finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11592
neuester Beitrag: 20.10.20 10:11
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 289780
neuester Beitrag: 20.10.20 10:11 von: GoldHamer Leser gesamt: 21753572
davon Heute: 5223
bewertet mit 356 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11590 | 11591 | 11592 | 11592   

02.12.08 19:00
356

5866 Postings, 4724 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11590 | 11591 | 11592 | 11592   
289754 Postings ausgeblendet.

19.10.20 22:39
3

6485 Postings, 2643 Tage warumistDie gute Demokratie, die "unsere Werte" bewahrt.

Maskenwahn und Maskenzwang im Plenum:  Ärzteallianz für die Bürger.

https://youtu.be/SJu_jGn3nEs

Sind wir alle bekloppt,  oder was?

Und Ihr wollt das zulassen !

Und die kleine Kinderlungen sollen das ohne Schäden aushalten?
Was erleben die Ungeborenen, deren Mütter mit Masken auf die Gebührt warten?
Die bekommen zu wenig Sauerstoff,  diese kleine Hirne drehen sehr wahrscheinlich durch.
Was ist dann mit den irreparablen Schäden?
Haftet Merkel und Spahn dafür?

Denkt darüber nach!

Es gibt keine Pandemie!

Es gibt einen perversen Plan.

https://www.amazon.de/gp/product/2940631190/..._s00?ie=UTF8&psc=1

Bestellen aber bei Kopp-.erlag, lesen und endlich aufwachen.

Das ist doch so einfach zu kapieren, man muss nur wollen.
 

19.10.20 22:41

1047 Postings, 261 Tage ScheinwerfererWir sind lange über dem Berg

darum wollen sie es auf verschiedenen punktuellen Wegen nach draußen schaffen. Ernüchternd passiert dies aber nicht da sie im Geisterkeller umherirren. Sie versuchen nun ihr jahrelanges Ungemach auf die Bevölkerung zu spiegeln und umzudrehen. Sehen sie es nicht so schwarz wie ich <?  

19.10.20 22:45
6

8378 Postings, 3569 Tage farfarawayDie sechs Strategien

der Massen Manipulation:

1.) Wiederholung (täglich grüsst das Murmeltier; Fake Fallzahlen). Hat schon immer geklappt, Werbung, Religion...

2.) Spiel mit Emotionen. (Gefahr, Angst, Schmerz, Panik...), da kann man alles auf den Kopf stellen, na, funzt es?

3.) Negative Manipulation, Nur ein Teil der Info wird weitergegeben, wesentliche Teile werden aber verschwiegen. Zum Beispiel; nachweislich erwiesene Infizierte, dabei handelt es sich um lediglich positiv gemessene)

4.) Manipulation durch Bedürfnisse (Brot und Spiel ergo panem et circenses..) Umwelschutz war ganz wichtig, Greta mania, und nun? Jetzt nur noch Angst wegen corona)

5.) Sprache: Lagerbildung, Lockdown versus Freiheit, Gegner bekommt negative Etikett aufgesetzt, VT, Aluhut Träger, etc, Nazis

6.) Manipulation des Denkens: Tagesschau, Anzahl der Infizierten. Da wurde auf integriert, die gesunden hat man nicht abgezogen. Da kamen horrende Zahlen zusammen. Panik, R-Zahl und Co lassen grüßen.

https://www.youtube.com/watch?v=OivBwDyhHSo

Ja, im 1000 jährigen Reich hat das ganz gut geklappt.  

19.10.20 22:46
4

6485 Postings, 2643 Tage warumistBitte unbedingt anschauen

19.10.20 22:48
6

8538 Postings, 2817 Tage Sternzeichen#289744 Heute ist ja Montag...

und was hat man gelernt!

An einen Montag sinkt die Sterberate in der Statistik um ca. 35% seit es Covid-19 gibt.

Ich würde doch mal frech behaupten die Statistiken sind doch manipuliert.

Wenn ich mir den Rest so ansehe dann stimmt vieles nicht mehr. Kann ja  verstehen wenn der Staat und das Politikbüro wie in der Planwirtschaft die Zahlen vorgibt dann  man will weniger Sachlichkeit dafür umso mehr einfallsloser Dogmatismus der als Corona daher kommt.

Lese mal Erich Apel und man versteht sofort Merkel und wie jetzt die Diktatur installiert wird.

Nicht dein Nachbarn oder die anderen sind am Tod durch Corona schuld,man versucht die Schuld wie immer nur beim Bürger und andere typisch Politiker mit plumpen Populismus und Dogmen . Es sind auch heute bestimmt mehr Leute in den Tod durch dies Politik getrieben worden wie es heute um genau zu sein es waren 10 (zehn) die durch das Virus verstorben sind.

Mein Risiko mit 64 Jahre ist genau um 2,2% höher wie bei einer Grippewelle.

Für alle unter 44Jahre macht es kleinen unterschied ob Grippe oder Vovid-19.

Und dafür sperren wir willkürlich alle ein mit Sondervollmachten und Sonderbehandlung.

Ich merke die Diktatur schon  den plumpen Populismus und die dumm Dogmen der Politiker.

Mach dir nichts vor, die Demokratie wurde in Deutschland im Jahr 2020 abgeschafft und war ein Opfer der geplanten Pandemie mit den Namen Covid-19.

Wir sind nicht allein die ihre Demokratie kaputt gemacht haben...

Sternzeichen



 

19.10.20 22:52
10

3204 Postings, 1451 Tage Qasarwir sind im dunklen Mittelalter gelandet

es gibt nur noch ein Thema: Corona
Gegenstimmen werden wegzensiert
Andere Krankheiten werden nicht oder nicht mehr rechtzeitig behandelt, wegen fehlendem C-Test
Es gibt Krankenpfleger, die sich weigern, jemanden mit positivem Test zu behandeln

Nach Kreislauferkrankungen, Krebs, kommen die allgemeinen Lungenerkrankungen, dann psychische, das Erkrankungen des Verdauungssystems usw.
In verschiednen Kategorien taucht hierunter die Sepsis auf, also die Vergiftung eines oder mehrerer Organe mit aggressiven Keimen, zB MRE, MRGN. Die Krankenhäuser im südlichen Europa sind voll davon. Wer im wunderschönen griechischen Meer badet, holt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit einen MRE, der einen aber nicht gleich tötet. Dennoch sind diese Keime tödlich, wenn sie einen geschwächten Organismus an einer empfindlichen Stelle, zB einer Verletzung befallen. Multiorganversagen ist dann oft die Folge, nicht nur Lungenversagen.

Niemand tut etwas gegen diese Krankheiten, die viel häufiger zum Tod führen wie Grippe, Sars o.a. virale Krankheiten. Niemand in der EU verhindert die industrielle Tierhaltung, deren Antibiotikabehandlung maßgeblich verantwortlich ist für die Verbreitung der MRE.
Dabei könnte man hier mit unglaublich einfachen Regeln und Maßnahmen Erfolge erzielen. zB indem man die Subventionen der Landwirtschaft streicht und durch ein Bio-Anreizsystem ersetzt.
Dies ist aber nur ein Beispiel, man kann auch auf medizinischer Seite viel tun. Mehr Forschung in diese Richtung fördern.

Warum gschieht dies nicht?
Warum bekämpft man weitaus weniger gefährliche Krankheiten, oder gibt vor sie zu bekämpfen?

Der große Bruder macht gern Probleme, deren Lösung er für Geld anbietet. Er liebt das Geld.
 

19.10.20 23:11

1047 Postings, 261 Tage ScheinwerfererSchwarzes Nichts

nehmen wir einmal an, es ist denen erst heute aufgefallen und nicht vor einem Jahrzehnt. Darum geht es, der Würfel dreht sich urplötzlich gegen die Querdenker und Spirituellen in den Rücken. Schauen sie deshalb nach hinten. Nicht das da irgendwelche Politiker oder ein selbsternannter Messias steht. Bleiben Sie optimistisch <  

19.10.20 23:16

402 Postings, 21 Tage GoldHamerWarum Corona über Europa aufflammt ist einfach zu

erklären: Wenn es tatsächlich Corona gibt, dann haben die Chinesen den Coronavirus mit den Flugzeugen Europa weit  verbreiten .....  

19.10.20 23:24

1047 Postings, 261 Tage Scheinwerferer7 auf einem Streich

da hatte ja jeder den Virus schon bevor Wuhan inne. Jetzt müsste man offenbar nur noch die R KI steuern?  

20.10.20 06:49
2

6289 Postings, 3418 Tage SilverhairVon hier kann man nur "flüchten"

Dabei ist "hier" der Einheits-Mecker-Thread gemeint.
"Forum" erspare ich mir, weil: Hast du nicht die Mecker Meinung, wirste geschnitten.
DEM sollten sich die Verantwortlichen mal annehmen.
Eine Gruppe Don Quichottes, sich selber als "freie Meinungsgeber, Querdenker, Zweifler" ausgebend und natürlich mißverstanden und unterdrückt, springen wie Rumpelstilzchen gegen staatliche Maßnahmen im Quadrat. Emsig und unverdrossen!
Jahrelang konnte man hier argumentieren, dass man sich auskoppeln, "sein Ding" machen sollte, selber vorsorgen. Nee! Man mußte ja auf Börsen hören, an Eingetrichterten festhalten, an "Freiheit" glauben, auf Demokratie kloppen.
Nun fällt man hierzulande auf die Gusche.
Andere lösen es besser, wenn auch anders. Das geht natürlich gar nicht!
Die Schönwetter-Demokratie hustet. Eure anerzogene Sozialvorstellung schwindet.
Der Einzelne zählt nicht mehr. Man wird unbedeutend.
Das persönliche "Aua" ist nicht mehr der Weltschmerz. Ihr seid alle verschmerzbar geworden.
          Was nutzt Gold, droht Atemnot?
         Gier frißt Hirn !
Lieber "freiheitlich und quergedacht krepieren", statt gemeinschaftlich dagegen "kämpfen".
Glaubt weiter Euren seitenlangen Quatsch.
Vllt gibts mal irgendwann eine neue Basis. Dann wenn man genug "Scheiße gefressen" hat....
Denken und Einsichten können laaaange brauchen    :-/
Und danach kommt erst die pol. Ökonomie. Da brechen die nächsten Irrsinnsglauben zusammen.
Wir hinken bei der Energieversorgung (Gas), beim IT Niveau (5G - was haben wir eigentlich flächendeckend? 2-3G??), beim Impfstoff und bald kommen neue Versorgungslücken dazu.
Das Fazit aus der Lebeserfahrung:
Gold sollte man HABEN - nicht im Gold-Thread REDEN    ;-D
Und in Krisenzeiten sollte man "verschwinden", nicht auffallen.
Ihr "Großen" ändert NICHTS!  Schwarmintelligenz kann schief gehen. Protestler siegen (ohne Hilfe von außen) NIE!
Denkt dran: Wird es im Land eng, schaltet man Web, Youtube, Banken uvm einfach ab.....
Die Wirkung von "Tagesschau.de" ist unübersehbar. Das alles gabs schonmal - mehrfach sogar....  

20.10.20 06:56
1

6289 Postings, 3418 Tage SilverhairIch halt's mit Freddy

Große Freiheit nummer sieben
Überall.
In jeder Stadt.
Wird die Freiheit groß geschrieben.
Meistens wenn man sie nicht hat.
Jeder lebt für sich sein kleines Leben.
Wird gehasst und wird geliebt.
Sehnt sich nach ein bisschen großer Freiheit.
Einer kleinen, großen Freiheit.
Die es doch in Wirklichkeit nicht gibt.

Freiheit kann so vieles heißen.
Leben, Arbeit, Liebe, Pflicht.
Kannst sie suchen.
Kannst sie finden.
Doch für Geld kriegst du sie nicht.
Irgendwann stehst du vor der Entscheidung.
Nicht mehr Jung und ganz Allein.
Sehnst dich nach ein bißchen großer Freiheit.
Einer kleinen, großen Freiheit.
Irgendwo muss sie zu finden sein.

(Ich hoffe doch, dass ich jetzt nicht eine Quellenangabe dazuschreiben muß  :-D    )  

20.10.20 07:23
2

6289 Postings, 3418 Tage SilverhairAller guten Dinge...

Merkel redet auch wieder Quatsch.
"Der Förderalismus hat sich bei der Pandemie bewährt..."
Örtliche Lockdowns  als Förderalismus zu bezeichnen ist nur Anpassung von Notwendigkeiten an staatliche Definitionen.  Schnell kann das in gesamtstaatlichen Shutdown enden.
Schon jetzt ist abzusehen, dass bei unterschiedlichen Regeln NIE Ruhe reinkommt.
Der ganze Staat ist frech, widerspenstig und eigensinnig - wie Millionen ungehöriger Lauser.
Jedem "seine Regel" zu geben führt zur allgemeinen Ansteckung.
Gib den Bürgern den kleinen Finger ... und du kannst drauf warten, dass es schlimm wird.
Mit "förderalen Insellösungen" löst man kein Flächenproblem.
Auch wenn Förderalismus im "Gesetz" steht, ist es Schönwetter-Unsinn.
Er versagt im Sturm und der Einheit des Ganzen. Er öffnet Tür und Tor für jeglichen Keil, der zwischen die staatliche Einheit getrieben wird.
Übrigens ist "noch nie und nirgendwo in der Geschichte" eine "Durchseuchung" als Heilmaßnahme angewendet worden!  

20.10.20 07:37
1

753 Postings, 2790 Tage K1-SportCoRoNa

20.10.20 07:41

204 Postings, 4677 Tage bolanic# 289753 - Force Majeure,

könntest Du bitte eine Quellenangabe machen?

Danke im voraus.

-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

20.10.20 08:01

402 Postings, 21 Tage GoldHamerDer Deutsche Anwaltverein (DAV) fordert

eine stärkere Beteiligung des Bundestags an Entscheidungen über Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. "Wir brauchen mehr parlamentarische Kontrolle und eine ausreichende Rechtsgrundlage", sagte DAV-Hauptgeschäftsführerin Sylvia Ruge dem "Handelsblatt". Im Frühjahr möge der Zeitfaktor noch ein "legitimer Ausschlussgrund" für ein parlamentarisches Verfahren gewesen sein.

https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/...r-parlamentarische-kontrolle  

20.10.20 08:21
3

402 Postings, 21 Tage GoldHamerBaku setzt AfD-Politiker auf "schwarze Liste"

Das Verhältnis zwischen Aserbaidschan und Armenien ist nach den jüngsten Gefechten in Berg-Karabach merklich angespannt. Nun sorgt eine Reise von AfD-Abgeordneten in die Krisenregion für neuen Ärger. Das aserbaidschanische Außenministerium wirft den Politikern Stimmungsmache für Armenien vor.

https://www.n-tv.de/politik/...uf-schwarze-Liste-article22111268.html  

20.10.20 08:51
3

402 Postings, 21 Tage GoldHamerHofer: der Koran schlimmer als Corona

Wien ? FPÖ-Chef Norbert Hofer wird nach seinem Sager, wonach der Koran schlimmer als Corona sei, nicht vom Nationalrat ausgeliefert. Wie die APA nach dem Mittwochfrüh tagenden Immunitätsausschuss berichtete, stimmten die Abgeordneten einstimmig gegen das Begehr der Staatsanwaltschaft. Die Aussage sei eindeutig in Zusammenhang mit Hofers politischer Tätigkeit gestanden. Die Staatsanwaltschaft Wien hatte im September ein Ersuchen an den Nationalrat gestellt, einer behördlichen Verfolgung zuzustimmen.

https://www.derstandard.at/story/2000120905483/...-nicht-ausgeliefert  

20.10.20 08:53
2

402 Postings, 21 Tage GoldHamer"Koran gefährlicher als Corona"

Hofer hatte im Juni bei einer Demo der Freiheitlichen auf dem Viktor-Adler-Markt in Wien-Favoriten gemeint, das heilige Buch der Muslime sei gefährlicher als das Coronavirus: "Ich fürchte mich nicht vor Corona, Corona ist nicht gefährlich. Da ist der Koran gefährlicher, meine Lieben, als Corona." Vertreter der muslimischen Gemeinde und die politische Konkurrenz hatten sich schockiert gezeigt und mit Anzeigen wegen Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren reagiert. (APA, 14.10.2020)

https://www.derstandard.at/story/2000120905483/...-nicht-ausgeliefert  

20.10.20 09:14
4

3204 Postings, 1451 Tage Qasar#751 der weltweit freie Handel = Globalisierung

die Triebfeder für Wohlstandsvernichtung.

Wir brauchen regionale Märkte, die notfalls durch Zölle geschützt werden.
Der weltweite Transport von Waren zerstört zudem die Natur.
Es kann nicht sein, dass riesige Containerschiffe voll mit Plastikmüll nach China fahren, um dort zu recyceln oder ihre Fracht vorher ins Meer zu kippen.

Abgeschottete Regionen fördern und schützen die Menschen, ihre Identität und deren Kultur. Verantwortung zu entwickeln geht nur im Kleinen. Man braucht Übersicht dazu und muss die Folgen seines Handelns direkt spüren.
Sonst werden wir alle zu Schlepperkapitänen im Mittelmeer, um uns gut zu fühlen.


 

20.10.20 09:18

23995 Postings, 3609 Tage charly503vielleicht, lieber Silverhair,

hast Du immer noch nicht verstanden wie es andere Menschen sehen, wenn sie etwas anzweifeln, was mit einem Male zur Wahrheit wird, das es nämlich ganz anders ist!

Schaue Dir gut den Beitrag des K1-Sport an, da wird Dir sicher geholfen.
Danke dem K1-Sport aufrichtig, mehr davon wäre goldig!  

20.10.20 09:24
3

1942 Postings, 439 Tage KK2019Silverhair

Von Freiheit können die Uiguren ein Lied singen:

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...=pocket-newtab-global-de-DE

Warum Sozialismus nicht funktionieren kann:

https://www.pt-magazin.de/de/gesellschaft/politik/...nn_is5saf18.html

Zitat:
"3 Die empirischen Erfahrungen mit sozialistischen Systemen haben stets die theoretischen Argumente derjenigen Wissenschaftler bestätigt, die wie Mises, Popper oder Hayek die Funktionsuntüchtigkeit solcher Modelle behauptet haben. Zu solchen Erfahrungen gehören beispielsweise:
a) Sozialismus ist stets mit Totalitarismus politisch wie wirtschaftlich verbunden. Beides ist interdependent. Beides hebt die Freiheit politisch wie wirtschaftlich auf. Die Zentrale ist davon überzeugt, zu wissen, was gut für das Volk ist (?Volksdemokratie?).
b) Sozialistische Systeme führen zu Armut der Massen und zu Wohlstand nur der politischen Elite. Gegenwärtig bietet der Kubatourismus hierfür den besten Anschauungsunterricht. Noch drastischer freilich ist Nordkorea.
c) Sozialismus heißt: Anmaßung von Wissen (Hayek). Es ist aber ? trotz aller Fortschritte in der Datenverarbeitung ? unmöglich, dass die Zentrale oder das Kollektiv über mehr Wissen verfügt als die Millionen von Bürgern, Verbrauchern und Produzenten.
d) Auch sozialistische Systeme brauchen Kalkulationsgrundlagen. Eine Anekdote aus dem wissenschaftlichen Ideenstreit möge das Versagen solcher Systeme belegen: Oskar Lange, Ideengeber des sog. Dritten Wegs zwischen Kapitalismus und Sozialismus (sein Konzept nannte er Konkurrenzsozialismus und diente später als Blaupause für Ota Sik) wurde nach den Kalkulationsgrundlagen in seinem Konzept gefragt. Seine Antwort: ?Ganz einfach, man nehme den Warenhauskatalog eines amerikanischen Unternehmens, dann kenne man das Preisgefüge!?

4 Marktwirtschaftliche Systeme sind offene Systeme, sind lernfähig, sind sensibel für Fehlerkorrekturen, sind anpassungsfähig und innovativ. Diese Eigenschaften gehören nicht zum Charakter sozialistischer Muster. Anschauungsunterricht hierfür bietet allein schon der Vergleich öffentlicher Verwaltungen und der Wirtschaft in unserem Land. Öffentliche Verwaltungen sind Bürokratien. Sie beruhen auf dem Prinzip von Befehl und Gehorsam. Kultur der Innovation, der Reformbereitschaft und Reformfähigkeit sowie des Verbesserungsmanagements: Fehlanzeige. Zwei Erlebnisse hierzu: Am Rande eines Treffens mit dem damaligen NRW-Ministerpräsidenten Clement sagte dieser im Kontext dieser Thematik: ?Der öffentliche Sektor ist viel zu groß, das müsste alles kleiner werden!? Warum ist ihm das als Chef der Verwaltung nicht gelungen? Zweites Erlebnis: Ein für das Kultusministerium eines Bundeslands zuständige Ressortchef sagte anlässlich eines Strategietreffens: ?In meinem Hause könnte man ein Drittel der Planstellen einsparen, ohne dass die Arbeit darunter leiden würde.? Geschehen ist aber nichts."

Sozialismus bedeuten vielfachen Tod! Egal ob internationaler oder nationaler Sozialismus!

Jeder, der Sozialismus verteidigt, verdient meine Verachtung! Du übrigens auch Silverhair!  

20.10.20 10:04

402 Postings, 21 Tage GoldHamerVonovia kassiert vom Bund Millionen für Belegungs-

rechte...Steigende Mieten in Ballungsräumen werfen kein gutes Licht auf die Privatisierung von staatlichen Wohnungen. Noch fragwürdiger wirkt der Abverkauf, wenn große Immobilienkonzerne dem Bund Millionen für Nutzungsrechte an Wohnungen abnehmen, die ihm früher selbst gehört haben.

Der Immobilienkonzern Vonovia kassiert vom Bund Millionen für Belegungsrechte an Wohnungen, die früher im Staatsbesitz waren. Seit dem Jahr 2015 flossen rund 10,3 Millionen Euro öffentliche Gelder an den Konzern. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der linken Bundestagsabgeordneten Caren Lay hervor, die dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) vorliegt. Auch für Investitionszuschüsse musste der Bund Geld überweisen.

Die Wohnungsfürsorge des Bundes unterstützt Beamte und Soldaten bei der Suche nach Wohnungen nahe dem Dienstort. Zuständig dafür ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA). Da der Bund laut dem RND-Bericht über zu wenige Wohnungen für seine Bediensteten verfügt, kauft er bei privaten Anbietern Belegungsrechte, die zwischen 1000 und 1200 Euro pro Wohnung und Jahr kosten. Die Linksfraktion im Bundestag kritisiert, dass diese Rechte auch für Wohnungen gekauft werden, die früher dem Staat selbst gehört haben.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...lionenbetraege-article22107969.html

 

20.10.20 10:08

402 Postings, 21 Tage GoldHamerChina weist Terroristen in Massengräber aus...

https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/..._w948_r1.77_fpx52_fpy35.jpg

Raubtiere kann man nicht einfach in ein anderes Land bringen - denn dort machen sie weiter wie gehabt.  

20.10.20 10:11

402 Postings, 21 Tage GoldHamerChina sorgt vor, Frankreich wird der Terrorplage -

nicht Herr werden und Deutschland fördert Terrorismus.

Massengräber für Terroristen?

Hier im Bild zu sehen: Massengräber??????:

https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/..._w948_r1.77_fpx52_fpy35.jpg  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11590 | 11591 | 11592 | 11592   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
HelloFreshA16140
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
NIOA2N4PB
XiaomiA2JNY1
Siemens Energy AGENER6Y