Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 358
neuester Beitrag: 26.02.21 18:40
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 8936
neuester Beitrag: 26.02.21 18:40 von: Michael_Bitt. Leser gesamt: 2902423
davon Heute: 6152
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
356 | 357 | 358 | 358   

30.09.09 10:05
30

2617 Postings, 6403 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
356 | 357 | 358 | 358   
8910 Postings ausgeblendet.

26.02.21 11:34

2651 Postings, 2656 Tage warren64Dann kauf halt nach,

wenn es weiter runter geht  

26.02.21 11:36
1

546 Postings, 637 Tage thetom200@ warren64

Nee ist die größte Possition in meinem Depot.... das reicht jetzt.
Bin mit nachkaufen in fallende Kurse schon zu oft auf die Mützegefallen.  

26.02.21 12:38

1665 Postings, 315 Tage Flo2231Kursrutsch

schade, der kleine Anstieg heute Vormittag war wohl nur die Ruhe vor dem Sturm .. jetzt wieder steil bergab.
Langsam mach ich mir auch Sorgen um unsere "Blase", auch wenn es für mich keine ist. Aber für zu viele andere offenbar schon ... Aber nicht nur Wasserstoff sondern auch E-Mobilität, Batterien, Lithium, Biofuels/SAFs, ... alles kracht ein. Selbst so solide Werte wie Weichai und Xiaomi hats erwischt.  

26.02.21 12:58

1090 Postings, 184 Tage Mickymaus007Erst werden die Anleger mit guten Nachrichten und

Aussichten in Aktien gelockt und danach werden die Anleger von denn großen abgezockt.
Diese Hedgefonds - Banken - Leerverkäufer sind für mich  die schlimmsten  Verbrecher.

Am besten man verkauft alle Aktien und hebt sein ganzes Geld von der Bank oder Banken ab,
Diese Verbrecher arbeiten mit eurer Kohle und zocken euch überall ab, keine Zinsen am Sparbuch und an der Börse wird man auch nur verarscht.

Und dann wundern sich manche das die Deutschen so wenig in Aktien investieren.

 

26.02.21 13:02

2651 Postings, 2656 Tage warren64@thetom200

Dann hast Du bei einem DK von 22,55 viel zu früh nachgekauft....  

26.02.21 13:08

207 Postings, 1527 Tage TradewatcherPanik ist der falsche Ratgeber

Gebe Warren recht..Due Ankündigung der Fed die Zinsen m 2semester zu erhöhen hat zum Stopp dieses unnormalen Booms an den Börsen geführt. Natürlich steigen die Grossen Investirs mit Stopploss und Gewinn aus und es wird umgeschichtet..Es geht wieder tärker in Anleihen um deren Anstieg mitzunehmen. Das sind aktive Anleger wo es nur um ein pisitives Portfolio geht.
Klein und kleinstanleger wie wir sehen in vielem eune Philosophie in einer Anlage..wie bei BYD....aber die Börse hat Stimmungen. Wer jetzt einen hohen Verlust hat sollte sich überlegen ob er aussteigt...dann hast du deinen Verlust definitiv.
Ich hatte eine Anlage vor ettlichen Jahren die um 90 prozent in ganz kurzer Zeit abrutschte..Ich behielt die Anlage und nach 5 Jahren hatte ich einen 18%Gewinn...Nicht viel aber hatte keinen Verlust....ein ewiges auf und ab..Keine Panik  

26.02.21 13:09

2651 Postings, 2656 Tage warren64@mickymaus

Du machst Deinem Namen alle Ehre....  

26.02.21 13:16

1868 Postings, 2901 Tage LeerverkaufMickymaus007: ja, die großen warten

in aller Regel bis sich genug  Mickymäuse im Mark pos. haben, dann wird verkauft.
Lol....es ist erschreckend was für Typen sich Aktien anlachen... oder auch nicht.  

26.02.21 13:26
1

207 Postings, 1527 Tage TradewatcherPanik ist der falsche Ratgeber

Gebe Warren recht. Dazu...
Die Ankündigung der Fed die Zinsen m 2.Semester zu erhöhen hat zum Stopp dieses unnormalen Booms an den Börsen geführt. Natürlich steigen die Grossen Investors mit Stopploss und Gewinn aus und es wird umgeschichtet..Es geht wieder tärker in Anleihen um deren Anstieg mitzunehmen. Das sind aktive Anleger wo es nur um ein piositives Portfolio geht.
Klein und Kleinstanleger wie wir sehen in vielem eine Philosophie in einer Anlage..wie bei BYD....aber die Börse hat StimmungenReaktionen wo perfekte Daten keine Rolle spielen wenn die Börse abstürzt. Sie war zu schnell zu heiss gelaufen.
Wer jetzt seine Anlage im Negarivem Gewinnbereich sieht und panisch aussteugtVerlust hat sollte sich überlegen ob er aussteigt...der den Verlust definitiv mit Ausstieg erzielt..Anfänger und Paniker reagieren so und dann steigt es in 2Wochen langsam...das Wort hätte hört man ständig...Quatsch hätte..Ich gebe ein Beispiel wie es sinnvoll ist.
Ich hatte eine Anlage vor ettlichen Jahren die um 90 prozent in ganz kurzer Zeit abrutschte..Hatte es nicht verfolgt..Dann hatte ich oft den Gedanken schluss jetzt ich drück den roten Knopf...es war kein nötiges Geld..So Ich behielt die Nerven und ...liess Sie mit minimalem Wert und stinksauer im Portfoliodie, mit "hätte hätte" erstmal aber ich nahm es dann hin und wartete ab. Die Anlagel brauchte 5 Jahren, dann  hatte ich einen 18%Gewinn...Nicht viel aber hatte keinen Verlust....ein ewiges auf und ab..Keine Panikwenn es nicht existeziell ist  

26.02.21 13:42
2

3386 Postings, 4034 Tage Faxe27In drei Monaten ist diese Korrektur kein Thema meh

Ich bin bei Byd und einigen anderen Werten mit Zertis dabei. Sieht natürlich ein wenig rot aus-aber ich bin da eher mittelfristig orientiert. Habe diese Woche nachgekauft und werde das auch nächste Woche machen. Es gibt keine Alternative zu Aktien und die Zinsen werden nicht erhöht. Ergo-liegen lassen und in ein paar Monaten wieder sehen, wo das Zeug steht.

In diesem Sinne !  

26.02.21 13:50

1090 Postings, 184 Tage Mickymaus007Was schnell fällt kann auch schnell wieder steigen

Heißt es immer, mal schauen ob es hier auch so ist.  

26.02.21 13:50
3

912 Postings, 248 Tage slim_nesbitChartmarken in HK - keine Pipihose kriegen


Heute mal mit dem HK-Chart, als Buddy habe ich die ADR am OTC reingelegt.
Der Kurs hat in HK historisch alle seine Löcher geschlossen ,eines ist noch auf, das habe ich Euch mit dem Fadenkreuz markiert.
Das liegt auch gleichsam am untersten Ende der Retracelevel. Die übrigen Börsenplätze haben das bis her nicht so eng gesehen; darüber hinaus gibt es keine direkte Kongruenz.
Also nicht ganz so schlimm, wie es auf dem Bild aussieht. ? der Vollständigkeit halber: Wenn ein Wert so in das unterste Retrace reinrutscht, wie es jetzt passieren kann, baut er ordentlich kinetische Energie beim downmove auf, so dass die Retracelinie nicht automatisch eine U-linie ist.
Also keine Pipihose kriegen, wenn der Kursverlauf die Fastenzeit nutzen möchte, sein Chartbild (in HK)  für die kommende Saison zu bereinigen. Eine fairer Wert liegt nach wie vor bei 17,50 ? 18,50 ?, alles was drüber ist, zeigt die Richtung wo er hin soll. Für 2021 kann man 40% Wachstum erwarten.
Wichtig - bislang wurde viel Umsatzwachstum eingepreist, wir brauchen aber Gewinnwachstum.
 
Angehängte Grafik:
byd_26-02-2021.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
byd_26-02-2021.png

26.02.21 14:22

5 Postings, 3 Tage Numerouno123456Krasse Panikmache

Leute beruhigt euch mal! Ihr interpretiert da viel zu viel rein! Ist. Was denkt ihr wo es jetzt hin geht? 10 Euro? Spinnerei! Der Kurs sieht doch fürn Freitag noch ganz hübsch aus! Montag wird’s wieder fett grün!!  

26.02.21 14:25
1

2451 Postings, 1638 Tage sfoaChart von slim_nesbit -

sehr schön gemacht und erklärt, Danke. Ich bin kein Freund und schon gar kein Spezialist. Habe mir da über die Jahre nur ein kleines Basiswissen "angearbeitet". Ich versuche immer wieder in den Charts die Erklärungen der Charttechniker nachzuvollziehen. Ich ziehe für meine Investentscheidungen ausschließlich fundamentale Daten heran, manchmal auch nur mein Bauchgefühl (nicht wirklich gut!).
ABER bei BYD gibt es bei aller Euphorie oder Pessimismus derzeit nur eines, was hier immer wieder mal in Postings erscheint: Entspannung ist angesagt; diese -30% Konsolidierung ist vergleichsweise nicht so wild bei Berücksichtigung der Kursentwicklung in 2020 (egal wer wo eingestiegen ist und nicht in Tages- oder Monatszeiträumen denkt!); wer so investiert, daß er immer etwas zum Nachschießen hat (nicht schon bei -10%... ich mache das mindestens erst ab mindestens -20% bis -30% je nach seinem Einstieg - nicht vom ATH alleine!) ist immer im Vorteil; Stop-Kurse setzen ist aus meiner Sicht nicht ratsam, außer jemand muß sich visuell mal für eine Ewigkeit vom Markt verabschieden. Das schlechteste was man jetzt machen kann, ist Panik schieben oder den täglichen Kursverlauf bejammern. Es gibt in dem Sektor aus meiner Sicht kaum eine bessere Aktie/Unternehmen als BYD, egal wie sie die letzten 10 Jahre oder mehr gelaufen ist. Für mich zählt bei BYD das HEUTE und vor allem noch mehr das MORGEN. Und da zeige mir bitte, fundamental begründet, jemand etwas besseres. Und bitte keine Fantasie, sondern wo die Realität (Produktportfolio, F+E u.v.m.) greifbar ist.
Ich habe es hier schon geschrieben, ich weiß es nicht, aber ich erwarte es - die 30 Euro werden wir dieses Jahr noch locker sehen, wenn die avisierten Voraussagen und Ziele von BYD selbst in 2021 nur annähernd erreicht werden. Die sind ambitioniert, das ist klar. Wir schreiben dazu Ende 2021 wieder, dann sehen wir mal wie weit wer daneben lag ;-)  
 

26.02.21 14:27

2451 Postings, 1638 Tage sfoa@Numeruno,

sehe ich genau so, daß wir die 10 Eu nicht wiedersehen werde! Wobei es natürlich nicht ausgeschlossen werden kann. Aber der Meinung darf man sein, daß es nicht passiert und das nicht unbegründet (Produktportfolio und die aktuellen und zukünftigen Aussichten dazu!).  

26.02.21 14:28
1

332 Postings, 119 Tage ma_koSicherlich ist die Korrektur schmerzhaft,

besonders wenn jemand erst im letzten Aufwärtstrend eingestiegen ist. Dennoch denke ich das die aktuelle Korrektur gesund für ein zukünftiges stabiles Wachstum ist. Im Gegensatz zu manch anderen Hype Aktien die jetzt abgestürzt sind hat BYD eine gesunde Basis für weiteres Wachstum- alleine die hier gepostet en Busaufträge.....Ich mach mir um die Zukunft der Aktie keine Sorgen, sie wird wieder schneller steigen wie manch anderer abgestürzter Wert.  

26.02.21 14:32

210 Postings, 273 Tage SchulzmannBYD

Ich überlege schon lange einzusteigen. Wäre ja jetzt kein schlechter Zeitpunkt zum einsteigen. Denkt ihr das sie nicht weiter runter geht. ?  

26.02.21 15:12
2

912 Postings, 248 Tage slim_nesbit@sfoa etwas OT

@Sofa zur Arbeit im Hintergrund.
ich mache immer beides. Bevor es überhaupt an Charts rangeht, mache ich meine eigene Fundamentaldatenanalyse, ein Research, und diese date ich regelmäßig up. Ich mache keinen einzigen Einstieg impulsiv, sondern ausschließlich mit Technik.
Es kann total lange dauern bis ich einsteige, mitunter Jahre. Ich habe regelmäßig Tenbagger (was nix zum Angeben ist, denn davon muss man auch die Opportunitätskosten und den Aufwand abziehen) und investiere auch in Pennystocks. Richtig gelesen - investiere nicht zocke. Selbst bei risikobehafteten Kleinstwerten, kriegt man mit in Mathematik gegossener Verhaltenspsychologie etwas Sicherheit rein.
 

26.02.21 15:19

1090 Postings, 184 Tage Mickymaus007Ich hab nochmal nachgelegt da ich an das

Unternehmen glaube, BYD hat eine super Zukunft vor sich.
Ende des Jahres sehen wir vieleicht schon dreistellige Kurse  :-)
 

26.02.21 15:20

332 Postings, 119 Tage ma_koTesla, Nio und andere

Tech Aktien im US pre-market 1-3 Prozent im Plus - könnte das der turnaround sein ?  

26.02.21 15:51
1

2451 Postings, 1638 Tage sfoa#8928,

Antwort zu Deiner Frage: einige werden sagen "es geht weiter runter", andere werden sagen "es geht nicht weiter runter". Die einen sagen "heute guter Zeitpunkt", die anderen sagen "heute schlechter Zeitpunkt". Und nun? BYD ist aus heutiger Sicht ein Kauftag für mich (obwohl ich erstmalig bei ca. 7 Euro rein bin!). Jetzt weißt Du, was ich sagen würde... Und was heißt weiter runter für Dich, 18 Eu, 10 Eu oder wieder wie letztes Jahr auf 5 Eu? Oder morgen plötzlich auf 30 Eu hoch? An der Börse ist alles möglich und nichts unmöglich. Und nun? Es gibt nur 1 Alternative, wenn man noch nicht investiert ist: kaufen oder nicht kaufen. Alles nur meine Meinung, und die ist sowas von unwichtig...  Nur die eigene Meinung gilt letztendlich. Good luck.  

26.02.21 16:25

14 Postings, 9 Tage redlanternalles wie immer :-)

Entweder kommt das gewetzte Messer direkt um 15:30 oder es gibt noch den Hoffnungs-/Verzweiflungspeak fürs gute Gefühl.

Hätte ich nicht schon vor ein paar Tagen gekauft, würde ich (!) nun wohl noch bis Montag/Dienstag warten. Ich tippe mal, im Laufe des Handelstages schmiert der Kurs noch ein wenig ab - aber Markttiming bekommt man idR eh nicht hin.

So, nun genug vor dem PC gesessen, ab raus an die frische Luft!  

26.02.21 17:45

1090 Postings, 184 Tage Mickymaus007Ich glaube am Montag sehen wir die 24? wieder

Meine Meinung,
BYD ist absolut unterbewertet und es gibt sehr viele die Interesse an BYD Batterien haben,
Glaube die Aktie steht schneller bei 30? als man schauen kann, meine Meinung.  

26.02.21 18:40
1

49 Postings, 60 Tage Michael_BittnerInteressante Frage Schulzmann

Die wird Dir in diesem Forum natürlich keiner beantworten können.

Was hältst Du denn von Warren Buffets Meinung?  Der bzw. Berkshire Hathaway hat BYD im Depot.
Buffett und Munger interessieren Kursschwankungen und fremde Meinungen nur wenig. Sie konzentrieren sich auf die fundamentale Entwicklung, Bewertung und Perspektiven eines Unternehmens, nicht auf die Kursschwankungen. Und die ist objektiv betrachtet nach wie vor gut, oder siehst Du das anders?

Warren Buffett hält gerne so lange, bis das Geschäft zu schwächeln beginnt. Grundsätzlich wäre allerdings auch nach einem jährlichen Check und bei einer starken Überbewertung ein Verkauf möglich.
BYD schwächelt aber nicht, sondern wächst weiter und das auch langfristig.
Vielleicht ein guter Indikator für zittrige Investoren.

Ich habe BYD bei 5,xx EUR gekauft. Erst  nach über einem Jahr ist dann mal was passiert. Das jedoch dann extrem positiv.
Zwischenzeitlich einen Teilgewinn mitgenommen. Diesen Wert sehe ich jedenfalls noch lang in meinem Depot.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
356 | 357 | 358 | 358   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln