finanzen.net

alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch

Seite 132 von 136
neuester Beitrag: 17.10.19 12:54
eröffnet am: 24.01.14 00:05 von: shakesbaer Anzahl Beiträge: 3385
neuester Beitrag: 17.10.19 12:54 von: shakesbaer Leser gesamt: 344682
davon Heute: 78
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 130 | 131 |
| 133 | 134 | ... | 136   

05.09.19 18:00

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerSprecherteam erweitert

Liebe Freundinnen und Freunde,
politische Inhalte sind wichtiger als Strukturen, aber manchmal muss man auch über Strukturen reden. Das Aktionsbündnis hat sein Sprecherteam erweitert, neue Bündnispartner arbeiten mit (einer davon überraschend). Wir wollen sie Euch auf der nächsten Montagsdemo am 9. September kurz vorstellen.

Dau sott ma schier gar na gau


 

05.09.19 18:05

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerDas geplante Desaster der Deutschen Bahn

In einem ungewöhnlichen Anfall von Kampfjournalismus zeigte die Wirtschaftswoche 2014 in einer Grafik, was dieser Ex-Politiker, der »aus einfachen Verhältnissen« stammt, plötzlich verdiente: 1,2 Millionen Euro, so viel wie die Jahreslöhne von 36 Lokführern oder 39 Zugbegleitern oder 40 Stellwerkern.

Beraterverträge für Ex-Politiker und Gewerkschafter


 

05.09.19 18:14

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerStadtseniorenrat übt heftige Kritik an der Bahn

?Die Beschilderung ist miserabel, die auf den Boden aufgeklebten Wegweiser sind unleserlich und lösen sich ab, und es gibt keine Sitzgelegenheiten für ältere oder gebrechliche Menschen auf dem weiten Weg zum Reisezentrum.
Es gibt viel zu wenig Golf-Cars, mit denen ältere Menschen zum Reisezentrum oder zum Bahnsteig transportiert werden könnten.?

Bahn hält zwei Golf-Caddies als Transportmittel für eine ausreichende Kapazität


in diesem Zusammenhang:

Auch wenn das Mammut-Bauprojekt Stuttgart 21 immer stärker Form annimmt, wird es von den Menschen in der Landeshauptstadt zunehmend kritisch gesehen. Das ergibt eine Umfrage des Statistischen Amts der Stadt, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Nach vergleichsweise hohen Zustimmungswerten bis 2015 gehen diese seit mehreren Jahren wieder zurück. Bei der aktuellen Bürgerumfrage fielen die Werte auf den zweitniedrigsten Stand seit 1995.

Kritik am Großprojekt nimmt zu


 

05.09.19 21:54

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerKein Grund zum Feiern

Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 sieht für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Stuttgart keinen Grund, den 70. Geburtstag des früheren OB Wolfgang Schuster zu feiern, wie von den Verantwortlichen geplant. ?Schuster trägt zentrale Verantwortung für das Zerstörungsprojekt Stuttgart 21?, so Bündnissprecher Dr. Eisenhart von Loeper. ?Der frühere OB hat S21 an vorderster Stelle mit auf den Weg gebracht und mit Tricks und Lügen geholfen durchzusetzen.?
Geradezu grotesk wirkt seine unvergessene Behauptung, der Tiefbahnhof sei ?doppelt so leistungsfähig? wie der bestehende Kopfbahnhof, angesichts der Tatsache, dass er ? im Gegenteil ? um mindestens 30 % weniger an Bahnverkehr bewältigt, damit die klimapolitischen Anforderungen an die Bahn, Stichwort ?Deutschlandtakt?, nicht erfüllt, ja konterkariert.

Schuster, mitverantwortlich für das Stadtzerstörungsprojekt S21


 

06.09.19 12:04

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerKeine Tunnel-Feier ohne uns!

In der Tunnelfeier-Einladung der DB steht: "Ab 14:30 Uhr Eintreffen der geladenen Gäste". Das machen wir doch gerne! Ab 14:30 sind wir zur Stelle. Außerdem bringen wir Flaschen mit, Plastikflaschen, grüne oder schwarze oder schwarz-grüne oder grün-schwarze (Tipp: leere Essigflaschen). Passt zum "Flaschenhals 21", aber auch zum "Wendeflaschenhals 21".

Wer momentan für das Murksprojekt S21 verantwortlich steht


 

06.09.19 23:20

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerFlughafen Berlin (BER) Kosten

Der ?BBI kommt mit Riesenschritten voran?, verkündete Wolfgang Tiefensee, ehemaliger Bundesverkehrsminister, am 29. Juni 2009 und befand sich in Einklang mit Matthias Platzeck, dem ehemaligen Ministerpräsidenten Brandenburgs, sowie Klaus Wowereit, dem einstigen Bürgermeister Berlins. Der von den genannten Herren damals geteilte Optimismus, resultierte aus der zuvor beschlossenen 2 Milliarden Euro (während der Planfeststellung 2002 ursprünglich sogar 1,7 Milliarden Euro) und dann auf 2,2 Milliarden Euro erweiterten Finanzierung des geplanten Flughafens Berlin-Brandenburg, der am 30. Oktober 2011 seinen Betrieb aufnehmen sollte. Ein Ende scheint weder zeitlich noch finanziell in Sicht.

Die Kosten für den Steuerzahler steigen weiter

Was spricht dagegen, daß es beim Projekt S21 nicht genau so endet? Und noch immer laufen die Verantwortlichen frei herum.


 

08.09.19 11:53

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerGeburtstagsfeier von Ex OB Schuster

Anlässlich der Geburtstagsfeier von Ex OB Schuster im Rathaus hat die Bürgerschaft gegen S21 für Stimmung gesorgt.
nach dem Kanon von Pachelbel und dem Mozart-Lied "Üb immer Treu' und Redlichkeit" fiel Ihnen anlässlich unserer Katjuscha-Sprechgesänge auf, dass wir wohl nicht geladen, sondern "geladen" waren und durften sich unsere Verse anhören.
1. Vers: Wir sind hier, wir sind laut, weil Ihr uns die Stadt versaut!
2. Vers: S21 ungeheuer, erstens Scheiße, zweitens teuer!
3. Vers: Schickt den SCHUSTER auf den Mond, das ist Raumfahrt, die sich lohnt. Und das FRITZLE hintendrein, dann ist er nicht so allein.
4. Vers: Attacke, Attacke, Tiefbahnhof ist Kacke, Attacke, Attacke, Schiefbahnhof ist Kacke.

Danke Capella Rebella


 

08.09.19 11:58

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaer"Bewegungsinterne" Infoveranstaltung

Politische Inhalte sind wichtiger als Strukturen, aber manchmal muss man auch über Strukturen reden. Das Aktionsbündnis hat sein Sprecherteam erweitert, neue Bündnispartner arbeiten mit (einer davon überraschend). Wir wollen sie Euch auf der nächsten Montagsdemo am 9. September kurz vorstellen.
In Anschluss, ca. 19.15, laden wir ein zu einer bewegungsinternen Info-Veranstaltung in das Forum 3 (Forumsaal, wie immer). Dort können wir uns näher erklären zu den neuen Bündnismitgliedern, zu den Personalien und zu allem was derzeit die Bürgerbewegung gegen S21 bewegt.

Je nach Bedarf können wir informieren und diskutieren


 

09.09.19 19:58

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerNicht öffentliche Enteignungsverfahren

Beim Bahnprojekt Stuttgart 21 sind inzwischen rund 48,4 von 58,8 Kilometern Tunnel ausgebrochen. Nicht immer sind die Anwohner über den Röhren mit dem Bau oder der Entschädigungssumme für die Unterfahrung einverstanden. Sie wird als Dienstbarkeit im Grundbuch eingetragen.

Für die S21-Tunnel stehen Enteignungen an


 

09.09.19 20:17

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaer480. Montagsdemonstration gegen Stuttgart 21

Redner:
Dr. Werner Sauerborn, Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21;
Dr. Norbert Bongartz, Sprecher des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21; "Arme Lügner!"

ein YouTube-Video


 

10.09.19 13:44

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerStuttgart 21 kann 30-Minuten-Takt nicht einhalten

Der Deutschlandtakt sieht vor, dass im Fernverkehr zwischen den Großstädten künftig alle 30 Minuten ein Zug fährt. Doch Stuttgart könnte vom neuen Fahrplankonzept abgekoppelt werden.

S21 als Flaschenhals


 

11.09.19 16:23

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerManager-Mauscheleien bei der Bahn

In der Berateraffäre bei der Deutschen Bahn hat eine vom Konzern beauftragte Kanzlei zahlreiche Verstöße gegen das Aktienrecht festgestellt. Zwei Fälle betreffen demnach die Deutsche Bahn AG, neun Tochterunternehmen. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet von insgesamt 13 monierten Verträgen. Ein Bahn-Sprecher wollte sich nicht äußern und verwies auf die Sitzung des Aufsichtsrats am 18. September.

Ermittler stellen zahlreiche Verstöße fest


 

11.09.19 16:27

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerEnteignet für S21

Für günstigen Wohnraum zu enteignen, wäre DDR. Es für Braunkohle, die Flugzeugproduktion oder eine schiefe Tiefhaltestelle zu tun, dient hingegen dem Allgemeinwohl. Eine Gegenüberstellung verrückter Maßstäbe.
Und damit nun nach Baden-Württemberg, wo mit Stuttgart, Freiburg und Heidelberg immerhin drei der zehn teuersten deutschen Wohnstädte beheimatet sind ? und wo das "tiefrote Gespenst" der Enteignung Investoren verschreckt, wie Innenminister Thomas Strobl (CDU) warnt, und der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann pflichtet ihm bei, dass er die Debatten für Unsinn hält. Allerdings ist auch hier nur der Wohnungsbau gemeint, denn enteignet wird durchaus. Etwa für Stuttgart 21, denn den knapp 60 Kilometern Tunnel, die für das Projekt gegraben werden, stehen circa 3500 Privatgrundstücke im Weg. Nicht alle Eigentümer sind oder waren bereit, die Bahn bei sich bauen zu lassen.

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht


 

11.09.19 16:32

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerKein Thema

Über Bahnkritiker Arno Luik und sein Buch "Schaden in der Oberleitung" wird bundesweit berichtet. In Stuttgart, mit S21 das Zentrum des Bahn-Desasters, allerdings nicht. In den beiden Zwillingszeitungen "Stuttgarter Zeitungsnachrichten" findet Luik einfach nicht statt.

Luik spielt eine Rolle, und keine kleine


 

11.09.19 16:35

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerSein letztes großes Werk?

Der schwäbische S21-Laokoon sitzt stabil, jetzt baut Peter Lenk das Wolkenkuckucksheim. Kontext hat nachgeschaut, wer es bewohnt und dabei eine schwarze Mamba entdeckt. Unklar ist nun nur noch, wo das Denkmal seinen Platz findet. Stuttgarts OB Fritz Kuhn ist dabei stumm wie ein Fisch.

Wanderer, kommst du nach Stuttgart


 

11.09.19 22:36

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerKein Stuttgart 21 im Inntal

Studie von Vieregg+Rössler. Es darf nicht ausschließlich eine Neubautrasse für 230 km/h geplant werden. Auch das Bestandsgleis muss auf Neubau-Standard modernisiert bei einer Entscheidung als mögliche Alternative berücksichtigt werden.?

Petition an den Deutschen Bundestag


 

12.09.19 11:56

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerWeiterbau von S21 scheint gesichert

Ich habe mich dafür entschieden, mich bei der kommenden Landtagswahl erneut um das Amt des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg zu bewerben.

Lassen Sie uns den Wandel gemeinsam gestalten

Kretschmann - der sich mit Wandel auskennt. Von der MLPD zu den Grünen. Praktizierte Wendehalspolitik. Sie lassen sich vom Steuerzahler bezahlen und dienen dem Geldadel. Wandel der einseitig stattfand. Punkt!


 

12.09.19 20:49

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerDas ganze Projekt riecht nach Korruption

Dieser staatlich geduldete Ausverkauf von Volkseigentum behindert den Ausbau des Schienenverkehrs in der Zukunft, der ja ? Klimawandel! Ökologie!! Verkehrswende!!! ? zwingend notwendig ist.
Doch dieses Verscherbeln von Bahngelände, das für die Zukunft so wichtig sein könnte, geht unverdrossen weiter, verschärft nun auch mit der Begründung: angespannter Wohnungsmarkt. Da sei ?viel Musik drin?, sagte im Juli 2019 Marco Wanderwitz (CDU), Staatssekretär im Bundesinnenministerium.

Staatlich geduldeter Ausverkauf von Volkseigentum


 

12.09.19 21:27

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerBahn prüft wohl Kahlschlag im Güterverkehr

Die Bahn bekommt ihre Güterverkehrssparte nicht in den Griff. Nun schlägt ein Papier radikale Schritte vor. Demnach könnten Tausende Stellen gestrichen werden. In Teilen Ostdeutschlands will der bundeseigene Konzern die Arbeit der Sparte praktisch einstellen.

Ende des Betriebs im Nordosten?


 

12.09.19 22:00

38949 Postings, 6757 Tage Dr.UdoBroemmeBraucht die Brandenburger Wüste überhaupt

einen Anschluss an die Güterbahn? Die paar Leutchen könnte man auch mit Karamel-Karawanen versorgen.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

12.09.19 22:01
2

38949 Postings, 6757 Tage Dr.UdoBroemmeKaramel? Kamel natürlich *g*

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

13.09.19 11:52

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaer#3295

Bei den beiden Beiträgen #3293 und #3294 ging es mir um folgendes:

"Die Kommunen bezahlen ? für das Gelände, das mal von der Allgemeinheit an die Bahn verschenkt worden war, sie bezahlen nicht nur dafür, sie bezahlen meist auch noch den Rückbau der Gleisanlagen sowie die Bodensanierung.
Diese Sanierungen werden Dutzende von Millionen Euro verschlingen, denn die Böden unter den Personen- und Rangierbahnhöfen sind durch den jahrzehntelangen Gebrauch hochtoxisch. Die Bahn kassiert, der Bürger zahlt. Aber merkwürdigerweise regt sich kein Politiker darüber auf."

"Eine Fokussierung betrifft das DB-Cargo-Personal stark und führt zu einem Abbau von mehr als 3000 Vollzeitstellen bei DB Cargo bis 2030"

Fazit: Aber merkwürdigerweise regt sich kein Steuerzahler mehr darüber auf.


 

13.09.19 12:08
2

5488 Postings, 2098 Tage shakesbaerRechnungshof deckt Finanznot auf

Der Bundesrechnungshof sieht die Deutsche Bahn in Finanznot und offenbart in einem Bericht eine Finanzierungslücke von drei Milliarden Euro. Die Bahn könne damit ihre Investitionen ?nicht aus eigener Kraft finanzieren.?

Bahn hat Finanzierungslücke in Milliardenhöhe(STZ)

Rechnungshof warnt vor milliardenschwerer Finanzierungslücke(FAZ)

Deutscher Bahn fehlen offenbar Milliarden Euro (Spiegel)

Quelle ist bei allen Beiträgen die dpa. Wird S21 dadurch endgültig zur Bauruine?


 

13.09.19 13:53

38949 Postings, 6757 Tage Dr.UdoBroemmeS21 - die 10 Milliarden hätten gut woanders

verwendet werden können, dann gäbs die Lücke nicht und das Bauloch in Stuttgart auch nicht.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

13.09.19 14:45
1

12959 Postings, 4842 Tage gogolja beim BER

-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

Seite: 1 | ... | 130 | 131 |
| 133 | 134 | ... | 136   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00
Netflix Inc.552484