"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11908
neuester Beitrag: 18.01.21 21:55
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 297676
neuester Beitrag: 18.01.21 21:55 von: Galearis Leser gesamt: 23052452
davon Heute: 237
bewertet mit 357 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11906 | 11907 | 11908 | 11908   

02.12.08 19:00
357

5866 Postings, 4815 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11906 | 11907 | 11908 | 11908   
297650 Postings ausgeblendet.

18.01.21 17:30
1

10017 Postings, 5002 Tage 1ALPHA#297646 Plastik zersetzt

sich schon - sogar im Garten und in der Erde. Es dauert nur seine Zeit. Und beim Einatmen kann leider auch ein einziges Molekül zu viel sein, weil es z.B. Lungenkrebs erzeugt, der dann nur noch eine recht kurze Restlebenszeit bedeutet. Wie schon häufig mitgeteilt bin ich ja auch FÜR Masken um die Virenlast zu senken und dem Immunsystem mehr Zeit zu geben, aber eben für Masken aus natürlich biologisch gewachsenen Pflanzenfasern und nicht aus Kuststoffen.

Dass der Virus gefährlich sein kann, weis ich und jetzt ist wieder ein guter Bekannter (86Jahre alt) auf die Intensivstation gekommen (Ruhepuls schoß plötzlich hoch auf 150 und verblieb da).

Übrigens: auch er ist strikt dagegen, dass die Jugend ihr Leben durch lockdown u.s.w. einschränken.





 

18.01.21 17:31
3

43 Postings, 204 Tage 1O1OO11O1Ounbedenklich...

PP Fasern brechen quer zur Faserrichtung, Längsspaltung wird nicht beobachtet. Die Bruchstücke wären also zu dick um lungengängig zu sein. Deine Flimmerhärchen bringen das Zeug wieder raus...  

18.01.21 17:40
3

1965 Postings, 3939 Tage StarbikerPfeifenlümmel

wenn sie denn auch so schön eng anliegen wie die FFP2, dann können die genauso gut sein. Kommt halt auf die Maschengröße an und auf die Lagen (einlagig wird wenig bringen). Es ist ja immer ein Kompromiss zwischen wenig Vieren durchlassen und trotzdem atmen können. Das kann aber durchaus funtionieren.
Das größte Problem Microkuststoffpartikel in die Lunge zu kriegen ist aber der Abrieb von Millionen Autoreifen (Motorradreifen natürlich nicht ;-)), da kann so eine FFP2 Maske bei weitem nicht mithalten.
Und wer seine Garage ohne Maske ausfegt braucht sich um keine Maske mehr Gedanken machen.
Es ist bemerkenswert, das auf einmal alle sensibilisiert dafür sind, was in ihre Lunge gelangt, dabei sind die Gefahren woanders weit höher. Rauchen, in Großstädten wohnen, Kaminofen usw.  

18.01.21 17:52
3

1965 Postings, 3939 Tage StarbikerMasken

Ich habe mir die Masken mal angesehen. Dieses "meltblown" Filterflies ist allerdings nichts anderes als das Zeug aus dem normale FFP2 gemacht sind. Also auch PP oder PE!  

18.01.21 17:54
4

1300 Postings, 1159 Tage tomtom88Sozialismus = Diebstahl am Volk - und plündern der

... Sozialkassen!

Es ist sogar mehrfacher Diebstahl:

1. Der Staat "enteignet" Gläubiger/ Besitzende -> Diebstahl 1

2. Der Staat versucht zu "lenken" -> Diebstahl der Selbstbestimmung, auch GF haben dieses Recht!
TUI, LH etc.

3. Der Staat versagt bei der Verteilung der Mittel; wir leben derzeit FAKTISCH in einem Land in dem der Bundeshaushalt für Flüchltinge und deren Ursachen ein HÖHERES Budget als der Bundesbildungsetat hat -> Diebstahl an der zukünftigen Generation!

Genau DAS ist der "neue Sozialismus" auf Kosten des Bürgertums, bzw. Steuernettozahlers in dem wir nun leben müssen! Jeder soll gleich sein, es ist völlig gerechtfertigt dass der faktisch nicht abschiebbare Wirtschaftsflüchtling faktisch vom 30. Lebensjahr bis zu seinem Tod mit statistisch 82 Jahren OHNE JEGLICHE GEGENLEISTUNG alimentiert werden soll. Der Durchschnittsrentner soll dann nach 40 Jahren und den knapp 800 EUR Flaschen sammeln gehen - DA STIMMT WAS NICHT?!

Bevor man "Gäste" ins Haus einlädt, sollte man ZUVOR prüfen was passiert wenn man sich nicht an die Spielregeln hält; mittlerweile haben wir ein paar 100.000 "Regelbrecher" die aufgrund von mangelnden Verkehrsanbindungen nicht zurück geführt werden können. Komisch, wie die Bundeswehr nach Afghanistan gekommen ist - wäre doch eine prima Aufgabe für die Flugbereitschaft.

Aber genau das unterscheidet den Sozialismus von früher eben NICHT vom dem von heute!
Heute werden Handys "organisiert", bei der Sozialhilfe und dem Kindergeld beschissen, und genau wie früher als die Auspuffe, Zementsäcke, Kupferstangen etc. aus den Kombinaten unter den hilflosen Blicken der damaligen Obrigkeit "verschwunden" sprich gestohlenen wurden, ist es heute nicht anders!




 

18.01.21 17:54

10017 Postings, 5002 Tage 1ALPHA#297651 Die Frage ist, um was für

einen "Stoff" es sich handelt und woraus das "Flies" ist. Grundsätzlich kann das eine gute Idee sein.    

18.01.21 18:01

10017 Postings, 5002 Tage 1ALPHA#297655 Dann sind sie

für mich leider nichts und ich bleib bei meinen Leinenmasken mit Filtertasche...  

18.01.21 18:08
1

2389 Postings, 530 Tage KK2019Starbiker

Durch Ansehen? Respekt, das solltest du dir patentieren lassen. Spart ne Menge Methanol in den HPLCs.

Ein Teil der Masken, die der Bitte-verzeih-mir-Minister bestellt hatte, waren lt. Tests in Trumpland keine FFP2 Masken obwohl es draufstand.

Hilf doch mal der Regierung.  

18.01.21 18:12

1965 Postings, 3939 Tage StarbikerKK

das ist doch ein ganz anderes Thema und du hast recht! Hier ging es um FFP2  

18.01.21 18:13

1965 Postings, 3939 Tage Starbikerund

nicht durch ansehen, sondern durch lesen!  

18.01.21 18:20

1965 Postings, 3939 Tage Starbiker1 Alpa

sagte ich doch, das Flies ist das Gleiche wie in FFP2! Dieses "meltenblown" verstehe ich so, das da geschmolzenes Polypropylen (PP) oder Polyethylen (PE) durch einblasen von Luft aufgeschäumt wird und somit einen porösen Filter bildet. Und mit Masken aus Naturstoffen ist man auch nicht unbedingt auf der sicheren Seite. Es geht generell um mikroskopisch kleine Partikel die in die Lunge geraten und dort ihr unwesen treiben. Die lösen sich auch nicht schnell auf, sondern werden eingekapselt. Kunststofffilter sind da besser als Glasschaumfilter. Kokosmatte weis ich nicht, ist aber auch lange haltbar.  

18.01.21 18:22
1

2389 Postings, 530 Tage KK2019Lesen?

So wie die Regierung bei den China-Fake-FFP2 Masken? Stand da Fake Maske drauf? Oder FFP2?

Mach dich mal über den Handel und die Waren aus China vertraut.  

18.01.21 18:24

2389 Postings, 530 Tage KK2019Lesen? Aber du schreibst

"Angesehen" in #297655?  

18.01.21 18:26
1

15046 Postings, 2888 Tage NikeJoeIst es Sozialismus?

Was versteht man unter Sozialismus?
Vermutlich ein kollektivistisches Top-Down System, das in Richtung fiktiver postulierter Gleichmacherei geht, also alle sind gleich arm und einige wenige sind gleicher.

Der Zwischenschritt dahin könnte sein, dass man den Mittelstand (private Eigentümer) ruiniert und den ganz großen Konzernen zu immer mehr Macht verhilft, bis man am Ende diese Unternehmen zerschlägt oder der Staat übernimmt über Zwangsmaßnahmen. Der Zwang ist ja das neue politische Mittel geworden. Jede Woche gibt es anscheinend jetzt eine Befehlsausgabe. Gesetze sind nur mehr Makulatur. Die werden am Wochenende abgeändert, auch ohne Parlament, wenn es sein muss.

Es ist das autoritäre chinesisch planwirtschaftliche Modell, wo es den Kapitalismus nur als Plagiat gibt, so lange du dem Zentralkomitee folgst... China 2.0
Dieses System hat jedenfalls mit einer freien Marktwirtschaft (Kapitalismus und freiem innovativen Unternehmertum) nicht viel zu tun.  Solche System sind in der Geschichte praktisch immer gescheiter und haben viel Armut und Tod hinterlassen. All der Wohlstandsgewinn der letzten Jahrzehnte ist aus der freien Marktwirtschaft im Westen entstanden. Und dazu gehören vor allem die kleineren und mittleren Unternehmen wo auch der Hauptteil der Bevölkerung beschäftigt ist!

 

18.01.21 19:13
2

2389 Postings, 530 Tage KK2019Sozialismus

Ist ,wenn zwei sich zusammentun und einen dritten ausnehmen. Der Dritte ist in der Regel ein Leistungserbringer. Die zwei, die sich zusammentun, sind i.d.R. keine Leistungserbringer. Folglich reduziert der Leistungserbringer seine Leistung, was insgesamt zu einer Reduzierung der Leistungsfähigkeit einer Gesellschaft führt.

Ausbeutung, Inkompetenz, Korruption, Flucht der Leistungserbringer.

Irgendwann kommt es dann im Sozialismus wenn die Substanz verbraucht ist zu Gewalt und Tod.

Logisch, kausal.

 

18.01.21 19:39
2

2536 Postings, 3228 Tage farrierKein Wunder..

"Laut dem Chef der Werteunion, Alexander Mitsch, kommt es an der CDU-Basis zu "massiven" Austritten, nachdem die Parteifunktionäre mit ihrer mehrheitlichen Wahl für Laschet das Votum der Basis "massiv" übergangen hätten. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Ich hatte auch auf einen anderen Ausgang gehofft. Mal sehen, wem es zugute kommt. Der AfD oder es spaltet sich noch ein Ableger ab. Am Ende werden es die Wähler bezahlen, indem wir 3-4er Koalitionen bilden müssen, die politisch nur den kleinsten gemeinsamen Nenner erreichen können.
Absoluter Stillstand !
Für mich eine Katastrophe. Italien lässt grüßen.
Jetzt wird es erst richtig duster, und am Ende kommt grün-rot-rot, mit einem grünen Kanzler.

Ich bin kein Merz-Freund, aber möglicherweise hätte er wieder Linie in die CDU bringen können.
Merkel ist mir egal, ich will auch nicht meckern, wir haben sie mehrheitlich gewählt, und zugelassen, dass sie die CDU spaltet, aber ihre Kanzlerschaft waren für mich sinnlose Jahre..
Woher kommt nur dieser Unsinns-Glaube, EINE Partei müsse ALLE Bevölkerungsschichten vertreten ?
Wo bleibt die Wahlmöglichkeit zwischen 2 "bürgerlichen" Lagern ?
Um sich abzugrenzen wird die SPD "linker" werden müssen, das ist für NIEMANDEN gut ..
Aber was soll´s ?

Gleichzeitig machen wir uns außenpolitisch zum Kasper..
Maas´scher "Marshall-Plan" für die US-Demokratie, sinnlose Drohungen an Russland wegen Nawalny..

Mit Anstand untergehen, das werden wir lernen müssen..

 

18.01.21 19:45

10017 Postings, 5002 Tage 1ALPHA"Stanislaus County public health stops using Moder

Stanislaus County public health stops using Moderna vaccine after state raises concerns"
https://www.modbee.com/news/coronavirus/...8585605.html#storylink=cpy

Ist vielleicht nur eine Region und obs stimmt, ist schwer zu überprüfen. Möglich ist es aber schon wenn man die drastische Entwicklung in Israel sieht.  

18.01.21 19:48

5135 Postings, 4069 Tage SufdlFranz Josef Strauß:

."Was passiert, wenn in der Sahara der Sozialismus eingeführt wird? Zehn Jahre überhaupt nichts, und dann wird der Sand knapp."  

18.01.21 19:53

1965 Postings, 3939 Tage StarbikerKK

für dich scheint alles Sozialismus, aber wie dein Kozept aussieht, habe ich noch nie von dir gelesen. Wäre mal interessant!  

18.01.21 19:54

371 Postings, 2111 Tage Igel 69Sozialismus in Etappen

Zum Beispiel 0% oder negative Zinsen. Hier profitieren zwei Leistungsnehmer Staat und EZB vom Leistungserbringer dem Sparer.  

18.01.21 20:01

1388 Postings, 352 Tage ScheinwerfererWenn es nicht mehr Rot

oder Rosarot ist ist es tatsächlich so #47<  

18.01.21 20:15
1

10017 Postings, 5002 Tage 1ALPHA#297662 Einen Totalschutz

Starbiker, gibt es mit Sicherheit auch nicht bei biologisch natürlichen Fasern. Das stimmt schon.
Nur, der Organismus kennt natürliche Stoffe schon sehr lange und kann entsprechend reagieren.
Mit dem Impfen ist es doch dasselbe, denn unser Immunsystem beginnt doch nicht erst im Blut, sondern unmittelbar beim Einatmen...

Auch die Pflanzen selbst, die ja nicht vor Viren weglaufen können, haben Schutzmechanismen entwickelt wie z.B. das Linamarin, Lotaustralin und Lignane. Und wie gesagt, nutze ich auch noch Plasma.

Ich gehöre nun 'mal aus mehreren Gründen zur Hochrisikogruppe, deshalb der Aufwand.

Vor einem halben Jahrhundert - oder noch weiter zurück - hätte mich Covid-19 auch nicht sehr interessiert, denn natürlich haben wir weit mehr Tote durch andere Vorkommnisse (z.B.Rauchen).  

18.01.21 20:45
2

2389 Postings, 530 Tage KK2019Man darf am Verstand der Regierung zweifeln

https://www.welt.de/finanzen/article224586186/...e-Winterware-ab.html

Wir kaufen alles auch ihre Stimme im September. bekloppt  

18.01.21 21:45

1388 Postings, 352 Tage ScheinwerfererNicht runtergehen

sondern zoomen zu Nike?s Kosmos. Es ist schon etwas gruselig was danach geplant ist wenn der harte Lockdown kümmt und durchgezogen wird. Von einer unangekündigten Reform bis hin zum Bürgerkrieg ist die Rede. Da ducken sich die Stars ein bisschen ab denn wer möchte im Schatten stehen bei vorzeitigen Äußerungen. Eine Maske konnten sie hier zerlegen und das war?s auch wirklich schon. Mehr war nicht drin. LOL  

18.01.21 21:55

20754 Postings, 2605 Tage Galearis...

" Trulla Zäpfchen "
Quelle: mittelerde.tv
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11906 | 11907 | 11908 | 11908   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln