finanzen.net

Neue Zeit - neuer Thread

Seite 1 von 17
neuester Beitrag: 24.03.20 13:24
eröffnet am: 20.08.13 17:09 von: kirschlichkeit Anzahl Beiträge: 417
neuester Beitrag: 24.03.20 13:24 von: soyus1 Leser gesamt: 90356
davon Heute: 62
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17   

20.08.13 17:09
2

53 Postings, 2417 Tage kirschlichkeitNeue Zeit - neuer Thread

Hallo Zusammen,

habe die All for One Steeb AG schon seit gut 5 Jahren im Blick.
Nicht nur als Aktionär, sondern auch als SAPler - also einer aus der Branche :)

Zwischenzeitlich ist die All for One Steeb ein völlig neues Unternehmen geworden. Hat absolut nichts mehr mit den verstaubten Zeiten von AC-Service zu tun.
Der Zukauf diverser Unternehmen (Steeb von SAP, OSC, Orga von Fiducia) stärkt die Geschäftsbereiche SAP-Lizenzen, Consulting und nicht zuletzt Outsourcing.

Dazu kommen ausgeprägte Aktivitäten im Bereich Cloud Solutions - Business by Desigen läuft nach anfänglichen Schwierigkeiten seitens SAP nun auch sehr gut an. Dies beschert durch die Softwaremiete auch langfristige Einkünfte für die All for One Steeb.
Aus dem eigenen RZ werden Dienste wie Managed Mail, VMware Cloud, etc. verkauft. Sicher ist hier auch ordentlich Potenzial vergraben, diese Dienste den bestehenden SAP-Outsourcing Kunden zur Verfügung zu stellen.

Speziell im Bereich Outsourcing bzw. Managed Services wird massiv wiederkehrender Umsatz aufgebaut. Selbes gilt auch für den Bereich SAP-Lizenzen.
Im Jahresbericht und in sonstigen Zahlenmeldungen werden diese beiden Bereiche aber immer zusammengefasst - ist zwar schade, aber so is es halt: wiederkehrende Umsätze.

'Nebenher' werden auch die Aktivitäten in der Schweiz stark vorangetrieben. Bisher hört man zwar keine Erfolgsmeldungen, aber am Schweizer Markt ist die All for One Steeb schon länger bekannt - und wie die Schweizer so sind, könnte eine Branch im eigenen Lande sicher hilfreich sein um sich besser zu positionieren.

Die Integration der Steeb gilt längst als abgeschlossen.
OSC arbeitet weiterhin eigenständig.
Und die Orga von Fiducia ist wohl eine rein technische Integration der im RZ geleisteten Diesnte. Das Geschäft war ja absolut identisch zum Bereich Managed Services der All for One Steeb.

Natürlich haben wir mit einem Freefloat von nur um die 20% keine großen Volumina zu erwarten - etwas schade, denn das würde dem Kurs imho noch weiter auf die Sprünge helfen.

Dividende gibts ja seit kurzem auch - für ich persönlich immer was schönes.

Resüme:
Trotz des guten Kursanstiegs seit Anfang 2009 glaube ich an eine gute starke Zukunft der All for One Steeb.
Die Bekanntheit im Markt steigt rapide an - das sorgt für zahlungskräftige Kunden und gute Mitarbeiter.


So, was haltet ihr von der aktuellen Lage - und wie schätzt ihr die Zukunft ein?
Bin gespannt auf eure Meinungen!


Viele Grüße,
Kirschlichkeit
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17   
391 Postings ausgeblendet.

13.03.20 18:12

97954 Postings, 7324 Tage Katjuscha@hzenger, wieso wird in deinem wikifolio unter

Trades eigentlich heute diese komische "Nettodividende" angezeigt?

Was bedeutet das? Gabs bei dir ne Auszahlung?

Bei mir wird sowas nicht angezeigt.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
a4ozg.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
a4ozg.png

13.03.20 23:42
1

1547 Postings, 2515 Tage hzengerA4O

Ist mir auch ein Rätsel? Cash hab’s keins...  

14.03.20 11:06

552 Postings, 1360 Tage GaaryA4O

Vielleicht kommt anfangs nächster Woche noch etwas auf http://www.gsc-research.de/gsc/research/hv_berichte/index.html zur Hauptversammlung. Falls kostenpflichtig, teile ich mir da auch gerne mit wem die Kosten ;-)

Immerhin hat die Hauptversammlung stattgefunden und es wird nächste Woche noch zu einer Auszahlung der Dividende kommen. Nach den Absagen von Daimler und Conti bin ich mir nicht mehr so sicher, wie das bei den anderen Hauptversammlungen in der kommenden Zeit ablaufen wird. Video-HV sollte doch im 21. Jahrhundert eigentlich machbar sein?  

15.03.20 14:28

306 Postings, 3857 Tage HandbuchVideo-HV

Die fürchtet so mancher Vorstand wie der Teufel das Weihwasser. Bei vielen AG's gibt vom Vorstandsbericht keine Mitschriften und es sind ab dem Vorstandsbericht Bild- und Tonaufzeichnung der HV verboten. Bei PSI begründete es der VV mal damit, da er sonst nicht mehr so frei reden könnte...

Ich denke aber, in ein paar Jahren könnte es Normalität sein. Neben Corona und Co. ist es ja auch die Anfahrtsstrecke für so manchen Aktionär ein Fakt, der ihn von der Wahrnehmung seiner Aktionärsrechte (Teinahme HV) abhält.

Bei A4O wäre ich z.B. gern dabei gewesen. Aber dafür wieder einen ganzen Tag verlochen und 600 km mit dem Auto unterwegs zu sein...  

15.03.20 16:50

97954 Postings, 7324 Tage KatjuschaFinde ich aber auch nachvollziehbar

Dass die Vorstände das nicht wollen.

Schließlich wird auf einer HV auch mal Klartext geredet, der nur Aktionäre zu interessieren hat. Mal davon abgesehen, dass manche Aktionäre und vermeintliche Aktionärsschützer auch ziemlich viel Blödsinn am Rednerpult reden.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.03.20 10:50

155 Postings, 1537 Tage RomanovaA4O

https://www.ariva.de/news/...rsammlung-beschliesst-umwandlung-8257315

"Bei Cloud und Software Support liegen wir auf Rekordniveau und erzielen hohe wiederkehrende Erlöse und Cashflows. Das stabilisiert unser Geschäft auch bei vorübergehend erschwertem Umfeld wegen zusätzlicher Belastungen unserer Kunden durch das Coronavirus."

Dazu sollte man noch erwähnen, dass aufgrund einer wohl eigentlich geplanten Akquisition mehr als ausreichend Liquidität vorhanden ist, um die Krise gut zu überstehen. Durch Leasing (IFRS 16) hat man insgesamt ca. 40 mio Net Debt, weswegen ich vermute, dass dieses Jahr keine Akquisition durchgeführt wird, außer die Lage entspannt sich im Verlauf des Jahres.
Natürlich wird die P&L dieses Jahr nicht gut aussehen und man hat einige Kunden aus konjunktursensitiven Bereichen, aber das sollte A4O langfristig gut wegstecken können.

Beachten sollte man auch, dass im EBIT nicht-cashwirksame PPA-Abschreibungen in Höhe von einigen Millionen p.a. enthalten sind (5-7 mio in den letzten Jahren). Wenn man in einem normalen Jahr (2020 ohne Corona) nur von einem erreichen der unteren EBIT-Spanne von 20 mio ausgeht, hat man real ein EBIT von ca. 25 mio. Bei einem Kurs von 33? und ca. 40 mio net debt kommt man auf einen EV von 205 mio. Das heißt man hat ein normalisiertes EV/EBIT etwas über 8. Natürlich gibt es auch Risiken durch die nach wie vor recht hohe Abhängigkeit von SAP und geringe Margen, die in Krisen nicht optimal sind. Man hat aber auch einen recht hohen Anteil an wiederkehrenden Erlösen und gute Liquidität.
 

16.03.20 12:13

1971 Postings, 5664 Tage soyus1IT Arbeit/Consulting + RemoteArbeit = kein Problem

Denke hier wird etwas übertrieben. Arbeite selbst im Bereich IT/SAP Consulting und wir sind (als kleine Firma) voll ausgelastet... wir arbeiten jetzt fast ausschließlich remote und teils mehr als früher, aber die Stunden werden trotzdem logischerweise normal verrechnet und bei uns monatlich bezahlt... viele wollen Richtung Digitalisierung und SAP S4/HANA ist ein großes Thema und wird angegangen.
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

17.03.20 08:43

2845 Postings, 961 Tage CoshaDividende ist auf dem Konto

17.03.20 10:19

306 Postings, 3857 Tage Handbuch@Cosha

Bei Consors noch nicht. Die sind da aber nie die Schnellsten...  

17.03.20 10:29

2845 Postings, 961 Tage CoshaKann ich die ING nur loben

aber wenn Consors nicht überstürzt pleite geht,wirste se ooch kriegn.

In Zeiten wie jetzt in denen eine HV nach der anderen verschoben, Jahresprognosen kassiert und keine neuen gewagt werden,sind solche Dividenden Zahlungen ein warmer Regen auf der geschundenen Investorenseele...  

17.03.20 10:31

12997 Postings, 5335 Tage ScansoftDann musst du aber extrem viel

Aktien von A4O besitzen. Gegenüber meinen täglichen Verlusten stellt die  Divi hier nicht mal eine Nachkommestelle dar.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

17.03.20 10:45

2845 Postings, 961 Tage CoshaEs reicht

um den Notbetrieb mit Ravioli und Klopapier aufrecht zu halten,jetzt heißt es nur noch durchhalten und überleben.  

17.03.20 11:16
1

908 Postings, 2317 Tage Heisenberg2000All4one

Werde mir wohl heute von der Dividende eine Klopapierrolle gönnen. Die sind deutlich wertstabiler als All4one ;-)

Ich muss ehrlich sagen, dass ich etwas beruhigter bin dass mittlere bis große M&A Aktivitäten bei A4one ausgeblieben sind. So hat man deutlich mehr Puffer.

Projektacquise wird sicherlich hart auch die nächsten Monate. Hoffen wir, dass die Consultants von A4one derzeit gut auch aus dem HomeOffice verbuchen können.  

17.03.20 14:50

1971 Postings, 5664 Tage soyus1Sehr interessant...

... wollte schon "interessantes Orderbuch" oder "explosives Orderbuch" im Betreff schreiben, aber soll ja keine Zocker anlocken. Ist eher für Investoren gedacht. Falls es wieder rauf geht, dann wird man sehr schnell mehr bezahlen:

Xetra Orderbuch, Stand 14:10:57

  

Brief
AnzahlStückVerkauforders
40,40 ?
1250
31,60 ?
3318
31,00 ?
2210
30,80 ?
114
30,70 ?
2350
30,50 ?
144
Geld
AnzahlStückKauforders
30,00 ?
1184
29,70 ?
1448
29,60 ?
1668
29,50 ?
22.036
29,00 ?
13.000
3,10 ?
125
Summe VerkaufordersVerhältnisSumme Kauforders
1.1861 : 5,366.361
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

18.03.20 09:40

275 Postings, 1989 Tage HolgerAktienSAP Business Suite bis 2030 verlängert

Somit ist der Druck im Mittelstand für den Umstieg auf das Nachfolgeprodukt S/4HANA wieder raus.


Das ursprünglich für Ende 2025 angekündigte Mainstream-Wartungsende für die SAP Business Suite 7 wird bis Ende 2027 verlängert. Eine optionale Extended-Wartung ist sogar bis Ende 2030 möglich.

https://it-onlinemagazin.de/sap-erp-wartung-bis-2027-2030-verlaengert/  

18.03.20 09:45

2845 Postings, 961 Tage CoshaNa,das ist jetzt aber keine News

18.03.20 09:48

97954 Postings, 7324 Tage Katjuschana ja, genau genommen 2 Jahre länger

Ist vermutlich der jetzigen Corona-Lage geschuldet, wo SAP den ein oder anderen Kunden möglicherweise nicht kurzfristig unter finanziellen Druck setzen will. Nachvollziehbar. Würde ja das eigene Geschäft schädigen, und damit auch das von A4O.
Oder hab ich da nen Denkfehler?

Ändert aber nix an den mittelfristigen Perspektiven für Anbieter wie A4O. Mal davon abgesehen, dass A4O selbst bei den aktuellen Umsätzen und Gewinnen aus 2019 (bereinigt um Sonderfaktoren) arg günstig bewertet ist. Da muss man vorläufig nicht groß wachsen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.03.20 17:50
1

97954 Postings, 7324 Tage Katjuschahzenger, das scheint im wikifolio doch schon die

Dividende gewesen zu sein.

Bei mir wird jetzt im Kontoauszug des Wikifolios angezeigt, dass 1,02 ? Nettodividende pro Aktie ausgezahlt wurden. Mir zwar neu, dass wikifolio.com plötzlich Abzüge zur eigentlichen Bruttodividende macht, aber man lernt bei wikifolio ja nie aus.
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.03.20 15:26

1971 Postings, 5664 Tage soyus1Habe mir nochmals die Webseite von A4O angesehen

Einerseits nimmt die SAP Umstiegsverlängerungsmöglichkeit etwas Druck raus von den Kunden von SAP bzw. A4O um das sofort anzugehen, andererseits vergessen IT Leiter dann auch nicht, dass hier SAP einen entlastenden Schritt für die Nutzer Ihrer System getan hat. Denke dass nun ohnedies mehr auf die (webseitig) zukunftsträchtige SAP 4/HANA Version umsteigen wollen, nachdem Sie mal die ersten Prozesse im Unternehmen stabilisiert haben.

Was das Angebot von A4O betrifft, so kann ich mir schon vorstellen, dass gerade jetzt manche Lösungen gebraucht werden und das besonders in Zeiten wichtig, wo vermutlich auch  Budgets gekürzt werden:

https://www.all-for-one.com/de/

Habe auf dem Niveau gerade wieder gekauft... denke in 1-2 Jahren würde man sich über einen Einstiegskurs von 30? sehr freuen.
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

23.03.20 15:57

1971 Postings, 5664 Tage soyus1Oh mann...

... hätte ich doch anstatt der Webseite die New gelesen von soeben:

https://www.ariva.de/news/...resprognose-2019-20-wegen-corona-8280748

Das wird noch verarbeitet werden müssen!
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

23.03.20 16:18

97954 Postings, 7324 Tage Katjuschaist ja längst drin in den Kursen

Egal ob Wacker Neuson, Helma oder jetzt A4O ? die ganzen Aktien fallen nach diesen Warnungen nicht mehr, weil der Markt es eh erwartet hat.
In der Bewertung sind ja 40% Gewinnrückgang gegenüber 2019 eh schon enthalten, Zukunftsfantasie komplett ausgepreist, die ja bei A4O nicht weg ist, sondern nur verschoben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.03.20 16:41

1971 Postings, 5664 Tage soyus1naja,

AT&S z. B. bringt keine Gewinnwarnung für das im März ablaufende GJ (so wie es aussieht) und ist noch stärker abgestraft worden...  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

23.03.20 16:49

97954 Postings, 7324 Tage Katjuschamit dem Unterschied, dass AT&S

sehr kapitalintensives Geschäft hat, das natürlich indirekt auch von der Konjunktur betroffen sein wird.

mal abgesehen davon kann man ja nicht vom prozentualen Kursverfall darauf schließen, welche Aktie eine Gewinnwarnung einpreist. Macht ja keinen Sinn. Hängt ja davon ab, wie man vorm Kursverfall bewertet war.
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.03.20 16:55

1971 Postings, 5664 Tage soyus1HiTech

wird immer gefragt sein m.E. aber jeder ist irgendwie betroffen.

Bei A4O stört mich auch, dass obwohl Sie soviel wiederkehrende Umsätze haben sich nicht mal zu einer Prognosebandbreite ermutigen können (kann ja auch durchaus sehr breit sein), aber gut werde da jetzt mal schweigen dazu...  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

24.03.20 13:24

1971 Postings, 5664 Tage soyus1@Kat #413

hattest recht :) wäre gestern sogar eine buy on bad news Chance gewesen wie man heute so sieht!  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Luckin CoffeeA2PJ6S
Amazon906866