finanzen.net

niiio finance group AG-Umstellung auf Namensaktien

Seite 3 von 29
neuester Beitrag: 15.07.19 14:31
eröffnet am: 15.04.18 16:55 von: Magellan1 Anzahl Beiträge: 725
neuester Beitrag: 15.07.19 14:31 von: keimstamm Leser gesamt: 87651
davon Heute: 84
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29   

04.05.18 12:33

269 Postings, 587 Tage Magellan1ganz vergessen....

Ich hab Niiio angeschrieben und vorgeschlagen, ob sie nicht über die Homepage eine Art Fragen Antworten eröffnen z.B. über IR. Mal sehen ob da was zurückkommt oder ob die mitteilen, wir beabsichtigen das überhaupt nicht und hatten auch auf Ariva und Wallstreet-online keinen account. Bin gespannt.  

04.05.18 12:50

812 Postings, 574 Tage DolphinsTop.

04.05.18 12:58

812 Postings, 574 Tage Dolphins@Tommy

nicht gleich so impulsiv bitte. Bin Aktionär seit mehreren Monaten und setze auf das Wachstum von Niiio. Ähnlich wie in einem Quartalsbericht wären "forward looking statements" schön gewesen. Neuaktionäre spricht man mit dem WP definitiv nicht an!  

04.05.18 15:08

1182 Postings, 1370 Tage Tommy2015Danke auch Magellan

@Dolphins.. sollte nicht impulsiv rüber kommen..! Sorry
Dann mal auf baldige "grüne" Wochen :-)  

04.05.18 16:47

812 Postings, 574 Tage DolphinsJo

Schön wärs ;-)  

04.05.18 18:39

681 Postings, 460 Tage NxTGenerationAm Ärgerlichsten

Finde ich, dass die Übernahme nicht in trockenen Tüchern ist, sondern hier Vorwände genannt werden, warum die Übernahme nicht klappen könnte aufgrund von "steuerlichen" Aspekten und "persönlichen " Interessenskonflikten, da die DSER GmbH in der besseren Verhandlungsbasis ist. Ich meine dem Horch gehört die DSER GmbH ja praktisch. Eventuell hat er kein Interesse die niiio Finance AG vorwärts zu bringen bzw. wenn er mit den Konditionen nicht zufrieden ist. Vor allem zunächst sollen wir erstmal Vorschusslorbeeren verteilen, indem wir bei der KE mitziehen. Wir werden ja fast genötigt mitzugehen, da kein Bezugsrechtshandel stattfindet. Und die DSER wird nicht teilnehmen, hat sie ja bereits kommuniziert. Hätte es besser gefunden die Übernahme vertraglich festzuhalten und danach eine KE durchzuführen.
Denn wenn die Übernahme scheitern sollte, dann möchte sich die niiio von der DSER GmbH emanzipieren und ein eigenes Entwicklerteam zusammenstellen. Bis das halbwegs funktioniert, bedarf es wieder Monate, wenn nicht Jahre.

Im Endeffekt hängt jetzt alles von Herrn Horch ab, ob er in der Stimmung ist seine von Hand aufgezogene , so gut laufende DSER GmbH von der niiio AG übernehmen zu lassen.

Bin Mal gespannt, ob Herr Horch mit seinen 8% bei der KE mitzieht. Falls nicht, bin ich raus.
 

04.05.18 21:15

269 Postings, 587 Tage Magellan1@NxTG

Eine Übernahme hängt immer von verschiedenen Faktoren ab. Vor allem auch von steurlichen Themen. Wir haben in unserem Unternehmen bereits Erfahrungen damit. Mit dem Unterschied, dass wir keine AG sind und somit nicht Veröffenlichungspflichtig. NIIIO musste also sofort veröffentlichen nachdem klar war (z.B.interne Beschlussfassung),  dass dieser Plan verfolgt werden soll und davon beide Seiten profitieren könnten. M.E. NIIIO ggfs an der Stelle noch etwas mehr. Ich bin sogar der Meinung dass es sehr positiv für NIIIO wäre. Im Übrigen sind inzwischen 3 Vorstände aktiv, die Entscheidungen (zumindest immer 2) treffen und nicht J. Horch alleine.  

04.05.18 22:08
2

681 Postings, 460 Tage NxTGeneration@Magellan1

Versteht mich nicht falsch. Ich wünsche mir ja auch, dass die Übernahme klappt. Das wäre grandios. Das Problem, was bringen einem 3 Vorstandsmitglieder, wenn man keine Mitarbeiter hat, falls  sie scheitern sollte. Und die Art und Weise, wie hier die Übernahme ablaufen soll, finde ich auch sehr speziell. Eine GmbH an eine andere verkaufen, dann den operativen Teil da eingliedern und wieder als Sacheinlage "zurück" einbringen. Man muss doch abschätzen können, inwieweit das realisierbar ist. Wozu gibt es Steuerberater, der wird das einem in ner halben Stunde erklären, was dass für Konsequenzen hat. Bin Mal gespannt, wann die nächste Ad-Hoc dazu kommen soll. Ich glaube ja persönlich, dass das nur ein Vorwand ist und die sich nicht sicher sind, ob die niiio AG durch die Kapitalerhöhung genug Geld aufbringen kann, um die DSER GmbH zu schlucken bzw. ob das Angebot, um Herrn Horch auszuzahlen, ihm hoch genug ist.

Bin seit einem halben Jahr mit an Board, aber von den vielen Vorhaben, haben wir Aktionäre leider überhaupt nicht profitiert, im Gegenteil. Was ist mit der Aussage: "Wir sind entgültig in der ersten Liga angekommen!" Oder "Wir wollen das am höchsten bewertete Fin Tech in Deutschland werden!" Beide von Herrn Horch getätigt. Was ist mit den Blockchain-Projekten und "2018 wird niiio-Jahr"?

Und? Wo stehen wir? Ein halbes Jahr später bei einer Marktkapitalisierung von fast nur noch 10 Millionen..
3 Vorstandsvorsitzenden ohne operatives Team.
Und dann wird sich in den Ad-Hocs damit gebrüstet, dass die Muttergesellschaft wieder 2 namhafte Kunden an Board gezogen hat und ein Rekordergebnis nach dem anderen erzielt wird. Und ich soll mich darüber freuen, dass durch die Muttergesellschaft ein paar Mini-Aufträge durchgereicht werden an die niiio-AG.

Klar, ein prognostizierter Mindestumsatz von 4 Millionen ist wirklich klasse für das Jahr 2018, aber wenn wir Mal ehrlich sind, wird dieser nur durch die DSER GmbH ermöglicht bzw. eigentlich sogar verursacht. Also kann man sich auch vorstellen was passiert, falls die Stütze wegfällt und die niiio AG auf sich alleine gestellt ist. Der Umsatz wird zwangsläufig einbrechen, zumal man dann erstmal ohne Entwicklerteam dasteht. Und qualifizierte Mitarbeiter sind in diesem Bereich begehrter denn je.
Momentan ist die niiio AG nur ein Schatten der DSER GmbH und bevor die Übernahme nicht vonstatten gegangen ist, bleibe ich erstmal skeptisch.
Der Markt sieht es scheinbar genauso.  

05.05.18 12:26
1

80 Postings, 564 Tage AnlagefuchsDie Übernahme wird kommen

NxTGeneration, du hast vollkommen recht mit deinen Ausführungen bezüglich der Bedeutung der DSER GmbH für die niiio AG, ohne die DSER GmbH ist die niiio Ag eine Totgeburt!!

Nur kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die niiio finance Ag sich u.a. mit zwei neuen Vorstandsmitgliedern (natürlich auf Wunsch von Herrn Horch zwecks total sinnvoller Arbeitsentlastung) ausstattet (welche ja beruflich auch andere Möglichkeiten gehabt hätten) wenn diesen nicht eindeutig signalisiert worden wäre, dass diese Übernahme kommen wird. Ich halte daher die Möglichkeit, dass diese nicht kommt für nahezu ausgeschlossen.

In den adhocs wird von der Formulierung sehr vorsichtig agiert, d.h. alle möglichen Risiken werden thematisiert, in der Realität sieht dies anders aus.

Darüber hinaus, der Markt ist momentan kein Maßstab, vor dem Hintergrund, dass 8,5 Mio. Aktien zu 1 Euro auf den Markt kommen. Der Handel bis zum 01.06. (erster Handelstag nach der KE) ist vollkommen irrelevant.

Eine Bewertung bzw. Neubewertung der Niiio AG wird meiner Meinung nach erst nach der Kapitalerhöhung stattfinden. Dann sind auch neue Nachrichten von der Gesellschaft zu erwarten.  

05.05.18 16:05

269 Postings, 587 Tage Magellan1Rückantwort von J. Horch auf meine Anfrage

Ihr müsst auf der angegebenen Seite unter Ad-hoc/ Unternehmensnachrichten schauen.

Sehr geehrter Magellan1, unter dem Link:
http://niiio.finance/?page_id=4019

finden Sie die Fragen der Investoren mit entsprechenden Antworten.

Viele Grüße

Johann Horch
niiio finance group AG
Sitz der Gesellschaft: Elisabethstraße 42-43, 02826 Görlitz - Germany
Phone: +49 (0) 35 81 / 37 4 99 - 11; Fax: +49 (0) 35 81 / 37 4 99 - 99
Mobile: +49 (0) 178 / 51 48 770
E-Mail: johann.horch@niiio.finance
Web: http://www.niiio.finance
Registergericht: Amtsgericht Dresden - HRB 37332
Ust-IdNr.: DE200081873
Vertretungsberechtigter Vorstand: Johann Horch, Axel Apfelbacher, Kris Grgurevic
Aufsichtsratvorsitzender: Steffen Seeger  

05.05.18 17:58

812 Postings, 574 Tage DolphinsBin positiv

überrascht wie schnell sich der Ceo den Fragen der Aktionären gestellt hat. Das vorweg.

Zum anderen ein positives Zeichen das die Anteile der DSER strategischen Investoren zur Verfügung gestellt wird.

Wie interpretiert ihr die Antworten von Hr. Horch?  

05.05.18 18:00
1

3161 Postings, 1601 Tage PanellGretchenfrage

ich bin auch seit ca. 6 Monaten in Niiio mit einer eher kleineren Position im Vergleich zu anderen Werten im Depot investiert und habe mich infolge der eher negativen Entwicklung innerhalb der 6 Monate, nicht sonderlich stark um Niiio "gekümmert", da ich aktuell andere "Großbaustellen" habe ( u.a. NETCENTS ), die hohe Aufmerksamkeit erfordern.

Heute habe ich nun auch das Bezugsrechtsangebot über meinen Broker erhalten und stehe vor der Gretchenfrage: " annehmen oder nicht " !? Zum aktuellen Kurs steht Niiio bei mir im Depot mit einem Minus von ca. 36%.

Ich habe mir die Beiträge in diesem ( neuen ) Thread von Stunde 0 durchgelesen, um ggf. eine Entscheidungshilfe für mich zu filtern. Leider ist mir dies bis jetzt nicht gelungen, obwohl die Beiträge hier erfreulich sachlich gestaltet sind und leider eher die Ausnahme in den "üblichen" Threads darstellen, welche u.a. mit (bezahlten) Bashern oder fern aller Realitäten Pushern gespickt sind.

Niiio ist ggf. u.a. für Basher noch zu uninteressant, dass sie sich noch nicht hier eingenistet haben ;-)

Kurz um,- offensichtlich gibt es hier einige Anleger, die etwas tiefer in der Thematik Niiio stecken und durchleuchtet haben, was die Zukunft bringen KÖNNTE, infolge der kommunizierten Perspektiven seitens  Niiio. Diese meist immer gut dargestellten "Perspektiven", muss man als Anleger natürlich immer kritisch hinterfragen, weil man uns " Geldbringer / Cashkühe " bei Geldgeber-Laune halten muss.

Die Glaskugel hat hier und auch sonst niemand,- ist mir klar. Dennoch würde ich gerne aus den folgenden Beiträgen der nächsten Tage für mich ( uns ), eine Antwort rausfiltern können, wie die Einstellung Pro/Kontra bei den Anlegern bzgl. der Annahme der Bezugsrechte aussieht.

Wie hoch steht die Verhältnismäßigkeit Chance / Risiko, dass Niiio,- sagen wir mal innerhalb der nächsten 6 Monate z.B. die Kursschwelle von 2,- €  übersteigen könnte !?

Ich weiß,- schwere Frage und noch schwieriger eine Antwort , die sich aber eher aus einer sachlichen Einschätzung einer Mehrheit definiert letztlich.

In jedem Thread gibt es immer sachliche Schreiber, die sich mit dem Wert wirklich auseinander setzen, einen Fokus legen und auch eher einen Durchblick bzgl. der "Niiio-Strategie" in dem Fall erkennen / deuten.

Chance / Risiko Bezugsrechte-Annahme !?  

05.05.18 21:51
2

269 Postings, 587 Tage Magellan1werde hier den ...

Thread versuchen sauber zu halten. D.h. die Teilnehmer, die nicht sachlich bzw. keine Fakten oder keine Quellen angeben für diese Thread sperren. Basher/Pusher waren ja im alten Thread vor Umstellung auf Namensaktien ja einige unterwegs.
Jedenfalls gehe ich davon aus, dass nachdem ich die Fragen/Antworten auf der NIIO Seite gelesen habe, inbesondere aufgrund nachfolgender Aussage: Die Investitionsbereitschaft solcher Investoren hat die Gesellschaft im Vorfeld der Barkapitalerhöhung evaluiert und positive Signale aus dem Markt erhalten. -die Kapitalerhöhung mit dem gewünschten Ziel über 8 Mio einzunehmen, klappen kann/wird. Natürlich meine Meinung/Deutung aus dem  Gesagten.
Auch der aktuelle Börsenkurs mit geringsten Käufen/Verkäufen ist aus meiner Sicht doch wenig Aussagend. Wenn die KE positiv für NIIIO ausgeht, gibt es wenig Gründe für einen Ausverkauf. Was meint Ihr? Ich bleibe dabei und gehe voll mit hinsichtl. meiner Bezugsrechte.  

06.05.18 14:36

812 Postings, 574 Tage DolphinsIch werde

mir bzgl. der Ausübung meines Bezugrechts noch etwas Bedenkzeit geben. Nach der bisherigen Informationslage habe ich tendenziell eher ein gutes Bauchgefühl und glaube an eine erfolgreiche KE mit anschließendem positiven Newsflow.

Die folgenden Meldungen fand ich in der Vergangenheit besonders stark:


https://www.finanznachrichten.de/...olgreiche-zukunft-deutsch-016.htm


https://www.finanznachrichten.de/...band-deutscher-banken-bdb-015.htm
 

07.05.18 11:20

2 Postings, 441 Tage Nelson93Frage zum Bezugsrecht

Ich hab jetzt die Bezugsrechte bei comdirect eingebucht bekommen und wollte jetzt eigentlich nachkaufen, aber wenn ich dann darauf klicke, komme ich zur alten WKN und kann da natürlich nichts kaufen. Könnte mir jemand erklären wie das funktioniert?
Wenn ich die Bezugsrechte jetzt nicht ausübe werden, die dann automatisch von comdirect verkauft, bevor diese verfallen?

Dankeschön :)  

07.05.18 13:41

269 Postings, 587 Tage Magellan1@Nelson

Versuchs mal über Deine Postbox/Posteingang/ klicke auf Termingebundenes Angebot anschliessend Auftrag online erteilen.
Solltest Du nicht weiterkommen, empfehle ich comdirekt zu kontaktieren.  

07.05.18 16:58

681 Postings, 460 Tage NxTGenerationEisbergordner auf Xetra

130.000 Stück bei nem Euro.  

07.05.18 21:11
1

3161 Postings, 1601 Tage PanellIcebergorder

wenn ich den Begriff höre / lese, bekomme ich gleich Pickel auf der Stirn, weil man mit diesem Ordertyp etwas verschleiern möchte und der Käufer zudem noch in die Kostenfalle tappt, bei mitunter zig Ausführungen, die XETRA berechnet.

Ich musste mal 18 X XETRA Ordergebühren bezahlen bei einem Kaufauftrag in 18 Teilausführungen durch Iceberg *gggrrrr* und noch schlimmer,- das Unternehmen wurde dann gegen die Wand gefahren von heute auf morgen durch Delisting an allen Börsen...Was jetzt NICHT auf Niiio bezogen ist ( sein muss ) natürlich.

Aber wenn man da schon mit Iceberg-Order beim Handel hantiert, dann leuchtet bei mir eine kleine Warnleuchte auf.


Bei Niiio bin ich aktuell sowas von ratlos, wie ich alles einschätzen soll...besonders das mit den Bezugsrechten JA / NEIN. Irgendwie ist da nix greifbar, bzw. bekommt man eine zuversichtliche Perspektive geboten. Die eiern selber noch umher im Unternehmen scheint mir.  

08.05.18 00:33

681 Postings, 460 Tage NxTGenerationBin auch noch etwas ratlos

Wäre die Übernahme bereits sicher, wäre die Entscheidung glasklar...
Dann würde der Kurs aber auch nicht dort rumlümmeln, wo er es jetzt tut, sondern in einer Ranche von 2-3 ? Minimum.  

08.05.18 11:05
1

41 Postings, 2624 Tage aktien-fuchsWeiß jemand

ob sich die Zeichnung der Bezugsrechte nachverfolgen lässt?  

08.05.18 12:31

3161 Postings, 1601 Tage Panell@ aktien-fuchs

meinst Du, ob andere Aktionäre "sehen" können, ob und wie viele Bezugsrechte ausgeübt wurden NACH der Zeichnungsfrist oder schon innerhalb der Zeichnungsfrist durch eine Art "Wasserstandsmeldung" ?  

08.05.18 14:13

269 Postings, 587 Tage Magellan1da macht sich jemand Mächtig lustig heute....

Quelle : http://finanz-szene.de/...y-portraet-niiios-neueste-volte-hsh-schock/

News

Ach, beim niedlichen Supi-Dupi-Fintech Niiio, dem wir neulich sogar mal eine liebestolle Analyse gewidmet haben, ist eigentlich immer was los ? der neueste Schnack: Jetzt will sich die irgendwie in ständiger Umorganisierung und strukturaler Selbstoptimierung befindliche Firma das operative Geschäft ihrer Mutter (oder war die Mutter doch die Tochter oder umgekehrt?) einverleiben. Bei anderen Unternehmen würden wir nun die böse Vermutung anstellen, dass die Tochter (oder war die Tochter doch die Mutter oder umgekehrt?) ja irgendwas Operatives braucht, um dies dann ihren Aktionären (kürzlich wurde übrigens auf Namensaktien umgestellt) zu präsentieren. Aber das Fintech Niiio mit drei ?i? finden wir so zuckersüß, dass sich derlei böse Gedanken verbieten. Ad-hoc-Mitteilung
 

08.05.18 15:44

812 Postings, 574 Tage DolphinsAlso auf

solch süffisant geschriebene Pseudo-Bashartikel gebe ich nichts. Der Mann nennt ja nicht mal irgendwelche Gründe für seine negative Haltung. Setzen 6  

08.05.18 15:49

5061 Postings, 3191 Tage BörsenpiratNur gut, dass ich schon vor Wochen verkauft habe..

.....mit Gewinn!  

08.05.18 16:16

373 Postings, 610 Tage Mister SüdenPirat, verkauft...

glaube ich dir nicht. Wenn ich einen Aktienwert verkauft habe, dann schreibe ich in dem Forum nicht. Man hat einen neuen Wert und schaut nicht zurück. Warum auch?  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Apple Inc.865985
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Allianz840400