finanzen.net

Dresden sollte Welterbe bleiben

Seite 15 von 16
neuester Beitrag: 24.07.18 20:41
eröffnet am: 27.03.07 10:49 von: angelam Anzahl Beiträge: 384
neuester Beitrag: 24.07.18 20:41 von: 1Quantum Leser gesamt: 13306
davon Heute: 1
bewertet mit 70 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |
| 16  

06.11.08 09:55
5

19233 Postings, 4703 Tage angelammein lieber kh

..das ist ne presseerklärung, die darauf zielt verbreitet und veröffentlicht zu werden
-----------
ich weiß was ich am 04.04. machen werde

06.11.08 09:57

19233 Postings, 4703 Tage angelamverdrück dich lieber aus dem thread - kh ist hier

irgendwo!!
-----------
ich weiß was ich am 04.04. machen werde

06.11.08 09:59
3

6934 Postings, 4259 Tage PolarschweinIch hab ihn schon gefunden :-)

06.11.08 10:05

234 Postings, 4284 Tage AstatBegrüssenswertes Urteil !

da ja fleissig an der Brücke gebaut wird, sollte man das langsam mal respektieren! Aber es wird ewig gestrige geben, welche selbst nach der Fertigstellung und Inbetriebnahme noch den Abriss fordern werden.
 

06.11.08 10:08
1

19233 Postings, 4703 Tage angelamist ne meinung mit der du sicher nicht allein

dastehst, meine meinung habe ich im thread erläutert.
-----------
ich weiß was ich am 04.04. machen werde

06.11.08 10:58
2

8541 Postings, 5290 Tage kleinlieschenich selber bevorzuge ja

dieses Modell - zumal es sogar den Elchtest bestanden hat :-)

Aber es ist wohl eine zu große Konkurrenz für das "Blaue Wunder" :-(

-----------
http://www.ostseepiraten.com/

19.04.09 18:26
1

22764 Postings, 4250 Tage Maxgreeenin Dresden läuft vieles falsch, die einen wollen

alte Dresden möglichst detailgenau wie vor dem Krieg, die anderen genehmigen jeden beschissenen Neubau der oftmals schlimmer aussieht als wie manch DDR-Neubau.

aktuell läuft eine interessante Aktion über die die Kommunalpolitiker nicht lachen können. Aber solche Aktionen sind gut, es müssten noch mehr sein. Am besten vor jedem "Schandfleck" eine Kloschüssel hinstellen.

Text:
In Dresden wächst der Unmut über immer mehr zugepflasterte Plätze ohne Blumen und Bäume. Am Sonntag meldete sich die Dresdner CDU zu Wort. ?Die Stadt darf nicht zur Betonwüste mit technisch unausgereifter Brunnenarchitektur wie am Postplatz verkommen?, erklärte CDU-Chef Lars Rohwer.
Bild vergrößern

Protest: Die Toilette mit der Aufschrift: ?Scheiße gebaut, Stadt versaut!?.

Die Postplatz-Posse wird zum Politikum
Es war nur ein Toiletten-Becken, das auf Bausünden hinweisen sollte. Nun wird das Ganze Thema im Stadtrat.

Dresden - Stein des Anstoßes ist vor allem der Umstand, dass viele einstmals grüne Flächen im Bauboom nach der Wende grauem Stein weichen mussten. Ganze Plätze - wie der Postplatz - wurden regelrecht zugepflastert. Aus Protest hatte ein Unbekannter unlängst eine mit Stiefmütterchen bepflanzte Toilette auf den Postplatz gestellt. Ein Schild trug die Aufschrift: ?Scheiße gebaut, Stadt versaut!?.
....

http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2132687
-----------
Angehängte Grafik:
posse.jpg
posse.jpg

06.05.09 10:18
2

19233 Postings, 4703 Tage angelamyes he kommt und dann wird alles wieder gut!!

13.06.09 12:46
1

30851 Postings, 6911 Tage ZwergnaseDie Messen sind gesungen - Dresden verliert Titel

Samstag, 13. Juni 2009
"Die Messen sind gesungen"
Dresden verliert Titel

Der Dresdner Brückenstreit mit der UNESCO gerät zum politischen und finanziellen Dilemma für Sachsens Landeshauptstadt.


Blick auf das Dresdner Elbtal. Im Hintergrund ist die Baustelle der geplanten
Waldschlößchenbrücke zu sehen. (Foto: picture-alliance/ dpa)

Die drohende Aberkennung des Welterbetitels hat bereits finanzielle Konsequenzen für Dresden. Die Landeshauptstadt Sachsens erhalte kein Geld aus einem 150 Millionen Euro umfassenden Fördertopf für deutsche Welterbestätten, berichtet die "Sächsische Zeitung". Eine Expertenkommission von Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee (SPD) sehe wegen des Baus der Waldschlößchenbrücke keine Grundlage für die Finanzhilfe. Mit insgesamt zehn Millionen Euro wollte die Stadt laut Bericht unter anderem das im Welterbegebiet gelegene Lingnerschloss sanieren.

"Dresden muss damit leben"

Bereits zuvor hatte der Minister die Stadt für ihr Vorgehen beim Bau der Brücke scharf kritisiert. "Der Welterbetitel ist für Dresden verloren", sagte der frühere Leipziger Oberbürgermeister dem Rundfunksender Radio PSR. Es seien von Anfang an die falschen Weichen gestellt worden, die Messen nun gesungen. "Dresden muss damit leben."

Tiefense warf der sächsischen Landeshauptstadt Sturheit bei der Auseinandersetzung mit der UNESCO um den Brückenbau im Elbtal vor. "Das ist ein ganz ärgerlicher Vorgang. Dort sind Fakten geschaffen worden in einer beispiellosen Sturheit."

weiter hier: http://www.n-tv.de/politik/meldungen/...iert-Titel-article364474.html

Schade, wie kann man einer solchen Region nur sowas antun ?

25.06.09 22:51
2

15491 Postings, 7356 Tage preissorry angie .

wieso habt ihr keinen tunnel gegraben ?  

25.06.09 22:53
1

33960 Postings, 4185 Tage McMurphyja, wirklich unbegreiflich

25.06.09 22:55
5

15491 Postings, 7356 Tage preisjo , in kölle klapt das doch auch supi mit der

buddelei .  

25.06.09 22:57
1

33960 Postings, 4185 Tage McMurphygenau, mit Brücke wäre der Dom auch raus

25.06.09 23:19
6

19607 Postings, 4791 Tage etküttwieetkütttraurig :-(

Die internationale Dresdenliebe, die auch in New York anzutreffen ist und in unserem Fall von der Unesco verkörpert wird, gilt den Kulturleistungen der Menschheit. Diese Liebe meint die menschliche Fähigkeit, etwas dauerhaft Schönes zu erschaffen, im Gegensatz zu der Fähigkeit zu zerstören, wie in der Geschichte hinlänglich bezeugt.

...Das schöne Alte aber, das zu schützen die Völkergemeinschaft beschlossen hat, soll kein Rückzugsort für Nostalgiker, sondern ein Beispiel für die Zukunft sein. Der Welterbetitel ist als Ansporn für die Heutigen gedacht, ihre Altvorderen zu übertreffen an Kunstsinn, Kreativität, Menschenfreundlichkeit.

Dem hat sich die Dresdner Stadtverwaltung hartnäckig verweigert. Alles begann damit, dass eine unnütze Elbquerung an der schönsten Stelle der Elbauen per Bürgerentscheid durchgesetzt wurde. Man hatte der Bevölkerung versprochen, Staus zu beseitigen, wo kaum Staus sind. Man hatte ihr Beschleunigung versprochen, wo der Autoverkehr sowieso nicht wird abfließen können. Man übertrat alle Gebote einer vernünftigen Stadtplanung und eines schlichten Umweltschutzes, man verschwieg die absehbaren Folgeprobleme eines millionenteuren Brückenungetüms (innerstädtische Lärmbelastung, neue Staus) und unterschlug kostengünstige Tunnelalternativen (die zwar verkehrsplanerisch auch Humbug, aber ästhetisch weniger zerstörerisch gewesen wären).

Mit einem Wort: Die Bürger wurden systematisch belogen und die warnenden Worte der Unesco wurden gründlich missachtet. Selbstherrlich forcierten die Provinzpolitiker des Freistaates den Brückenbau nach dem Motto: Bei uns zuhause bestimmen wir. Feige schwiegen die Parteikonsenswahrer der Bundesregierung zu der Verletzung eines internationalen Abkommens.

Mit der Bewerbung um den Welterbetitel Dresdner Elbtal und seiner schließlichen Annahme war die Bundesregierung immerhin eine Verpflichtung zur Erbepflege eingegangen. Dass sie die Aberkennung des Titels billigend in Kauf nahm, beweist nicht nur Mangel an Kulturbewusstsein, sondern auch: Ehrverlust gilt heute nicht mehr als Verlust....

http://www.zeit.de/online/2009/27/dresden-weltkulturerbe-aberkennung

25.06.09 23:23
2

15491 Postings, 7356 Tage preiswenn ich jemanden frage , der jedentach im stau

steht , is es klar , das der ne brücke will .
man hätte ihm halt das auto wegnehmen sollen  .  

25.06.09 23:31

58056 Postings, 4383 Tage jocyxdas blaue Wunder ist ja auch keine Schönheit

und keiner verlangt den Abriss.
Es ist alles relativ ...  

25.06.09 23:51
1

22764 Postings, 4250 Tage MaxgreeenWasssssss, das blaue Wunder ist keine Schönheit?

Bei dir pieps wohl? Manche Frau träumt von solchen Kurven wie die vom blauen Wunder.

#357 dieser Entwurf hätte die UNESCO begeistert  

25.06.09 23:53
4

15491 Postings, 7356 Tage preisihr zwei kennt mich doch garnicht .

und nur wegen meiner plakette gleich von wunder zu sprechen macht mich verlegen .  

26.06.09 09:43
2

19233 Postings, 4703 Tage angelamthreadende

26.06.09 09:57
1

33960 Postings, 4185 Tage McMurphyAngeberin

26.06.09 10:07

51328 Postings, 7062 Tage eckiFreie Fahrt für freie Deppen.

Naja, dann gibts halt künftig weniger Zuschuss....



Da passt doch noch gut ein Industriegebiet hin, Hochwasser hin oder her, wozu nachdenken?  

26.06.09 10:10

129861 Postings, 5817 Tage kiiwiimußt du schon wieder ausfällig werden ?

26.06.09 10:14

51328 Postings, 7062 Tage eckikiiwii: ...und Frau Fawcett war gradezu ne alte Sc

kiiwii: ...und Frau Fawcett war gradezu ne alte Schachtel

xxxxxxxxxxxxxxxxx

Wer so über Tote am Todestag schreibt, sollte mal die Moralkeule stecken lassen.

Pfui kiiwii  

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |
| 16  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100