finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3846
neuester Beitrag: 02.06.20 17:53
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 96143
neuester Beitrag: 02.06.20 17:53 von: Erfs Leser gesamt: 15036364
davon Heute: 4546
bewertet mit 168 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3844 | 3845 | 3846 | 3846   

23.06.11 21:37
168

24579 Postings, 6967 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3844 | 3845 | 3846 | 3846   
96117 Postings ausgeblendet.

02.06.20 10:44

22762 Postings, 5181 Tage minicooperUsa unruhen

#895 BTC am Donnerstag interessant, Western Union Übernahmeangebot MoneyGram & Einfluss der USA Unruhen auf Bitcoin - Bitcoin Informant
Der BTC Markt wird am Donnerstag erst ?interessant?, Western Union Übernahmeangebot für MoneyGram & Einfluss der USA Unruhen auf Bitcoin.
http://bitcoin-informant.de/2020/06/02/895-btc-am-donnerstag-interessant-western-union-uebernahmeangebot-moneygram-einfluss-der-usa-unruhen-auf-bitcoin/
-----------
Schlauer durch Aua

02.06.20 10:45

22762 Postings, 5181 Tage minicooperWenn jedet btc verstehen würde....

02.06.20 11:52

1043 Postings, 928 Tage tomtom88@ Xmen MMT funktioniert nur auf Kosten der armen

und Dollarabhängigen Länder.

Bitte lies Dir mal den Link durch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Modern_Monetary_Theory

So läuft es derzeit global, die Bilanzen der Notenbanken werden immer weiter verlängert ohne dass dem ein sachlich begründeter Gegenwert gegenübersteht; man muss schon einige Zeit darüber nachdenken um das ganze Dilemma zu erfassen.

Ein Beispiel:
Ein armes ölexportierendes Land wie Venezuela, bedient Kredite welche natürlich in USD lauten, der größte Posten um an USD zu kommen ist der Export von Öl. Sinkt nun der Ölpreis wesentlich, so versucht die OPEC die Fördermenge zu verringern. Neu in dieser Krise ist, dass Russland und die Saudis dringend auf die Einnahmen  der Ölexporte angewiesen sind und die Fördermenge beibelassen haben. Die Folge der ohnehin schon unter Druck stehende Ölpreis ist kollabiert.

Was viele nicht verstehen, ist die Abhängigkeit der Weltwirtschaft vom USD - dieser Dollar ist quasi ein Monopol und zwingt die Länder ihrer eigene Währung gegen Dollar zu verkaufen wenn Sie Öl oder andere Rohstoffe kaufen wollen, oder Sie bekommen die USD und tauschen diese wieder in Ihre Landeswährung.

Das Problem - die Schulden:
Viele Länder wurden geostrategisch in Abhängigkeit von Fremdwährungskrediten gedrängt, seis durch Korruption, Größenwahn etc. (Lybien, Venezuela, Argentinien). Da die Kredite auf Dollar lauten müssen, die Staaten die Kredite auch in Dollar bezahlen, was dann dazu führt dass die Landeswährungen der einzelnen Länder nicht mal das Papier wert sind - DAS ist dann die Hyperinflation.

Die Devisen kommen also gar nicht erst beim Staat an - sondern gehen direkt an die Gläubiger!

Insofern trifft die unenendliche Geldmengenausweitung INSBESONDERE DOLLARABHÄNGIGE Staaten, da die neu geschaffene Geldmenge keinem gesteigerten Gegenwert gegenüber steht.

Verschärft wurde die Sache durch den Nachfrageschock und den Shutdown - diese Länder können sich nicht weiter finanzieren - keine USD - keine Schuldentilgung - es werden schon Goldbestände in
Argentinien verkauft nur um an Dollar zu kommen. Wenn kein Gold oder sonstige Sachwerte vorhanden sind, dann ist der Staat pleite!

Wer den Rohstoffmarkt versteht, muss zwangsläufig zu der Erkenntnis kommen, das der USD schon gar nicht zusammen brechen DARF/ KANN - dies würder nur dann passieren wenn es keine Nachfrage nach Rohstoffen die in USD  (ja,ja man bezahlt auch in EUR) gehandelt würden.

Natürlich kann ich Gold in EUR kaufen, das wiederum vorher in Dollar gekauft worden ist; wenn dieses Dollarmonopol fällt ist der Dollar nur noch Klopapier!

Das Beispiel des Goldfixings erklärt es gut -
https://www.sbcgold.com/blog/how-gold-prices-are-determined/

Profiteure der Krise ist folglich der "reiche Westen" (deren Bewohner müssen in Menge ja nicht reich sein USA) die kaufen Öl zum Dumpingpreis und das noch bei gesteigerter Geldmengenausweitung!

Insofern ist Bitcoin das GENAUE GEGENTEIL dessen was gerade passiert!
Was wäre wenn die US Regierung ebenfalls bei BAKKT einsteigt? das billige Geld würde den Bitcoin in gigantische Höhen tranportieren und die USA hätten schon wieder das ZWEITE MONOPOL!


 
Angehängte Grafik:
gold_fix.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
gold_fix.jpg

02.06.20 12:43

523 Postings, 218 Tage Mr.Xmentomtom88 was wäre wenn?

Für Bitcoin wäre dies ein Segen.
Gibt es aber soviele Bitcoin um die USA zu bedienen?

Gibt es nicht im Kürze wieder irgend jemand der Bitcoin in die Knie beugt?
Am 12-14 Juni habe ich per BM erhalten soll etwas passieren.

Bis dahin denke ich eher Short an 8800 bis 9500.

Dax jetzt bei über 12.000. Wie weit will das der glorreichen Tage noch weiter gehen.
Irgenwie erkenne ich gerade eine Euphorie, die nicht da sein sollte.

Für Bitcoin könnte das gut sein aber ich glaube, dazu ist Bitcoin noch nicht reif genug um sich davon abzuheben.

 

02.06.20 13:32

22762 Postings, 5181 Tage minicooperBtc ist über den langfristigen abwärtskanal

Ausgebrochen. Aber erst übrv 10,5 an der btc in 2019 2x und 2020 1x abgeprallt ist, sind wir extrem bullisch...
-----------
Schlauer durch Aua

02.06.20 13:36

22762 Postings, 5181 Tage minicooperEth implementiert layer 2. Anfang der rallye?

02.06.20 13:47
1

523 Postings, 218 Tage Mr.XmenBitcoin vom Abwärtskanal ausgebrochen

Alles klar.
Wie das den?
Dachte ab $ 10.540.
Hatten wir die schon?
 

02.06.20 14:30
1

22762 Postings, 5181 Tage minicooperGeile zinssätze für kryptos. Gibt nichts besseres

Die Zinsen, die die Bank für Euro-Guthaben bezahlt, sind ziemlich niederschmetternd. Wer dagegen Kryptowährungen hält, kann Zinsen erhalten, von denen man bei der Bank nur träumen kann. Das Monopol auf den Geldmarkt, an das die Banken gewohnt sind, ist damit offiziell gebrochen.
https://bitcoinblog.de/2020/06/02/zinsen-fuer-kryptowaehrungen-und-stablecoins-viel-hoeher-als-bei-der-bank/
-----------
Schlauer durch Aua

02.06.20 15:05

190 Postings, 92 Tage Blaumonchi@Mr.Xmen

Zur Börse:Sein Geld auf der Bank zu lassen und dafür noch am Ende Strafe zu zahlen macht kein Sinn,deshalb schaffen viele ihr Geld an die Börse,investieren in Gold oder Kryptos.
Der S&P 500 korreliert ja seit einigen Monaten hervorragend zum BTC,bei den nomi Aktien würde ich den Russel2000 zu Gemüte ziehen,den da geht der US Arbeiter rein

Meine Meinung zum BTC ,einige Verkausorders wurden schon bei 10350-10400 gezogen ,bei 10500 wird das ebenfalls passieren.
Diese Verkausorders müssen erstmal raus gespült werden.
Als nächste kommt die 11,4er bzw.11,8er Hürden,dabei sind die weeklyclosings entscheidend.  

02.06.20 15:10

190 Postings, 92 Tage BlaumonchiDer Monatsschluss Juni

Muss über der Trendlinie Grün schließen,danach heißt es anschnallen.  

02.06.20 15:49
2

988 Postings, 1086 Tage Bitboynur zu gut

das ich schon " angeschnallt" bin.  nicht das ich den zug verpasst hätte.  

@allen investierten fette gewinne    

02.06.20 16:47

905 Postings, 939 Tage gebrauchsspurTop Seite: Bitcoinnetzwerk Zahlen A bis Z

02.06.20 16:53

22762 Postings, 5181 Tage minicooperDa wurde abgeladen......lol

-----------
Schlauer durch Aua

02.06.20 16:55

190 Postings, 92 Tage BlaumonchixD

???Was ist das denn bitte????  

02.06.20 16:57

315 Postings, 3864 Tage -Ratte-Btc

ist halt nur was für ein richtige Kerle ;-)  

02.06.20 17:00

190 Postings, 92 Tage BlaumonchiInnerhalb von 5 min

Geht?s noch! Das Ding muss wieder über 10k  

02.06.20 17:06

315 Postings, 3864 Tage -Ratte-wenn wir Pech haben, geht

es jetzt erstmal richtig bergab  

02.06.20 17:07

190 Postings, 92 Tage BlaumonchiVon

14:46-14:52 Bravo! Welcher Miner hat wohl da verkauft xD!!???  

02.06.20 17:12

988 Postings, 1086 Tage Bitboyandere frage ...

wer wollte da noch so ein paar btc ins körbchen sich legen ?   haben eventuell noch mehr hunger ?  

kennen wir doch schon alles  ;-)  

02.06.20 17:14

190 Postings, 92 Tage BlaumonchiMenno

02.06.20 17:20

988 Postings, 1086 Tage Bitboy@motox...

schrieb schon, das es " holprig " werden wird .    er hat recht  :-)  

02.06.20 17:22

2566 Postings, 1029 Tage Jackcointhahahaha... und wieder wurde abgezockt ;-))

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3844 | 3845 | 3846 | 3846   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB