"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11920
neuester Beitrag: 25.01.21 15:50
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 297996
neuester Beitrag: 25.01.21 15:50 von: Marty McFly. Leser gesamt: 23171256
davon Heute: 10732
bewertet mit 357 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11918 | 11919 | 11920 | 11920   

02.12.08 19:00
357

5866 Postings, 4821 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11918 | 11919 | 11920 | 11920   
297970 Postings ausgeblendet.

25.01.21 08:36
2

20808 Postings, 2611 Tage Galearisob sich Pensions-und Todesversicherungen

wirklich freuen können , ist fraglich. Deren Rechnung wird meiner Meinung nicht (mehr ) aufgehen, sie werden von ganz anderer Seite Probleme bekommen, zum Beispiel vom
- Bondmarkt
-Zerfall der EU
usw.  

25.01.21 08:38

20808 Postings, 2611 Tage GalearisBoombranche Bestattungswesen

und auch die Holzpreise  wegen der  Särge  könnten eventuell  etwas steigen.  

25.01.21 09:08
4

384 Postings, 239 Tage waswiewoGalearis

Boombranche Bestattungswesen ?

Wieso ? Ich gehe nicht davon aus damit erheblich mehr Menschen sterben wie die Jahre zuvor.  
Einzig die Krematorien könnten einen kurzfristigen Boom haben, da die Leichen zur Zeit, zur Einäscherung, nicht ins Ausland verbracht werden können.

 

25.01.21 09:10
4

1304 Postings, 1165 Tage tomtom88Lockdown Politik der "Ultima Ratio"

Und nein, Deutschland leistet sich eines der teuersten Gesundheitssysteme der Welt und ist eben nicht "gut durch die Krise" gekommen, im Gegenteil!

Nach einen Jahr befinden wir uns im quasi dritten Lockdown; nichts aber auch rein gar nichts funktioniert; in Bayern sind nach Angaben des GEZ-Funks 3/4 aller Heimbewohner an Covid gestorben.

Lippenbekenntnisse "den Schutz der Pflegebedürftigen" müssen für die Angehörigen wie ein Affront wirken, Söder läßt nur zweimal die Woche testen, stattdessen werden Millionen von Tests für Skifahrer oder Pendler verballert. Selbst tägliche Schnelltests werden beim Personal nicht durchgeführt.

Das der heilsbringende Impfstoff in Deutschland entwickelt worden ist, finden alle so "toll" dass wir ihn im Ausland produzieren lassen und Schlusslicht bei den Impfungen geworden sind, auch bei den restlichen Schutzausrüstungen sind wir vorwiegend von China abhängig.

Das Pflegepersonal wird körperlich und psychisch "verheizt", die Armen sind nicht mehr die Alltagshelden und müssen das Versagen der Politik nun auslöffeln; das es anders geht beweist die Stadt Tübingen, die waren vor dem Wochenende schon von knapp 200 Inzidenz auf unter 50 runter.

Die Corona Warn App wird kaum genutzt, wieder für die Katz - aber der nächste noch schärfere Lockdown muss nun her, das Virus ist "überraschenderweise" mutiert. Home Schooling oder Home Office funktioniert nicht mal in Behörden, Schüler sitzen immer noch an EINEM Tisch, Ellbogen an Ellbogen und das Gedrängel in den Gängen hat sich nicht verändert, da alle zur gleichen Zeit starten, pausieren oder Schluß haben.

Was eine Blamage!

Warum reden wir mal nicht über andere Themen? Es wird ein Leben nach Corona geben, aber es scheint ja Konsens zu sein "auf Sicht" zu fahren - war schon bei der Titanic schwierig.

Nun hocken wir im "Home Knast" und schauen zu wie unsere Innenstädte veröden, massenhaft die Leute die Jobs oder deren selbstständige Existenz verlieren. Man könnte den kompletten Bundestag in Kurzarbeit schicken, es würde niemanden auffallen. Der kleine Klüngel der Regierung ermächtigt sich allen Grundrechten unter "Vergewaltigung wissenschaftlicher EINSEITIGER Fakten!"

Das kann und wird nicht gut gehen, in solch komplexen Themen darf man nicht nur "eine Wissenschaft des Lockdowns" vorherrschen, auch historisch betrachtet ist die "Erde eben keine Scheibe", "Atomkraft nicht der alleinige Glücksbringer und die Lösung aller Energieprobleme" usw.

 

25.01.21 09:42
6

384 Postings, 239 Tage waswiewoBoehringer Klartext

Wir werden alle sterben!
- Endlich kann zwischen Corona- und Grippeopfern unterschieden werden
- Bestatter im Vogtland reden Klartext zu Statistik angeblicher Coronatoter
- Schäuble erzählt Triviales zur Natur des Lebens und findet medialen Beifall ?
- ? während die AfD für diese Aussagen schon vor Monaten diffamiert wurde
- Explosion bei Nahrungsmittelpreisen wegen überzogener Corona-Maßnahmen
- Chaos bei Auszahlung von Coronahilfen auf Basis von ?ungedeckten Fixkosten?
- Plötzlich fordert die CDU massiven Wohnungsbau vor Massenzuwanderung
- Anleihekaufprogramm ?PEPP? der EZB steigt auf mehr als 1,8 Billionen Euro
- Staatliche FakeNews zum Schutz gegen Viren nun auch bei FFP2-Masken

https://www.youtube.com/watch?v=OPvFKsngktU  

25.01.21 09:56
2

1069 Postings, 830 Tage MambaEs werden jetzt

Billionen Schulden gemacht . Ist wahrscheinlich egal , da vielleicht beim GCR auch die weltweiten 300 Billionen  Schulden resetet werden . Die kann man ja nicht ewig vor sich her schieben . Die legal erworbenen Vermögen werden bestehen bleiben . Die kriminell Erworbenen zugunsten der Menschen eingezogen .  

25.01.21 10:47
5

10041 Postings, 5008 Tage 1ALPHAFFP2 Maske:

BGW: "Welche Tragezeiten sind für FFP2-Masken zu beachten?

Informationen zur Tragedauer, Erholungsdauer und notwendigen Pausen für FFP2/FFP3-Masken finden sich in der Tabelle in Anhang 2 (Tragezeitbegrenzung) der DGUV Regel 112?190 "Benutzung von Atemschutzgeräten" und bei der BAuA. Weiterhin finden sich Informationen in der Betriebsanleitung des Herstellers. Die maximale Tragezeit beträgt grundsätzlich längstens 2 Stunden mit anschließender Mindesterholungsdauer von 30 Minuten. Bei einer FFP-Maske ohne Ausatemventil beträgt die maximale Tragezeit längstens 75 Minuten mit anschließender Mindesterholungsdauer von 30 Minuten."


https://www.bgw-online.de/SharedDocs/FAQs/DE/News/...edauer-FFP2.html

Also noch mal: Maske ohne Ventil (mit Ventil schützen andere gar nicht) laut Berufsgenossenschaft 75min + 30 min Mindesterholung.
Die Einschränkung ist wg. der Lungenbelastung durch Partikelabgaben aufgrund von Materialermüdung, die auch zum Krebs führen kann. Die FFP2 Maske ist eine 1xMaske.

Wenn Politiker, wie z.B. Frau Kippling , diese Kunststoff-Maske freiwillig trägt, ist die Selbstgefährdung durch Krebs ihre Sache. Wie beim Rauchen gibt es aber auch Passivgefährdung, wobei ich dann durch die zusätzlichen Kunststoff-Partikel in der Luft mitgefährdet werde.
 

25.01.21 11:05
1

10041 Postings, 5008 Tage 1ALPHAnoch etwas zu Vitamin D:

Ich erzeuge Vitamin D für mich und meine Lieben durch den UV-B Anteil per Kaltplasma.
Ist preiswert, aber Studien liegen mir nicht vor, nur meine jahrzehntelange Erfahrung.  

25.01.21 12:20
2

15074 Postings, 2894 Tage NikeJoeDie Politikerverblödung korreliert

... mit der Volksverblödung!

https://www.youtube.com/watch?v=RkNddCXSLvM
Georg Schramm hatte das schon 2009  sehr treffend dargestellt. Seit dem ist es noch viel schlimmer geworden.




 

25.01.21 12:34

15844 Postings, 5900 Tage pfeifenlümmelzu #978

"Der utopische Leistungsbedarf mit der so erwünschten E-Mobilität könne in den kommenden zehn Jahren auf 120 Gigawatt ansteigen. Zusammen mit Wasser- und Biomassekraftwerken kämen die erneuerbaren Energien insgesamt aber nur auf eine Größenordnung von 17 Gigawatt gesicherte Leistung, so Heise in einem Interview mit dem Forscher Henrik Paulitz: ?
https://wim-zeitung.de/...planter-strom-mangelwirtschaft-von-website/
-----------
Wohl deshalb, keinen Plan.  

25.01.21 12:38
3

15844 Postings, 5900 Tage pfeifenlümmelDie Logik des Impfens

Alles impfen, erst die Alten, dann auch die Jungen.
Zumindest bei den Jüngeren in unsere Gesellschaft dürfte es eine hohe Dunkelziffer geben, das heißt, dass diese Gruppe bereits Corona hatte und überwinden konnte.
Vor einer Impfung ( wenn gewünscht ) sollte deshalb erst mal getestet werden, ob Antikörper bereits im Blut vorhanden sind.
 

25.01.21 12:44
5

15074 Postings, 2894 Tage NikeJoeMenschenexperimente in Isreal?

Ja, da sind die sichtlich empfindlich, ... kann ich gut verstehen.


Ich habe auch erfahren (weiß nicht ob da etwas dran ist), dass man innerhalb der ersten paar Tage nach der ersten Impfdosis deutlich anfälliger für eine schwere Erkrankung sein könnte, da die T-Zellen in diesem Zeitraum nicht ihre Arbeit verrichten können, oder nur erschwert.

Jetzt hat man also direkt nach der Impfung noch keine Antikörper und die T-Zellen Immunantwort ist auch teilweise supprimiert... das ist nicht gut!
Dann könnten nach der Impfung sogar mehr schwere Erkrankungen vorkommen.

Naja, man kann es so zusammenfassen... "There is no free lunch", nicht einmal in der hohen Agewandten Wissenschaft! Es hat fast alles irgend einen "Preis" (ein Risiko), das gilt es abzuschätzen.

Was halt falsch läuft ist, dass die Impfung als DIE LÖSUNG verkauft wird und dass sie sogar fast alternativlos wäre.
Ich kenne das gut von den Finanzmärkten. Da werden ja auch zu gewissen Zeiten Dinge als fast alternativlos gesehen. So lange bis eine ANDERE Alternative gewinnt...

ES GIBT IMMER EINE ALTERNATIVE.... das ist die WICHTIGSTE Grundregel im Leben!
Wer anderes behauptet ist als Populist entlarvt.

 

25.01.21 13:00
1

13004 Postings, 3700 Tage SchwarzwälderGalearis:

"Boombranche Bestattungswesen
und auch die Holzpreise  wegen der  Särge  könnten eventuell  etwas steigen."

Dann werden ja die "Köpfe" in Berlin noch teuerer ... :-)
 

25.01.21 13:03

20808 Postings, 2611 Tage GalearisHolz brennt überall gleich

denn das ist  unter anderem die Zuführung zum Zweck.  

25.01.21 13:05
3

15844 Postings, 5900 Tage pfeifenlümmelLogik

Israel impft fürs Abitur
https://www.tagesschau.de/ausland/israel-impfung-jugendliche-101.html
-------------
Egal, ob schon Antikörper vorhanden sind.  

25.01.21 13:06

20808 Postings, 2611 Tage Galeariswaswiewo lass dich überraschen

sagte Carrell immer.  

25.01.21 13:07

6774 Postings, 3515 Tage SilverhairWenn man nur einen Sinn in den Beiträgen

erkennen könnte....   worum gehts Euch eigentlich?
Impfen oder nichtimpfen?
Impfen ist Mist, Nichtimpfen auch nicht gut.
Dass nichts da ist, merkt man vor abstrusen Weblinks überhaupt nicht.
Gestern war zu lesen, dass die Hochrisikogruppe schon verstorben ist.
Um die Menschen gehts Euch jedenfalls nicht.
Kein Mitleid mit Betroffenen, weggucken bei den Pflege- und Hilfskräften, eher noch dusslige "Darwinistische Bemerkungen".
Um Wirtschaft  ... sooo
Von der man sowieso keine Ahnung hat - sie sich höchstens "vorbeten läßt".
Um Dtl?
Das glaub wer will.
Es geht ums Blubbern, der Trend der Zeit.
Quatschen wie damals um Bananen.   Dabei stellten sie nie Wichtiges dar.
Woran hängts denn heute?
Dass man den anderen nicht mehr auf den Geist fallen kann.
Weil der stereotype Alltag anders wurde?
Halleluja- mit Euch eine "Revolution" zu veranstalten, ist undenkbar.
Meckern über Alltägliches, aber wird was geändert ist das Geschrei nochmal so groß.
Und Logik wurde wohl nie in der BRD erwartet, ebenso wie Definitionstreue.
Das sieht bis hoch ins Pfeifenkabinett.
Hier scheitert man am Grundsinn einer Impfung.
Klar, dass die nicht gegen Weiterverbreitung schützt. Aber gegen Ansteckung myself. Und sind alle geimpft, ist das Virus zwar da, aber es richtet keinen Schaden mehr an.
So fingen die Queren zu Beginn von Corona an - Durchseuchung ohne Ansteckung    ;-D
---
Das Forum ist das das Resultat der immer konzertierteren Digitalisierung:  
Man muß heute überhaupt nichts mehr wissen, nur googeln und irgendwas vorlesen lassen.
DAS triffts.
Joe - les' mal was ein Populist ist. Ich verstehe was anders drunter, als Dein Karantäne-Regierungsverriss zur Beschimpfung   ;-)


 

25.01.21 13:52
1

2410 Postings, 536 Tage KK2019Mal schauen, ob der

Dax nu dauerhaft der Erdanziehung nicht mehr widerstehen kann. Die ökonomischen Daten sehen ja hervorragend aus! Was wurden uns doch für Aussichten für 2021 versprochen! Und nun das: Erstmal wohl keine 15 Tsd. Punkte. Die Aussichten sehen düster aus, sagen die Institute. Und wer hats gewusst? Man füttere seine Puten gut, und baue ihnen einen Stall aus Gold:

Dr. Markus Krall auf der WoV (Ende Oktober 2020), aktuell wie nie:

https://www.youtube.com/watch?v=uzDA_Msa1QU



 

25.01.21 14:25
2

2410 Postings, 536 Tage KK2019Wer BER nicht kann

kann auch kein Corona-Krisenmanagement.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...k-des-Missmanagements.html

Ist doch nicht schwer zu verstehen, oder?  

25.01.21 14:34
2

6818 Postings, 2740 Tage warumistFür die Gutgläubige.

Corona Maßnahmen bis zum 31.12.2021!

https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/...bl120s2258.pdf%27%5D__1611579975097

Es geht hier um keine Pandemie.
Wer sehen will, erkennt es deutlich.  

25.01.21 14:52

2410 Postings, 536 Tage KK2019Silverhair meint

man muss die sozialistische Merkel nur gegen ein SED/PDS/Linken-MP austauschen und schon wird alles gut ... dazu fällt mir nicht mehr viel ein.

Übrigens hat sich einer mal angeschaut, wie viele Tracker und Adware in diesem Candy-Crush-Spiel für geistig Minderbemittelte drin stecken?

 

25.01.21 15:02
2

10041 Postings, 5008 Tage 1ALPHA#297989 Es geht um Selbstbestimmung

um für sich selbst den richtigen Weg zu finden.

Du darfst Dich gerne Impfen lassen, die Kunststoffmasken tragen und auf Kontakte verzichten, obwohl ich durch Deine Impfung und Deine Kunststoffmaske mitgefährdet werde, wegen der resistenten Viren die gefördert werden und des Risikos durch zusätzliche Partikel Krebs zu bekommen.
Diese Risiken nehme ich hin, wie Risiken für mich durch Straßenverkehr,  durch Zigarettenrauch oder durch Chemie-Essen sich schädigende Menschen, die meine KK Beiträge erhöhen.

Hier geht es jetzt aber um die DIREKTE Schädigung meiner Gesundheit durch Verfügungen der Obrigkeit. Dabei interessiert es mich nicht, ob diese Maßnahmen Umsatz für die Pharmaindustrie generieren sollen, den Trump entfernen sollten, mit der Wahl zu tun haben, aus reiner Angst oder Unwissenheit befohlen werden oder was sonst dahinter stehen könnte.

Interessant auch, dass Dein Beitrag #297989 gar nicht den richtigen Weg für Dich offenbart, sondern eher klingt wie ein Hilfeschrei nach dem Königsweg. Sei versichert, diesen allgemeingültigen Königsweg gibt es nicht und Du mußt schon selber das Richtige für Dich wählen, mit dem Risiko der Fehlentscheidung, die Dich diesmal nicht nur Geld kostet, sondern im Extrem Dein Leben.

 

25.01.21 15:19
2

15074 Postings, 2894 Tage NikeJoeEin Bericht aus dem REALEN Leben

Ich habe mit einem Bekannten (älter als 60) gesprochen.
Er war im November an Covid erkrankt und natürlich im Zuge dessen auch positiv getestet worden.

Seine Frau schlief bis zum positiven Test noch im gemeinsamen Bett. In der Quarantäne waren sie natürlich auch immer zusammen. Sie ist relativ sportlich, Kindergärtnerin und sichtlich mit einem gut trainierten Immunsystem ausgestattet. Sie wurde im Rahmen der Quarantäne zwei Mal getestet, jedes Mal NEGATIV!

Er war ein paar Tage mit Gliederschmerzen, aber ohne Fieber. Dann ca. 3-4 Wochen noch ziemlich matt und müde. Also für eine echte Grippe relativ milde Symptome. Ein nachfolgender Lungentest brachte keine Einschränkungen zu Tage.

Man kann daraus nicht ableiten, dass sich Leute nicht leicht anstecken können, das ist sichtlich bei diesen Grippe-Viren der Fall, aber man kann mit guter Wahrscheinlichkeit feststellen, dass ein gutes Immunsystem praktisch SEHR GUT gegen eine Corona-Infektion schützt.

Also ich frage mich: Warum tut die Regierung mit diesem Dauer-Lockdown alles, um die Leute zu stressen und ihr Immunsystem unvermeidbar herunter zu fahren? WO sind die Empfehlungen WIE ich mein Immunsystem hochfahren könnte, WO ?? Wie vielen konnte man durch die Lockdwons das Sterben, sorry Leben verlängern (ich wünsche jedem ein langes Leben!)? Ich vermute, die aktuellen Zahlen sind maßlos (propagandistisch) übertrieben.

Warum sollte sich seine Frau jetzt impfen lassen...bitte einen einzigen Grund nennen?



 

25.01.21 15:50

465 Postings, 1142 Tage Marty McFly 00Deswegen jetzt FFP2

So gehen die mit unseren steuergeldern um

https://youtu.be/Mn-PfBkWg_o

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11918 | 11919 | 11920 | 11920   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln