PVA Tepla

Seite 102 von 105
neuester Beitrag: 20.10.21 14:44
eröffnet am: 01.12.06 10:29 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2614
neuester Beitrag: 20.10.21 14:44 von: Der Pareto Leser gesamt: 762098
davon Heute: 441
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 100 | 101 |
| 103 | 104 | ... | 105   

03.08.21 10:13
1

36586 Postings, 7781 Tage RobinHmmm

worst case EUro 32 laut Chart !!!!!!!!!!!!!!!!!  

03.08.21 19:59
1

3306 Postings, 1377 Tage Der Pareto... worst case ... vor den Q - Zahlen ... ?

im Übrigen: eine Meinung wird durch 15 Ausrufezeichen auch nicht qualifizierter !

Wer TePla kennt - kennt auch das übliche Spiel vor den Zahlen ...
   

03.08.21 20:25
1

67 Postings, 446 Tage SandkaiserIch habe heute

bei 32.5 noch schnell nachgekauft. Bin sehr zuversichtlich, das am Donnerstag sehr sehr gute Zahlen gemeldet werden. Long Long Dong.  

04.08.21 09:50
3

5055 Postings, 3036 Tage dlg.Text

@Sandkaiser, das mit den guten Zahlen wird wahrscheinlich so sein - die Frage ist dann nur, ob das reicht oder ob dann ein ?sell on good news? erfolgt. M.E. darf man nicht vergessen, dass die Aktie sich seit Oktober verdreifacht hat, alleine +50% mehr oder weniger nachrichtenlos im letzten Monat. Und mit einem 75er KGV für dieses Jahr und einem 50er für das nächste Jahr wird es nicht soo einfach sein, neue Käufer anzulocken, die sich gegen die möglichen Gewinnmitnahmen stemmen werden. (sicherlich muss man sich die Frage stellen, ob ein KGV hier der richtige Maßstab ist)  

04.08.21 17:18

696 Postings, 4711 Tage anon99@dlg

KGV > 50 gab es in jüngerer Vergangenheit glaube ich nicht.  

04.08.21 17:21
2

696 Postings, 4711 Tage anon99Zum Vergleich mal die Analystenschätzungen:

 
Angehängte Grafik:
tpe.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
tpe.jpg

04.08.21 18:09
1

5055 Postings, 3036 Tage dlg.anon99

Vielen Dank für die Charts! Mit der Methode des scharfen Hinsehens sieht das nach 2021/22/23 --> 0,45/ 0,72/0,99 EpS aus und somit bei einem Schlusskurs von 36,40 Euro nach einem KGV für 2021/22/23 von 81/51/37. Oder verlese ich mich da?  

04.08.21 22:45

134 Postings, 2896 Tage CovacoroKGV über 50

@anon99: Es lag 2017-2019 um die 40 auf Jahresendkurs-Basis.


 

05.08.21 08:13

493 Postings, 2642 Tage MADSEBAuf 2022

schauen...
Heute nochmals sicherlich eine schöne Nachkaufchance.....  

05.08.21 08:33

67 Postings, 446 Tage SandkaiserIch bin auch erst

einmal raus. Schöne 40% mitgenommen.  

05.08.21 08:34

145 Postings, 3063 Tage ometepe97,8 Mio Aufträge

ist schon wahnsinnig viel und noch mehr als erwartet  

05.08.21 09:11

242 Postings, 1687 Tage Dr. Qerheblicher Anstieg des Auftragseingangs

PVA TePla AG verzeichnet im ersten Halbjahr 2021 einen erheblichen Anstieg des Auftragseingangs

DGAP-News: PVA TePla AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
05.08.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
PVA TePla verzeichnet im ersten Halbjahr 2021 einen erheblichen Anstieg des Auftragseingangs

- Auftragseingang mit 97,8 Mio. EUR mehr als verdoppelt

- Umsatz in H1 mit 70,9 Mio. EUR deutlich gesteigert

- EBITDA-Marge bei 13,3%

- Prognose für das Gesamtjahr 2021 bestätigt

Nach dem aussichtsreichen Jahresstart bestätigen auch die Halbjahresergebnisse, dass sich die PVA TePla-Gruppe (ISIN DE0007461006), Wettenberg, weiterhin auf Erfolgskurs befindet. Dazu tragen unter anderem die hohen Auftragseingänge bei, die sich mit 97,8 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreszeitraum (41,7 Mio. EUR) mehr als verdoppelt haben. Alle Produktbereiche aus dem Geschäftsbereich Semiconductor Systems zeigen große Zuwächse bei den Kundenbestellungen. Das weltweite Wachstum des Halbleitermarktes mit einem prognostizierten Plus von 20% im laufenden Geschäftsjahr und darüber hinaus forciert diese Entwicklung. Der Gesamtauftragsbestand der Gruppe lag zum 30. Juni 2021 mit 150,7 Mio. EUR auf hohem Niveau. Auch für die zweite Jahreshälfte sieht die Projektpipeline sehr vielversprechend aus.

Umsatz und Ergebnis
Die PVA TePla-Gruppe hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2021 den Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode um 16,8% auf 70,9 Mio. EUR gesteigert. Dabei verzeichnete sie im zweiten Quartal 2021 gegenüber dem ersten Quartal in beiden Geschäftsbereichen deutliche Umsatzzuwächse. Das operative Ergebnis (EBITDA) konnte in der ersten Jahreshälfte 2021 ebenfalls deutlich auf 9,4 Mio. EUR (H1 2020: 8,1 Mio. EUR) gesteigert werden. Die EBITDA-Marge liegt mit 13,3 % (H1 2020: 13,4 %) auf stabil hohem Niveau.

Eigenkapital und Nettofinanzposition
Das Eigenkapital lag zum 30. Juni 2021 bei 74,1 Mio. EUR (31. Dezember 2020: 69,3 Mio. EUR), die Eigenkapitalquote erhöhte sich somit leicht auf 39,7% (31. Dezember 2020: 39,1%). Die Nettofinanzposition (Zahlungsmittel abzüglich der kurz- und langfristigen Finanzverbindlichkeiten) stieg zum 30. Juni 2021 deutlich auf 36,7 Mio. EUR (31. Dezember 2020: 26,8 Mio. EUR).

Prognose
Die bisher veröffentlichte Prognose zu den Umsatz- und Ergebniszahlen für das laufende Geschäftsjahr bleibt unverändert. Angesichts der vorhandenen Projektstruktur im Auftragsbestand erwartet der Vorstand im Geschäftsjahr 2021 weiterhin einen Umsatz in der Bandbreite von 140 bis 150 Mio. EUR und ein operatives Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 18 und 20 Mio. EUR.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Dr. Gert Fisahn
Investor Relations
Phone: +49(0)641/68690-400
gert.fisahn@pvatepla.com




05.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: PVA TePla AG
          §Im Westpark 10-12
          §35435 Wettenberg
          Deutschland§
Telefon: 0641/686900
Fax: 0641/68690800
E-Mail: info@pvatepla.com
Internet: www.pvatepla.com
ISIN: DE0007461006
WKN: 746100
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1224136


Ende der Mitteilung DGAP News-Service  

05.08.21 13:17

42 Postings, 467 Tage HAKABOJUPVA Tepla

weshalb fällt diese Aktie bei einem so tollen Bericht?  

05.08.21 13:54

42 Postings, 467 Tage HAKABOJUKursrückgang

wo liegen die Gründe für den Kursrückgang?  

05.08.21 14:08
1

111 Postings, 586 Tage alfrediGewinnmitnahmen

Immerhin ist die Aktie innerhalb von ein paar Wochen 24 auf 36 Euro gestiegen ... kann man auch zum Nachkaufen nutzen ...  

05.08.21 15:07
1

5055 Postings, 3036 Tage dlg.HAKABOJU

Schau mal weiter oben das Posting #2529. Im Moment wird doch fast jede Aktie bei den Zahlen abgestraft, selbst wenn die Zahlen besser als erwartet waren. Tepla hat "nur" die Prognose für das Gesamtjahr 2021 bestätigt. D.h. die einzige mE brauchbare Zahl war der heutige AE und den kann ich schlecht einschätzen (was wurde erwartet, was braucht man um den 2021/22er Konsensus zu erreichen, etc.).  

06.08.21 19:42
1

1319 Postings, 1919 Tage M-o-DFlutkatastrophe 2021 / PVA TePla hilft

06.08.21 20:47

42 Postings, 467 Tage HAKABOJUAlfredi,

das ist für diejenigen, die erst bei 36 Euro eingestiegen sind, kein Trost, im Gegenteil!!!!  

07.08.21 13:33
1

5055 Postings, 3036 Tage dlg.Text

HAKABOJU, Du kaufst eine Aktie bei 36 Euro, die vor sechs Wochen bei 22 Euro notierte (keine relevanten Unternehmens-Nachrichten seitdem) und im Oktober noch bei unter 10 Euro. Also wirst Du diese Aktie sicherlich unter einigen Prämissen gekauft haben, die wahrscheinlich u.a. auf mittel- bis langfristigen Unternehmenserfolg basieren, richtig? Wenn dem so ist, dann haben diese Zahlen dieser guten Aussicht keinen Abbruch getan und Trost ist mE sowieso nicht nötig. Ich würde das dann aber auch nicht nach einer Woche bewerten.

Zu Deinen beiden Fragen oben: war der Bericht denn ?so toll?, woran machst Du das fest? Und Du fragst woran der Kursrückgang liegen könnte. Hast Du Dir die Frage auch gestellt, als es so schnell nach oben ging?

Sorry, will hier nicht den Klugsch. Spielen, aber was waren denn die Erwartungen? Dass die Aktie von 22 auf 36 Euro geht und dann sogleich direkt die 40 Euro nimmt? Will ich ja nicht ausschließen, dass das noch kommt - aber die Erwartungshaltung auf Deiner Seite ist/war schon recht hoch, oder?  

09.08.21 10:34

1319 Postings, 1919 Tage M-o-DKursziel erhöht:

09.08.2021
JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR PVA TEPLA AG AUF 42 (35) EUR - 'BUY'

https://boerse-social.com/2021/08/09/...eidlbergcement_rtl_telefonica

 

10.08.21 09:20

432 Postings, 5368 Tage fel216US EV Offensive

Hallo allerseits,

mit sicherheit relevant für SIC und somit PVA und Aixtron. Viele Grüße, Fel

WASHINGTON, Aug 9 (Reuters) - A group of 28 U.S. House Democrats on Monday asked congressional leaders to back $85 billion in funding for electric vehicle charging infrastructure, a big jump over funding proposed in a bill before Congress.

The current $1 trillion bipartisan infrastructure bill under consideration has $7.5 billion in EV charging infrastructure funding, but Democrats plan to add additional funding in a separate measure that could spend up to $3.5 trillion.

The lawmakers, led by Representatives Debbie Dingell and Yvette Clarke, said in a letter that higher funding will "help add utility electrical capacity to enable robust charging, increasing the supply of renewable energy, and build grid resilience in the face of climate change."

https://www.reuters.com/world/us/...nfrastructure-funding-2021-08-09/
 

10.08.21 19:35

3306 Postings, 1377 Tage Der ParetoZahlen waren ganz OK, aber nicht der Burner !

mein Stop-Loss hat gegriffen. Mein Einsatz und 70 % vom Gewinn sind damit raus.

Den Rest lasse ich stehen
Der Anstieg war schon extrem steil und deshalb: Gewinnmitnahmen haben noch
Niemanden geschadet.... Dafür 5 ? ins Phrasenschwein        

11.08.21 10:29

493 Postings, 2642 Tage MADSEBTest

des Ausbruchsbereiches steht an...
29€/30€
 

11.08.21 10:35

145 Postings, 3063 Tage ometepeGenauso spekulativ

könntest Du schreiben, dass jetzt bald die 36 Euro-Grenze getestet wird.  

16.08.21 13:17

696 Postings, 4711 Tage anon99Leitzinsen

Die US Notenbank möchte Mitte 2022 wieder Anleihen verkaufen und somit den Märkten Geld entziehen. Meldung ist gerade raus (WSJ). Bin mal gespannt, wie sich das auf TPE auswirkt.  

Seite: 1 | ... | 100 | 101 |
| 103 | 104 | ... | 105   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln