Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4227
neuester Beitrag: 18.01.21 13:00
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 105675
neuester Beitrag: 18.01.21 13:00 von: preisfuchs Leser gesamt: 16523854
davon Heute: 6168
bewertet mit 173 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4225 | 4226 | 4227 | 4227   

23.06.11 21:37
173

24628 Postings, 7197 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4225 | 4226 | 4227 | 4227   
105649 Postings ausgeblendet.

17.01.21 22:58

18067 Postings, 7719 Tage preisfuchsDanke

Das was ich Zocke bringt mich nie in Konflikt.
Sind Gewinne auf no Risk no Fun.

Gute Nacht
Jetzt 37-38 k möglich. Dreht sich wie der Wind aber besser wie der Zeiten mit 10K auf 9,5K oder 10,5K
Da war Hebeln besser. Jetzt sind es nur 4-5 BTC

-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

17.01.21 23:04
7

6325 Postings, 4564 Tage Motox1982warum

muss der kleininvestor immer versuchen mit traden das beste raus zu holen?

traden ist m.m.n. ein trick um euch die kohle raus zuziehen.

Informieren, kaufen und liegen lassen.

punkt :)

zumindest hier bei bitcoin, welcher trader hat in den letzten 10 jahren einen holder outperformt?

Holder=500.000% +
Trader=eher verlust als gewinn, oder?

die geduldigen werden immer belohnt :)  

17.01.21 23:34
1

Clubmitglied, 25258 Postings, 5411 Tage minicooperguggenheim bestätigt kz 400k

18.01.21 00:38

1828 Postings, 873 Tage Freiwald.1000k mindestens

18.01.21 01:14
1

238 Postings, 345 Tage stksat|229237942Freiwald

Troll per Definition
Aber ich find dich witzig!  

18.01.21 08:04
2

3347 Postings, 3995 Tage Faxe27Eigenartige Euphorie

bzgl. dieser Luftwährung ! 400k; 1.000k etc.

Das sind schon fast Parallelen zu den Aktienmärkten. Da agieren zur Zeit auch Youngsters, die glauben, mit ihren paar Cent übermorgen reich zu werden ! Und auch diese Bubble wird zeitnah platzen !  

18.01.21 08:46

69 Postings, 887 Tage Besa001Mit Sicherheit platzen sie

Bis die Bubbles aber platzen kann man auch gemütlich die Cents noch mitnehmen.  

18.01.21 08:47

1858 Postings, 7663 Tage VmaxFaxe bist Du aus Sulzbach ?

18.01.21 08:57

3347 Postings, 3995 Tage Faxe27Vmax

Nee-bin ich nicht !  

18.01.21 09:01

225 Postings, 1326 Tage Erfs@Faxe27

Welche Euphorie? Ist doch noch sehr gechilled hier.
Euphorie hast Du hier offensichtlich noch nicht miterlebt.
Aber kann Dir egal sein, du magst ja eh nicht an der Party teilhaben. Du darfst dann gechilled  zuschauen wenn die Luftballons gen Himmel steigen.  

18.01.21 09:06

3347 Postings, 3995 Tage Faxe27Ja-ich werd auch gechilled sein

wenn das Ding wieder unter 20.000 ist-lol.  

18.01.21 09:07
2
Du Arsch warum bist du nicht schon früher aufgekreuzt um mich zu warnen, jetzt sitz ich auf einem Haufen Gewinn und weiß nicht mehr weiter.
Achja, weil Du schon von Luft schreibst, könntest Mir evtl. Bitte den Schuh aufblasen, mit deiner heißen Luft?
 

18.01.21 09:09

3347 Postings, 3995 Tage Faxe27Richtig lustig

wie man hier manche Leute mit ein paar Worten auf die Palme bringen kann ! Liegen hier etwa die Nerven blank ?!?! LOL  

18.01.21 09:15

238 Postings, 345 Tage stksat|229237942Entweder

bin ich ein Vollidiot oder eine ungute Sau, vlt. beides.
Ich meld mich jetzt in einem Forum an, wo es um ein Thema geht von welchem Ich Nüsse Ahnung hab um munter meinen Senf abzugeben und heiße Luft zu produzieren.
Sowas geht doch viel einfacher als sich einem Thema zu widmen, sich zu informieren und zu bilden.  

18.01.21 09:18

225 Postings, 1326 Tage ErfsOh Faxe

Welche Palme? Gechilled wird eher am Pool.
20K sind eine noch immer  phantastische Zahl. Gar nicht lange her da war man froh endlich wieder 5 stellig zu sein, das sei mal der Maßstab. Na, und wo stehst Du?  

18.01.21 09:22
würde ja deine Intention interessieren, was treibt Dich an?
Ehrlich ja, ich habe bei den Kursauschlägen tatsächlich teils Panik, aber soll Das der Grund das Du Dir ins Fäustchen lachst?
Ehrlich ich versteh das nicht.  

18.01.21 09:50
1

869 Postings, 1566 Tage ThomasDB70Das habe ich schon vor 2 Jahren "gewußt":

Im Manager-Magazin leitet der Autor den maximalen Bitcoin-Kurs aus dem Resourcenbedarf und der dadurch (nagativ) beeinflußten weltweiten Akzeptanz ab. Da gehe ich voll mit!
https://www.manager-magazin.de/finanzen/...818-4018-ba08-14ac452af835

In Kürze:
- wenn der BTC-Kurs steigt, steigt der Fiat-Geld-Fluß in den BTC proportional, denn die neuen BTC werden ganz sicher verkauft. Die Miner arbeiten langfristig an der Rentabilitätsgrenze
- mit dem Fiat-Geld wird vor allem Strom und Hardware gekauft
- die höhere Stromnachfrage lässt den Strompreis und die Stromproduktion steigen (und die CO2-Belastung)
- das wird in immer mehr Ländern zu Reaktionen (der Politiker) führen
- das wird die Nachfrage nach BTC dämpfen
->>> der Regelkreis ist geschlossen

Zur Zeit gehen ca. 0.4% des weltweiten Stromverbrauchs in den BTC. Das wird anscheinend hingenommen. Bei 40% wird das sicher nicht hingenommen. Wo liegt die Grenze?

Und: der Autor kommt zu dem Schluß, dass der Peak im aktuellen Zyklus bei 100.000$ liegen könnte und dann nach dem nächsten Halving bei 200.000$.
Beide Vorhersagen stimmen mit meiner Glaskugel ganz gut überein.

Holdon Hodler!
 
Angehängte Grafik:
btc_loglog_fake_210111_.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
btc_loglog_fake_210111_.jpg

18.01.21 10:03

88 Postings, 32 Tage mtsonlineLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.01.21 11:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

18.01.21 10:25
1

156 Postings, 1351 Tage mad_tuxzum stromverbrauch

Hier wird die technologische Weiterentwicklung vernachlässigt, als es ja durchaus auch bei der hardware bei immer mehr Leistung dennoch gelingt dies stromsparender umzusetzen. Also wird hier sich das ganze immer ausbalancieren...  

18.01.21 10:38

869 Postings, 1566 Tage ThomasDB70@mad_tux: jede technologische Weiterentwicklung

führt automatisch zum Anstieg der Hashrate, bis die Miner wieder an der Rentabilitätsgrenze arbeiten.
Am Ende gehen die Einnahmen aus den frischen BTC bis auf wenige Prozent in den Kauf von Strom (und Hardware).
Somit lässt sich der mittlere Stromverbrauch ganz einfach berechnen:

Strom_Menge[kWh] = Preis_pro_BTC[$] * Anzahl_BTC_pro_Jahr / Preis_pro_kWh[$]

Und da sind wir nach Aussage des Artikel bei 0,4%.
Wenn der BTC-Preis sich verzehnfachen würde währen wir bei gleichen Strompreis und gleicher Stromproduktion bei 4%. Sicher würde der Strompreis steigen und auch die Produktion anziehen. Aber in den Ländern, wo hauptsächlich gemint wird, wird ein stark anziehender Strompreis ganz sicher zu sozialen Problemen beitragen.

Ob der Strom jetzt grün ist oder nicht spielt komplett keine Rolle.
(Man könnte aus dem grünen Strom sicher bessere Dinge herstellen, aber wie gesagt: es ist für den Preis egal)


 

18.01.21 11:12
1

18067 Postings, 7719 Tage preisfuchs105652

Na ja:

Holder=500.000% +
Trader=eher verlust als gewinn, oder?

Frage: hast du als Holder mit Bitcoin 500.000% + gemacht?
Trader: sollte man nie verallgemeinern. Prinzipiell der Masse stimme ich dir zu.

Fakt ist folgendes Bild:
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!
Angehängte Grafik:
btc_kauf.png
btc_kauf.png

18.01.21 11:20

156 Postings, 1351 Tage mad_tuxder

Schluss dass der Stromkreis mit ansteigt ist mme nicht richtig, als der Verbrauch ja nicht ansteigt wenn sich die Hardware weiterentwickelt. Die Verbindung fehlt mir hier iwie. Die Folgerungen aus einem erhöhten Stromkreis wiederum könnten in gewissen Regionen natürlich zu Problemen führen, jedoch wird btc in Summe dafür eher zu vernachlässigen sein.  

18.01.21 11:38
2

24628 Postings, 7197 Tage Tony Fordwer immer noch meint Bitcoin sei Luft ...

der leidet an einer Lernresistenz.

Ob Bitcoin der Weisheits letzter Schuss ist, das muss jeder für sich selbst entscheiden und darüber lässt sich sicherlich streiten.

Dass die Blockchain mehr als nur Luft ist, sollte mittlerweile eigentlich durchgesickert sein.  

18.01.21 11:44
2

869 Postings, 1566 Tage ThomasDB70@mad_tux:

der Verbrauch steigt vielleicht schneller an als die technologische Weiterentwicklung?
Kleines Beispiel:
Wenn der BTC-Kurs bei 1Mio. stehen würde, so könnten auch wir in DE mit unseren 0,3?/kWh rentabel minen. Es würden also mehr (neue und alte) Miner ans Netz gehen und Strom verbrauchen. Die Hashrate würde deutlich schneller steigen, als die Hardware-Weiterentwicklung es ermöglichen würde.
Aber nach kurzer Zeit würde sich das wieder erledigen, weil natürlich die Miner in China, Russland usw. neue Miner anschffen würden und ihre dortigen Stromnetze "zum glühen" bringen würden. Das nenne ich "Mehrverbrauch". Und der ist nicht grün!
Die Hashrate ist meiner Meinung  nach proportional zum BTC-Preis, zur technischen Weiterentwicklung und anti-proportional zum minimalen Strompreis (Welt-Minimum!).

Die Hashrate ist aber egal, was zählt ist:
Der Stromverbrauch ist aber nur proportional zum BTC-Preis und anti-proportional zum minimalen Strompreis (ebenfalls Welt-Minimum!).

 

18.01.21 13:00

18067 Postings, 7719 Tage preisfuchsBin jetzt mit BTC und NEO

100 % von Zockergeld investiert.
Das noch als letze Ansage für die vorherigen Postings.

Warum NEO (siehe Chart 2018). Neo will nach oben.

Good Trade
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4225 | 4226 | 4227 | 4227   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: S3300, ThunderJunky

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln