unnötige Überzuckerung unserer Lebensmittel , mitunter weil es ein billiges Füllmittel ist und man weniger Produkt-Rohstoffe einsetzen muss.

Ich pers. bin mir auch sicher, dass wir in der Krebsforschung schon deutlich weiter wären bis hin zur Heilung, würden da nicht so enorme Geldsummen im Spiel sein für die Pharmaindustrie und deren mega-teuren Medikamente und Therapien. Hier geht es nur um Lebensverlängerung, damit so lange wie möglich teure Pillen geschluckt und Therapien / Behandlungen durchgeführt werden müssen. Bei einer Heilung würde der Geldhahn zugedreht.

Letztlich wollen die Menschen nur alles kontrollierbar haben / wissen und dann stehen die finanziellen Interessen im Vordergrund, wie man daraus möglichst viel Geld machen kann. Krebs, HIV usw. dürfen einfach nicht heilbar werden, weil sonst  komplette ( Volks)-Wirtschaften auf der Kippe stehen. Das Rentensystem schafft ja nicht mal die aktuellen Rentner aufzufangen. Stellt euch mal vor, die Menschen würden alle im Schnitt 5-7 Jahre länger leben, weil man z.B. Krebs nachhaltig heilen könnte...  

21.01.20 17:16

1977 Postings, 735 Tage Der ParetoOLED Hop oder Top ?

Verstehe ich das jetzt richtig: Platz der Deal geht das gesamte Projekt in die Tonne?!

War mir jetzt sooo noch nicht bewusst...  mmhh..  Kann ich auch nicht so recht glauben,

"Im laufenden Jahr sollte es im OLED-Bereich eine Entscheidung geben. Entweder kommt es hier zum Durchbruch und zum Folgeauftrag eines Schlüsselkunden oder das Projekt wird beendet. Dann könnten Schließungskosten von rund 10 Millionen Euro entstehen."

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=139164
 

21.01.20 17:53
1

709 Postings, 610 Tage BuckelfipsDas

War die Aussage vom Managment.  Wurde hier oft diskutiert.

Was neu ist sind die Schliessungskosten. Bisher hat man berbreitet dass man 20 Mille im Jahr Spart ohne Apeva. Das ist auch dass was Die vorletzte Analyse meinte mit ist immer positiv wenn eine Entscheidung kommt.  

21.01.20 19:42
1

2208 Postings, 898 Tage BigBen 86Analysten

Die Analysten sind sich anscheinend nicht sicher ob der Auftrag kommt.

Das Management hat sich bisher immer zuversichtlich geäußert. Hoffentlich zu Recht.

Bei Singulus hat wirklich NIEMAND mehr an die Vergabe des Großauftrags geglaubt. Aber er kam doch !

Hier wird es wahrscheinlich auch so sein...  

22.01.20 11:28

57 Postings, 2514 Tage green_worldImmer mehr Analysten heben den Daumen !

22.01.20 12:14

2208 Postings, 898 Tage BigBen 86ASML

"Der niederländische Chipausrüster hat im vierten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert und sieht erste Anzeichen für eine Erholung des Speicherchipmarktes. Der Nettogewinn erhöhte sich im Schlussquartal auf 1,13 Milliarden Euro nach 788 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie ASML mitteilte. Der Umsatz stieg auf 4,04 (Vorjahr: 3,14) Milliarden Euro. Von Refinitiv befragten Analysten hatten einen Nettogewinn von 1,12 Milliarden Euro sowie einen Umsatz von 3,92 Milliarden Euro prognostiziert. "  

22.01.20 12:19

2208 Postings, 898 Tage BigBen 86DZ Bank

Die DZ Bank ist mit ihren Schätzungen aber sehr pessimistisch !

"Für 2019 rechnen die Analysten weiter mit einem Gewinn je Aktie von 0,27 Euro, 2020 sollen es 0,31 Euro werden. Die Prognose für 2021 steht bei 0,38 Euro. "

2018 betrug der Gewinn 0,41 Euro je Aktie. Und 2021 erwartet man nicht deutlich mehr ?  

22.01.20 15:29
1

1977 Postings, 735 Tage Der ParetoKursziele + Gewinnschätzungen der Analysten

finde ich auch sehr bescheiden. Sieht tatsächlich so aus als geht man davon aus, dass der
Auftrag nicht kommt.

hoffentlich kann sich AIX etwas vom dickem "China-Kuchen" abschneiden

https://winfuture.de/news,112098.html  

22.01.20 15:41

2208 Postings, 898 Tage BigBen 86@der Pareto

Die Kursziele sind ohne den möglichen Samsung Auftrag. Man kann schlecht einen Auftrag mit einkalkulieren, den es noch gar nicht gibt.

Obwohl - ein Management aus Aachen hat dies letztes Jahr gemacht ! ;-)  

22.01.20 15:47
1

2208 Postings, 898 Tage BigBen 86China

Da müsste aber auch der ein oder andere Auftrag fûr Aixtron dabei sein ...

...bei einem Investitionsfond in Höhe von 29 Milliarden Dollar für einen Aufbau eigener Lieferketten im Halbleiterbereich  

22.01.20 16:07

1977 Postings, 735 Tage Der ParetoBigBen... Kursziele enthalten die zukünftige

Ausrichtung eines Unternehmens.  Da AIX in vielen wichtigen Technologien gut unterwegs
ist, wird halt auch ins blaue spekuliert. Nichts anders macht hier z.B. derAktionär.

So meine Definition von investieren in Aktien.

... der ganze Varta Hype war eine einzige Spekulation auf die Zukunft.

China: ja - hier spekuliere ich auch auf die traditionell guten Verbindungen die man in das Reich der Mitte hat.

         

22.01.20 16:22

653 Postings, 993 Tage Scratchiin 3 Monaten

dann der nächste Versuch hier die 10 zu reissen.
Schade aber sieht wohl ganz so aus so long.  

22.01.20 16:46

1977 Postings, 735 Tage Der Pareto3 Monate müssen wir nicht warten

... am 27.02.20 gibt's Geschäftsbericht...  

23.01.20 00:33

653 Postings, 993 Tage ScratchiJo

Nach murphys law......

Wird da wieder das Murmeltier grüssen.

Falls du hier schon länger investiert bist weisst du was ich damit meine.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2017 | 2018 | 2019 | 2019   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
K+S AGKSAG88
XiaomiA2JNY1
Deutsche Bank AG514000
Plug Power Inc.A1JA81
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11