Ballard Power Systems lebt noch (Wieder)

Seite 596 von 598
neuester Beitrag: 27.01.23 17:27
eröffnet am: 08.01.09 15:04 von: Lapismuc Anzahl Beiträge: 14946
neuester Beitrag: 27.01.23 17:27 von: Oberhaupt Leser gesamt: 5492190
davon Heute: 305
bewertet mit 44 Sternen

Seite: 1 | ... | 594 | 595 |
| 597 | 598  

27.09.22 22:21
2

1438 Postings, 3727 Tage JAM_JOYCEStadler ordert BZ-Module für ersten H2-Zug in den

USA

Ballard Power Systems hat von Stadler Rail einen Auftrag zur Lieferung von Brennstoffzellenmodulen zum Einbau in einen Wasserstoffzug erhalten. Der Zug wird voraussichtlich 2024 im kalifornischen San Bernardino in Betrieb gehen und über 100 Passagieren Platz bieten.

Ballard Power Systems hatte erst kürzlich einen großen Auftrag von Siemens Mobility über Brennstoffzellenmodule für Wasserstoffzüge erhalten. Nun kündigt Stadler Rail an, sechs BZ-Module des Typs Fcmove-HD+ mit 100 kW Leistung für den Antrieb seines ersten Wasserstoffzugs in den USA geordert zu haben. Den Auftrag zum Bau des H2-Zuges hatte Stadler 2019 von der San Bernardino County Transportation Authority (SBCTA) erhalten. Dieser beinhaltet auch eine Option auf weitere H2-Züge.

Laut Martin Ritter, CEO von Stadler US, wird es sich um den ersten Wasserstoff-betriebenen Zug in den Vereinigten Staaten handeln. Er soll auf einer gut 14 Kilometer langen Strecke zwischen der University of Redlands und dem San Bernardino Transit Center verkehren. Das bestellte Modell ist ein zweiteiliger Zug.

https://www.electrive.net/2022/09/27/...uer-ersten-h2-zug-in-den-usa/  

03.10.22 12:59

897 Postings, 4510 Tage Renditeschupototaler Kapitalvernichter

Warum nur habe ich den Dreck gekauft  

03.10.22 14:14

1549 Postings, 967 Tage JB_1220Wie oft

willst du uns das hier noch fragen? Oder sind das hier nur lächerliche Versuche irgendwelche Aktionäre zu beeinflussen?  

03.10.22 22:50
2

1438 Postings, 3727 Tage JAM_JOYCEvon morgen

Ballard announces global manufacturing strategy, including plan to invest $130 million in MEA manufacturing facility and R&D center in Shanghai, China
Fri, September 30, 2022 at 8:30 AM
In this article:

BLDP
-10.23%

VANCOUVER, BC and SHANGHAI, Sept. 30, 2022 /PRNewswire/ - Ballard Power Systems (NASDAQ: BLDP) (TSX: BLDP) announced today its strategy 'local for local' where it plans to deepen its global manufacturing footprint in Europe, the United States and China to support global market demand growth through 2030. As part of this strategy, Ballard has entered into an investment agreement with the Government of Anting in Shanghai's Jiading District to establish its new China headquarters, membrane electrode assembly (MEA) manufacturing facility and R&D center at a site strategically located at the Jiading Hydrogen Port, located in one of China's leading automotive industry clusters.

Ballard Power Systems Inc. (CNW Group/Ballard Power Systems Inc.)
Ballard Power Systems Inc. (CNW Group/Ballard Power Systems Inc.)
Ballard plans to invest approximately $130 million over the next three years, which will enable annual production capacity at the new MEA production facility of approximately 13 million MEAs, which will supply approximately 20,000 engines. Ballard expects to be able to achieve significant capacity expansion of this facility in future phases with much lower capital requirements. The facility will also include space to assemble approximately 600 engines annually to support the production and sale of Ballard engines in the rail, marine, off-road and stationary markets in China, as well as for certain export markets.

In 2021, Ballard completed its MEA manufacturing expansion in Canada, which is critical as the MEA is the core technology and limiting factor for Ballard's global fuel cell engine production capabilities. With the new MEA capacity coming online in China, Ballard now expects its global MEA capacity to support total demand requirements through the second half of the decade.

This investment is expected to reduce MEA manufacturing costs, align with China's fuel cell value chain localization policy, and position Ballard more strongly in the hydrogen fuel cell demonstration cluster regions and for the post-subsidy market.

The facility is planned to be in operation in 2025 to meet expected market demand in China, including from the Weichai-Ballard Joint Venture (WBJV) for the bus, truck and forklift markets, as well as other opportunities outside the WBJV scope. The annual production capacity of the Weichai-Ballard joint venture facility located in Weifang, Shandong is approximately 40,000 stacks and 20,000 engines.

"Our global manufacturing vision for 2030 is to have scaled 'local for local' manufacturing of leading fuel cell engines and components in our core regional markets of Europe, North America and China to support future industry growth patterns and volumes across our verticals. In the case of China, we already have volume manufacturing capacity for fuel cell engines, bipolar plates and stack assembly at our WBJV. With our continued high conviction on long-term scaled adoption in China of fuel cell electric vehicles for medium- and heavy-duty motive applications, we are now addressing long-term capacity in that market for our proprietary MEAs," said Randy MacEwen, Ballard's Chief Executive Officer. "We believe China is a market headed for a significant demand break-out as hydrogen infrastructure scales over the coming years and as our new MEA production facility comes online."

"To be competitive in China requires investment in China," commented Alfred Wong, Ballard China CEO. "This new MEA manufacturing facility will significantly reduce MEA production costs, improve China market access and meet long-term market demand, including providing MEA supply to our Weichai-Ballard JV. We are thrilled to be partnering with Anting, Jiading District, which has quickly become a key hydrogen technology hub in China."

Ballard will also be setting up an R&D and innovation center at the same site. The center will be focused on MEA research to achieve key corporate technical advancements, support cost reduction initiatives, and engage the emerging China local supply chain for fuel cell materials and components.

Ballard also announced today that it has signed a non-binding memorandum of understanding with Weichai Power whereby Weichai Power plans to make an equity investment for 2% of Ballard's new MEA manufacturing company.  

12.10.22 17:43
2
kannste dein Geld direkt selber verbrennen, dann siehst du wenigstens die flammen noch.
 

13.10.22 07:38
1

1549 Postings, 967 Tage JB_1220Der H2 Markt

wird kommen! Wer das ignoriert ist blind und taub, oder einfach nur dumm. xD  

15.10.22 12:03
2

338 Postings, 3969 Tage hurry_plotter.1983Anglo american, First mode und Ballard: nuGen ZEHS

07.10.2022:
Developed by our Technical Development team, in partnership with First Mode, the truck is just part of nuGenTM?s Zero Emissions Haulage Solution (ZEHS) that includes the capability to produce green hydrogen in the future.
In the coming years, we are planning to convert or replace our current fleet of c.400 diesel-powered trucks, fuelling them with green hydrogen. This will help us to remove up to 80% of diesel emissions at our open pit mines and move us closer to our 2040 carbon neutrality goals.  

https://firstmode.com/resources/...ombine-with-anglo-americans-nugen/
30.06.2022:
Building on their recent joint success introducing the world?s largest zero-emission haul truck, creative engineering company First Mode and Anglo American have agreed to combine First Mode and Anglo American?s nuGenTM Zero Emissions Haulage Solution (?ZEHS?) under the First Mode name to accelerate the further development and commercialization of nuGenTM ZEHS.
Upon expected completion of the transaction in Q4 2022, the newly combined First Mode business would enter into a supplier agreement to decarbonize Anglo American?s global fleet of ultra-class haul trucks, of which approximately 400 are currently in operation. First Mode?s solution would also provide associated site infrastructure, offering an end-to-end decarbonization method. Converting 400 ultra-class haul trucks to zero-emission is equivalent to taking 280,000 CO2-emitting cars off the road.

https://www.electrive.net/2022/05/09/...ennstoffzellen-minenfahrzeug/
09.05.2022:
Der Bergbau- und Rohstoffkonzern Anglo American hat den Prototyp des nach eigenen Angaben weltweit größten Wasserstoff-elektrischen Minenfahrzeugs präsentiert. Der Muldenkipper nuGen kombiniert mehrere Brennstoffzellen mit einem 1,2-MWh-Batteriepaket für eine Gesamtleistung von 2 MW und kann eine Nutzlast von 290 Tonnen transportieren.
Das Minenfahrzeug ist Teil eines größeren Projekts von Anglo American. Das Projekt nuGen ist ein vollständig integriertes Wasserstoffsystem, bestehend aus Produktions-, Betankungs- und Transportsystem, wobei grüner Wasserstoff am Minenstandort produziert werden soll. Unter dem Schlagwort ?Future Smart Mining? verfolgt der Konzern einen nach eigenen Angaben innovationsorientierten Ansatz für nachhaltigen Bergbau, der Technologie und Digitalisierung zusammenbringen soll.
Für den riesigen Muldenkipper hat Anglo American mit anderen Konzernen wie Engie, First Mode, Ballard und NPROXX zusammengearbeitet. Alleine die Brennstoffzellen (vermutlich von Ballard) sollen zusammen 800 kW leisten. Anders als etwa bei Lkw und Bussen müssen viele Komponenten wegen der speziellen Anforderungen neu entwickelt werden. Das gilt nach der Mitteilung nicht nur für die Hardware, sondern auch die Software und das komplette Energiemanagement.

https://www.ballard.com/about-ballard/newsroom/...monstration-project
28.10.2019:
A total of 8 of the FCveloCity-HD modules will power a retrofitted Ultra heavy duty mining truck in a demonstration project during 2020 at one of Anglo American?s mining operations in South Africa (with the final module maintained as a spare). Following this, Anglo American expects to deploy similar trucks, each with megawatt (MW) scale fuel cell power, at other operations around the world.

Bei 400 Trucks wären dies 3.200 Brennstoffzellen
 

20.10.22 08:03

3828 Postings, 6251 Tage KaktusJones@JB_1220:

Klar wird der H2-Markt kommen. Macht er ja auch schon. Die Frage ist nur, wer davon profitiert.
Ballard Power ist hier schon ne Ewigkeit engagiert. Aber es tut sich nichts positives bei Umsatz und Gewinn. Da muss man sich schon fragen, was die da die ganze Zeit treiben.

Und natürlich muss man sich fragen, wie sich der H2-Markt entwickeln wird. Wie wird das H2 gewonnen, wie genutzt, wie verarbeitet?  

01.11.22 13:27
1

113 Postings, 885 Tage entenerpelWas macht Ballard Power nicht so gut?

Also fangen wir mal mit dem Positiven an, Ballard st eines der sicherlich erfahrensten Unternehmen im Punkto Wasserstoffantrieb und hat technisch recht gute Lösungen am Start.

Negativ hingegen wirkt sich die relativ einseitige Abhängigkeit von der Firma Weichai die einen sehr großen Teil des Auftragsvolumens inne hat / hatte.
Das Unternehmen Weichai hat einen politischen Nachteil, nämlich ein chinesisches Unternehmen zu sein. Darüber hinaus haben wirtschaftliche Entscheidungen
dieses einen Kunden massive Auswirkungen auf Ballard.

Ballard muss es unbedingt gelingen, einen relativ großen Absatz von Einheiten hinzubekommen, wobei Ballard sehen muss, dass es einige Großkunden bekommt,
damit der chinesische Markt nicht zum Zünglein an der Waage wird. Desweiteren ist das Unternehmen ansässig  in Canada und durch die Nähe zum großen Nachbarn,
der derzeit einen Wirtschaftskrieg mit China führt ständig der Gefahr ausgesetzt, beschränkt zu werden.

Ich denke ein Problem sind die hohen Kosten der Herstellung, die sich nur über große Stückzahlen senken lassen, das andere Problem ist die Abhängigkeit zu einem Großkunden der zusätzlich aus der falschen Region stammt.  

04.11.22 20:14
1

897 Postings, 4510 Tage Renditeschupound

ich denke die Aktie ist und bleibt Schrott und ende  

05.11.22 09:23
1

723 Postings, 4771 Tage AHRENHOLTZ 1So wie du..

08.11.22 12:25
1

7581 Postings, 543 Tage Highländer49Ballard Power

Ballard Power: Solide Q3-Zahlen - wieder ein Investment wert?
https://www.finanznachrichten.de/...ieder-ein-investment-wert-486.htm  

08.11.22 13:01

723 Postings, 4771 Tage AHRENHOLTZ 1Klingt

doch sehr gut !!!  

09.11.22 17:02
1

3828 Postings, 6251 Tage KaktusJonesWas an den Zahlen gut klingt, das erschließt

sich mir nicht. Ich sehe hier keine positive Entwicklung. Es wird hier wie eh und je weitergewerkelt, ohne einen Plan zu haben. Wenn man bedenkt, wie lange Ballard schon am Markt ist, ohne irgendetwas auf die Beine bekommen zu haben.  

15.11.22 16:24
1

1438 Postings, 3727 Tage JAM_JOYCEBusse

DVG plant reinen BZ-Stadtbusverkehr: Die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) will ihre Busflotte komplett auf Brennstoffzellen-Technologie umstellen. Dafür sollen bis zum Jahr 2030 insgesamt 100 neue Brennstoffzellenbusse beschafft und die dafür erforderliche Wasserstofftank- und Werkstattinfrastruktur geschaffen werden.
https://www.electrive.net/2022/11/15/...nt-reinen-bz-stadtbusverkehr/  

15.11.22 16:25

1438 Postings, 3727 Tage JAM_JOYCEAuszug zu oben

Die DVG wird mit der Grundsatzentscheidung pro Brennstoffzelle künftig nicht nur Dieselbusse ausrangieren, sondern auch die sieben Batterie-elektrischen Gelenkbusse, die seit März 2022 auf der Linie 934 unterwegs sind. Als Entscheidungsgrundlage für den geplanten Umstieg auf H2-Busse nennt die Stadt Duisburg eine Studie, in der Vor- und Nachteile von Batterie- und Brennstoffzellenbussen unter verschiedenen Aspekten gegenübergestellt wurden. Als Ergebnis habe sich gezeigt, dass die Brennstoffzellentechnologe im Betrieb nicht nur einen Kostenvorteil aufzeigt, sondern beim Einsatz von grünem Wasserstoff auch geringere CO2-Emissionen erzielt als beim Einsatz von Grünstrom bei Batteriebussen, heißt es in einer begleitenden Mitteilung.  

15.11.22 22:01
Ich mach mal mit jetzt fliegt der  deckel  

17.11.22 20:00

897 Postings, 4510 Tage Renditeschupoja wo ist der Deckel immer noch keine 56 Euro

mmmmmm wann kommst denn????  im Jahr 2048 vielleicht was für ein schrott  

17.11.22 20:08

897 Postings, 4510 Tage RenditeschupoAhrenholz1

Mach doch ein Investment hier stecke 100.000 rein und in 50 Jahren bist du Millionär oder du bist pleite  und komm mir nicht mit so einem Müll sieht doch nicht schlecht aus.
Leute, die sowas schreiben haben in meinen Augen null Ahnung
na egal ich habe die 10 Scheine abgeschrieben war eh der letzte post byby.
ach ja du hattest ja auch 10 Aktie von dieser Schießbude byby  

17.11.22 21:46

723 Postings, 4771 Tage AHRENHOLTZ 1Winke winke

Kurz gesagt: ciao du Schwachkopp!  

18.11.22 12:40
1

7581 Postings, 543 Tage Highländer49Ballard Power

Ballard Power +25% in 10 Tagen - Geht die Kursrallye weiter?
https://www.finanznachrichten.de/...eht-die-kursrallye-weiter-486.htm  

18.11.22 17:30
2

471 Postings, 4619 Tage betzeteufel@alle, insbesondere an Renditeschupo

wenn der kurs 2048 bei 56 wäre  , wäre das vom kurs heute 6 euro  eine steigerung von 833%, das innerhalb von 26 Jahre , bedeutet jährliche steigerung von: 833% geteilt durch 26 ergibt 32 % pro jahr. Finde ich nicht schlecht. wenn du schnell mehr verdienen willst gehe in die spielbank , da kannst du auf rot setzen , dann hast du 100 % in 2 minuten verdient oder verloren, no risk no fun. schön wäre wenn hier im forum von JEDEM etwas mehr respekt  wäre!!! ich wünsche jedem viel erfolg.Übrigens ich habe 2005 LPKF gekauft bei 1,50 Euro, stand heut 10,4 Euro das ist ein jährlicher gewinn von 33,3%. Geduld zahlt sich aus. meine meinung ist wasserstoff setzt sich eher durch als E Autos , was machen die autofahrer wenn mal strom knapp wird , was man ja jeden tag hört in der presse , wir müssen mit strom ausfälle rechnen diesen winter. wie gesagt viel glück an alle , hauptsache wir bleiben alle GESUND, ohne gesundheit nutzt dir der grösste kursgewinn NICHTS!!!  

Seite: 1 | ... | 594 | 595 |
| 597 | 598  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln